BTB-Handball am Wochenende 10./11.09.2022

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
2 20102010 Sa. 10.09.22 20:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He1 - OSC Rheinhausen 33:3733:37 (16:17)
Siebenmeter: 6/7 : 4/6 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 8 : 16 Minuten
Zuschauer: ca. 200
Schiedsrichter: Michael Hafenrichter / Roland Pick
BTB Aachen He1: Niclas Elsen (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 3/2) – Philipp Wydera (7/4), Tim Schnalle (6), Carsten Jacobs (6/2), Len Kepp (5), Sven Käsgen (5), Simon Bock (2), Daniel Oslender (2), Jonas Korsten, Oliver Rückels, Paul Sevenich, Christoph Uerlings – Simon Breuer-Herzog (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Patrick Jongen (Betreuer).

57 Fotos vom Heimspielauftakt gegen OSC Rheinhausen

Nachlese von Thomas Hentz, 20.09.2022

57 Fotos von diesem Spiel warten in der Galerie darauf, angesehen zu werden. Vielen Dank an unsere beiden Fotografen Patrick und Timo Bergs.

Beim BTB überzeugt nur die Offensive

Burtscheider müssen sich in der Handball-Nordrheinliga geschlagen geben.

NORDRHEINLIGA

BTB Aachen – Rheinhausen 33:37 (16:17): Die Niederlage im ersten Heimspiel lässt bei BTB-Trainer Simon Breuer ein zweigeteiltes Fazit zurück. "Offensiv haben wir das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben die Abschlussquote deutlich verbessert, ein Thema, das ich in der Vorbereitung deutlich angesprochen hatte." Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. "Der Verbund zwischen Abwehr und Torwart hat nicht gegriffen. Das war an diesem Tag der deutlich schlechtere Mannschaftspart", sah Breuer defensive Defizite seiner Mannschaft. Hinzu kam, dass die Rheinhausener mit Rechtsaußen Patrick Ranftler sowie Oliver Milde zwei Angreifer in ihren Reihen hatten, die Zweit- und Drittliga-Einsätze vorweisen können, und für zwölf bzw. zehn gegnerische Treffer sorgten. "Die haben wir überhaupt nicht in den Griff bekommen."

Dabei hatte die Begegnung durchaus positiv für die Burtscheider begonnen, die 9:7 führten, auch wenn ihr Coach moniert, der Vorsprung hätte höher ausfallen müssen. Doch dann fingen Tempo und Torerfolge – der BTB hatte lediglich neun Fehlwürfe in der gesamten Partie – die Abwehrprobleme und fehlendes Glück bei Abprallern und abgefälschten Würfen nicht mehr auf, und Rheinhausen übernahm, wenn auch nur knapp, die Führung. "Aber diesem Rückstand laufen wir dann über weite Strecken hinterher", sah Breuer ein Aufbäumen seiner Mannschaft, das nicht belohnt wurde.

Dass drei wichtige Spieler nicht zur Verfügung standen, will Breuer nicht als Erklärung für die Niederlage gelten lassen. "Wir haben genug Spieler in unseren Reihen, um so ein Spiel zu gewinnen", meint der BTB-Coach. "Auch, wenn wir die Formation dann immer umstellen müssen."

Harzhelden, 11.09.2022

Aachen und OSC zeigen Tag der offenen Tür

BTB Aachen – OSC Rheinhausen 33:37 (16:17). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news.

Samstag gegen den OSC gilt's! – Kampf um Punkte im ersten Heimspiel

Vorbericht von Thomas Hentz, 09.09.2022

"Wir freuen uns natürlich und sind heiß drauf, dass es endlich richtig los geht – auch für uns!", kündigt Simon Breuer-Herzog, Neu-Trainer der 1. Herren des BTB, die erste Partie um Punkte seiner Bandits in der Regionalliga Nordrhein 2022/2023 an. Und ergänzt: "Schön, dass es mit einem Heimspiel ist. Wir hoffen auf ein volles 'Gilles'!" Gleichzeitig weiß er um die Schwere der Aufgabe, hat Gast OSC Rheinhausen am Samstag, 10.09.2022, um 20:00 Uhr doch die Scharte seines verlorenen Saisonauftakts am vergangenen Sonntag auszuwetzen.

