BTB-Handball am Wochenende 24./25.02.2018

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
17 11151115 Sa. 24.02.18 19:00
SpH Ges.Schule Derschlag, Epelstr. 23, 51645 Gummersbach-DerschlagSpH Ges.Schule Derschlag, Epelstr. 23, 51645 Gummersbach-Derschlag
TuS Derschlag - BTB Aachen He1 38:3938:39 (16:17)

Big Points beim Ligadritten – gelungene Hinspiel-Revanche mit Torfestival

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 25.02.2018

Auch wenn es am Schluss noch einmal eng wurde, war es am gestrigen Samstag über die gesamte Spieldauer gesehen ein absolut verdienter 39:38-Sieg beim Tabellendritten TuS Derschlag, weil wir Spiel und Gegner von Beginn an dominierten. Am Ende des Schützenfests mit insgesamt 77 Treffern nahmen wir erfolgreich Revanche für die Ein-Tor-Niederlage in der Hinrunde.

Nach dem 2:4-Auftakt (5. Minute) verlief die Partie bis zum 7:7 (12.) recht ausgeglichen. Dann wurde unsere Abwehr stabiler, und über einige Ballgewinne konnten wir uns das erste Mal auf 10:7 (15.) absetzen. Diesen Vorsprung behaupten wir und legten mit konsequentem Umschaltspiel in Minute 28 erstmals mit vier Treffern (17:13) vor. Doch kurz vor der Halbzeit verkürzten die Gastgeber in Überzahl noch auf ein Tor (16:17-Pausenstand).

Nach dem Seitenwechsel zogen wir schnell über 22:17 (36.) auf 25:18 (38.) davon. Den soliden Vorsprung hielten wir bis in die Endphase, in der der TuS ab der 50. Minute auf offene Manndeckung umstellte und so noch einmal verkürzen konnte 30:34 (55.). Jetzt war es ein munteres Scheibenschießen, in dem jeder Wurf auf beiden Seiten ein Treffer war.

Als die Hausherren den Anschlusstreffern zum 36:37 (58.) markierten, behielten wir nach einer Auszeit kühlen Kopf. Es war Philipp Wydera mit seinem Treffer zum 37:39 eine halbe Minute vor dem Abpfiff, der den viel umjubelten Auswärtssieg perfekt machte. Letztlich gewannen wir das Verfolgerduell Dritter gegen Zweiter zurecht und konnten einen beeindruckenden Erfolg in fremder Halle feiern, der uns weiter im Rennen um die Meisterschaft hält. Ein riesiges Kompliment an die ganze Mannschaft für die sehr gute Leistung!

P.S. Einen Spielbericht mit einem guten Dutzend Fotos gibt es online bei der Zeitung "Oberberg Aktuell". BTB-Handball-Pressewartin Vera Rosenbaum hat noch weitere 33 Fotos in unserer Galerie nachgeliefert.

BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW), Niclas Elsen (TW), Benedikt Schüler (TW) – Simon Bock (9), Philipp Wydera (7), Julius Schlumberger (6), Daniel Oslender (5), Robin Bleuel (4), David Bökmann (4), Jasper Ewers (2), Christoph Uerlings (2), Felix Horn, Oliver Rückels, Felix Saive-Pinkall – Martin Becker (Trainer), Robert Bleuel (Betreuer).

Richtungsweisendes Verfolgerduell beim Dritten, der ''Torfabrik'' TuS Derschlag

Vorbericht von Trainer Martin Becker, 21.02.2018

Nach dem 22:18 (12:9)-Erfolg im Derby gegen Westwacht Weiden müssen wir im sehr brisanten Verfolgerduell Dritter gegen Zweiter am kommenden Samstag beim mit 24:8 Zählern punktgleichen TuS Derschlag antreten – die nächste sehr schwierige Auswärtsaufgabe.

