BTB-Handball am Wochenende 12./13.03.2022

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
19 21322132 Sa. 12.03.22 19:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He1 - HG LTG/HTV Remscheid 26:3026:30 (10:14)
Siebenmeter: 2/2 : 3/3 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 8 Minuten
Feldverweise:
Andreas Heyme (60'00'', rot) (BTB Aachen)
Zuschauer: ca. 200
Schiedsrichter: Yassin Velasco / Max Wessendorf
BTB Aachen He1: Niclas Elsen (TW: 2/0 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 2/0) – Sven Käsgen (5), Simon Breuer-Herzog (4), David Bökmann (4), Carsten Jacobs (4/2), Aaron Ernst (3), Felix Horn (3), Len Kepp (2), Tim Quetting (1), Andreas Heyme, Daniel Oslender, Oliver Rückels, Christoph Uerlings – Martin Becker (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Patrick Jongen (Betreuer).

Der BTB läuft die meiste Zeit hinterher

Aachener Nordrheinligist unterliegt Remscheid 26:30.

NORDRHEINLIGA

BTB Aachen – Remscheid 26:30 (10:14): "Es ist schon etwas schade, denn es wäre mehr drin gewesen. So aber lagen wir größtenteils zurück, und unter dem Strich war es eine verdiente Niederlage, da keiner an seine Leistungsgrenze gegangen ist", bedauerte Martin Becker. Nach dem 0:1 (3.) hatten die Gastgeber die Initiative übernommen und waren mit 6:4 (12.) in Führung gegangen. Noch bis zum 9:9 (21.) blieben die beiden Teams im Gleichstand, dann setzten sich die effizient spielenden Gäste über 13:9 (27.) bis zur Pause auf vier Tore ab.

Diesen Vorsprung verteidigten die Remscheider auch in der zweiten Hälfte. Dabei gab es für den BTB Möglichkeiten, als man bei 18:22 (44.), 21:23 (50.) oder 23:25 (53.) immer wieder aufschloss. "In den entscheidenden Phasen hatten wir zu viele Fehlwürfe, so dass wir nicht ausgleichen oder gar in Führung gehen konnten. Ursache waren zu viele Unkonzentriertheiten", so der BTB-Coach weiter, der aber zumindest mit der Deckungsleistung seiner Mannschaft zufrieden war. "Remscheid hat das sehr solide und souverän heruntergespielt. Der Gast hat einige sehr erfahren Leute in seinen Reihen, die das gut gemacht haben."

Harzhelden, 13.03.2022

HG Remscheid festigt Platz fünf mit 30:26 in Aachen

BTB Aachen – HG Remscheid 26:30 (10:14). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news.

BTB hofft auf das erste Heimspiel 2022

NORDRHEINLIGA

BTB Aachen – HG Remscheid (Sa., 19.30, Gillesbach): "Wir haben tatsächlich kurz darüber nachgedacht, mich rauszulassen", sagt Martin Becker lächelnd, "aber ich hoffe schon, dass ich am Samstag auf der Bank sitzen und coachen kann." Der BTB Aachen hatte ohne seinen an Corona erkrankten Trainer am vergangenen Wochenende unerwartet mit einem Notteam in Rheinhausen gewonnen und bereitet sich jetzt auf eine Premiere vor. "Wir stehen gegen Remscheid vor dem ersten Heimspiel in diesem Jahr, was Mitte März auch nicht unbedingt die Regel ist", sagt Becker. "Und im Moment sieht es gut aus, dass die Partie tatsächlich angeworfen wird."

Doch nicht nur der Trainer kehrt bei den Burtscheidern zurück, auch die Lage im Spielerkader hat sich entspannt. "Chris Uerlings und Aaron Ernst sind wieder fit, Simon Breuer-Herzog steht auch wieder zur Verfügung. Wir müssen nur auf Robin Bleuel verzichten, der in Urlaub ist." Trotzdem warnt Becker vor dem "guten und eingespielten Gegner", gegen den der BTB im Hinspiel quasi mit der Schlusssirene den Siegtreffer erzielte.

