BTB-Handball am Wochenende 18./19.09.2021

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
1 20032003 Sa. 18.09.21 19:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He1 - HC Gelpe/Strombach 22:2822:28 (9:12)
Siebenmeter: 2/3 : 4/5 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 12 : 20 Minuten
Feldverweise:
Carsten Jacobs (18'14'', rot) (BTB Aachen)
Alexandre Brüning (51'39'', 3 x 2') (HC Gelpe/Strombach)
Zuschauer: ca. 250
Schiedsrichter: Michael Hafenrichter, Roland Pick
BTB Aachen He1: Niclas Elsen (TW: 1/0 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 4/1) – David Bökmann (6), Philipp Wydera (6/2), Felix Horn (4), Len Kepp (2), Christoph Uerlings (2), Aaron Ernst (1), Daniel Oslender (1), Carsten Jacobs, Sven Käsgen, Tim Quetting, Oliver Rückels, Felix Saive-Pinkall – Martin Becker (Trainer), Simon Breuer-Herzog (Co-Trainer), Matthias Weise (Physio), Patrick Jongen (Betreuer).

"Niederlage zwar verdient, aber zu hoch"

Der BTB unterliegt in der Handball-Nordrheinliga zum Auftakt mit 22:28.

BTB Aachen – HC Gelpe/Strombach 22:28 (9:13): "Wir hatten wohl nicht unseren besten Tag", räumt Martin Becker, Trainer des Handball-Nordrheinligisten BTB Aachen, nach der klaren Auftakt-Niederlage gegen Gelpe/Strombach ein. "So hätten wir noch Stunden weiterspielen können."

Bis zum 5:5 konnten die Hausherren rund zwölf Minuten lang mithalten. Dann legte Gelpe/Strombach einen Lauf zum 5:9 aus BTB-Sicht auf die Platte, und das Team von Martin Becker rannte den Rest der Begegnung vergeblich diesem Rückstand hinterher. Wobei diese Partie vor gut gefüllten Rängen durchaus noch zwei Knackpunkte hatte, die schließlich zur Niederlage mit sechs Toren Unterschied führten. Zum einen war da die Rote Karte gegen Carsten Jakobs, die aus Sicht des BTB-Coaches nicht gerechtfertigt war, aber über das persönliche Strafmaß hinaus Einfluss auf das Geschehen nahm: "Wir hatten nicht mehr so viele Möglichkeiten zu wechseln, die Verbliebenen fingen sich eine riesige Spielzeit, was schließlich auch auf die Kondition schlug", so Beckers.

Und dann gibt es noch diese Schlüsselszene beim Stand von 17:20. Der BTB hat einen Tempogegenstoß, kann den Ball aber nicht in die Maschen setzen, was folgte war ein verwandelter Siebenmeter durch die Gäste: vier Tore Rückstand statt zwei, damit war der Siegeswille gebrochen. "Gelpe/Strombach hat zwar verdient gewonnen, aber das Ergebnis fällt eindeutig zu hoch aus", lautet Beckers Fazit, der die Gäste aufgrund ihrer Spielstärke in den Favoritenkreis der Liga einordnet. "Unser Dank gilt dem Publikum, das nie aufgehört hat, uns anzufeuern."

Nordrheinliga: HC-Herren gewinnen in Aachen intensives Auftaktspiel mit 28:22

Elfmalige Unterzahl überstanden

VON SEBASTIAN JENTSCH

Gummersbach. Die Nordrheinligahandballer des HC Gelpe/Strombach sind mit einem souveränen, aber kraftraubenden Erfolg in die neue Saison gestartet. In Aachen hatte das Team um Trainer Michiel Lochtenbergh die größeren Kraftreserven.

BTB Aachen – HC Gelpe/Strombach 22:28 (9:12). "Es war das erwartet schwere Auftaktspiel mit einigen Abstimmungsfehlern gerade am Anfang", stellte HC-Coach Michiel Lochtenbergh nach dem Spiel fest. Dennoch legte seine Mannschaft nach einer kurzen Abtastphase ein ordentliches Spieltempo vor. Den Vorsprung von vier Toren, den sich die HC-Herren zur Mitte der ersten Halbzeit nach acht Minuten ohne Gegentreffer herausarbeiteten, war im Nachhinein gleichbedeutend mit einer leichten Vorentscheidung. Denn Aachen schaffte es über die gesamte restliche Spieldauer nicht, den Rückstand zu egalisieren.