Letztes Wochenende war die Regionalliga in die neue Spielzeit gestartet, allerdings nicht komplett. Gleich fünf Teams hatten keine Chance auf Zählbares. In der ungeraden 15er Liga hatte naturgemäß ein Team spielfrei – es "traf" die HG Remscheid. Die Partie Bonn gegen Dinslaken ist in den Oktober verlegt. Und die Burtscheider Jungs gewannen zwar schon am Freitagabend beim HSV Gräfrath/Donezk mit 39:29 (18:14) – blieben allerdings ohne Punkte!

Denn das Solinger HSV-Team spielt außer Konkurrenz, weil – so der ursprüngliche Plan des Verbands Handball Nordrhein – in einer deutsch-ukrainischen Kooperation Donezker Spielern bei den Gräfrathern die Möglichkeit gegeben werden sollte, sich auf internationale Aufgaben mit Spielpraxis vorzubereiten. Leider war von diesem Konzept wenig erkennbar, da beim HSV hauptsächlich ukrainische Jugendspieler und Akteure vom Bezirksligisten antraten. So brachte das Gastspiel den BTB-Herren wenige Erkenntnisse zum eigenen Leistungsstand.

Ganz anders der OSC Rheinhausen, der seinen Heimauftakt am Sonntag gegen den HC Gelpe/Strombach – immerhin Ligavierter '21/'22 – bis zur 45. Spielminute mit mehrfachen Führungen gestaltete. Die Duisburger hatten nach einer enttäuschenden letzten Saison glücklich die Klasse gehalten, sich nach einem Umbruch aber im Sommer mit einer Reihe Neuzugänge deutlich verstärkt und Lars Brümmer als neuen Coach engagiert. Erst im Schlussviertel musste sich diese neue OSC-Formation der geballten individuellen Klasse und Erfahrung der Oberberger mit 24:28 (15:14) beugen.

Ein "Duell auf Augenhöhe" erwartet BTB-Trainer Breuer-Herzog also nicht grundlos. "Nichtsdestotrotz gehen wir da rein, um das Spiel zu gewinnen, und sind guter Dinge, dass das möglich ist. Wie gut die Vorbereitung war und wie weit wir schon sind, das sehen wir dann am Samstagabend."

Dann leider nicht mit von der Partie sein werden die Bandits Robin Bleuel, David Bökmann und Felix Horn. Gleichzeitig hoffen die Mannschaft und der ganze Verein endlich wieder auf eine lautstarke, durchaus auch maskenfreie Unterstützung von einer gut besetzten Tribüne.

Das Vorspiel um 18:00 Uhr bestreiten übrigens die Banditas (1. Damenmannschaft) in der Landesliga gegen Absteiger HSG Siebengebirge. Für alle Aachener Handballfans eine gute Gelegenheit, erstens früher zu kommen und auch unsere Mädels anzufeuern sowie zweitens noch mal über eine BTB-Dauerkarte nachzudenken. Emotionaler Handball live im "Gilles" ist ein tolles Erlebnis – auch in der Saison 2022/2023 wieder. Versprochen!

BTB Aachen will Begeisterung entfachen

Der Handball-Nordrheinligist empfängt Rheinhausen zum ersten Spiel um Punkte.

NORDRHEINLIGA

BTB Aachen – Rheinhausen (Sa., 20.00, Gillesbach): Restlos zufrieden war Simon Breuer-Herzog nicht mit dem Auftritt seiner Mannschaft, auch wenn ein Sieg mit neun Toren Unterschied dabei heraussprang. Aber es war für den BTB Aachen nur ein Spiel gegen einen klar unterlegenen Gegner, der in der Handball-Nordrheinliga außer Konkurrenz antritt – ein besseres Testspiel. "Das habe ich natürlich angesprochen, dass mir die letzte Spannung, der letzte Punch gefehlt hat und ich damit nicht zufrieden bin. Aber damit muss es jetzt auch gut sein", meint der BTB-Trainer vor dem ersten Auftritt um Punkte und das auch noch vor eigenem Publikum. "Ich gehe davon aus, dass wir gegen Rheinhausen mehr Begeisterung entfachen können."

