BTB-Handball am Wochenende 14./15.10.2017

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
5 10311031 Sa. 14.10.17 19:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He1 - SSV Nümbrecht 26:2526:25 (12:14)

In engem Spiel die Oberhand behalten und doppelt gepunktet

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 17.10.2017

In einer erneut spannenden Partie gegen den SSV Nümbrecht bewahrten die Bandits diesmal kühlen Kopf und fanden am Ende - wenn auch glücklich - in die Erfolgsspur zurück. Dank verwandeltem Strafwurf zum 26:25 nach 60 Minuten blieben beide Punkte im Aachener Gillesbachtal.

Nach zuletzt zwei Spieltagen ohne Sieg konnte gegen einen starken Gast aus Nümbrecht endlich wieder doppelt gepunktet werden. Doch auch das zweite Heimspiel in Folge verlief ähnlich knapp und spannend wie in der Woche zuvor die Ein-Tor-Niederlage gegen den TuS Derschlag.

Nachdem zunächst Nümbrecht besser in die Begegnung startete und zwei technische Fehler unsererseits mit Gegenstößen zur 2:0-Führung genutzt hatte, wachten wir auf und konterten direkt zum 3:2. In der Folge blieb es eine ausgeglichene Partie, bis sich die Oberberger in den letzten Minuten der Halbzeit jedoch mit 14:12 leicht absetzen konnten.

Unsere Abwehr agierte im ersten Abschnitt nicht konsequent genug, und es wurde zu wenig ausgeholfen. Im Angriff scheiterten wir trotz gut herausgespielter Chancen zu oft am an diesem Abend starken Torwart der Gäste.

In Halbzeit zwei wurde die Abwehr personell leicht umgestellt, sie wurde somit kompakter. Lediglich der quirlige Gästespieler Jannik Lang fand immer wieder Lücken in unserer Defensive. Somit blieb es weiterhin eine enge Angelegenheit. In der entscheidenden Phase des Spieles hielt uns Chris Zylus mit einigen wichtigen Treffern und zusätzlich herausgeholten Zeitstrafen im Rennen um den Heimsieg.

In der dramatischen Schlussphase - beim Stand von 25:25 und bei Ballbesitz der Gäste - konnte Thomas Erve einen Ball abfangen und brachte uns eine halbe Minute vor Ende die Möglichkeit zum Sieg. Nach einem Time-out erhielten wir nach Foulspiel der Gäste mit dem Schlusspfiff noch einen Strafwurf zugesprochen, welchen "Pippo" Wydera eiskalt und sicher zum viel umjubelten Sieg verwandelte.

Dies war sicherlich ein glücklicher Erfolg gegen einen ebenbürtigen Gegner. Nachdem uns jedoch in den letzten Partien eben in den Endphasen solches Glück gefehlt hatte, war dieser doppelte Punktgewinn nun einfach mal verdient und hält uns weiter an der Spitzengruppe.

Nun gilt es, vor der kurzen Herbstpause noch einmal konzentriert zu trainieren und am kommenden Sonntag beim MTV Köln erneut zwei Punkte mitzunehmen.

BTB Aachen He1: Niclas Elsen (TW), Benedikt Schüler (TW) – David Bökmann (4), Julius Schlumberger (4), Christoph Zylus (4), Felix Horn (3), Philipp Wydera (3/2), Robin Bleuel (2), Thomas Erve (2), Oliver Rückels (2), Felix Saive-Pinkall (1), Christoph Uerlings (1), Heiner Grunert, Daniel Oslender – Martin Becker (Trainer).

In zweitem Heimspiel hintereinander zurück in die Erfolgsspur

Vorbericht von Trainer Martin Becker, 11.10.2017

Nach den letzten Punktverlusten – nur ein Zähler aus zwei Begegnungen – soll nun im zweiten Heimspiel hintereinander wieder doppelt gepunktet werden. Dies wird gegen den SSV Nümbrecht am Samstag um 19:30 Uhr im Gillesbachtal jedoch sehr schwer.