"Auch wenn die Tabelle ein völlig schiefes Bild bietet, wir müssen so schnell wie möglich Abstand nach unten gewinnen", blickt der BTB-Coach auf ein Tableau, bei dem der Blick nach oben bei vier ausstehenden Begegnungen für Optimisten verlockend ist, die Aussicht nach unten aber auch nicht ausgeschlossen werden kann. "Wir müssen täglich überlegen, ob wir trainieren können oder nicht", schildert Becker die schwierige Situation, "und die Terminierung der Nachholspiele nimmt mehr Raum ein als die sportliche Entwicklung."

Harzhelden, 10.03.2022

Remscheid will feste Regeln – und aus Aachen was mitnehmen

HG-Trainer Alexander Zapf findet die Absagen-Flut nervig. Die Aufgabe beim BTB wird anspruchsvoll.

Mittelrhein-Landesliga
2 131006131006 Sa. 12.03.22 17:30Sa. 12.03.22 17:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He3 - HSG Euskirchen 28:3028:30 (14:18)

Enttäuschende Niederlage nach schwachem Start gegen Euskirchen

Spielbericht von Spieler Arne Franzen, 14.03.2022

Am Samstag, den 12.03.2022, um 17:30 Uhr empfingen wir, die 3. Herrenmannschaft des BTB, die Erstvertretung der HSG Euskirchen zu unserem ersten Spiel der Meisterrunde im Aachener Gillesbachtal. Während wir uns im Hinspiel am 07.11.2021 auswärts noch ein 31:31-Remis erkämpft hatten, waren wir nun mit 28:30 (14:18) den am Ende clevereren Gästen unterlegen.

Durch das starke Hinspiel in Euskirchen und unsere 13:1-Punkte-Serie zum Abschluss der Hinrunde bestärkt, begannen wir hochmotiviert die Partie gegen die zu diesem Zeitpunkt in der Tabelle nur zwei Pluspunkte vor uns befindlichen Euskirchener. Schnell zeigte sich jedoch, dass wir keinen guten Start in die Begegnung gegen die HSG finden sollten: In der Defensive leisteten wir den Kreisstädtern viel zu wenig Gegenwehr, während wir uns im Angriff gegen die Euskirchener Deckung schwer taten und dem gegnerischen Torhüter mit ungenauen Würfen leichte Paraden ermöglichten.

So gelang es den Gästen, ihre 5:3-Führung in der sechsten Minute auf 16:10 (25.) und 17:11 (26.) auszubauen, was unser größter Rückstand der Partie sein sollte. Nachdem wir nämlich unsere Verteidigung taktisch auf die Stärken der Handball Spielgemeinschaft eingestellt hatten, legten wir schon vor der Halbzeitpause mit dem Treffer zum 14:18 (29.) den Grundstein für einen 4:0-Lauf, der uns nach dem Seitenwechsel bis auf 17:18 (34.) heranführte.

Ein Ausgleich gelang uns im Anschluss allerdings noch nicht. Obwohl unsere anfängliche Schwächephase überwunden schien, behaupteten die Gäste ihre Führung, um in der 50. Minute wieder mit 25:22 vorne zu liegen. Daraufhin schafften wir – wiederum durch starke Torhüter- und Abwehrleistung – einen 3:0-Lauf, sodass wir endlich in der 53. Minute mit den Euskirchenern zum 25:25 gleichzogen.

Leider agierten in der darauffolgenden Schlussphase die Spieler der HSG souverän, während wir zu oft am gegnerischen Schlussmann scheiterten. So blieb die in der 60. Minute auf 30:27 erhöhte Führung der Gäste für uns uneinholbar, und wir konnten den Rückstand lediglich noch zum 28:30-Endstand verkürzen.

Wir gratulieren der HSG Euskirchen zum Auswärtssieg. Zudem bedanken wir uns bei unseren Zuschauern und unserem Hallensprecher für die Unterstützung von der Tribüne sowie Louis Zaghloul aus der 2. Herrenmannschaft, der uns im Tor verstärkte.

Zwar können wir mit unserer Leistung keineswegs zufrieden sein, blicken auf Grund der mit 14:12 gewonnenen zweiten Hälfte aber dennoch zuversichtlich auf unser Auswärtsspiel am nächsten Samstag gegen die erstplatzierte HSG Geislar-Oberkassel, der wir im Hinspiel nur mit einem Tor (30:31) unterlegen waren.