Den anstehenden Gegner, der am ersten Spieltag eine knappe Niederlage hinnehmen musste, hat Breuer natürlich beobachtet, und auch der Schwerpunkt der Trainingsarbeit in dieser Woche war gegnerbezogen. "Rheinhausen hat drei, vier Neuzugänge und das sollte sie stärker machen als in der vergangenen Saison, als sie einen Negativlauf hatten." Der BTB selbst muss auf drei Stammkräfte verzichten, neben David Bökmann, der als Trauzeuge verpflichtet ist, fallen Robin Bleuel und Felix Horn angeschlagen aus.

Dass dieses bessere Testspiel gegen Gräfrath und eine ukrainische Auswahl direkt zu Saisonbeginn stand, hält Breuer durchaus für keinen Nachteil, "besser als irgendwann mitten in der Saison". So hatte der BTB noch eine weitere Woche für die Vorbereitung. "Man weiß zu Saisonbeginn natürlich nie genau, wo man steht", meint der Coach der Burtscheider, "aber am Samstag soll jeder in der Halle sehen können, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen."

Mittelrhein-Verbandsliga
3 1202012020 Sa. 10.09.22 20:00
W3 WürselenW3 Würselen
VfL Bardenberg - BTB Aachen He2 32:2532:25 (14:13)

Zu schwache Abwehr – erste Saisoniederlage in Bardenberg

Spielbericht von Spieler Laurin Poro, 15.09.2022

Nach einer durchweg schwachen Leistung, vor allem in der Abwehr, mussten wir 2. Herren am Samstag (10.09.2022) die verdiente erste Saisonniederlage in Bardenberg hinnehmen. Von Anfang an konnte der VfL-Rückraum nicht unter Kontrolle gebracht werden, woran auch wechselnde Deckungssysteme nichts änderten. Am Ende gewannen die Bardenberger mit 31:27 (14:13).

In der ersten Halbzeit waren direkt Probleme beim Zugriff auf den gegnerischen Rückraum zu erkennen, was den Gastgebern schnell die Möglichkeit gab, sich zum 8:5 in der 14. Minute abzusetzen. Auch nach der Auszeit unseres Trainers "Gio" Heckhausen hielten die Gastgeber den Abstand, bis Noah Wudtke mit drei schnellen Toren zum 12:12 (28.) ausglich. Die verbleibenden gut zwei Minuten konnten trotz Chancen leider nicht genutzt werden, um in Führung zu gehen. So gingen wir mit einem 13:14-Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es weiter wie zuvor. Die Hausherren konnten abermals über 18:15 (37.) und 25:19 (46.) vorlegen. Die letzten zehn Minuten des Spiels versuchte Coach Heckhausen mit einer offenen Manndeckung noch einmal alles, was auch kurz für ein paar Chancen sorgte. Doch schlechtes Entscheidungsverhalten in der zweiten Welle und Fehlwürfe verhinderten ein Aufbäumen, sodass die Bardenberger den Abstand verwalten konnten.

Trainer Heckhausen zum Spiel: "Es war eine verdiente Niederlage, Glückwunsch an Bardenberg für den engagierten Auftritt. Am Ende haben wir die Deckung öffnen müssen, was dazu geführt hat, dass das Endresultat etwas zu hoch ausfiel. Wir haben vom Einsatz her trotz der Ausfälle von Paul Sevenich und Laurens Creutz alles versucht, sind aber vorne nicht in die Situationen gekommen, die uns stark machen, und hatten hinten keinen Zugriff. Wir wissen, dass wir uns jeden Punkt sehr hart erarbeiten müssen und sollten daher jetzt mit Demut an die nächsten Aufgaben gehen."

Mit nun 4:2 Punkten empfangen wir am kommenden Samstag, 17.09.2022, um 18:00 Uhr die HSG Rösrath/Forsbach im heimischen Gillesbachtal.