Stattdessen hatten die Gäste in einer intensiv geführten Partie die Nase stets mit mindestens drei Toren vorne, auch weil Torhüter Marvin Blech einige gefährliche Versuche aus dem Aachener Rückraum zunichte machte. Nach der Pause knüpften die Oberberger nahtlos an die Leistung aus den ersten 30 Minuten an und erhöhten binnen einer Minute auf 14:9. In der Folge hatte das Lochtenbergh-Team allerdings mit zahlreichen Zwei-Minuten-Strafen zu kämpfen. Insgesamt agierte der HC ganze elf Mal mit einem Spieler weniger auf der Platte. Alexandre Brüning schied in der 52. Minute wegen seiner dritten Strafe sogar aus dem Spiel aus. Das häufige Unterzahlspiel machte sich nur kurz im Ergebnis bemerkbar, als die Hausherren eine Viertelstunde vor Schluss durch drei Tore in Serie noch einmal Hoffnung schöpften. Strombach aber blieb cool, handelte sich nach Brünings Hinausstellung keine weitere Zeitstrafe ein und stellte den alten Abstand zügig wieder her.

Die HC-Herren schienen den Aachenern kräfte- und ausdauermäßig überlegen. Spätestens mit den Toren von Tim Hartmann und Lukas Bader zum 25:20 war die Partie endgültig entschieden. "Respekt an die Mannschaft. Wir haben den kleinen Puffer auch in schwierigen Phasen immer aufrechterhalten und unsere gut herausgespielten Chancen konsequent zu Ende gespielt", so Lochtenbergh.

Tore Gelpe/Strombach: Bader (6), Hartmann, Altjohann (je 5), Mayer (3/3), Meinhardt (3), Roth (2/1), Schröter (2), Panske, Brüning (je 1)

Harzhelden, 19.09.2021

BTB Aachen – HC Gelpe/Strombach 22:28 (9:12)

Zur Saisonpremiere schwierige Heimaufgabe als Standortbestimmung

Vorbericht von Trainer Martin Becker, 16.09.2021

Nach einer zehnwöchigen Saisonvorbereitung freut sich das gesamte Team der Bandits nun ungemein auf den anstehenden Beginn der neuen Spielzeit (siehe Saisonvorschau) mit der Heimpartie gegen den HC Gelpe/Strombach am 18.09.2021 um 19:30 Uhr – und vor allem auch auf ein gut gefülltes Gillesbachtal, um gemeinsam wieder auf Punktejagd gehen zu können.

Es ist nach der sehr langen Unterbrechung schwierig einzuschätzen, wo in der Regionalliga Nordrhein wir stehen. Doch nach dem Duell mit dem ambitionierten Gegner aus dem Oberbergischen sollte diese Frage wohl zu beantworten sein. Die Gäste haben sich mit Malte Meinhardt und Tobias Schröter (aus der 1. Liga) sowie Tim Hartmann (aus der 3. Liga) namhaft verstärkt und dadurch deutlich an Qualität zugelegt.

Also direkt eine schwierige Aufgabe für uns im ersten Spiel. Dennoch wollen wir gut in die Saison starten und zu Hause punkten. Alle Spieler sind an Bord, und mit Euch Zuschauern im Rücken werden wir alles daran setzen, die Punkte in Burtscheid zu behalten.

Wichtiger Hinweis: Es gilt das aktuelle Corona-Hygiene-Konzept des BTB (Stand 29.08.2021). Wegen der notwendigen 3G-Kontrollen am Eingang rechnen wir mit Wartezeiten. Daher bitten wir alle Zuschauer*innen, frühzeitig zur Halle zu kommen und rechtzeitig vor Anpfiff auf der Tribüne Platz zu nehmen. Übrigens tritt im Vorspiel unsere 3. Herrenmannschaft gegen den SSV Nümbrecht 2 an. Auch die Verabschiedung von Simon Breuer-Herzog als Spieler (siehe Ankündigung unten) ist sicherlich ein früheres Kommen wert.