Die Tabellensituation vor dem 17. Spieltag besagt, dass nur der Sieger dem Spitzenreiter Pulheimer SC (28:4 Punkte) auf den Fersen bleibt. Im Hinspiel unterlagen wir daheim unglücklich mit einem Tor (32:33 (16:15)), auch weil wir Mittelmann Tim Hilger, welcher Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Oberberger ist, nicht in den Griff bekamen.

Offensiv sind die Gastgeber unter Coach Ralph Weinheimer sicherlich sehr gut besetzt, haben neben Hilger mehrere Akteure, die ein Spiel entscheiden können. Nicht umsonst erzielte der TuS die mit Abstand meisten Treffer der Liga (545), doch defensiv und auf der Torhüterposition sind sie angreifbar. Keine Abwehrreihe der Liga hat mehr Gegentore (487) kassiert als die Derschlager. Die ersten beiden Partien im Jahr 2018 hatte der TuS verloren, weist seitdem aber wieder steigende Tendenz auf, nachdem er die letzten drei Begegnungen gewonnen und dabei insgesamt 103 Mal getroffen hat (34,3 Tore pro Spiel).

Also müssen wir ähnlich kompakt verteidigen und kämpfen, wie uns das gegen die Westwacht gelungen ist, wenn wir in Gummersbach-Derschlag eine Chance haben wollen. Unter der Woche fielen bei uns nach wie vor einige Spieler krankheitsbedingt aus. Ob zum Anpfiff alle fit sein werden, bleibt fraglich. Wieder ist unser Bandits-on-Tour-Fanbus im Einsatz.

Mittelrhein-Landesliga
17 31153115 Sa. 24.02.18 19:45
ST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 StolbergST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 Stolberg
Stolberger SV - BTB Aachen He2 25:2025:20 (13:9)

Erneute Selbstmontage – Auswärtsniederlage beim Spitzenreiter Stolberger SV

Spielbericht von Spieler Björn Thürnagel, 26.02.2018

Wir verlieren das Spitzenspiel am Samstagabend gegen den Stolberger SV mit 25:20. Wieder scheitern wir mehr an eigenem Unvermögen als am Gegner. Mit einer erneuten Fehlerzahl jenseits von Gut und Böse und zahlreichen – zum Teil strittigen – Zeitstrafen in der Schlussphase ist kein Spitzenspiel zu gewinnen. Die Meisterschaft scheint vorentschieden, aber durch die Niederlage der HSG Oberbantenberger/Niederseßmar bleiben wir weiterhin mit vier Punkten Vorsprung auf Aufstiegskurs.

Das Top-Derby startete auf beiden Seiten holprig. Entschärfte ein hervorragender Marc Bourceau in unserem Gehäuse von Beginn an beste Wurfgelegenheiten der Hausherren, haperte es an unserem Aufbauspiel, sodass es nach fünf Minuten anstelle einer Führung 1:1 stand. Dann kamen beide Mannschaften besser ins Spiel, und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch (8:8, 20.). Trotz besser werdender Abwehr gerieten wir aufgrund einer weiterhin schwachen Angriffsleistung mit 9:13 zur Halbzeit ins Hintertreffen.

Unsere Mannschaft kam hoch konzentriert aus der Pause und konnte in der Abwehr noch einen Gang zulegen, wodurch wir den Rückstand egalisieren und das Spiel wieder offen gestalten konnten (14:14, 40.).

Den Wendepunkt in einem bis dahin ausgeglichenen Duell bildeten unglücklicherweise Geschehnisse abseits der Torkreise. Nach einer unübersichtlichen Situation anlässlich eines Spielerwechsels und einer zeitgleich abgelaufenen Zeitstrafe sah der verantwortliche Zeitnehmer einen BTB-Spieler zu viel auf dem Feld. Auch nach intensiver Diskussion – während und nach der Spielzeit – können wir uns die folgende Zeitstrafe leider nicht erklären.

Durch weitere Zeitstrafen – unter anderem aufgrund eines weiteren, eindeutigen Wechselfehlers unsererseits – spielten wir die Schlussviertelstunde nahezu ausschließlich in Unterzahl. Den daraus resultierenden Rückstand konnten wir leider nicht mehr aufholen. Positiv erwähnenswert sind neben den starken Paraden von Marc Bourceau auch die Leistungen von Tim Lütz gerade beim Torabschluss.