Am fünften Spieltag der Mittelrhein-Oberliga steht für die Bandits erneut eine Partie vor eigenem Publikum auf dem Programm. Nach dem Remis bei der Westwacht (24:24) und der ersten Heimniederlage am vergangenen Wochenende, dem 32:33 (16:15) gegen den starken TuS Derschlag, ist nun erneut eine oberbergische Mannschaft mit dem SSV Nümbrecht zu Gast.

Dass diese Aufgabe ebenfalls sehr schwer werden wird, zeigt das vergangene Wochenende, als der SSV daheim sehr deutlich mit 33:26 gegen Westwacht Weiden erfolgreich sein konnte. Wir sollten also gewarnt sein!

Auch wenn der Gast nach der abgelaufenen Saison einige Abgänge zu verzeichnen hatte und mit Kevin Schieferdecker einer ihrer besten Schützen derzeit verletzungsbedingt passen muss, besitzt der Rest der Truppe immer noch genügend Qualität, um jedem Team in der Liga gefährlich zu werden. Mit Linksaußen Daniel Funk, Mittelmann Patrick Martel und Rückkehrer Stefan Ufer im linken Rückraum haben sie erfahrene Leute, die an einem guten Tag Spiele entscheiden können.

Wir wollen uns endlich wieder für die – trotz der Punktverluste an den letzten beiden Spieltagen – guten Leistungen belohnen und zu Hause in die Erfolgsspur zurückkehren. Mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Derschlag sollte dies auch im Bereich des Möglichen liegen. Aus einer kompakten Deckung wollen wir dem Gast unser Tempospiel aufzwingen und doppelt punkten.

Personell stehen zurzeit noch große Fragezeichen hinter den Einsätzen von Thomas Erve, Jasper Ewers und Chris Zylus. Trotzdem wollen wir alles geben, um im heimischen Gillesbachtal wieder feiern zu können.

Mittelrhein-Landesliga
5 30313031 Sa. 14.10.17 17:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He2 - SSV Nümbrecht 2 33:2233:22 (15:9)

Pflichtsieg dank verbesserter Angriffsleistung

Spielbericht von Spieler Thomas Geldermann, 16.10.2017

Gegen ersatzgeschwächte Nümbrechter Gegner zeigten wir ein eher durchschnittliches Spiel, eine Leistungssteigerung im Angriff reichte dennoch zu einem deutlichen Elf-Tore-Heimsieg.

Zunächst sah es dabei so aus, als steckte uns die trostarme 17:22-Heimpleite gegen den Stolberger SV noch in den Knochen. Nach verzögertem Anwurf – ein Tornetz musste kurzfristig neu befestigt werden – und einem in der Folge zunächst zähen Beginn mit langen Angriffen und wenig Treffern dauerte es einige Minuten, bis die angemessene Betriebstemperatur erreicht schien. Dann aber konnten wir uns mithilfe des starken Rückhalts von Torhüter Marc Bourceau von 2:2 über 5:2 auf 10:6 absetzen.

Gegen unsere kompakte 6:0-Deckung fand die Zweitvertretung des SSV Nümbrecht selten eine spielerische Lösung und kam hauptsächlich über Gewaltwürfe aus dem Rückraum zum Erfolg. Während wir versuchten, das Spiel schnell zu gestalten, verschleppte der durch zahlreiche Ausfälle geschwächte Gegner immer wieder das Tempo. Zum Ende der ersten Halbzeit stellte unser Trainer Edgard Brülls daher auf eine offensivere Deckung um, um die gefährlichen Nümbrechter Schützen früher stören zu können und einfache Ballverluste des Gegners zu provozieren. Bis zur Halbzeitpause bauten wir uns so eine komfortable Sechs-Tore-Führung auf.

