BTB-Handball am Wochenende 11./12.02.2017

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
16 1107 Sa. 11.02.17 18:00
Kath. Grundschule Oberpleis Sonnenhügel, Humboldtstr. 3, 53639 Königswinter-OberpleisKath. Grundschule Oberpleis Sonnenhügel, Humboldtstr. 3, 53639 Königswinter-Oberpleis
HSG Siebengebirge - BTB Aachen He1 27:2327:23 (13:13)

Knappe Niederlage im Spitzenspiel - Tabellenführung abgegeben

Spielbericht von Trainer Martin Becker und Thomas Hentz, 13.02.2017

Im Top-Duell lieferten die Burtscheider als Spitzenreiter dem gastgebenden Ligazweiten HSG Siebengebirge über Dreiviertel der Spielzeit ein Duell auf Augenhöhe, meist sogar mit Vorteilen. Doch in der umkämpften, strittigen Schlussphase der hochklassigen Partie beim starken Kontrahenten verloren sie mit dem 23:27 sowohl die Punkte als auch die Tabellenführung. Damit haben die Bandits die mögliche Meisterschaft nicht mehr in eigener Hand, sondern sind auf Verlustpunkte der HSG angewiesen.

"Kein Vorwurf an die Mannschaft für die Niederlage im Top-Spiel, sie hat dieses 45 Minuten lang dominiert und den Ton angegeben, sie hat gekämpft und alles gegeben", fand ein ungewöhnlich emotionaler BTB-Trainer Martin Becker die passenden Worte für die gute, aber unbelohnte Leistung seiner Truppe. "Von Beginn an waren wir wach und in der Deckung aggressiv, konnten so in der kompletten ersten Hälfte immer mit ein bis zwei Toren vorlegen."

Doch HSG-Spielmacher Edgar Schulz war einfach nicht ganz auszuschalten und hielt die Gastgeber im Spiel. Beim 8:11 (24.) hatten die Schwarz-Weißen in der vollen Halle am Sonnenhügel in Königswinter-Oberpleis ihren größter Vorsprung erreicht, jedoch konnten die Siebengebirgler bis zur Halbzeit die Begegnung wieder ausgleichen (13:13).

In der zweiten Hälfte legte die HSG zum 16:14 vor, aber die Bandits konterten und lagen kurz darauf 19:17 in Front. Es folgte der Knackpunkt des Spiels: Eine Überzahlsituation nutzten die Gastgeber auch wegen mehrerer Aachener Ballverluste zu einem 5:0-Lauf und ging 22:19 in Führung (48.). Diesen Vorsprung verteidigten die Blau-Grünen bis zum Abpfiff clever, auch weil laut Coach Becker "gerade in einer hektischen Schlussphase einige fragwürdige Entscheidungen zu unseren Ungunsten gefällt wurden."

Am Ende stand eine Niederlage in einem hochklassigem Spiel zu Buche, "was uns auf Platz zwei landen lässt, uns aber von unserem weiteren Ziel und Weg nicht abbringen wird", so der unbeirrte BTB-Übungsleiter. "Nun heißt es Mund abwischen und weiter Hausaufgaben machen."

Die erste Aufgabe gegen Schlusslicht CVJM Oberwiehl steht tatsächlich im eigenen Haus an (18.02.2017, 20:00 Uhr, Gillesbachtal) und sollte eigentlich eine der leichteren Art sein. Doch Achtung: Die Oberberger schlugen am Samstag den Ligavierten Longericher SC 2 mit 28:27.

BTB Aachen He1: Kilian Busch (TW), Peer Dosch (TW), Niclas Elsen (TW) – Maik Bittner (5), Robin Bleuel (5/1), Christoph Uerlings (4), Philipp Wydera (4), Thomas Erve (3), Oliver Rückels (2), Mevlüt Bardak, Yannik Bleuel, Heiner Grunert, Daniel Oslender, Felix Saive-Pinkall – Martin Becker (Trainer).