Nach dem Spiel fasste unser Trainer Edgard Brülls zusammen, dass die Stolberger zu keinem Zeitpunkt besser waren, nur spielten sie diszipliniert und machten keine Fehler, während wir mit fünfzehn technischen Fehlern nie Normalform erreichten und die Wende im späteren Spielverlauf erzwingen wollten.

Nun gilt es aus der Niederlage die richtigen Schlüsse zu ziehen und weiterhin fokussiert an sich zu arbeiten. Denn diese Woche Samstag wartet mit dem SSV Nümbrecht der nächste schwere Gegner nach dann langer Auswärtsfahrt auf uns.

BTB Aachen He2: Paul Bourceau (TW), Marc Bourceau (TW) – Tim Lütz (7), Christian Plum (4), Mevlüt Bardak (2), Alexander Nellessen (2), Stephan Bihn (1), Thomas Geldermann (1), Sven Käsgen (1), Tim Lauber (1), Julius Webeling (1), Tobias Harhues, Laurin Kell, Julius Linnemann – Edgard Brülls (Trainer).

Top-Leistung im Spitzenspiel gefordert

Vorbericht von Spieler Björn Thürnagel, 22.02.2018

Am kommenden Samstagabend, den 24. Februar, empfängt uns der Stolberger SV, der aktuelle Spitzenreiter der Landesliga. Anpfiff ist um 19:45 Uhr in der Sporthalle am Glashütter Weiher.

Nach dem zuletzt unerwartet spielfreien Wochenende, als der TV Dünnwald kurzfristig abgesagt hatte, wollen wir uns bei den Stolbergern für die 17:22 (8:9)-Hinspielpleite zuhause revanchieren, den Vorsprung zum Tabellendritten halten und so die Meisterschaft nicht vorzeitig entscheiden – was mit Sicherheit alles andere als leicht wird.

Mit dem SSV erwartet uns der bisher unbesiegte Tabellenführer, dem bislang lediglich der TuS Niederpleis in eigener Halle einen Punkt abknöpfen konnte. Die Mannschaft von Trainer Bernd Schellenbach verfügt über ein gutes, stets torgefährliches Kreisläufer- und Umschaltspiel, welches es zu verhindern gilt.

Doch müssen wir uns keineswegs verstecken. Scheiterte es im Hinspiel noch an unserer immensen Fehlerzahl gleichermaßen in der Offensive wie Defensive, stellen wir derzeit wieder die beste Abwehr der Liga, aus der wir mit hohem Tempo agieren und unsere Kaderbreite ausspielen wollen.

Das Spitzen-Derby lässt alles erwarten, was man sich für einen spannenden und unterhaltsamen Samstagabend verspricht. Deshalb freuen wir uns über jede mitgereiste Unterstützung.

Kreisliga
15 5008650086 Sa. 24.02.18 20:00
E 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 EschweilerE 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 Eschweiler
Eschweiler SG - BTB Aachen He3 32:2532:25 (14:10)

Gegen motivierte Eschweiler Mannschaft chancenlos

Spielbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 25.02.2018

Das Heimspiel-Debakel gegen Borussia Brand aus der Vorwoche schien offensichtlich nicht verarbeitet, denn am gestrigen Samstag verlor die BTB-Dritte auch das zweite Spiel in Folge bei der seit dem siebten Spieltag erfolglosen Eschweiler SG verdient mit 25:32 (10:14).

Die ersten Minuten gehörten dem BTB, der schnell mit 3:0 und 4:1 und bis zur elften Minute vorlegte. Noch bis zum 7:7 spielte man auf "Augenhöhe". Doch zu viele technische Fehler auf Seiten der Burtscheider ließen den Gastgeber mit Tempogegenstößen die Führung übernehmen. Im Angriffsspiel zu lethargisch und ohne Ideen, rannten sich die Gäste immer wieder an der Eschweiler Deckung fest. Die Halbzeitführung der Hausherren ging mit 14:10 völlig in Ordnung.