Verabschiedung von Spieler Simon-Breuer-Herzog beim Saisonauftakt

Ankündigung von Thomas Hentz, 14.09.2021

Am kommenden Samstag, den 18.09.2021, eröffnen unsere Bandits die Saison in der Regionalliga Nordrhein mit ihrem Heimspiel gegen den HC Gelpe/Strombach (Anwurf 19:30 Uhr im Aachener Gillesbachtal). Im Rahmen dieser Partie werden wir Simon Breuer-Herzog als Spieler verabschieden.

Simon begann seine Handballerlaufbahn als Kind beim BTB, gehörte zusammen mit seinem Bruder David immer zu den besten ihrer Liga und führte unsere 1. Herrenmannschaft bis in die damalige Regionalliga West (3. Liga). Nach vielen Handballjahren bei anderen, professionellen Vereinen u.a. in der zweiten Liga kehrte Simon im Sommer 2018 zum BTB zurück und feierte mit dem BTB und seinen Bandits noch so manchen schönen Erfolg. Nun hängt der seit August 38-Jährige seine Handballschuhe an den Nagel.

Simon bleibt im BTB aktiv, insbesondere als Sportlicher Leiter Herrenhandball. Ein ausführlicher Artikel u.a. über seinen handballerischen Weg soll nach seiner Verabschiedung hier erscheinen.

Mittelrhein-Oberliga
3 2323 Sa. 18.09.21 16:00
TSV Bayer SportcenterTSV Bayer Sportcenter
TSV Bayer Dormagen 2 - BTB Aachen He2 35:2135:21 (17:9)

Bayer Dormagen II – BTB Aachen II 35:21 (17:9)

BTB Aachen II erlebte gegen den Meisterschaftsfavoriten Bayer Dormagen II am Samstagnachmittag ein, wie erwartet, schweres Auswärtsspiel. Die Zweitvertretung des Zweitligisten von Bayer Dormagen zeigte eine strukturierte und gute Abwehrleistung, die immer wieder mit guten Gegenstoßtoren belohnt wurde.

Bereits nach 13 gespielten Minuten liefen die Burtscheider einem 4:10-Rückstand hinterher. Ende der ersten Halbzeit stand eine 17:9-Führung für die Hausherren auf der Anzeigetafel. Nach der Pause festigten sich die Burtscheider und konnten auf Basis einer stabileren Abwehr den Rückstand lange Zeit geringer halten. Der Treffer der Aachener zum 28:21 (53.) war dann allerdings der letzte für die Gäste in dieser Partie. Die individuelle Klasse der Dormagener war schließlich einfach zu hoch, sodass es beim Ertönen der Schlusssirene 35:21 hieß.

Eine erwartete und verdiente, aber am Ende auch zu hoch ausgefallene Niederlage für den BTB. Burtscheid blickt nach diesem Rückschlag nun voller Vorfreude auf das nächste Heimspiel, wenn die punktlosen Gäste aus Oberwiehl den Weg ins Gillesbachtal finden werden.

Verdiente Niederlage in Dormagen – offensichtlicher Leistungsunterschied

Spielbericht von Spieler Tim Lauber, 19.09.2021

Das zweite Auswärtsspiel der Saison gestaltete sich für uns Oberliga-Herren als eher enttäuschende Veranstaltung. Zur ungewohnten Uhrzeit am recht frühen Samstagnachmittag verloren wir die Partie bei der Zweitvertretung des Zweitligisten TSV Bayer Dormagen deutlich mit 21:34 (9:17).

In den ersten paar Minuten konnten wir noch durch konsequente Abschlüsse vorne mithalten. Aber in der Folge mussten wir uns immer wieder mit dem sehr schnellen Umschaltspiel der Gastgeber konfrontiert sehen, dem wir auch bis zuletzt wenig entgegenzusetzen hatten. Im Offensivspiel fanden wir wenig Lösungen gegen den konsequent verteidigenden Abwehrverband und liefen so immer wieder Gegenstößen hinterher. Das 9:17 gegen uns zur Pause entsprach durchaus den gezeigten Leistungen.

Anfang bis Mitte der zweiten Hälfte zogen wir gut mit und spielten zwischen der 31. und 50. Minute sogar unentschieden. Gerade unser Abwehrverband stand in dieser Phase besser, wodurch es häufiger zu gebundenen Angriffen der Gastgeber kam. Die letzten zehn Minuten allerdings enttäuschten wir dann im Nachhinein betrachtet noch am meisten, da wir hier einmal mehr "abreißen ließen" und uns nicht zumindest mit einer unserer Meinung "verdient geringeren Niederlage" belohnten.