Brisantes Spitzenspiel – Vorentscheidung um die Meisterschaft?

Vorbericht von Thomas Hentz, 09.02.2017

Zum absoluten Spitzenspiel der Mittelrhein-Oberliga gastieren die Bandits als Spitzenreiter am frühen Samstagabend beim Ligazweiten HSG Siebengebirge. Besonderen Zündstoff erhält das hochoktanige Duell sowohl durch die für die HSG siegreichen zwei jüngsten Begegnungen als auch die Tabellensituation: In der "Sunshine Arena" dürfe für das unterlegene Team die Sonne auf die Meisterschaft ausgeknipst werden.

Die Ausgangslage ist klar: Die BTB-ler haben 24:4 Punkte bei einem Spiel mehr als die Gastgeber, die 22:4 Zähler und die um fünf Treffer bessere Tordifferenz aufweisen. Also hilft den Burtscheidern nur ein Sieg. Denn selbst wenn sie alle nachfolgenden Partien gewännen, schon ein Remis ließe den Siebengebirglern die Möglichkeit, sich aus eigener Kraft zum Titel zu werfen. Und das mit dem taktischen Vorteil, am letzten Spieltag sich ausrechnen zu können, mit welcher Tordifferenz man den Spitzenplatz erreichen kann, denn dann sind die spielfreien Bandits zum Zuschauen verdammt. – Chancengleichheit ist sicher anders!

Doch wie schwer es ist, die Mannschaft aus Königswinter-Oberpleis zu bezwingen, mussten die Bandits diese Saison schon zweimal in eigener Halle erleiden. Am dritten Spieltag unterlagen sie der Truppe von Coach Sebastian Hoffmann mit 23:29 (10:15), fünf Wochen später im HVM-Pokal-Halbfinale mit 20:22 (6:13). Beide Male bissen sie sich am Prunkstück der Grün-Blauen, der Defensivreihe, fest. "Die HSG verfügt mit den Säulen Nils Grunwald und Willi Meiling über eine massive Abwehr", weiß BTB-Trainer Martin Becker, "und im Angriff führen Edgar Schulz und Bastian Willcke geschickt Regie. Aber auch der Rest der Mannschaft ist immer in der Lage, Spiele zu entscheiden."

Doch der BTB-Coach erweitert seinen Blick auf die brisante Auseinandersetzung: Nach der Heimniederlage gegen den Longericher SC 2 vor zwei Wochen habe sein Team eine "tolle Reaktion mit dem klaren Erfolg beim TV Strombach (30:18 (17:9)) am letzten Samstag" gezeigt. Zwar folge nun die nächste "sehr schwierige Auswärtspartie", jedoch sei das Top-Spiel nicht entscheidend, sondern allenfalls "richtungsweisend, denn die Rückrunde ist noch sehr lang und mit etlichen weiteren schwierigen Partien bestückt. Viel wird von der Tagesform abhängen. Wir wollen das Spiel lange offen gestalten und natürlich am Ende doppelt punkten."

Mehr zu seinen taktischen Überlegungen gab Becker nicht preis. Sicher ist nur, dass er auf Tim Lütz leider sehr lange, mindestens für den Rest der Saison, verzichten muss. Beim jungen Linksaußen haben sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet: Kreuzbandriss. Auch für Tim wollen seine Kameraden am Samstag bis zum Umfallen kämpfen. Wer dabei sein möchte: Wie üblich fährt der "Bandits on Tour"-Fan-Bus.

Mittelrhein-Landesliga
16 3107 Sa. 11.02.17 20:00
ÜP 1, Übach-Palenberg Barbarastrasse, Barbarastr., 52531 Übach-PalenbergÜP 1, Übach-Palenberg Barbarastrasse, Barbarastr., 52531 Übach-Palenberg
VfR Übach-Palenberg - BTB Aachen He2 28:3128:31 (15:15)

Nächster Auswärtserfolg beim Derby in Übach-Palenberg

Spielbericht von Spieler Marc Bourceau, 12.02.2017

Am Samstag traten wir, die Zweitvertretung des BTB Aachen, zum Derby beim VfR Übach-Palenberg an. Die Devise war klar: Den zweiten Auswärtserfolg in Folge verbuchen, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen.