Nach der Kabinenpause wurde es nicht besser. Die ESG, getragen von der ständig anwachsenden Führung, ließ dem BTB in Hälfte zwei im Grunde keine Chance. Zu planlos war das Aachener Angriffsspiel, und die Deckung offenbarte Schwächen, die es den Gastgebern immer wieder einfach machte, einzunetzen. Bis zur 53. Minute führte Eschweiler dann auch schon mit elf Toren, zum Schluss konnte der BTB ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. An dem verdienten 32:25-Sieg der ESG gab es aber keinen Zweifel.

BTB Aachen He3: Manuel Zimmermann (TW) – Arne Voigt (5), Max Drüppel (3), Henrik Gessner (3), Johannes Klindtworth (3), Julius Laschet (2), Malte Raube (2), Moritz Schröder-Burkhardt (2), Lasse Urban (2), Dominik Granich (1), Felix Passlick (1), Jonas Wermter (1) – Tobias Salesch (Trainer), Wolfgang Zaube (Betreuer).

Wiedergutmachung für unnnötige Hinspielniederlage

Vorbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 22.02.2018

Nach der schwachen Vorstellung am vergangenen Wochenende gegen Borussia Brand, die mit einer enttäuschenden 22:34 (11:18)-Niederlage endete, geht es für die BTB-Dritte nun zum Landesliga-Absteiger Eschweiler SG.

Die ESG, die ihren letzten Sieg am siebten Spieltag gegen die Westwacht aus Weiden errungen hat, muss nach einem guten Start in die Saison mittlerweile aufpassen, nicht weiter nach unten durchgereicht zu werden. Aktuell sind es lediglich drei Punkte bis zu einem Abstiegsplatz. Deshalb werden die Eschweiler alle verfügbaren Kräfte bündeln, um die Punkte in der Inde-Stadt zu behalten.

Unser Ziel ist klar: zum einen Revanche für die unnötige 25:28 (8:12)-Hinspielniederlage vom vierten Spieltag, zum anderen mit einer guten Leistung das letzte Spiel gegen Brand vergessen machen. Anwurf ist am Samstagabend, 24.02.2018, um 20:00 Uhr in Eschweiler.

2. Kreisklasse
15 5208652086 So. 25.02.18 11:15
AC 7, Aachen Bergische Gasse, Bergische Gasse 18, 52066 AachenAC 7, Aachen Bergische Gasse, Bergische Gasse 18, 52066 Aachen
BTB Aachen He5 - VfL Bardenberg 3 34:2834:28 (19:13)
15 5208552085 Sa. 24.02.18 20:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He4 - TV Scherberg 20:3620:36 (8:17)
Kreisliga
15 6009060090 So. 25.02.18 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da2 - ASV Schwarz-Rot Aache.4 19:2519:25 (9:11)
BTB Aachen Da2: Leonie Pham (TW) – Jule Blankenstein (4/1), Veronika Wodke (3), Dana Uerlings (3/1), Linda Beckmann (2), Charlotte Zäske (2), Eva Gerber (1), Marla Gutberlet (1), Lynn Krammer (1), Lena Lengersdorf (1), Marie Streuf (1), Sophie Bökmann, Jacqueline Jansen.
15 6008560085 So. 25.02.18 14:00
AC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 AachenAC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 Aachen
Borussia Brand 1 - BTB Aachen Da1 19:2219:22 (7:11)

Pflichtsieg in unangenehmem Auswärtsspiel

Spielbericht von Trainer Manuel Zimmermann, 25.02.2018

Bei den Damen der abstiegsbedrohten Borussia Brand gab es erwartungsgemäß weder spielerisch Lorbeeren zu ernten, noch einen geschenkten Sieg abzuholen. Unterm Strich steht jedoch ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter 22:19-Auswärtserfolg, der etwas deutlicher hätte ausfallen müssen.