BTB Aachen He2: Carlos Adoni (TW), Louis Zaghloul (TW; Tore: 1) – Freddy Kusnierz (7), Noah Wudtke (6/1), Laurin Röder (4), David Volmer (3), Conradin Willers (2), Arne Franzen (1), Sebastian Schmitz (1), Heiner Grunert, Tim Herzog, Marius Kruse, Laurin Poro, Jacques Schmitt – Andreas Heckhausen (Trainer), Matthias Plum (Physio).

Erstes Saisonderby in Bardenberg ohne Spielmacher – Konstanz suchen

Vorbericht von Spieler Laurin Poro, 09.09.2022

Am Samstag, den 10.09.2022, um 20:00 Uhr wird für uns 2. Herren das erste Derby der Saison beim VfL Bardenberg angepfiffen. Unser Trainer "Gio" Heckhausen erwartet dort "eine eingespielte Mannschaft mit körperlich robuster Abwehr und guten Torhütern dahinter sowie gefährliche Rückraumschützen. Es wird ein klassisches Derby, bei dem Emotionen und Kampf im Vordergrund stehen werden."

Nach dem bitteren Wegfall unseres Spielmachers Laurens Creutz müssen vor allem offensiv neue Lösungen gefunden werden. "Gio" Heckhausens Ansage: "Wir sind gezwungen, personell Veränderungen vorzunehmen, haben aber durch unseren breiten Kader genügend Optionen, um die Lücke zu füllen. Dennoch gilt es erst einmal, das zu kompensieren."

Nach einem guten Saisonstart mit 4:0 Punkten möchte unsere Mannschaft jetzt versuchen, ihr volles Potential auszuschöpfen und vor allem konstanter zu spielen. Wir hoffen, in Bardenberg an die Leistungen der überzeugenden zweiten Halbzeiten in Nümbrecht und gegen Frechen anzuknüpfen, um so beide Punkte entführen zu können. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Mittelrhein-Landesliga
3 1302013020 Sa. 10.09.22 20:00
E2 Eschweiler LessingstrasseE2 Eschweiler Lessingstrasse
Eschweiler SG - BTB Aachen He3 30:2030:20 (12:12)

Schwache zweite Halbzeit bringt Derby-Niederlage in Eschweiler

Spielbericht von Torwart Jan-Lukas Müller, 12.09.2022

Am vergangenen Samstag (10.09.2022) traten wir, die 3. Herren, beim Lokalkonkurrenten Eschweiler SG an. Unsere starke Aufholjagd in der ersten Halbzeit blieb wegen zu vielen Fehlern in der zweiten Hälfte unbelohnt. Am Ende verlieren wir deutlich mit 20:30 (12:12).

Vor gut besuchten Rängen begann das Spiel um 20 Uhr in der Lessingstraße. Nach einem akzeptablen Start von 3:3 (4. Minute) verpassten wir die folgende Phase, sodass Eschweiler mit 10:5 in Führung gehen konnte (18.). Vorangegangen waren sieben torlose Minuten von uns. Danach jedoch konnten wir uns Stück für Stück heranarbeiten, fanden in der Abwehr mehr Zugriff und unsere Würfe häufiger den Weg ins Tor. Zur Halbzeit stand ein 12:12 auf der Anzeigetafel.

Diese Aufholjagd konnten wir jedoch nach dem Seitenwechsel nicht mehr fortführen. Viele leichte Ballverluste im Angriff brachten den Gegner ins Tempospiel, sodass die Partie in der 48. Minute beim Stand von 25:16 bereits entschieden war. Auch in der restlichen Zeit fanden wir weder in der Defensive noch in der Offensive Zugriff. Entsprechend wurde das Spiel mit einer Zehn-Tore-Niederlage für uns abgepfiffen.