Die erste Halbzeit startete bis zum 5:7 (10. Minute) ausgeglichen, und beide Teams schenkten sich in einer hektischen Frühphase des Spiels nichts. Die Übacher kamen immer wieder über ihren wurfgewaltigen Rückraum und über starkes Kreisläuferspiel zu Toren, während wir mit schnell vorgetragenen Gegenangriffen und über die Außen erfolgreich waren.

Mehrfache Unterbrechungen wegen Haftmittels am Spielgerät (wohlgemerkt vom Gastgeber verursacht) brachten zusätzliche Nervosität in die Partie. Was folgte, war ein wahres Zeitstrafenspektakel. Die Übacher sahen sich in dieser Phase dazu gezwungen, zum Teil in zwei- oder gar dreifacher Unterzahl zu agieren. Doch trotz des vermeintlichen Vorteils gelang es uns nicht, uns weiter abzusetzen. Im Gegenteil: Dem VfR gelang bald darauf sogar der Ausgleich, und so stand es zur Halbzeit ausgeglichen 15:15.

Ein 5:1-Lauf zu Beginn der zweiten Halbezeit brachte uns zur 36. Minute eine 20:16-Führung. In dieser Phase schafften wir es, in den entscheidenden Situationen Bälle zu erkämpfen und in Torerfolge umzumünzen. Die gastgebenden "Red Sox" verloren dabei zwar nie den Anschluss, ihnen gelang es aber auch nicht, den Vorsprung auf weniger als zwei Treffer zu verkürzen. Am Ende gewannen wir daher verdient mit 31:28.

In diesem zerfahrenen Spiel brachte eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem starken Abwehrverbund (und einem überragenden Marc Bourceau dahinter im Tor, Anm. d. Red.) den zweiten Auswärtserfolg in Serie. Am kommenden Samstag steht die nächste schwierige Aufgabe bevor. Zu Gast im Gillesbachtal ist dann der CVJM Oberwiehl 2, gegen den wir im Hinspiel noch eine bittere 22:28-Niederlage hatten hinnehmen müssen. Es ist also Wiedergutmachung angesagt.

BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW), Benedikt Schüler (TW) – Vincent Rump (9/5), Frederik Lauer (7), Dave Dörfer (4), Tim Lauber (3), Alexander Nellessen (3), Julius Linnemann (2), Christian Plum (2), Karsten Herrmann (1), Fabian Beckmann, Felix Horn, Björn Thürnagel, Tim Vallée – Edgard Brülls (Trainer), Matthias Plum (Physio), Tobias Harhues (Betreuer), Bruno Plum (Betreuer).

Derby an der Barbarastraße verheißt hart umkämpftes Spiel

Vorbericht von Spieler Marc Bourceau, 09.02.2017

Am Samstag, 11.02.2017, um 20:00 Uhr in der Halle Barbarastraße heißt es wieder Derby-Time. Wir, die Zweitvertretung des BTB Aachen, sind am 16. Spieltag zu Gast bei den "Red Sox" des VfR Übach-Palenberg.

Nach unserem ersten Erfolg in fremder Halle letzte Woche in Troisdorf (30:22) reisen wir an diesem Wochenende als Tabellendritter mit 21:9 Punkten ins benachbarte Übach-Palenberg. Der VfR hat sich nach einem eher holprigen Saisonstart stabilisiert, sich mit immer überzeugenderen Leistungen auf den siebten Tabellenplatz vorgearbeitet und inzwischen 16:14 Zähler.