Siebenmeter: 4/7 : 2/2 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 0 : 8 Minuten
Schiedsrichter: Achim Heinrichs / Jürgen Reinckens
BTB Aachen He3: Jan-Lukas Müller (TW: 1/0 Siebenmeter/davon gehalten), Louis Zaghloul (TW: 2/0) – Jan Unland (6), Tjako Busse (5), Felix Passlick (5/2), Arne Franzen (3), Matthias Struck (3/2), Marlon Faust (2), Simon Horn (2), Matthias Kalus (2), Jonas Corsten, Tim Graulich, Ferdinand Hermann, Luca Uerlings – Wilfried Aretz (Trainer), Maurice Beckers (Betreuer), Jasper Böhmer (Betreuer), David Lebus (Betreuer).

Erstes Spiel der 3. BTB-Herren in der Aufstiegsrunde kurzfristig angesetzt

Ankündigung von Friedhelm Lehmkuhl-Brach und Thomas Hentz, 11.03.2022

Durch die Absage des Oberliga-Spiels der 2. Herrenmannschaft war eine zweistündige Lücke im Handballprogramm am Samstagnachmittag im Aachener Gillesbachtal entstanden. Kurzfristig wurde die erste Partie unserer Landesliga-Herren in der Meisterschafts-/Aufstiegsrunde, die bislang noch ohne Termin war, dort angesetzt. Gast am morgigen Samstag, 12.03.2022, um 17:30 Uhr ist die HSG Euskirchen.

13 2306523065 Sa. 12.03.22 15:30Sa. 12.03.22 15:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da1 - HC Gelpe/Strombach 3 27:2427:24 (13:8)

Kampfgeist macht sich bezahlt – Gelpe/Strombach klar bezwungen

Spielbericht von Spielerin Daniela Schneider, 13.03.2022

Am Samstagnachmittag, den 12.03.2022, trafen wir Banditas in unserer Heimathalle im Gillesbachtal auf den HC Gelpe/Strombach 3. Unser unaufhaltbarer Kampfgeist sicherte uns den Sieg mit 27:24 (13:8).

Die ersten Minuten des Spiels verliefen schon sehr intensiv. Beide Mannschaften waren äußert motiviert, die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die körperliche Überlegenheit und Durchschlagskraft der Gäste überraschte uns zu Beginn der Partie, und so ging Strombach mit 2:0 (3. Minute) in Führung.

Dann konnten wir uns aber gut auf den Gegner einstellen und führten nach einer Viertelstunde mit 7:4. Die herausragende Leistung unserer Torhüterin in Kombination mit einer starken Abwehr sowie kluge Angriffsaktionen sichern uns in der ersten Halbzeit die Führung. So gehen wir mit einem deutlichen 13:8-Vorsprung in die Pause.

Optimistisch kamen wir aus der Kabine und konnten unsere guten Leistungen aus der ersten Hälfte gleich wieder aufnehmen. Zwischendurch bauten wir den ohnehin schon großen Vorsprung sogar weiter aus. In der 51. Minute führten wir Banditas mit 24:16!

Leider spielten wir in der Schlussphase unkonzentriert und mit einigen Flüchtigkeitsfehlern. Dass die Gäste zum 26:23 (58.) verkürzen, kann aber allenfalls noch unserer Tordifferenz in der Tabelle schaden. Denn zum Schluss trennten uns immer noch drei Treffer von den Strombacherinnen. Unser Kampfgeist hatte sich bezahlt gemacht, als wir mit 27:24 gewannen!

Tatsächlich war es erst das zweite Mal in dieser Saison, dass wir in zwei aufeinanderfolgende Partien siegten – das erste Mal war an den Spieltagen eins und zwei. In der nächsten, 14. Runde haben wir spielfrei, danach dürfen wir am 2. April zum Derby beim HC Weiden 2 "reisen".

2. Kreisklasse
16 5209252092 So. 13.03.22 11:00
S1 BaesweilerS1 Baesweiler
BSC Setterich - BTB Aachen He5 40:2240:22 (18:13)
BTB Aachen He5: Til Stollenwerk (TW), Jonas Uphoff (TW) – Silvan Gerken (6), Lionel Knackstedt (5), Dominik Granich (3), Kristoffer Kleist (3), Nils Fiedler (1), Simon Rütgers (1), Thorben Tiedeken (1), Jonas Corsten, Tobias Zimmermann – David Zimmermann (2).
Kreisliga
19 6012860128 So. 13.03.22 19:30So. 13.03.22 19:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da3 - Eschweiler SG 15:2815:28 (9:18)

Klare Niederlage gegen den Tabellenzweiten

Spielbericht von Spielerin Katrin Sauter, 14.03.2022

Nach mehreren Spielabsagen durfte die 3. Damenmannschaft des BTB am Sonntagabend zum ersten Mal seit einem Monat – und auch erst zum zweiten Mal überhaupt in diesem Jahr – wieder auf die Platte. Der Gegner hieß Eschweiler SG und kam als Tabellenzweiter ins "Gilles".