Die unorthodoxe und im Zusammenspiel langjährig erprobte Spielweise der Gastgeberinnen mit ihren teils minutenlangen Angriffen verlangte den Banditas von Beginn an ein hohes Maß an Konzentration ab. Angesichts des glatten Brander Hallenbodens war weder an eine offensive Deckungsvariante noch an raumgreifendes Eins-gegen-Eins in der Offensive zu denken. Unter diesen Vorzeichen gingen die Burtscheiderinnen nichtsdestotrotz über weite Strecken, insbesondere in der Deckung, fokussiert zu Werke und erarbeiteten sich in der ersten Hälfte eine überschaubare Vier-Tore-Führung; Pausenstand: 7:11.

Gestützt auf eine sichere Mara Fischer (47 Prozent gehaltene Bälle) im Tor, die zahlreiche gute Rückraumwürfe der Borussia-Damen entschärfen konnte, kamen die Banditas besser in die zweite Hälfte und konnten sich bis auf sieben Tore absetzen. Bei häufig im Positionsangriff klar herausgespielten Chancen wäre bei einer besseren Wurfquote in dieser Phase auch eine höhere Führung möglich gewesen.

In der Schlussviertelstunde ließen Konsequenz und Konzentration in der Deckung jedoch sträflich nach. Und auch in der Offensive wurden einige noch klarere Möglichkeiten, unter anderem aus der ersten Welle oder in Überzahl, liegengelassen. Vier Siebenmeter in der letzten Viertelstunde erlaubten den Gastgeberinnen dementsprechend eine Ergebniskorrektur bis zum 19:22-Endresultat, die komplett auf unser Konto geht.

Unter den gegebenen Umständen hält das Spiel keine großen Erkenntnisse für uns bereit, sodass wir uns über zwei Punkte freuen und in die Trainingswoche für das anstehende Heimspiel gegen den TV Weiden starten. Wegen der bislang einzigen Saisonniederlage (20:24) im Hinspiel haben wir da noch eine Rechnung offen.

Siebenmeter: 4/5 : 5/6 (verwandelt/Würfe)
Schiedsrichter: Endrigkeit
BTB Aachen Da1: Mara Fischer (TW: 5/1 Siebenmeter/davon gehalten) – Merle Stransky (7/4), Frederike Rühl (4), Lara Esser (3), Mandy Becker (1), Katharina Haumann (1), Linda Keil (1), Kristin Keuken (1), Elisabeth Klindtworth (1), Katharina Lorenzen (1), Charlotte Rothe (1), Rebecca Geulen (1/1), Lara Uhl – Dave Dörfer (Trainer), Manuel Zimmermann (Trainer), Daniel Wilhelms (Betreuer).

Verbessertes eigenes Spiel gegen Ligaschlusslicht voll durchziehen

Vorbericht von Spielerin Charlotte Rothe, 22.02.2018

Nachdem wir uns in den letzten zwei Wochen mit unseren unmittelbaren Nachbarn in der Tabelle messen mussten, steht nun das Spiel gegen die Damen von Borussia Brand 1 an. Diese stehen zurzeit auf dem letzten Platz des Kreisliga-Tableaus.

Im Heimspiel der letzten Woche gegen den VfL Bardenberg konnten wir viele unserer Fehler aus dem Hinspiel verbessern und wiedergutmachen, womit wir die Bardenbergerinnen in letzter Sekunde mit 24:23 besiegen konnten.

Mit dem gleichen Willen müssen wir jetzt auch ins Spiel gegen Brand gehen. Die Borussinnen konnten wir zwar in der Hinrunde schon mit 21:15 schlagen, unser Spiel war damals allerdings durchsetzt mit technischen Fehlern – sicherlich keine Leistung, auf der man sich hätte ausruhen können.

Seitdem hat sich viel geändert! Besonders in den letzten Wochen konnten wir starken Handball zeigen und uns immer mehr steigern, sodass wir uns mittlerweile zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz befinden. Das Ziel gegen Brand muss sein, uns weiterhin zu verbessern und unser eigenes Spiel durchzuziehen.