In der zweiten Hälfte wurde unsere eigene Deckung zusehends offener. Die Gäste kamen zwar einerseits häufiger zu freien Würfen, begünstigten durch Fehlwürfe und Ballverluste aber auch immer wieder unser Tempospiel. Nach einigen Gegenstoßtoren war die Partie damit beim Stand von 22:14 in der 40. Minute eigentlich schon entschieden. Danach ließ die Konzentration leider etwas nach, und das Spiel verflachte merklich. Im letzten Abschnitt gab Paul Bourceau sein Comeback in der 2. Herrenmannschaft und half durch einige Paraden, den deutlichen Vorsprung zu verteidigen. Am Ende stand ein auch in der Höhe sicher verdienter, aber eher glanzloser 33:22-Pflichtsieg.

Der Trainer zeigte sich mit dem Spiel insgesamt zufrieden: "Die Angriffsleistung war im Vergleich zur vergangenen Woche verbessert, da wir deutlich weniger Bälle liegen gelassen haben. In der Abwehr hat mir leider etwas die Aggressivität gefehlt. Gegen eine Mannschaft, die eigentlich nur über zwei Rückraumschützen gefährlich war, sind 22 Gegentore noch zu viel. Trotzdem haben beide gespielten Deckungsformationen, 6:0- wie auch 3:2:1-Abwehr ganz ordentlich funktioniert."

Der Auftakt zu einer hoffentlich neuen Heimserie ist damit gemacht. Die nächsten Begegnungen sollen nun zeigen, dass die schwache Vorstellung gegen Stolberg lediglich ein Ausrutscher war. Weiter geht es für uns am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei der HSG Oberbantenberg/Niederseßmar.

Torfolge: 5:3 (10.), 10:6 (17.), 12:7 (25.), 15:9 (Halbzeit), 21:14 (40.), 26:16 (45.), 29:19 (50.), 33:22 (Endstand)
Siebenmeter: 3/6 : 2/3 (verwandelt/Würfe)
Zuschauer: ca. 70
Schiedsrichter: Thomé / Thomé
BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Paul Bourceau (TW) – Vincent Rump (7), Christian Plum (6/3), Tobias Harhues (5), Julius Webeling (4), Sven Käsgen (3), Tim Lauber (3), Fabian Beckmann (2), Stephan Bihn (1), Thomas Geldermann (1), Laurin Kell (1), Henri Hinze, Björn Thürnagel – Edgard Brülls (Trainer), Matthias Plum (Physio), Kilian Busch (Betreuer), Tim Vallée (Betreuer).

Der Heimnimbus ist tot, es lebe der Heimnimbus

Vorbericht von Spieler Thomas Geldermann, 11.10.2017

Nach beinahe eineinhalb Jahren ohne Heimniederlage verloren wir am vergangenen Wochenende im heimischen Gillesbachtal gegen den Stolberger SV. Daran stört Trainer und Mannschaft weniger die gegen einen zweifelsfrei starken Gegner gerissene Serie, sondern vielmehr die Tatsache, dass dies bei einer etwas weniger katastrophalen Angriffsleistung überhaupt nicht passiert wäre. Gegen die Zweitvertretung des SSV Nümbrecht ist daher zum Auftakt einer neuen Serie direkte Wiedergutmachung angesagt.

Absolut enttäuscht und fassungslos fiel die gemeinsame Analyse in der Kabine nach dem ersten verlorenen Heimspiel seit dem Frühjahr 2016 aus. Umso schneller und entschlossener zog man jedoch auch die notwendigen Schlüsse: Rückgängig machen lassen sich 33 Fehlwürfe und 18 technische Fehler nicht, erst recht dürfen sie sich aber nicht wiederholen. Gegen die zweite Mannschaft des SSV Nümbrecht wollen wir alle den Eindruck aus den ersten Saisonspielen bestätigen, dass unsere Mannschaft neben der Deckungsarbeit auch ein gefährliches Angriffsspiel beherrscht.