Doch die Partie am Samstagabend verspricht nicht nur das Duell Siebter gegen Dritter, sondern auch das Spiel der besten Abwehr der Liga auf unserer Seite (343 zugelassene Tore) gegen den drittbesten Angriff der Liga mit 460 erzielten Treffern. Nur der Spitzenreiter MTV Köln (465) und der Stolberger SV (472) haben mehr Tore geworfen.

Wir wollen unsere Serie von fünf ungeschlagenen Spielen ausbauen und uns mit unserem zweiten Auswärtssieg in der Spitzengruppe festsetzen. Denn eine Niederlage in dieser in diesem Jahr unglaublich engen Mittelrhein-Landesliga könnte für uns das Abrutschen auf Platz fünf und den Verlust des Anschlusses an den Liga-Primus MTV Köln bedeuten.

Die Devise für das Wochenende wird also sein, unsere eigene Torquote nach eher mäßigen Auftritten in der Vergangenheit zu verbessern und das starke Übacher Angriffsspiel nicht ins Rollen kommen zu lassen. Fehlen werden am Wochenende weiterhin Thomas Geldermann (Schulterverletzung) sowie Thomas Erve, der Julius Schlumberger nach dessen studienbedingtem Umzug in der 1. Mannschaft auf Rechtsaußen vertreten wird.

Kreisliga
14 50080 So. 12.02.17 11:30
AC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 AachenAC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 Aachen
ASV Schwarz-Rot Aache.2 - BTB Aachen He3 30:2330:23 (14:14)

Starke erste Halbzeit reichte nicht

Spielbericht von Trainer Wolfgang Zaube, 12.02.2017

Eine starke erste Halbzeit reichte uns, den 3. BTB-Herren, nicht, um dem Favoriten Schwarz-Rot Aachen 2 ein Bein zu stellen. Zuviel Fehler in den letzten 20 Minuten nutzte der Gastgeber, um über ein 14:14 zur Halbzeit schlussendlich ein 30:23 einzufahren. Unsere Derby-Niederlage ist sicherlich um einige Tore zu hoch ausgefallen, aber dennoch am Ende verdient.

Wir starteten stark in die Partie, hatten den Gastgeber in der ersten Viertelstunde unter Kontrolle, ließen in der Abwehr nur wenig zu und führten verdient mit 6:3. Durch sogenannte Hundertprozentige, die wir nicht machten, konnte Schwarz-Rot aber wieder aufschließen. Beim Stand von 14:14 wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff konnten wir bis zur 36. Minute auf 16:14 vorlegen, und alles lief wie in Halbzeit eins. Was danach passierte, ist eigentlich nicht mit Worten zu beschreiben! Katastrophale Fehler im Angriff und Kreisanspiele, die die Hausherren dankend zum Gegenstoß annahmen, brachten uns innerhalb weniger Minuten auf die Verliererstraße. Aus dem 14:16 wurde innerhalb von zehn Minuten ein 21:17 für die Gastgeber. Und das nicht, weil unser Gegner plötzlich so stark wurde, sondern weil wir unerklärlich nachließen. Hinzu kam, dass gefühlt alle Abpraller wieder beim Gastgeber landeten.

Am Ende blieb die Erkenntnis das wir 40 Minuten top dagegen gehalten hatten – nur dafür gibt es bekanntlich nichts. So trennt uns weiterhin nur ein mickriges Pünktchen vor dem Abstieg.

Am kommenden Sonntag geht es weiter dann gegen den Tabellenführerbezwinger Borussia Brand.

BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW), Manuel Zimmermann (TW) – Jonas Wermter (5), Laurin Kell (4), Arne Voigt (4), Tim Reisdorf (3), Jonas Corsten (3/2), Thomas Kleinke (2), Marvin Boltes (1), Richard Viegner (1) – Tobias Salesch (Spielertrainer), Wolfgang Zaube (Trainer).

Zu Gast bei starkem Landesliga-Absteiger

Am kommenden Sonntag spielt unsere 3. Herrenmannschaft bei Schwarz-Rot Aachen 2, einem Mitfavoriten um die Meisterschaft.