Wenngleich diese Schlappe bei einer besseren Chancenverwertung vielleicht hätte abgewendet werden können, gilt es jetzt, uns umso konzentrierter auf das nächste Meisterschaftsspiel vorzubereiten, um wie zum Landesliga-Auftakt in Nümbrecht wieder zwei Punkte einzufahren. Diese Begegnung des vierten Spieltags ist am 17.09.2022 um 20:00 Uhr im "Gilles" gegen den TV Rheinbach 2 angesetzt. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

2 2300923009 Sa. 10.09.22 18:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da1 - HSG Siebengebirge 46:1246:12 (23:8)

Kantersieg der Banditas über die HSG Siebengebirge

Spielbericht von Spielerin Amrei Fiedler, 14.09.2022

Am letzten Samstag, den 10.09.2022, um 18:00 Uhr fand das erste Heimspiel der Saison von uns Banditas gegen den HSG Siebengebirge statt. Durch die hervorragende Anwurfzeit der Partie als Vorspiel unserer Regionalliga-Herren, durch die wir viel Publikum begrüßen durften, und wegen unserer 17:18-Auftaktniederlage bei der SG Ollheim-Straßfeld waren wir Spielerinnen und unser Trainer-Team hoch motiviert, unsere ersten zwei Punkte zu holen.

Bereits von Anfang an wurde diese Motivation sichtbar. Mit einem hohen Spieltempo und wenigen technischen Fehlern konnten wir schon in den ersten zehn Minuten in Führung gehen (6:3). In den letzten Trainingseinheiten war der Fokus auf eine schnelle zweite Welle und saubere Torabschlüsse gelegt worden, was wir dann im Spiel gegen Siebengebirge umsetzen konnten. Außerdem gab auch unsere Bank alles und feuerte die Spielerinnen auf dem Feld fleißig an.

Diese ausgezeichnete spielerische Leistung konnten wir ab dem 9:6 (17.) für den ganzen Rest der ersten Halbzeit beibehalten und gingen nach einem 13:0-Tore-Lauf (!) zum 22:6 (27.) mit einem Zwischenstand von 23:8 in die Halbzeitpause. Hier wurden wir von unserem Trainer-Duo dazu ermutigt, genau so weiterzuspielen und mit der gleichen Schnelligkeit und Motivation in die zweite Hälfte zu starten.

Genau das machten wir dann auch! Teilweise konnten wir noch einen Gang hoch schalten und wieder viele Tore durch Tempogegenstöße und Bällen über die zweite Welle erzielen. Auch unsere Abwehr stand genau so stark wie in der ersten Halbzeit, und in Kombination mit unserer zuverlässigen Torhüterin Lena gaben wir Siebengebirge keine Chance aufzuholen.

Die Höhepunkte des Spiels fanden dann am Ende des zweiten Durchgangs statt, in dem wir sieben Treffer innerhalb von viereinhalb (!) Minuten erzielten, und das ohne Gegentor. Unsere Außenspielerin Johanna stand meist bereits vorne am gegnerischen Tor, um die weiten Pässe anzunehmen und in Tore zu verwandeln. So kam es zu einem finalen 46:12- Kantersieg für uns Banditas, womit wir die ersten zwei Punkte der Spielzeit mit nach Hause nehmen konnten.

Jetzt haben wir erst mal eine lange Spielpause von ca. fünf Wochen. Für diesen Zeitraum wurde aber schon kräftig geplant, damit wir fit bleiben. Eine dritte Trainingseinheit wurde hinzugefügt, und ein Trainingslager ist in diesem Zeitraum auch schon festgelegt. So können wir nach den Herbstferien gut vorbereitet in unser nächstes Auswärtsspiel starten, welches am 22.10.2022 gegen die HC Cologne Kangaroos angesetzt ist.

Siebenmeter: 1/2 : 2/5 (verwandelt/Würfe)
Zuschauer: ca. 50
Schiedsrichter: Matthias Spitzer
BTB Aachen Da1: Lena Verscht (TW: 5/3 Siebenmeter/davon gehalten) – Eyleen Damen (10/1), Dana Uerlings (7), Jule Blankenstein (6), Johanna Watson (6), Hannah Lütz (6/1), Molinas Krott (5), Katharina Lorenzen (3), Paula Schneeloch (3), Amrei Fiedler, Anne Heimes, Marie Streuf – Christoph Zylus (Trainer), Kim-Sarah Joussen (Co-Trainer), Marla Düttmann (Betreuer).
Kreisklasse
2 5100451004 Sa. 10.09.22 14:00
W3 WürselenW3 Würselen
VfL Bardenberg 3 - BTB Aachen He4 26:2026:20 (13:9)
2 5200652006 So. 11.09.22 14:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He5 - PSV Aachen 33:1933:19 (15:7)