Dafür würden wir uns über jede mögliche Unterstützung freuen. Wir spielen auswärts am Sonntag, 25.02.2018, um 14:00 Uhr in der Rombachstraße (Aachen-Brand).

Regionalliga
19 50955095 Sa. 24.02.18 16:00
AC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 AachenAC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 Aachen
ASV SR Aachen - BTB Aachen mA 30:2630:26 (12:15)
16 60806080 Sa. 24.02.18 18:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB1 - HC Gelpe/Strombach 28:2228:22 (15:7)
12 8059 Do. 22.02.18 00:00Do. 22.02.18 00:00
Vogteihalle, Slousenweg 12, 47647 Kerken (Nieukerk)Vogteihalle, Slousenweg 12, 47647 Kerken (Nieukerk)
TV Aldekerk - BTB Aachen wB + : –+ : –  
16 80808080 Sa. 24.02.18 16:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wB - TV Strombach 38:838:8 (23:4)

Eindeutiger Heimsieg über Tabellenletzten

Spielbericht von Spielerin Annika Weber, 01.03.2018

Am vergangenen Samstag, den 24.02.2018, traten wir, die weiblich B-Jugend, gegen den TV Strombach im heimischen "Gilles" an. In der ersten Halbzeit riefen wir unsere gewohnte Leistung ab – trotz einiger Konzentrationsschwächen und technischer Fehler. Ansatzweise ist uns die Partie gut gelungen, da wir mit großem Schwung und mit voller Besetzung gespielt haben. Zur Halbzeit hatten wir BTB-lerinnen einen Vorsprung von 23:4 herausgespielt.

Nach der Pause versuchten wir, die Konzentration wieder aufzubauen. Schließlich schafften wir es gemeinsam zu einem Endstand von 38:8. Trotz dieses hohen Ergebnisses versuchen wir am kommenden Samstag beim Tabellenachten Fortuna Köln, unsere Fehler weiter zu reduzieren und die Konzentration über die gesamten 50 Minuten aufrecht zu halten.

BTB Aachen wB: Sarah Schönell (TW) – Lea Flohr (13), Anna Keuken (7), Lauranne Beckers (5), Annika Weber (4), Sarah Emrulai (3), Jana Petrovic (2), Svenja Weber (2), Chelsea Buttau (1), Kim Joußen (1), Cara Weyres – Kolorz Jan (Trainer), Günter Blees (Betreuer).

Heimspiel gegen den Tabellenletzten

Vorbericht von Spielerin Sarah Schönell, 22.02.2018

Am kommenden Samstag, 24.02.2018, spielen wir, die wB-Jugend des BTB Aachen, um 16:30 Uhr gegen den TV Strombach. Das Hinspiel gewannen wir mit 32:8.

Der TV Strombach steht mit 0:28 Punkten in der Tabelle an letzter Stelle, somit vier Plätze hinter uns. Im Hinspiel hatten wir viele Chancen ungenutzt gelassen, das möchten wir dieses Mal auf jeden Fall verbessern. Jedoch sind in unserer Mannschaft gerade viele Spielerinnen krank, und unsere Vorbereitung fiel dementsprechend mit geringer Trainingsbeteiligung aus. Trotz alledem gehen wir mit hohen Erwartungen an diese Partie heran und wollen unser Bestes geben. Ziel ist es, eine gute Leistung abzuliefern und die zwei Punkte für uns zu gewinnen.

Wir würden uns über viele Zuschauer freuen!

Oberliga
16 2307623076 So. 25.02.18 12:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC1 - TV Rheinbach 22:1522:15 (10:7)

Wichtiger Heimsieg auf dem Weg zu den Play-offs

Spielbericht von Trainer Rainer Wudtke, 26.02.2018

Am Sonntagvormittag kam es im gut besuchten Gillesbachtal zum Spitzenspiel in der C-Jugend-Oberliga zwischen dem Tabellenzweiten, dem TV Rheinbach, und uns als Tabellendrittem.