Die Gastgeber mussten letzte Woche gegen den Mitabsteiger der vergangenen Landesliga-Saison federn lassen, wurde vom Tabellenführer Weidener TV 2 klar mit 25:18 aus dessen Halle geschossen. Trotzdem beträgt der Abstand von Schwarz-Rot auf die Spitze nach Minuspunkten lediglich ein Pünktchen. Somit blieb unser nächster Gegner in Schlagdistanz zum WTV und wird alles versuchen, dass es auch nach unserem Duell so bleibt. Von daher ist der Favorit klar: Zweiter gegen Zehnter.

Wir erinnern uns noch zu gut an die herbe 18:34 (12:17)-Heimschlappe im Hinspiel. Dennoch haben wir auch diesmal nichts zu verlieren und werden versuchen, mit einer soliden Leistung das Beste herauszuholen. Nach dieser Aufgabe haben wir dann nach drei Rückrundenspielen schon die gesamte Top-Drei der Liga hinter uns und rechnen uns aus, dass alle anderen Mannschaften schlagbar sind. – Aber vielleicht gelingt uns ja am Sonntagmorgen um 11:30 Uhr eine Überraschung.

2. Kreisklasse
14 52084 Sa. 11.02.17 19:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He4 - Pol. TUS Linnich 1 24:3024:30 (12:12)
3. Kreisklasse
24 53094 So. 12.02.17 16:00
NIE, Gesamtschule Niederzier , Am Weiherhof 22, 52382 NiederzierNIE, Gesamtschule Niederzier , Am Weiherhof 22, 52382 Niederzier
TV Huchem-Stammeln - BTB Aachen He5 16:4016:40 (13:21)
Kreisliga
14 60083 So. 12.02.17 17:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da1 - ASV Schwarz-Rot Aache.3 37:1237:12 (19:7)

Banditas-Express mit Höchstgeschwindigkeit - Meisterschaftsrennen wieder offen

Spielbericht von Trainer Jens Grabowski, 12.02.2017

Am Sonntagnachmittag überrollte der Banditas-Express den hoffnungslos unterlegenen Gast von Schwarz-Rot 3 und holte mit 37:12 den zweithöchsten Ligasieg in dieser Saison. Wie wichtig der Erfolg in dieser Höhe war, zeigte die Niederlage des Tabellenführers. Aus einem ganz starken Team ragten Top-Torschützin Linda Keil mit zehn Treffern und das Spielmacherduo "Ike" Rühl und "Becca" Geulen heraus.

Am vergangenen Sonntagnachmittag ging es für die Banditas um das Wiederfinden der Erfolgsspur nach der so bitteren 17:23-Niederlage beim VfL Bardenberg am letzten Samstag.

Mit einer Riesenportion Motivation und viel Spaß am Handball ging es los wie beim Start einer Ariane 5-Rakete. Blitzsaubere Spielzüge, absolute Genauigkeit beim Torwurf und die Bissigkeit in der Abwehr mit einer blendend aufgelegten "Alex" Rudi zwischen den Pfosten ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, was an diesem Spieltag im Gillesbachtal passieren sollte. Immer wieder wurden Ballgewinne für den Gegenstoß genutzt, oder die Kreisspielerinnen setzten sich erfolgreich durch. Wenn der Pfiff des Schiri-Duos auf Strafwurf deutete, dann feuerte "Ike" Rühl diese auch gnadenlos ins Netz. Der Halbzeitstand von 19:7 sprach Bände.

In Durchgang zwei spielten sich die Hausherrinnen in einen wahren Rausch. Bezeichnend war hier der Lauf von 20:8 auf 30:9. Treffer von allen Positionen und ein beharrlicher Kampf in der Abwehr kennzeichneten eine grandiose zweite Hälfte. Am Ende ließen die Banditas noch Gnade vor Recht walten, und so wurde die 40-Tore-Marke knapp verfehlt. Herausragend war an diesem Spätnachmittag die Leistung von Linda Keil, die sich ihre zehn Tore durch unermüdlichen Einsatz erkämpfte.

