BTB-Handball am Wochenende 30.09./01.10.2017

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
3 10161016 Sa. 30.09.17 19:30
W 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 WürselenW 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 Würselen
DJK Westwacht Weiden - BTB Aachen He1 24:2424:24 (11:12)

Punkteteilung in spannendem Derby

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 01.10.2017

Nach langer Führung mussten wir uns am Ende des Derbys bei der Westwacht mit nur einem Punkt begnügen, obwohl wir ein gutes Spiel gezeigt hatten.

Vor guter Kulisse waren wir von Beginn an hellwach und konnten direkt mit 3:0 in Führung gehen. Erst jetzt wachten die Gastgeber auf und konnten binnen kurzer Zeit den Spielstand egalisieren. In der Folge schafften wir es, uns bis zum 10:7 in der 22. Minute einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten, weil unsere offensive Abwehr den Rückraum der Hausherren gut im Griff hatte. Zudem wurde vorne geduldig gespielt und besser abgeschlossen als noch in der vergangenen Woche. Jedoch blieb Weiden bis zur Pause dran, weil sie Überzahlsituationen nutzten, um zu verkürzen. So führten wir zur Pause lediglich mit 12:11.

In die zweite Hälfte starteten wir erneut sehr konzentriert und zogen direkt auf 15:11 weg. Hierbei zeigte sich vor allem Philipp Wydera treffsicher von der Siebenmeterlinie. Nachdem die Westwacht erneut aufschloss, schafften wir beim 16:20 (48.) nochmals eine Vier-Tore Führung. Leider gelang es uns nicht, diese über die Zeit zu bringen.

Wiederum in Überzahl, konnten die Grün-Weißen ausgleichen und hatten in der letzten Minute bei Ballbesitz gar noch die Möglichkeit, doppelt zu punkten und den Spielverlauf komplett auf den Kopf zu stellen. Doch ließen wir keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. So stand es am Ende eines fairen Derbys unter der guten Leitung der Herren Prang und Teschauer 24:24.

Sicherlich waren wir alle nach diesem Spielverlauf zunächst etwas enttäuscht. Über die gesamten 60 Minuten gesehen waren wir die bessere Mannschaft gewesen, hatten lange geführt und hätten normalerweise zwei Punkte mitnehmen müssen. Doch können wir – mit etwas Abstand – auch mit diesem einen Punkt gut leben und sind zufrieden, nach langer Zeit wieder einmal etwas Zählbares aus Weiden mitgenommen zu haben.

In der kommenden Woche steht uns nun ein ähnlich schweres Spiel bevor, wenn der starke Tabellenführer TuS Derschlag ins Gillesbachtal kommt. Hier wollen wir den Oberbergern die ersten Minuspunkte zufügen.

BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW), Niclas Elsen (TW) – Philipp Wydera (10/8), Felix Saive-Pinkall (3), Julius Schlumberger (3), Robin Bleuel (2), David Bökmann (2), Thomas Erve (2), Jasper Ewers (1), Christoph Zylus (1), Felix Horn, Daniel Oslender, Oliver Rückels, Christoph Uerlings – Martin Becker (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Marcel Peters (Betreuer).

Mit Spannung erwartetes Derby bereits am dritten Spieltag

Vorbericht von Trainer Martin Becker, 27.09.2017

Früh in der Saison kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Aachener Vertreter in der Mittelrheinliga, der DJK Westwacht Weiden und dem BTB Aachen.

Während die gastgebenden Weidener aus den ersten beiden Partien je einen Sieg und eine Niederlage verbuchen konnten, stehen wir nach zwei Siegen über Fortuna Köln und die Zweitvertretung des Longericher SC noch verlustpunktfrei da.

In den vergangenen Jahren gewannen stets die Heimmannschaften die Derbys - eine Serie, die es nun für uns zu brechen gilt. Die Westwacht hat sich mit Jan Antons und Ben Beckers vom Ortsnachbarn Weidener TV gezielt und gut verstärkt. Sie dürften nach der knappen Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen Spitzenreiter TuS Derschlag umso motivierter sein, den Kontakt nach oben nicht zu verlieren.

Wenn wir eine Chance auf Punkte in dieser Begegnung haben möchten, müssen wir uns im Vergleich zur Vorwoche sicherlich im Angriff deutlich steigern. Auch wenn das erste Heimspiel gegen Longerich gewonnen werden konnte, war grade die Wurfeffektivität zu gering und die Anzahl der technischen Fehler zu hoch. Einzig die Verbindung von Abwehr und Torwart wusste zu überzeugen.