Von der ersten Minute an war unser Team hoch konzentriert und spielte sofort einen Drei-Tore-Vorsprung raus. Der TVR erarbeitete sich einige hundertprozentige Einwurfmöglichkeiten, scheiterte aber immer wieder am hervorragend haltenden Elias in unserem Tor. Dank einer guten Abwehrleistung konnten wir mit 10:7 in die verdiente Halbzeitpause gehen.

Im zweiten Durchgang schafften wir es, mit hohem Tempospiel im Angriff uns Chancen zu erspielen und diese erfolgreich zu nutzen. Mitte der zweiten Halbzeit versuchten die Rheinbacher, durch eine offensivere Deckung eine Spielwende zu erreichen. Aber wir konnten dank guter Laufbereitschaft dagegen halten und unseren Vorsprung sogar ausbauen. Am Ende stand ein 22:15 auf der Anzeigentafel, was sicherlich von den wenigen kassierten Treffern überrascht, da der TV Rheinbach den zweitstärksten Angriff in der Liga hat und im Durchschnitt 36 Tore pro Spiel erzielt.

Die Zuschauer sahen ein tolles, spannendes Oberliga-Spiel auf technisch hohem Niveau. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht der Sieg – auch in der Höhe – in Ordnung. Ein Sonderlob für unseren Torwart Elias, der in diesem wichtigen Spiel einfach mal "das Garagentor zugemacht" hat.

BTB Aachen mC1: Jan Langer (TW: 2/1 Siebenmeter/davon gehalten), Elias Tombach (TW: 3/1) – Laurens Creutz (5), Noah Wudtke (4), Jakob Kremers (3), Simon Rosenbaum (3), Yves Hellemeister (2), Mats Kemper (2), Finn Suchert (2), Lukas Sack (1), Jan Jaster, Ben Sonnenschein – Lutz Hellemeister (Trainer), Rainer Wudtke (Trainer), Bjarne Oslender (Co-Trainer).

Spitzenspiel in der C-Jugend-Oberliga - TV Rheinbach zu Gast im ''Gilles''

Vorbericht von Spieler Kian Wudtke, 20.02.2018

Ein echtes Spitzenspiel findet am Sontag, 25.02.2018, um 12:30 Uhr im Gillesbachtal statt. Mit dem TV Rheinbach gastiert der aktuelle Tabellenzweite der Oberliga in Aachen, der sich derzeit in einer super Form befindet. Nicht weniger als eine Tordifferenz von insgesamt +67 Toren standen bei den letzten drei Siegen der Rheinbacher zu Buche. Lediglich gegen den Titelfavoriten Bayer Dormagen musste man sich in dieser Saison zweimal geschlagen geben. Der Sieger der HVM-Talentiade im Jahrgang 2003/2004 ist also bereits frühzeitig für die Endrunde zur Mittelrheinmeisterschaft qualifiziert.

Aber auch wir sind stark ins Jahr 2018 gestartet. Mit vier Siegen gegen die beiden TuS aus Opladen und Königsdorf, den VfL Gummersbach und die TSV Bonn rrh. sind wir unserem Saisonziel, der Teilnahme am Final-four zur C-Jugend-Mittelrheinmeisterschaft, wieder einige Schritte näher gekommen und konnten uns erstmals in dieser Spielzeit den dritten Tabellenplatz erobern.

Unsere 3:2:1-Abwehr wird immer besser, und auch unser Spieltempo im Angriff macht Fortschritte – insgesamt haben wir in den letzten Wochen eine ganze Menge gelernt und wachsen immer mehr zu einem richtigen Team. Dazu beigetragen haben auch unsere Spiele in der B-Jugend-Kreisliga, in der wir als C-Jugend-Mannschaft zwar häufig körperlich unterlegen sind, uns aber dennoch mit Tempo und Technik immer wieder Chancen erarbeiten können. Zudem nutzen wir die zusätzliche Spielzeit zum Lernen. Dank des Auswärtssieges bei Borussia Brand feierten wir am vergangenen Wochenende die Meisterschaft in der B-Jugend-Kreisliga – und das schon zwei Spieltage vor Saisonende.

