BTB-Handball am Wochenende 09./10.10.2021

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
4 20262026 So. 10.10.21 11:15
Sporthalle Douvermann DinslakenSporthalle Douvermann Dinslaken
MTV Rheinw. Dinslaken - BTB Aachen He1 26:2826:28 (12:14)
Siebenmeter: 1/1 : 4/6 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 8 : 6 Minuten
Schiedsrichter: Christian Gernhardt / Bernhard Schenk
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW), Benedikt Schüler (TW) – Philipp Wydera (10/4), David Bökmann (4), Carsten Jacobs (4), Sven Kaesgen (3), Aaron Ernst (2), Felix Horn (2), Christoph Zylus (2), Robin Bleuel (1), Daniel Oslender, Oliver Rückels – Martin Becker (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Patrick Jongen (Betreuer).
Harzhelden, 10.10.2021

Aachen und Rheinhausen bleiben auf Kurs

BTB holt sich in Dinslaken den dritten Sieg in Folge (...)

MTV Rheinwacht Dinslaken – BTB Aachen 26:28 (12:14). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news

Dinslaken – BTB Aachen

Nach den starken Auftritten in den Heimspielen geht es für die Handball-Nordrheinligisten Weiden und BTB Aachen auswärts weiter.

(...) Um 7.45 Uhr fährt der Bus am Sonntagmorgen im Gillesbachtal ab. Denn schon um 11.15 Uhr wird die Partie in Dinslaken angepfiffen. "Eine sehr ungewöhnliche Zeit, die ich nicht ganz fair finde. Aber Dinslaken macht das seit Jahren so, und vor zwei Jahren haben wir um die Uhrzeit da gewonnen", ist BTB-Trainer Martin Becker trotz der frühen Zeit zuversichtlich.

Dinslaken fällt mit wechselnden Ergebnissen auf: "Vor zwei Wochen zu Hause mit 15 Toren Vorsprung hoch gewonnen, vergangene Woche in Weiden mit zehn Treffern Rückstand verloren", kann sich Becker noch keinen Reim auf die Gastgeber machen, weiß aber: "Wir können Dinslaken schlagen, wenn wir wieder eine Leistung wie in den vergangenen beiden Wochen abrufen. Es wird interessant sein zu sehen, ob wir eine gewisse Konstanz in unsere Leistung bringen können." Bis auf den verletzten Felix Horn und Felix Saive-Pinkall (Urlaub) sind alle Mann im Bus. (bj/rau)

Mittelrhein-Landesliga
6 1304113041 So. 10.10.21 16:00
SteinbrecheSteinbreche
HSG Refrath/Hand 2 - BTB Aachen He3 28:2328:23 (13:12)

Gute Bedingungen – kein Ertrag

Spielbericht von Spieler Maurice Beckers, 12.10.2021

Am gestrigen Sonntag, den 10.10.2021, fuhren wir zum verlegten Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung der HSG Refrath/Hand, die seinerzeit um Spielverlegung angefragt hatte. Gerne hatten wir dem Wunsch der Heimmannschaft entsprochen, zumal wir mit "voller Kapelle" trotz begonnener Herbstferien staufrei anreisen konnten.

Die zurückliegende Trainingswoche war von positiven Eindrücken geprägt gewesen, der Gegner konnte wegen vorliegendem Videomaterial von sportdeutschland.tv analysiert werden, sodass insgesamt alles für ein positives Ergebnis hergerichtet war.

Tatsächlich kamen wir auch gut in die Partie, konnten anfangs mit 3:2 und 5:4 in Führung gehen und hielten mit dem Halbzeitrückstand von 12:132 das Spiel immer noch offen, wozu wesentlich Arne Franzen auf der Rechtsaußen-Position mit seinem "Lauf" zu Spielbeginn beitrug. Bis dahin wurden Führungen des Gegners postwendend ausgeglichen, und es war das oftmals zitierte Spiel auf des Messers Schneide.

Eine dennoch zu bemängelnde zunehmend hohe eigene Fehlerquote ließ einen Vorsprung für uns aber nicht zu. Die HSG nutzte unsere Fehler erst mit Beginn des zweiten Durchgangs und baute bis zur 42. Spielminute ihre Führung vorentscheidend auf 18:14 aus. Vorentscheidend, weil wir zunehmend unsicherer agierten, unsere Fehlerquote nicht abstellten, uns überhastete Würfe nahmen und niemand aus unseren Reihen auch nur annähernd seine Fähigkeiten abrief. Felix Passlick, der reihenweise Würfe des Gegners aus dem Rückraum blockte, bildete hier noch die positive Ausnahme.