Alles in allem stellte der TSV die Mannschaft mit den besseren Individualspielern auf und wurde dieser Favoritenrolle durchaus gerecht. Die Atmosphäre in der Arena in Dormagen war dagegen – wie so häufig – enttäuschend. Man kann hier zumindest einen Punkt ausmachen, in dem wir, der BTB, wenn auch nur abseits des Spielfelds, die Nase vorn haben: Hallenstimmung!

Ganz nach diesem Motto freuen wir uns nun auf das nächste Heimspiel. Waren die Bayer-Jungs sicherlich nicht die Mannschaft, an der wir uns dieses Jahr messen müssen, sieht das beim nächsten Spiel ganz anders aus. Gegen den punktlosen CVJM Oberwiehl am kommenden Samstag dürfen wir berechtigt auf ein spannend(er)es Duell mit dem besseren Ausgang für uns hoffen.

BTB Aachen He2: Peer Dosch (TW), Louis Zaghloul (TW) – Jasper Ewers (5), Johannes Grimm (4), Marc Weschenbach (4/1), Laurin Kell (3), Tim Lütz (3), Marius Kruse (1), Tim Herzog (1/1), Tim Lauber, Jan Lütz, Laurin Röder, Sebastian Schmitz, Jan Stief – Zbigniew Krzyskow (Trainer).

Nach kurzer Spielpause zweites Auswärtsspiel bei favorisierten Dormagenern

Vorbericht von Spieler Tim Lauber, 17.09.2021

Nachdem wir vor gut zehn Tagen das erste Heimspiel der noch jungen Saison gegen die Gäste der SG GFC Düren 1899 hatten gewinnen können, steht uns am Wochenende eine unweit schwierigere Aufgabe bevor. Am Samstagnachmittag wird uns die Zweitvertretung des Zweitligisten TSV Bayer Dormagen bei sich erwarten.

Diese mussten zwar am letzten Spieltag beim 22:22-Remis in Refrath einen Punkt liegen lassen, kann aber je nach Besetzung sicherlich selbstbewusst gegen uns auftreten.

Zusätzlich haben wir weiterhin einige Verletzte zu beklagen. So fallen Linus Herzog, Paul Sevenich und Christoph Zylus, der sicherlich gerne gegen seinen ehemaligen Verein gespielt hätte, an diesen Wochenende leider aus. Nichtsdestotrotz können wir mit dem Sieg aus dem letzten Duell im Rücken befreit aufspielen und freuen uns auf die Partie am Samstag um 16:00 Uhr im schönen TSV Bayer Sportcenter.

Mittelrhein-Landesliga
3 1301713017 Sa. 18.09.21 17:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He3 - SSV Nümbrecht 2 32:1832:18 (13:5)

Deutlicher Heimsieg gegen Nümbrecht dank starker Abwehr

Spielbericht von Spieler Simon Horn, 20.09.2021

Zum dritten Spiel in dieser Saison empfingen wir am vergangenen Samstag, den 18.09.2021, die Zweitvertretung des SSV Nümbrecht Handball im Aachener Gillesbachtal. Nach zuletzt urlaubs- und krankheitsbedingt zahlenmäßig geschwächter Mannschaft konnten wir in Vorbereitung auf diese Begegnung erstmals voll auf unseren großen Kader zurückgreifen. So war es der Plan, unsere Stärken im Tempospiel von der ersten Minute an konsequent auf die Platte zu bringen.

Wir starteten konzentriert und motiviert in die Partie. Aufbauend auf einer soliden Defensiv- und Torwartleistung, konnten wir schnell über das besagte Tempospiel in Führung gehen. Nach sieben Minuten stand es schon 4:1. Dieser schnelle Vorsprung führte zu einer Auszeit des Nümbrechter Trainers, welche allerdings kaum den gewünschten Effekt einbrachte.