Zwei rote Karten im selben Angriff – kuriose Schlussphase bei deutlichem Heimsieg

Spielbericht von Spieler Max Renner und Spieler Jonas Rother, 15.09.2022

Im ersten Heimspiel der Saison am vergangenen Sonntag (11.09.2022) konnte unsere 5. Herrenmannschaft gegen den PSV Aachen einen ungefährdeten 33:19 (15:7)-Sieg verbuchen. Obwohl die Partie insgesamt sehr fair ablief, gab es kurz vor Schluss doch noch eine "Zweifach-Rot-Szene für die Geschichtsbücher".

Am frühen Nachmittag startete wir nach einem munteren Gespräch mit der gegnerischen Mannschaft relativ ruhig und harmlos, denn nach den ersten paar Minuten des Abtastens stand es noch 3:3 (8.).

Doch mit der super Unterstützung unserer zahlreichen Zuschauer:innen, ein besonderer Dank geht an Silvan und seine Jungs, wuchs unser Ehrgeiz ins Unermessbare. Wir formten eine deutlich solidere Abwehr und gaben mehr Gas, wodurch wir fünf Minuten später bereits mit 7:3 (13.) vorne lagen. Einmal in Fahrt gekommen, ließen wir nicht mehr nach, wodurch die Gäste nur noch zu wenigen Gelegenheiten kamen und wir mehrmals im Gegenstoß einfache Tore erzielten. So stand es zur Pause angenehm 15:7.

Dieses Bild setzte sich in der zweiten Halbzeit fort, Deckung und Tempospiel liefen gut für uns. Nur leider war unser Positionsangriff nicht sehr ansehnlich, es wurde insgesamt zu wenig mit Konzept gespielt, und es waren auch zu viele Fehlpässe dabei.

Anderthalb Minuten vor Schluss kam der Gästetorwart aus seinem Tor geschossen und versuchte, wie Manuel Neuer in der WM 2014 den Tempogegenstoß-Ball für unseren Außen Jesper Lua wegzufausten, wobei er jedoch in ihn hineinlief und somit vom Schiedsrichter die Rote Karte bekam. Nur 30 Sekunden später holte sich in unserem selben Angriff auch noch ein PSV-Spieler seine dritte Zeitstrafe ab, was folgerichtig auch den roten Karton nach sich zog. So hatte die zeitweise doch recht zähe zweite Hälfte zumindest einen außergewöhnlichen Schlusspunkt, denkt Ihr nicht?

Insgesamt können wir mit unserer Deckungsarbeit zufrieden sein. Erfreulich ist auch, dass jeder unserer Feldspieler mindestens ein Tor verbuchen konnte. Doch im Angriff sollten wir definitiv noch eine Schippe drauflegen, wenn wir aufsteigen wollen. Gegen einen stärkeren Gegner ziehen wir ohne mehr Konzepthandball vermutlich keinen Hering vom Teller.

Hierfür brauchen wir Eure Unterstützung! Am 25. September, Sonntagabend, 18:00 Uhr, spielen wir gegen die 2. Mannschaft des Birkesdorfer TV im Gillesbachtal. Kommt doch mal vorbei, wir würden uns sehr freuen.

Eure Fünfte

BTB Aachen He5: Til Stollenwerk (TW), Jonas Uphoff (TW) – Cornelius Brach, Florian Diemer, Jesper Lua, Paoli Muluila, Matthias Nick, Max Renner, Jonas Rother, Maksim Rotmann, Luca Srowig, Tobias Zimmermann – Henrik Gessner (Trainer).
Kreisliga
2 6000760007 So. 11.09.22 18:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da2 - VfR Übach-Palenberg 2 34:934:9 (14:5)

Im ersten Heimspiel deutlicher Sieg über den VfR Bardenberg 2

Spielbericht von Spielerin Carla Ringelsiep, 14.09.2022

Am letzten Sonntag (11.09.2022) war der VfR Übach-Palenberg 2, eine Mannschaft, die wir schon aus der letzten Saison kannten, zu Gast im "Gilles". In diesem ersten Heimspiel der Saison konnten wir beim klaren 34:9 (14:5)-Erfolg vor allem dank einer sehr überzeugenden Abwehr- und Torwartleistung die ersten Punkte der Saison sammeln.