Der Saisonstart unseres Gegners verlief gegenläufig zu dem unseren: Nach drei sieglosen Spielen zu Beginn konnte man mit einem deutlichen Sieg gegen Schlusslicht TV Dünnwald Selbstvertrauen sammeln. Verlassen konnten sie sich dabei insbesondere auf ihre besten Torschützen Tobias Mlynczak und Dominik Donath. Letzterer ist dabei ein alter Bekannter, sind uns dessen knallharte Würfe aus allen Lagen doch aus der letzten Saison noch deutlich in Erinnerung geblieben. Aus eben dieser letzten Spielzeit haben wir mit der Nümbrecht noch eine Rechnung offen, denn hier verloren wir beim Unentschieden gegen einen vermeintlichen Abstiegskandidaten kurz vor Saisonende im Aufstiegsrennen einen wichtigen Punkt.

An Motivation, nach dem Riss der Heimserie direkt eine neue zu beginnen, sollte es also nicht mangeln. Allerdings sind die Vorzeichen alles andere als optimal: Mit dem von nun an im Osnabrücker Exil studierenden Fritz Rothe und Julius Linnemann, der privat verhindert ist, fehlen beide behelfsmäßigen Rechtsaußen – durch ihre stabilen Leistungen hatten sie das Fehlen der hier üblicherweise eingesetzten Linkshänder zuletzt beinahe vergessen gemacht. Thomas Kleinke fällt mit einer Armverletzung für mehrere Wochen aus, zudem steht hinter dem Einsatz vom erkrankten Henri Hinze ein Fragezeichen.

In der Woche vor dem Spiel verlangt Trainer Edgard Brülls absolute Konzentration auf den Gegner: „Das wird ein schwieriges Spiel. In der vergangenen Saison haben wir uns in Nümbrecht sehr, sehr schwer getan. Wir können uns nicht einfach darauf verlassen, dass Marc Bourceau wieder so überragend hält wie damals. Im letzten Spiel haben wir im Angriff oft überhastet agiert und dabei falsche Entscheidungen getroffen. Wenn man oben mitspielen will, dürfen diese kleinen Fehler nicht passieren.“

Anpfiff der Partie ist um 17:30 im Gillesbachtal. Wir hoffen auf Unterstützung von vielen Zuschauern, die bereits im Vorfeld der Oberliga-Partie der zugehörigen Erstvertretungen den Weg in die Halle finden.

Regionalliga
5 60256025 So. 15.10.17 15:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB1 - JSG Hiesfeld/Aldenrade 23:2423:24 (12:10)
3 80148014 Di. 10.10.17 18:30Di. 10.10.17 18:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wB - TV Aldekerk 16:2216:22 (4:12)

Erste Saisonniederlage gegen starke Gegnerinnen aus Aldekerk

Spielbericht von Spielerin Sarah Emrulai, 15.10.2017

Am Dienstag, den 10.10.2017 traten wir, die weibliche B-Jugend des BTB, gegen den Tabellenführer TV Aldekerk an. Uns war von Anfang an klar, dass es kein leichtes Spiel für uns wird.

Mit einer guten Einstellung gingen wir aufs Spielfeld. Unsere Abwehr war sehr aggressiv, genau so wie die des TV Aldekerk. Die Gäste spielten einen schnellen Ball, während wir anfangs Probleme im Angriff hatten. Wir agierten zu langsam und machten viele Pass- und Fangfehler. Schon nach nach wenigen Minuten führte der Gast mit vier Toren. Wir ließen uns aber nicht unterkriegen und kämpften weiter. Zur Halbzeit stand es dennoch 4:12.