Trotz unserer Ausgangslage als Underdogs hatten wir uns viel vorgenommen – auch aufgrund der recht dünn besetzten Bank der Eschweilerinnen. Und tatsächlich kamen wir gut ins Spiel und konnten zunächst sogar in Führung gehen. Die erste Viertelstunde gestaltete sich ausgeglichen, so dass wir sowohl mit unserer Abwehr als auch mit dem Angriff zufrieden sein konnten.

Leider hielt unsere gute Leistung nicht an. Der Bruch kam nach der Hälfte des ersten Durchgangs, als die Gegnerinnen innerhalb von sieben Minuten auf 12:7 davonzogen. In der Abwehr bekamen wir auf einmal die starken Einzelspielerinnen nicht mehr in den Griff, und im Angriff fehlten sowohl Schwung als auch Ideen. Ab diesem Zeitpunkt rannten wir einem Rückstand hinterher, der sich bis zum Pausenpfiff noch auf neun Tore vergrößern sollte: 9:18!

Auch dank der motivierenden Traineransprache in der Halbzeitpause steckten wir trotzdem nicht den Kopf in den Sand, sondern kämpften weiter. Zumindest in der Abwehr fanden wir in der zweiten Spielhälfte wieder bessere Mittel gegen die ESG-Spielerinnen. Im Angriff gelang uns dies leider nicht so gut, aber immerhin konnten wir Schadensbegrenzung betreiben und verloren die zweite Halbzeit "nur" mit vier Toren. Insgesamt stand am Ende jedoch mit 15:28 eine etwas zu deutliche Niederlage zu Buche.

Jetzt richten wir den Blick nach vorne und hoffen, im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn HSG Merkstein 2 am kommenden Samstag unsere Leistung wieder besser abrufen zu können.

Siebenmeter: 3/5 : 2/5 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 2 : 4 Minuten
Schiedsrichter: Monteiro Pai Milan
BTB Aachen Da3: Gabi Corban (TW), Alexandra Schäfers (TW) – Daniela Pravdic (4/2), Inka Schirm (3), Anna Granich (2), Emma Heyen (2), Jessica Fels (1), Fee Knauber (1), Claudia Schiemann (1), Desirée Bieberle (1/1), Tabea Pötters, Katrin Sauter, Sandra Wienke – Eric Corban (Trainer), Sylvia Traini (Betreuer), Alexandra Wilkenhöner (Betreuer).
Eschweiler SG: Ylva Breuer (TW), Hannah Heck (TW) – Simone Defourny (8/2), Carolin Lennartz (7), Michelle Harmeth (5), Vanessa Kurtz (3), Anne Müller (3), Anja Lützeler (1), Christina Plum (1) – Gennadi Fröhlich (Trainer), Franco Griguoli (Trainer).
19 6013060130 So. 13.03.22 17:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da2 - VfR Übach-Palenberg 2 47:2247:22 (24:10)
Regionalliga
14 120120 Sa. 12.03.22 16:45Sa. 12.03.22 16:45
Krefelder StraßeKrefelder Straße
HSG Homberg-Rheinhaus. - BTB Aachen mA1 16:2016:20 (5:11)

Siegesserie hält – mit starker Abwehr zum Auswärtserfolg

Spielbericht von Spieler Noah Wudtke, 13.03.2022

Am vergangenen Samstag, den 12.03.2022, spielten wir, die männliche A1 des BTB Aachen, beim Tabellen-17., der HSG Homberg-Rheinhausen, und konnten die Partie mit 20:16 (11:5) für uns entscheiden. Damit bauten wir die Siegesserie weiter aus und festigten unsere Position im oberen Tabellendrittel.