Auch taktische Veränderungen in Abwehr und Angriff zündeten nicht, sodass uns das Spiel sukzessive weglief, ohne dass wir an diesem Sonntag auf dieses noch positiv hätten einwirken können. So bleibt die ernüchternde Erkenntnis, dass wir gestern wohl noch Stunden hätten spielen können, ohne das Duell positiv für uns beenden zu können, was einerseits einem starken Gegner, andererseits auch eigenem Unvermögen geschuldet war.

Daher gehen wir in die kommende Trainingswoche mit Fokus auf das zweite verlegte Spiel am kommenden Samstag, 16.10.2021, um 17:30 Uhr in Pulheim mit der Erkenntnis, dass wir dann alle unsere vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten abrufen müssen, um eine Siegchance zu haben. Dass wir viel besser spielen können, haben wir zurückliegend gezeigt. Es liegt am kommenden Samstag allein an uns, beim PSC 2 den Schalter umzulegen.

BTB Aachen He3: Christian Adoni (TW), Maurice Beckers (TW) – Matthias Struck (5/2), Arne Franzen (4), Simon Horn (3), Felix Passlick (3), Jonas Wermter (3), Victor Barbu (2), Tim Graulich (2), Jasper Böhmer (1), Arne Dittrich, Bjarne Laartz, Max Stief, Luca Uerlings – Wilfried Aretz (Trainer).
1. Kreisklasse
4 5101551015 Sa. 09.10.21 16:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He4 - Borussia Brand 2 24:2624:26 (14:12)
Kreisliga
1 6000060000 Sa. 09.10.21 18:00Sa. 09.10.21 18:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da2 - BTB Aachen Da3 20:1920:19 (11:9)

Nach ausgeglichenem Vereinsduell knappe Niederlage der 3. Damen

Spielbericht von 3. Damen-Spielerin Anna Granich, 13.10.2021

Am Samstagabend, den 09.10.2021, traten wir zum "Auswärtsspiel" im heimischen Gillesbachtal gegen unsere 2. Damenmannschaft an. Nach einem ausgeglichenen und hart umkämpften vereinsinternen Duell mussten wir uns leider knapp mit 19:20 (9:11) geschlagen geben und die ersten Punkte dieser Saison abgeben.

Wie immer starteten wir motiviert in die erste Halbzeit, und die ersten Minuten ließen schon erahnen, dass es ein knappes Spiel werden würde. Unsere 2. Damen spielte stark auf und brachte uns nach den ersten fünf Minuten mit einem 3:0-Lauf von 3:3 auf 6:3 in Rückstand.

Das starke Gegenpressing der Zweiten auf unsere Außenspielerinnen unterbrach zunächst unseren Spielfluss, wodurch wir zu Fehlern gezwungen wurden. So wurde es uns zeitweise sehr schwer gemacht, das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Nicht zuletzt unserer Torhüterin Lydia Vinnemann, die einen richtigen Sahnetag erwischte, war es zu verdanken, dass der Rückstand zur Halbzeit nur zwei Tore betrug.

Geschlagen wollten wir uns aber noch lange nicht geben. Nach der Pause spielten wir fokussiert weiter, konnten nach kurzer Zeit ausgleichen und knapp zehn Minuten später das erste Mal in Führung gehen. Zugute kam uns hier sicherlich auch, dass unsere Zweite in knapper Besetzung angetreten war. So konnten unsere Außenspieler mit zunehmenden Spielverlauf wieder freier agieren.

Jedoch machten wir es uns selber auch durch unsere schlechte Siebenmeterquote (nur drei von sieben verwandelt) schwer. Nach einer sehr knappen zweiten Halbzeit, in der mal das eine und mal das andere Team mit einem Tor führte, mussten wir uns schließlich doch mit einem Tor geschlagen geben.

Wir gratulieren unserer Zweiten zum wohlverdienten Sieg und freuen uns auf eine Revanche in der Rückrunde beim zweiten Vereinsduell.

BTB Aachen Da2: Johanna Watson (6), Dana Uerlings (4), Judith Kurz (3), Maren Müsch (3/1), Yamina Jebahi (2), Linda Beckmann (1), Anna Ponec (1), Marion Chardot, Kristin Keuken, Marie Streuf.
BTB Aachen Da3: Gabi Corban (TW), Lydia Vinnemann (TW) – Emma Heyen (3), Alexandra Wilkenhöner (3/1), Jessica Fels (2), Daniela Pravdic (2), Carla Ringelsiep (2), Sylvia Traini (2), Fee Knauber (2/1), Anja Röhrer (1), Sandra Wienke (1), Inka Schirm (1/1), Anna Granich – Eric Corban (Trainer), Desirée Bieberle (Betreuer), Anna Traini (Betreuer).
Total Club Manager 1.7.3