Wir nahmen uns vor, nicht aufzugeben und in der zweiten Halbzeit schneller zu spielen. Es blieb schwer für uns, im Angriff ein Tor zu erzielen. Hinzu kamen weiterhin viele technische Fehler. Den starken Aldekerker Angriff bekämpften wir nun jedoch aggressiver in der Deckung. Wir zeigten deutlich, dass wir auch mit diesem Rückstand nicht aufgeben und zumindest die Tordifferenz so gering wie möglich zu halten wollten. Durch unsere Fans, Eltern und Freunde angefeuert, blieben wir dran und erzielten einen Endstand von 16:22.

Trotz dieser Niederlage haben wir insgesamt ein gutes Spiel gezeigt. Wir wissen, was wir in der Rückrunde besser machen müssen. Mit gutem Training, Selbstvertrauen und noch mehr Teamgeist hoffen wir, den TV Aldekerk beim nächsten Aufeinandertreffen besiegen zu können.

BTB Aachen wB: Sarah Schönell (TW) – Lea Flohr (6/1), Chelsea Buttau (5/1), Lauranne Beckers (3), Kim Joußen (2/1), Sarah Emrulai, Lara Haaken, Anna Keuken, Viola Leuchter, Jana Petrovic, Paula Schneeloch, Svenja Weber, Cara Weyres – Fabian Beckmann (Trainer), Kolorz Jan (Trainer), Sophia Schwerfeld (Betreuer).

Derzeit stärkste Mannschaft mit Spannung im ''Gilles'' erwartet

Vorbericht von Spielerin Sarah Emrulai, 05.10.2017

Am Dienstag, den 10.10.2017, spielen wir, die weibliche B-Jugend des BTB Aachen, im zweiten Heimspiel der jungen Saison gegen den TV Aldekerk. Unser stärkster Gegner in der Nordrheinliga! Anwurf ist um 18:30 Uhr im "Gilles".

Der TV Aldekerk ist Tabellenerster und hat bis jetzt sehr erfolgreich gegen drei Mannschaften gespielt. Gegen den VfL Gummersbach startete Aldekerk mit acht Toren Differenz noch verhalten. Aber anschließend wurde Fortuna Düsseldorf mit 21 Toren und der VT Kempen mit 25 Toren abgefertigt. Die Mannschaft zählt nicht umsonst zu den Topteams der Liga.

Wir werden mit einer vollzähligen Mannschaft mit Unterstützung aus der C-Jugend antreten. Dieses Spiel wird eine große Herausforderung für uns, die wir gerne annehmen. Spielen wir von Anfang an konzentriert mit der richtigen Einstellung und Teamgeist, dann haben wir eine Chance, die Begegnung möglichst lange offen zu halten, Aldekerk zu ärgern und eventuell mit einem Sieg aus der Partie zu gehen. Wichtig wird vor allem sein, umsichtig im Angriff zu spielen und so die gefährlichen Gegenstöße zu verhindern.

Wir freuen uns auf jeden Fan auf der Tribüne, geballte Unterstützung für die Abwehr und lautstarken Trommelwirbel für gelungene Angriffe. Forza BTB!

5 80258025 Sa. 14.10.17 15:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wB - Fortuna Düsseldorf 27:1927:19 (13:13)

Ein weiterer Sieg für die B-Mädels des BTB

Spielbericht von Spielerin Lea Flohr, 16.10.2017

Am Samstag, den 15.10.2017, spielten wir, die weibliche B-Jugend des BTB Aachen, gegen Fortuna Düsseldorf im Gillesbachtal. In der ersten Halbzeit riefen wir nicht unsere gewohnte Leistung ab und konnten nur mit einem 13:13-Unentschieden in die Kabinen gehen. Unsere Abwehr war unkonzentriert, und im Angriff fehlte der nötige Druck und der Wille, Tore zu werfen.