Wie das Resultat schon vermuten lässt, war das Spiel von unserer starken Abwehr geprägt, wodurch wir nur 16 Gegentore kassierten, lediglich fünf (!) davon in der ersten Halbzeit. Zu Beginn des Aufeinandertreffens taten wir uns etwas schwer, konnten uns aber ab der zehnte Minute einen Vorsprung gegen die Duisburger erkämpfen und diesen über das gesamte Spiel zunächst beibehalten, später sogar ausbauen. Unsere Abwehr war so stark, dass wir zwischen der 16. und der 37. Minute nur ein Gegentor bekamen, was es uns ermöglichte einen soliden Vorsprung herauszuwerfen.

Mit neuer Kraft kamen wir aus der Halbzeitpause und erspielten uns rasch eine Sieben-Tore-Führung (36.), indem wir es schafften, in der Abwehr immer wieder Bälle abzufangen und durch schnelles Tempospiel umgehend vorne zu treffen (19:12, 51.).

Doch leider hatten auch wir danach Phasen, in denen wir offensiv wenig erfolgreich agierten, wodurch die Gastgeber kurz vor Schluss noch auf drei Treffer heran kamen. Jedoch fanden wir wieder unsere Linie, konnten das Spiel souverän zu Ende spielen und uns somit die nächsten beiden Punkte sichern.

Mit diesem wichtigen Erfolg haben wir nun den fünften Tabellenplatz gesichert und unsere Serie auf fünf Siege weitergeführt. Am kommenden Wochenende haben wir nun gleich zwei Spiele, beide zuhause im Aachener Gillesbachtal. Als Nachholtermin geht es zuerst am Samstag um 13:30 Uhr gegen den Tabellen-14. TuS 82 Opladen, am Sonntag empfangen wir um 15:00 Uhr den Ligasiebten TuS Königsdorf.

Siebenmeter: 0/0 : 1/2 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 1 : 3 Minuten
Schiedsrichter: Ebertowski Rene / Pusch Jan Niklas
BTB Aachen mA1: Matthias Blank (TW), Leo Trottenberg (TW) – Kian Wudtke (5), Leus Berges (4), Noah Wudtke (4/1), Laurens Creutz (3), Noah Horn (2), Yves Hellemeister (1), Conradin Willers (1), Jonathan Borsten, Ben Dahlmanns, Florian Jammers, Oskar Panse, Christian Pfeffer – Erik Wudtke (Trainer), Rainer Wudtke (Trainer).

Heiß auf Duell in Duisburg – lässt ''Corno'' uns diesmal spielen?

Vorbericht von Spieler Noah Wudtke, 09.03.2022

Am kommenden Samstag bestreiten wir, die männliche A1 des BTB Aachen, unser zweites Spiel in diesem Jahr. Wir sind zu Gast beim Tabellen-17., der HSG Homberg-Rheinhausen, und werden um 14:45 Uhr in der Glückauf-Halle spielen. Leider fiel unsere vorherige Partie gegen den HC Gelpe/Strombach, die am vergangenen Wochenende angesetzt gewesen war, aufgrund von Corona-Fällen aus.

In dieser Woche haben wir intensiv und gut trainiert. Nun gehen wir mit Zuversicht in das Match in Duisburg. Aktuell stehen wir mit 12:2 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz, können uns aber durch einen Sieg den vieren Rang sichern.

Die HSG Homberg-Rheinhausen steht momentan mit 3:19 Punkten auf dem vorletzten Platz des Tableaus, gewann jedoch ihr letztes Spiel mit 24:20 gegen den Tabellenletzten, den TB Wülfrath.

Am 19.02.2022 hatten wir unser letztes Duell gegen die Turnerschaft Grefrath, in dem wir mit 35:29 siegten. Die vor drei Wochen noch verletzten Spieler sind alle wieder fit und bereits wieder vollkommen ins Trainingsgeschehen eingestiegen, weshalb wir endlich nochmal mit dem kompletten Kader der U19 antreten können.

Wir hoffen natürlich, dass die Begegnung diesmal wie geplant stattfinden kann und wir nicht erneut durch eine Spielabsage ausgebremst werden. Aktuell haben wir bereits fünf Partien weniger als der Spitzenreiter, der TSV Bayer Dormagen 2. Mehr als die Hälfte der Teams ist mindestens drei Spiele in Rückstand. Nur der ETB SW Essen hat alle 13 Runden absolviert. Von daher ist die Tabelle nicht wirklich aussagekräftig.