Ab Minute acht (4:2) blieben wir fast zehn Minuten ohne Gegentor – unsere Abwehr stand wie eine Mauer! Darauf folgte prompt die zweite SSV-Auszeit in Minute 17. In diesem Abschnitt schafften wir es allerdings sehr gut, unseren wurfstarken Rückraum-Linken Bjarne Laartz einzusetzen. Dieser steuerte zum Halbzeitstand von 13:5 fünf Tore bei.

In der Kabine nahmen wir uns vor, noch mal einen drauf zu setzen. Vor allem galt es, nicht nachzulassen. Dies gelang uns: Gerade in den Minuten nach dem Seitenwechsel kamen unsere Stärken zu voller Geltung. Über eine weiterhin kompromisslose Abwehrarbeit und pausenloses Tempospiel mit hohem Risiko drückten wir dem Spiel endgültig unseren Stempel auf. Nur wenige Sekunden nach Abschluss des Gegners verwandelten wir nun konsequent unsere Gegenstöße.

So bauten wir unsere Führung innerhalb von zehn Minuten auf zwölf Treffer aus: 22:10 (41.). Trotz des großen Polsters blieben wir weiterhin konzentriert. Sicher und schnörkellos brachten wir das Spiel "über die Ziellinie". So verbuchten wir am Ende einen hoch verdienten 32:18-Heimerfolg. Diesen konnten wir dann – nach langer Zeit endlich wieder – im BTB-Vereinslokal "Kapellchen" feiern.

Siebenmeter: 2/2 : 2/3 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 2 : 10 Minuten
Zuschauer: ca. 50
Schiedsrichter: Michael Hafenrichter / Roland Pick
BTB Aachen He3: Christian Adoni (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Jan-Lukas Müller (TW) – Bjarne Laartz (9/2), Tim Graulich (4), Niko Strotmann (4), Jonas Wermter (4), Victor Barbu (3), Simon Horn (3), Arne Franzen (2), Jonas Corsten (1), Matthias Kalus (1), Luca Uerlings (1), Arne Dittrich, Jan Unland – Wilfried Aretz (Trainer), Jasper Böhmer (Betreuer), Hendrik Geßner (Betreuer), Max Stief (Betreuer).
1. Kreisklasse
2 5100851008 So. 19.09.21 12:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He4 - SV Eilendorf 33:3533:35 (17:18)
Kreisliga
3 6001460014 Sa. 18.09.21 16:00
AC1 AachenAC1 Aachen
ASV SR Aachen 3 - BTB Aachen Da3 18:3418:34 (7:17)
ASV SR Aachen 3: Annika Butterweck (5), Vanessa Seifert (4/3), Pauline Dötsch (2), Viviane Fahrendholz (2), Melissa Seifert (2), Alexandra Entelmann (1), Laura Kopruch (1), Kathrin Seifert (1), Mara Gries, Maria de Fatima Lino, Sophia Raffenberg, Florisa Zanier – Thomas Wüst (Trainer).
BTB Aachen Da3: Gabi Corban (TW), Alexandra Schäfers (TW) – Daniela Pravdic (6), Sylvia Traini (6), Inka Schirm (5), Sandra Wienke (5), Alexandra Wilkenhöner (4/3), Emma Heyen (3), Fanny Holler (2), Fee Knauber (2), Jessica Fels (1), Alina Gierlings, Jacqueline Jansen, Carla Ringelsiep – Eric Corban (Trainer).
3 6001560015 So. 19.09.21 14:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da2 - Eschweiler SG 34:3234:32 (18:18)
HVM-Quali Regionalliga
2 10061006 Di. 14.09.21 19:00Di. 14.09.21 19:00
SteinbrecheSteinbreche
BTB Aachen mA1 - HSG Refrath/Hand 23:2823:28 (12:16)
BTB Aachen mA1: Silas Langreck (TW: 1/0 Siebenmeter/davon gehalten), Leo Trottenberg (TW: 1/0) – Noah Wudtke (8/4), Leus Berges (5), Yves Hellemeister (4), Noah Horn (3), Florian Jammers (2), Jan Kremer (1), Jonathan Borsten.
3 10071007 Sa. 18.09.21 14:00
Grundschule Oberpleis SonnenhügelGrundschule Oberpleis Sonnenhügel
HSG Siebengebirge - BTB Aachen mA1 27:3027:30 (16:13)
BTB Aachen mA1: Silas Langreck (TW), Leo Trottenberg (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten) – Leus Berges (7), Noah Wudtke (7/6), Laurens Creutz (6), Kian Wudtke (4), Yves Hellemeister (3), Jonathan Borsten (1), Noah Horn (1), Florian Jammers (1), Jan Kremer.
HVM Vorrunde mnl. B-Jugend Gr. 1
3 10071007 So. 19.09.21 15:00
Schwalbe-Arena Feld 1Schwalbe-Arena Feld 1
VfL Gummersbach 2 - BTB Aachen mB 21:3221:32 (9:16)