Während sich die Düsseldorferinnen im ersten Durchgang eine Zeit lang mit drei Toren hatten absetzen können, starteten wir nach der Pause mit mehr Motivation und Konzentration in die zweite Hälfte des Spiels. Von da an konnte die Fortuna nicht mehr in Führung gehen. Ab der 40. Minute bauten wir unseren Vorsprung auf sechs Treffer aus, was vor allem an unserer sehr guten Abwehr lag. Trotz vieler technischer Fehler über das gesamte Spiel hinweg, holten wir am Ende mit dem Endergebnis von 27:19 zwei Punkte und halten somit weiter den zweiten Platz in der Tabelle.

Unser nächstes Spiel wird erst am 11.11.2017 sein, und zwar gegen einen uns sehr gut bekannten Gegner: den VfL Gummersbach.

BTB Aachen wB: Sarah Schönell (TW) – Lea Flohr (8/3), Lauranne Beckers (7), Cara Weyres (3), Sarah Emrulai (2), Jana Petrovic (2), Chelsea Buttau (2/1), Lara Haaken (1), Svenja Weber (1), Kim Joußen (1/1), Annika Weber – Fabian Beckmann (Trainer), Kolorz Jan (Trainer), Anna Keuken (Betreuer), Sophia Schwerfeld (Betreuer).

Wir begrüßen Fortuna Düsseldorf

Vorbericht von Spielerin Lea Flohr, 12.10.2017

Am Samstag, den 14.10.2017, spielen wir, die weibliche B Jugend des BTB Aachen, gegen Fortuna Düsseldorf um 15:30 Uhr im Gillesbachtal.

Die Fortuna steht im Moment auf Platz sechs der Tabelle und hat je zwei Spiele gegen den TV Kaldenkirchen und den TV Strombach gewonnen sowie gegen den TV Aldekerk und den VfL Gummersbach hoch verloren. Dei Düsseldorferinnen sind zwar schlagbar, aber wir sollten sie nicht unterschätzen und somit mit hundertprozentigem Einsatz in die Partie gehen.

Dieses Wochenende werden wir auf unsere Spielerin Anna Keuken verzichten müssen, da sie sich am Dienstag in der Heimpartie gegen Aldekerk verletzt hat. Jedoch werden wir hoch motiviert und konzentriert in diese Begegnung gehen, um uns zwei Punkte zu holen. Unser Ziel, ist die Leistung des letzten Spiels gegen Aldekerk deutlich zu steigern.

Wir freuen uns auch diesmal sehr über lautstarke Unterstützung!

Oberliga
6 2303023030 So. 15.10.17 13:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC1 - KTSV Eupen 36:2636:26 (18:15)

Zweiter Heimsieg im deutsch-belgischen Derby

Spielbericht von Spieler Jakob Kremers, 16.10.2017

Am Anfang der HVM-Oberliga-Derbys gegen die Jungs vom KTSV Eupen (Belgien) bestimmte noch etwas die Nervosität das Spiel, und keine der beiden Mannschaften konnte sich bis zum Anfang der zweiten Halbzeit klar absetzen. Im weiteren Verlauf der Partie standen wir jedoch sicherer in der Abwehr und konnten auch im Angriff unsere Chancen oft durch Tempogegenstöße verwerten. Schlussendlich setzten wir uns mit 36:26 durch und fuhren einen verdienten Sieg vor heimischen Publikum ein.

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft richtig absetzten. Wir schafften es nie, unsere Führung auf mehr als zwei Tore auszubauen. Nachdem wir in der 17. Minute erstmals einen Vier-Tore-Vorsprung erkämpft hatten, konnte der KTSV sich wieder zurück melden und glich aus. Nach erneutem Kampf unsererseits konnten wir dann mit einer Drei-Tore-Führung in die Halbzeit gehen.

Im zweiten Durchgang brauchten wir die ersten fünf Minuten, um einen zwischenzeitlichen Rückstand zu egalisieren und in eine Führung umzuwandeln. Mit zwei starken Torhütern im Rücken und einer immer stärkeren werden Abwehrleistung konnten wir danach immer mehr Bälle erkämpfen und einfache Tore durch schnell vorgetragene Tempogegenstöße erzielen. So bauten wir unsere Führung bis zum Spielende auf zehn Treffer aus.