Wir sind so heiß auf das morgige Spiel und wollen unsere bisherige Erfolgsserie unbedingt fortzuführen. Mit unserer starken Abwehr und dem schnellen, variablen Angriff gilt es abermals, die Platte als Sieger zu verlassen und die Punkte mit nach Aachen zu nehmen.

Oberliga
16 9696 So. 13.03.22 11:15
Sporthalle Douvermann DinslakenSporthalle Douvermann Dinslaken
MTV Rheinw Dinslaken 2 - BTB Aachen mC1 34:4534:45 (16:24)

Im Topspiel deutlicher Sieg in Dinslaken

Spielbericht von Spieler Konrad Wittenkämper, 14.03.2022

Am Sonntag, den 13.03.2022, durften wir auswärts gegen den stark eingeschätzten Konkurrenten MTV Rheinwacht Dinslaken 2 spielen. Die Gastgeber waren vor der Partie mit 18:4 Punkten und Rang vier nur um eine Niederlage schlechter als wir platziert. Somit starteten wir alle motiviert um neun Uhr morgens die 90-minütige Anfahrt zum Topspiel ins nordwestliche Ruhrgebiet.

Trotz der frühen Anwurfzeit waren wir pünktlich zu Beginn der Partie alle hellwach. So kamen wir sehr gut ins Spiel: Mit vier Toren in den ersten fünf Minuten, in denen wir selbst keinen einzigen Gegentreffer kassierten, konnten wir eine schelle Führung herauswerfen und den gegnerischen Trainer schon in der sechsten Minute zu seiner ersten Auszeit zwingen. Diese brachte dem MTV das erste Tor. Außerdem schaffte es die Dinslakener Zweitvertretung danach, innerhalb von fünf Minuten den Rückstand auf zwei Treffer zu verkürzen (8:10).

Um einen weiteren Vormarsch der Hausherren zu verhindern, nahmen wir auch eine Auszeit, welche wiederum Wirkung zeigte. Denn wir konnten uns bis zu einer 16:10-Führung (18.) absetzen. Mit dem Schwung einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe gegen unsere Gegner konnten wir das Spiel weiterhin bestimmen und den einzig gepfiffenen Siebenmeter durch unsere Nummer sieben verwandeln. So erspielten wir uns einen sehr starken 24:16-Vorsprung zur Halbzeit.

Doch in die zweite Hälfte der Partie starteten wir deutlich schlechter – die Jungs aus Dinslaken hatten einen Vier-Tore-Lauf. Sofort kamen sie bis auf 20:24 (28.) heran. Hinzu kam eine Zeitstrafe gegen uns Gäste. Zwar konnten wir die Serie der Heimmannschaft mit einem Tor zum 20:25 unterbrechen, allerdings bekamen wir in der Abwehr keinen Zugriff mehr auf die MTV-Angreifer und fanden im Angriff keine Lösung mehr gegen die nun aufmerksame Abwehr des Gegners. Dieser kam infolgedessen bis auf zwei Tore heran: 23:25.

In der nun von unseren Trainern einberufenen Auszeit wurden wir ordentlich wachgerüttelt und motiviert, unsere erarbeitete Führung so leicht nicht wegzugeben und bestenfalls weiter auszubauen. Dafür wurde von unseren Coaches vor allem mehr Zugriff in der Abwehr sowie eine konsequentere und strukturierte Offensive eingefordert.

Diese eher grundlegenden Vorgaben konnten wir daraufhin gut umsetzen. So erarbeiteten wir uns innerhalb von sieben Minuten erneut ein Fünf-Tore-Polster. Durch zehn weitere starke Minuten konnten wir dieses um vier Treffer erweitern. Dadurch brachten wir Dinslaken bei einem Spielstand von 32:41 in der 47. Minute dazu, ihre zweite Auszeit zu nehmen. Helfen konnte diese ihnen aber nicht mehr, sodass wir mit einem souveränen 34:45-Endstand die Halle verließen.

Nun liegen wir auf Rang zwei mit 20:2 Punkten – kein anderes Team hat so wenige Minuszähler. Vor uns steht nur der TV Erkelenz (22:6), der aber schon drei Spiele mehr ausgetragen hat. Hinter uns lauert der HC Weiden (19:3) mit wie wir elf gespielten Partien. Zur Mitte der Rückrunde ist daher alles offen im Rennen um die Spitze der Tabelle, auch weil viele Teams noch mehrere Spiele nachzuholen haben.