Souveräner Auswärtssieg in Gummersbach

Spielbericht von Spieler Pablo Juesten, 20.09.2021

Auch das zweite Auswärtsspiel der Saison konnten wir, die mB-Jugend, gewinnen, diesmal mit 32:21 (16:9) bei der zweiten Mannschaft des VfL Gummersbach, die in das Spiel als Tabellenvorletzter gegangen war.

Von Anfang an wollten wir unserer Favoritenrolle als Tabellenzweiter gerecht werden, starteten jedoch, ähnlich wie gegen Brühl vor zwei Wochen, etwas holprig in die Partie, konnten uns aber trotzdem nach knapp zehn Minuten auf vier Tore absetzen (2:6). Dass unsere Abwehr gut stand und die Effizienz im Angriff weitestgehend stimmte, sorgte danach für einen Sieben-Tore-Vorsprung zur Pause (16:9).

Und auch nach dem Seitenwechsel bauten wir die Führung in einem von beiden Seiten teilweise sehr körperlich geführten Duell weiter aus. Nach 40 Minuten war sie zum ersten Mal zweistellig (23:13). Schlussendlich spielten wir unseren Stiefel dann souverän runter und gewannen schließlich verdient mit elf Treffern Differenz in der Schwalbe-Arena.

Nächste Woche geht es für uns dann zu Hause im "Gilles" gegen den TuS Königsdorf 2, der – nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz – auf Platz vier hinter dem TV Roetgen liegt. Für uns zählen nur zwei weitere Punkte (Stand jetzt: 5:1), um die Pole-Position im Kampf um die Meisterrunde zu festigen.

BTB Aachen mB: Emil K. (TW), Elias S. (TW) – Pablo J. (9/1), Oscar P. (7/2), Kilian R. (4/1), Emil H. (3/1), Paul G. (2), Louis H. (2), Malte W. (2), Linus M. (1), Johann S. (1), Leon V. (1), Max A., Louis A., John K., Bela S., Jarno W..
HVM Mittelrheinliga
2 50075007 Sa. 18.09.21 17:45
Im Nippeser TälchenIm Nippeser Tälchen
Turnerkreis Nippes - BTB Aachen wB 10:1010:10 (3:5)
3 90119011 Sa. 18.09.21 17:30
GWN-ArenaGWN-Arena
SSV Nümbrecht Handball - BTB Aachen wC1 22:3022:30 (11:13)
Kreisliga
2 721004 Sa. 18.09.21 13:00
M2 Herzogenrath GesamtschuleM2 Herzogenrath Gesamtschule
HSG Merkstein - BTB Aachen mC2 __:____:__  
1 731001731001 So. 19.09.21 11:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mD2 - Eschweiler SG 32:832:8 (17:2)
1 731002731002 Sa. 18.09.21 15:15
DN/KSPH Düren KreissporthalleDN/KSPH Düren Kreissporthalle
SG GFC Düren 1899 - BTB Aachen mD1 13:913:9 (8:2)
2 821007 So. 19.09.21 13:15
AC4 Aachen Inda/GymnasiumAC4 Aachen Inda/Gymnasium
SV Eilendorf - BTB Aachen wC2 __:____:__  
2 831006 Sa. 18.09.21 14:15
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wD - Stolberger SV (a.K.) + : –+ : –  
Kreisklasse
2 722006722006 Sa. 18.09.21 16:00
E2 Eschweiler LessingstrasseE2 Eschweiler Lessingstrasse
Eschweiler SG 2 - BTB Aachen mC3 20:2220:22 (12:10)
2 744008 Sa. 18.09.21 00:00Sa. 18.09.21 00:00
S1 BaesweilerS1 Baesweiler
spielfrei - BTB Aachen wE __:____:__  
Total Club Manager 1.8.1