Wie wichtig dieser Sieg der Banditas war, zeigte die klare 22:28-Niederlage des Tabellenführer HSG Merkstein (jetzt 24:4 Punkte) gegen die Bardenbergerinnen. Alles ist wieder offen im Meisterschaftsrennen – Spannung pur in der Kreisliga Aachen/Düren. Damit es so bleibt, müssen die BTB-Damen (22:6) nächstes Wochenende unbedingt beim Weidener TV (24:4) punkten. Eine ganz schwierige Aufgabe beim Tabellenzweiten! "All in – or nothing" ist garantiert.

Siebenmeter: 6/8 : 4/6 (verwandelt/Würfe)
Zuschauer: ca. 20
Schiedsrichter: Breckner/Lausberg
BTB Aachen Da1: Eva Gerber (TW), Alexandra Rudi (TW) – Linda Keil (10), Frederike Rühl (8/6), Lara Esser (5), Kristin Keuken (4), Jule Blankenstein (3), Rebecca Geulen (2), Verena Untiet (2), Mandy Becker (1), Anabel Mernitz (1), Lara Uhl (1), Marla Gutberlet, Elisabeth Klindtwort – Jens Grabowski (Trainer), Christoph Uerlings (Trainer).
Kreisklasse
18 61120 So. 12.02.17 00:00So. 12.02.17 00:00
M 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 HerzogenrathM 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 Herzogenrath
HSG Merkstein 2 - BTB Aachen Da2 – : +– : +  
Regionalliga
13 9063 Sa. 11.02.17 16:00
Jahn-Halle, Ludwig-Jahn-Straße , 47906 KempenJahn-Halle, Ludwig-Jahn-Straße , 47906 Kempen
VT Kempen - BTB Aachen wB 32:2432:24 (18:12)

Gute Leistung bestätigen

Vorbericht von Spielerin Lina Fritschi, 10.02.2017

Am kommenden Samstag, 11.02.2017, machen wir uns auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Kempen. Dort treffen wir als Tabellenvierter auf den Tabellensiebten VT Kempen. Das Hinspiel im heimischen "Gilles" gewannen wir mit 31:25. Für die Partie am Wochenende wollen wir an unsere starke Leistung der letzten Woche gegen den Tabellenführer TV Aldekerk anknüpfen. Verzichten müssen wir auf Merle Stransky und Cara Weyres.

Eure weibliche B

Mittelrhein-Oberliga
17 20081 Sa. 11.02.17 17:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mA1 - CVJM Oberwiehl 48:2748:27 (26:11)
15 21075 Sa. 11.02.17 16:15
SpH Auf dem Bursten, Goethestrasse, 51702 BergneustadtSpH Auf dem Bursten, Goethestrasse, 51702 Bergneustadt
JSG Bergneustadt/Stro. - BTB Aachen mB1 20:2420:24 (10:11)

Solche Spiele müssen auch erstmal gewonnen werden!

Spielbericht von Spieler Simon Horn, 14.02.2017

Am Samstag, 11.02.2017, traten wir in Bergeneustadt zum vorletzten Auswärtsspiel mit klaren Vorzeichen an. Das Hinspiel gegen die Jugendspielgemeinschaft Bergneustadt/Strombach hatten wir deutlich mit 27:14 gewinnen können. Und auch anhand der Tabelle - Letzter gegen Erster - sollte eigentlich klar gewesen sein, wer in diesem Spiel die Favoritenrolle hatte.