HVM 2. Mittelrheinliga
10 4037 Sa. 12.03.22 13:30Sa. 12.03.22 13:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mA2 - SG GFC Düren 1899 + : –+ : –  
10 4040 Sa. 12.03.22 00:00
spielfrei - BTB Aachen mA2 __:____:__  
4 30103010 So. 13.03.22 15:30So. 13.03.22 15:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mB - Longericher SC 33:1833:18 (18:10)

Teil eins des ''Longerich-Doppelpacks'' endet mit unerwartet hohem Sieg

Spielbericht von Spieler Louis Albrecht, 13.03.2022

Nach der knappen 22:25-Niederlage beim Spitzenreiter in Bonn letzte Woche hatten wir, die mB-Jugend, am gestrigen Sonntagnachmittag das Nachholspiel gegen den Longericher SC zu absolvieren, als eine von zwei Begegnungen mit dem LSC innerhalb einer Woche. Mit dem überraschend klaren 33:18 (18:10)-Heimsieg zeigt unsere Formkurve jetzt nach oben. Das Rückspiel steigt bereits nächsten Sonntag in Köln.

Gegen physisch deutlich unterlegene Gäste konnten wir uns schon nach zehn Minuten auf 9:5 absetzen. Mit Tempo und spielerischer Klasse sowie guter Effizienz schafften wir es, die Führung schon in Halbzeit eins zweistellig zu machen: 17:7 (20.). Mit einem ungefährdeten 18:10 gingen wir in die Pause.

Im zweiten Durchgang spielten wir weiter mit guter Leistung in Abwehr und Angriff und bauten so unseren Vorsprung über 22:13 (29.) und 26:13 (35.) auf ein Maximum von 16 (!) Toren auf 30:14 (42.) aus. Das 33:18-Ergebnis bei Abpfiff spiegelte die Kräfteverhältnisse auf der Platte angemessen wider.

Trotz der überzeugenden Vorstellung sind wir weiterhin Tabellenletzter, da die direkt vor uns liegende HSG Siebengebirge mit einem 41:36 beim Ligazweiten TuS Königsdorf 2 ebenfalls gewinnen konnte und damit einen Rang vor uns bleibt. Um das zu ändern, gilt es nächste Woche in Longerich, eine ähnlich überzeugende Leistung zu zeigen und den LSC trotz des diesmal hohen Sieges nicht zu unterschätzen, um die nächsten zwei Punkte zu holen.

BTB Aachen mB: Elias S. (TW: 2/0 Siebenmeter/davon gehalten) – Pablo J. (12/2), Louis H. (6), Max A. (5/2), Oscar P. (4), Bela S. (2), Malte W. (2), Paul G. (1), Linus M. (1), Louis A., Florian H., John K., Kilian R., Leon V. – Tim Graulich (Trainer), Matthias Kalus (Trainer), Jasper Böhmer (Betreuer), Johann S. (Betreuer).
HVM Mittelrheinliga
13 50495049 Sa. 12.03.22 14:00
SpH Dietrich Bonhoeffer-GymnasiumSpH Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium
CVJM Oberwiehl - BTB Aachen wB 32:1932:19 (17:7)
16 90769076 So. 13.03.22 11:00
Eugen-Haas-SporthalleEugen-Haas-Sporthalle
HC Gelpe/Strombach 2 - BTB Aachen wC1 16:2616:26 (5:15)
Kreisliga
9 731025 So. 13.03.22 10:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mD2 - SG GFC Düren 1899 + : –+ : –  
9 731027731027 So. 13.03.22 12:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mD1 - TV Scherberg 19:1519:15 (10:7)
7 741019 So. 13.03.22 09:00So. 13.03.22 09:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mE1 - VfL Bardenberg + : –+ : –  
Kreisklasse
10 744040 Sa. 12.03.22 10:00Sa. 12.03.22 10:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wE - HSG Merkstein (wJE) – : +– : +  
Spielform gemischte F-Jugend Gr. 1
6 751012 Sa. 12.03.22 12:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen xF2 - SV Eilendorf 2 __:____:__  
Total Club Manager 1.8.0