BTB Aachen mC1: Jan Langer (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Elias Tombach (TW) – Yves Hellemeister (10), Laurens Creutz (9), Simon Rosenbaum (6), Mats Kemper (5/2), Lukas Sack (2), Noah Wudtke (2), Jan Jaster (1), Kian Wudtke (1), Jakob Kremers, Finn Suchert – Rainer Wudtke (Trainer), Bjarne Oslender (Co-Trainer).

Im dritten Heimspiel an Leistung der Vorwoche anknüpfen

Vorbericht von Spieler Jakob Kremers, 12.10.2017

Am Sonntag, den 15.10.2017, haben wir um 13:00 Uhr unser drittes Heimspiel der Saison. Wir treten gegen den KTSV Eupen (Belgien) an, welcher in dieser Saison erstmals im deutschen Handballverband Mittelrhein (HVM) mitspielt.

Nachdem die Mannschaft aus Eupen nur eines ihrer letzten fünf Spiele für sich entscheiden konnten, belegen sie den neunten und damit den vorletzten Platz in der HVM-Oberliga. Nach unserem mit 26:31 verlorenen Spiel in Bonn wollen wir dagegen mit einem Heimsieg unsere Leistungen bestätigen. Es gilt, an die gute erste Hälfte von letzter Woche anknüpfen und den zweiten Erfolg im Gillesbachtal einfahren. Dies wollen wir durch eine geschlossene Teamleistung in der Abwehr und einem konstant gutem Angriffsspiel erreichen.

Wir freuen uns auf zahlreiche und laute Unterstützung von der Tribühne und wünschen der Mannschaft aus Eupen und den Schiedsrichtern eine gute Anfahrt.

Mittelrhein-Oberliga
6 3402234022 So. 15.10.17 11:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC1 - TuS Königsdorf 26:1026:10 (12:5)

Königsdorf in der Kaiserstadt schlagbar

Vorbericht von Spielerin Paula Schneeloch, 13.10.2017

Am Sonntag, den 15.10.2017, steht unser nächstes Spiel an. Wir empfangen im Aachener Gillesbachtal den Tabellendritten TuS Königsdorf.

Aus vorherigen Begegnungen mit den Königsdorferinnen wissen wir, dass wir sie schlagen können, müssen unserem Gegner trotzdem mit Repeckt entgegentreten, damit wir eine entspechende Leistung abrufen können. Als Ligazweiter können wir mit viel Selbstvertrauen in dieses Duell hineingehen, um es für uns zu entscheiden. Wir wollen auf jeden Fall unseren Tabellenrang behaupten, damit der Abstand zum Tabellenführer nicht zu groß wird.

Wir hoffen auf viel Unterstützung und auf einen Heimsieg.

Kreisliga
5 711022711022 Sa. 14.10.17 16:00
M 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 HerzogenrathM 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 Herzogenrath
HSG Merkstein - BTB Aachen mB2 26:3126:31  
5 711025711025 Sa. 14.10.17 16:30
S 1, Baesweiler Am Weiher Setterich, Am Weiher, 52499 Baesweiler-SetterichS 1, Baesweiler Am Weiher Setterich, Am Weiher, 52499 Baesweiler-Setterich
BSC Setterich - BTB Aachen mB3 19:2719:27 (8:8)
2 731007731007 Mi. 11.10.17 17:00Mi. 11.10.17 17:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD1 - ASV SR Aachen 24:1024:10 (12:6)
Kreisklasse
3 743008743008 So. 15.10.17 14:00
DN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 DürenDN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 Düren
Jülicher TV - BTB Aachen mE2 1:01:0  
Total Club Manager 1.5.20