Trotz dieser eindeutigen Rollenverteilung starteten wir, wie schon die Partien zuvor, relativ schwach. Die Abwehr konnte sich auf die unorthodoxe Spielweise vom Gegner nicht einstellen, im Angriff verpassten wir die klaren Abschlüsse. Außerdem kamen wir nicht in unser Tempospiel. So kam es dazu, dass die Heimmannschaft zwischenzeitlich führte. Diesen kleinen Rückstand konnten wir allerdings im Laufe der ersten Hälfte wieder aufholen. So gingen wir mir einer 11:10-Führung in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die Erste geendet hatte, jedoch gelang es uns nun, immer mehr das Geschehen zu kontrollieren. Wir trafen häufiger das Tor und arbeiteten auch in der Defensive konzentrierter. Jetzt merkte man der Partie den Leistungsunterschied der beiden Mannschaften an. So konnten wir uns langsam eine Vier-Tore-Führung erarbeiten, den wir bis zum Ende hielten. Endstand: 20:24.

Oberliga
13 23052 Sa. 11.02.17 15:30Sa. 11.02.17 15:30
Halle 1 Bayer Sportpark, Höhenberg 40, 41539 DormagenHalle 1 Bayer Sportpark, Höhenberg 40, 41539 Dormagen
TSV Bayer Dormagen - BTB Aachen mC1 35:2635:26 (17:12)
7 30028 Di. 07.02.17 19:00Di. 07.02.17 19:00
Theodor-Heuß-Halle, Dr. Josef-Fieger-Str. 1, 50374 ErftstadtTheodor-Heuß-Halle, Dr. Josef-Fieger-Str. 1, 50374 Erftstadt
HV Erftstadt - BTB Aachen wA 35:2435:24 (16:8)
13 30051 Sa. 11.02.17 00:00Sa. 11.02.17 00:00
GWN-Arena, Mateh-Yehuda-Str. 3a, 51588 NümbrechtGWN-Arena, Mateh-Yehuda-Str. 3a, 51588 Nümbrecht
JSG Nümbrecht/Oberwie. - BTB Aachen wA + : –+ : –  
Mittelrhein-Oberliga
13 34051 Sa. 11.02.17 15:30
Schwalbe-Arena (Feld 1), Steinmüllerallee, 51643 GummersbachSchwalbe-Arena (Feld 1), Steinmüllerallee, 51643 Gummersbach
VfL Gummersbach - BTB Aachen wC1 28:1828:18 (11:8)
Kreisliga
15 701072 Sa. 11.02.17 15:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mA2 - Gürzenicher TV 28:2428:24  
14 711054 Sa. 11.02.17 13:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB2 - Stolberger SV __:____:__  
12 721047 Sa. 11.02.17 15:30
GÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 DürenGÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 Düren
Gürzenicher TV - BTB Aachen mC3 26:2726:27  
12 721048 So. 12.02.17 12:45So. 12.02.17 12:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC2 - HSG Merkstein 1 24:2424:24  
11 731042 Di. 07.02.17 17:00Di. 07.02.17 17:00
GÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 DürenGÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 Düren
BTB Aachen wD2 - Gürzenicher TV 27:627:6  
13 731049 So. 12.02.17 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD1 - HSG Würselen 2 13:1513:15  
11 821044 So. 12.02.17 00:00So. 12.02.17 00:00
GÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 DürenGÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 Düren
JSG Birkesdorf/Gürzen. - BTB Aachen wC2 + : –+ : –  
13 831050 So. 12.02.17 00:00So. 12.02.17 00:00
EU, Sportzentrum Eupen/B, Stockbergerweg 5A, B-4700 EupenEU, Sportzentrum Eupen/B, Stockbergerweg 5A, B-4700 Eupen
KTSV Eupen o.W. - BTB Aachen wD1 0:10:1  
13 841051 So. 12.02.17 15:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wE - HSG Merkstein 18:1518:15  
Kreisklasse
30 732089 So. 12.02.17 11:15So. 12.02.17 11:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD3 - ASV Schwarz-Rot Aachen 19:519:5  
19 751037 Sa. 11.02.17 13:00
M 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 HerzogenrathM 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 Herzogenrath
HSG Merkstein 1 - BTB Aachen gF1 __:____:__  
Total Club Manager 1.4.1c