Wir starteten sehr konzentriert in das Spiel und konnten uns eine 4:0-Führung erspielen. Die Konzentration wurde hoch gehalten, unsere Abwehr stand stabil, und auch unsere Torhüterinnen hatten einen überragenden Tag erwischt, an dem sie unzählige Würfe parierten. So konnten wir mit einer 14:5-Führung in die Halbzeitpause gehen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gegnerinnen sichtlich müde. Dank weiterhin vieler Ballgewinne in der Abwehr konnten wir viele einfache Tore erzielen und am Ende einen klaren Sieg mit 25 Toren Differenz feiern.

Siebenmeter: 2/3 : 2/3 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 0 : 4 Minuten
Schiedsrichter: Pühringer Erik
BTB Aachen Da2: Gabi Corban (TW), Heike Kersten (TW) – Annie Calonec (12/1), Anna Ponec (8/1), Carlotta Cihlar (3), Leonie Neuhaus (3), Claudia Schiemann (3), Anna Granich (2), Fee Knauber (2), Eva Bergmann (1), Emma Heyen, Fanny Holler, Inka Schirm – Eric Corban (Trainer), Alexandra Wilkenhöner (Betreuer).
Kreisklasse
2 6100861008 So. 11.09.22 16:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da3 - Stolberger SV 27:2327:23 (15:11)
Siebenmeter: 2/3 : 1/1 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 0 : 2 Minuten
Schiedsrichter: Pühringer Erik
BTB Aachen Da3: Heike Kersten (TW) – Emma Heyen (8), Carlotta Cihlar (4), Hedra Holtmann (4/1), Eva Bergmann (2), Fee Knauber (2), Inka Schirm (2), Alexandra Wilkenhöner (2/1), Anna Granich (1), Carla Polifka (1), Carla Ringelsiep (1), Fanny Holler – Eric Corban (Trainer).
Oberliga
2 1111 Sa. 10.09.22 14:00
E2 Eschweiler LessingstrasseE2 Eschweiler Lessingstrasse
Eschweiler SG - BTB Aachen mA 18:2018:20 (9:10)
2 88 Sa. 10.09.22 14:15
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mC1 - HC TV Rhede 39:2139:21 (15:5)
2 77 So. 11.09.22 17:00
WaldsporthalleWaldsporthalle
TV Korschenbroich - BTB Aachen wC 20:2320:23 (9:11)
Kreisliga
2 720005720005 Sa. 10.09.22 12:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mC2 - TV Roetgen 27:3427:34 (12:16)
2 830005830005 So. 11.09.22 12:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wD - HC Weiden 2018 2 8:108:10 (5:7)
Kreisklasse
2 731008731008 Sa. 10.09.22 16:00Sa. 10.09.22 16:00
AC3 Aachen Brander FeldAC3 Aachen Brander Feld
Borussia Brand - BTB Aachen mD2 9:79:7 (6:3)
2 841003 So. 11.09.22 11:30
W3 WürselenW3 Würselen
VfL Bardenberg - BTB Aachen mE2 – : +– : +  
2 842004 Sa. 10.09.22 11:00
ÜP1 Übach/Palenberg BarbarastrasseÜP1 Übach/Palenberg Barbarastrasse
VfR Übach-Palenberg - BTB Aachen mE3 – : +– : +  
2 843006 So. 11.09.22 11:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wE2 - BTB Aachen wE1 + : –+ : –  
Spielform gemischte F-Jugend
1 750004 So. 11.09.22 09:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen xF1 - BTB Aachen xF2 __:____:__  
Total Club Manager 1.9.3