Im Hinspiel konnten wir dem TV Rheinbach ein spannendes Spiel bieten und unterlagen nach Aufholjagd knapp mit 29:31 (11:15). Mit der Unterstützung unserer Fans werden wir auch dieses Mal bis zum Schlusspfiff alles geben und dem Favoriten ein großen Kampf bieten – vielleicht können wir für eine Überraschung sorgen und auch gegen einen der Titelaspiranten punkten?

Kreisliga
16 711077711077 Sa. 24.02.18 13:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB3 - HSG Merkstein 34:2534:25 (16:13)
13 721050721050 So. 25.02.18 10:00
AC 7, Aachen Bergische Gasse, Bergische Gasse 18, 52066 AachenAC 7, Aachen Bergische Gasse, Bergische Gasse 18, 52066 Aachen
BTB Aachen mC2 - HSG Würselen 29:2929:29 (14:14)

Ausgeglichenes Spiel bringt das zweite Unentschieden

Spielbericht von Spieler Jonas Rother, 27.02.2018

Am Sonntag, den 25.02.2018, bestritten wir das letzte Heimspiel der Saison in der Halle an der Bergischen Gasse gegen die C-Jugend der HSG Würselen und holten einen Remis-Punkt.

Aufgrund der zuletzt knappen Niederlagen, gingen wir mit der Motivation, endlich einen Sieg zu erkämpfen, in das Spiel gegen die HSG Würselen. Schnell konnten wir in die Partie finden, und so stand es schon nach kurzer Zeit 4:1 für uns. Etwas später aber fanden auch die Würselener den Weg durch unsere 3:3-Deckung und kamen wieder heran. In die Pause gingen wir dann bei einem Stand von 14:14.

In der zweiten Halbzeit konnten wir bis zum 20:19 eine knappe Führung immer wieder verteidigen, dann aber – in einer unkonzentrierten Phase – zog der Gegner auf drei Tore davon. Nach einer Auszeit, in der uns unser Trainer ermahnte, bei Ballbesitz ruhiger zu agieren, konnten wir wieder den Anschluss und kurz vor Schluss den Ausgleich herstellen. Leider schafften wir es nicht mehr, in Führung zu gehen, und hatten Glück, dass die HSG ihre letzte Chance vergab. Das 29:29-Unentschieden war ein gerechtes Ergebnis.

Am letzten Spieltag gastieren wir nun bei der SG Düren 99 und wollen zum Abschluss einen Sieg einfahren.

Torfolge: 1:0, 1:1, 2:1, 3:1, 4:1, 4:2, 4:3, 5:3, 5:4, 6:4, 6:5, 7:5, 7:6, 8:6, 8:7, 9:7, 10:7, 10:8, 11:8, 11:9, 11:10, 11:11, 12:11, 12:12, 13:12, 13:13, 13:14, 14:14 (Halbzeit),
15:14, 15:15, 16:15, 16:16, 17:16, 17:17, 18:17, 18:18, 19:18, 19:19, 19:20, 20:20, 20:21, 20:22, 21:22, 21:23, 21:24, 22:24, 23:24, 23:25, 24:25, 24:26, 25:26, 26:26, 26:27, 27:27, 27:28, 28:28, 28:29, 29:29 (Endstand)
BTB Aachen mC2: Silas Langreck (TW) – Jacques Schmitt (10/1), Simon Hammes (6/1), Matthias Schoop (5), Phillip Ossenbrüggen (4), Jonas Rother (2), Julius Meyer (1), Anton Nailis (1).
13 731052731052 Sa. 24.02.18 00:00Sa. 24.02.18 00:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD1 - SV Eilendorf 1:01:0  
13 741049741049 Sa. 24.02.18 10:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mE1 - ASV SR Aachen 1:01:0  
13 831051831051 Sa. 24.02.18 14:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wD - SV Eilendorf 19:519:5 (10:4)
13 841051841051 So. 25.02.18 09:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wE - SV Eilendorf 14:1314:13 (6:6)
Total Club Manager 1.5.20