Dennoch gehen wir selbstbewusst ins Derby, wollen die weiße Weste unbedingt behalten und nach dem gewonnenen EWV-Cup in der Vorbereitung erneut in Weiden doppelt punkten. Personell können wir bis auf Benedikt Schüler, welcher sich im Urlaub befindet, aus dem Vollen schöpfen. Alle Spieler sind einsatzbereit und unglaublich motiviert in der Vorfreude auf dieses brisante Spiel.

Natürlich hoffen wir auf den ein oder anderen Anhänger des BTB, der uns bei dieser schwierigen Auswärtsaufgabe unterstützt.

Mittelrhein-Landesliga
3 30163016 Sa. 30.09.17 19:30
Gesamtschule Höhenhaus 1, Am Weidenbruch/Thuleweg, 51061 Köln-HöhenhausGesamtschule Höhenhaus 1, Am Weidenbruch/Thuleweg, 51061 Köln-Höhenhaus
Dünnwalder TV - BTB Aachen He2 14:3714:37 (8:17)

Kantersieg beim Dünnwalder TV - dritter Erfolg im dritten Spiel

Spielbericht von Spieler Marc Bourceau, 01.10.2017

Nominell waren die Rollen am gestrigen Spieltag klar verteilt. Wir, die 2. Mannschaft des BTB Aachen, reisten als Tabellenführer zum letztjährigen Verbandsliga-Absteiger, der bis dahin mit einer Ausbeute von 0:4 Punkten den 13. Tabellenplatz belegte. Doch nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass uns letzte Saison drei Tore zum Aufstieg in die Verbandsliga gefehlt hatten, forderte unser Trainer Edgard Brülls volle Konzentration und Einsatzbereitschaft auch bei einem vermeintlich leichteren Gegner.

Wir begannen das Spiel aus einer kompakten 6:0 heraus, konnten in der Frühphase einige Angriffe der Dünnwalder abwehren und teilweise in schnelle Tore aus erster und zweiter Wellen ummünzen. In dieser Zeit fehlte es teilweise an Absprache, sodass die Dünnwalder immer wieder über das Kreisläuferspiel zu Chancen kamen, diese jedoch nur selten nutzen konnten. So stand es zur 18. Minute bereits 2:12.

Zu Mitte der ersten Halbzeit wechselte Edgard Brülls einen Großteil der Mannschaft, und wir stellten auf eine offensivere Deckungsvariante um. Unkonzentriertheiten kurz vor dem Seitenwechsel brachten Dünnwald drei schnelle Tore. So ging es mit 8:17 in die Pause.

In der Kabine fand unser Trainer die richtigen Worte. Die Abwehr agierte nach dem Seitenwechsel bissiger und konzentrierter. Wir kamen besser in die Zweikämpfe. Daher gelang es den Dünnwaldern erst wieder in der 45. Minute, einen Treffer zu erzielen (9:27). In dieser Phase parierte Kilian Busch zwei Siebenmeter und vereitelte weitere Chancen. Angeführt von einem in der zweiten Hälfte stark aufspielenden Christian Plum (acht Treffer in der zweiten Halbzeit) konnten wir so unseren Vorsprung immer weiter ausbauen (10:30, 51.) und das Spiel sicher gewinnen.

Am Ende stand ein klarer 14:37-Auswärtserfolg zu Buche. Wir sind mit diesem Spiel sehr zufrieden, wissen aber wohl auch, dass mit dem Stolberger SV am nächsten Samstag der erste Spitzenkandidat auf den Aufstieg zu Gast im Gillesbachtal sein wird. Dieses Derby wird der erste richtige Härtetest in dieser Spielzeit werden. Wir werden alles auf die Platte bringen müssen, um gegen die spielstarken Gäste zu bestehen. Auch hier werden wir wieder kompakt in der Deckung stehen und schnell nach hinten arbeiten müssen, um das starke Gegenstoßspiel des SSV zu verhindern. Im Angriff gilt es, vor allem unsere Chancen sicher zu verwerten.

Also werden wir alles geben, um die Punkte im Gillesbachtal zu behalten und weiter verlustpunktfrei in der Spitzengruppe mitzuspielen! Anwurf gegen den Stolberger SV ist am Samstag um 17:30 im Gillesbachtal. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW), Kilian Busch (TW; Tore: 1) – Christian Plum (10), Björn Thürnagel (5), Julius Webeling (4), Thomas Geldermann (3), Tobias Harhues (3), Stephan Bihn (2), Henri Hinze (2), Sven Käsgen (2), Julius Linnemann (2), Laurin Kell (1), Thomas Kleinke (1), Tim Lauber (1).

Der dritte Unbekannte am dritten Spieltag

Vorbericht von Spieler Marc Bourceau, 27.09.2017

Wenn für uns am nächsten Samstag, 30.09.2017, 19:30 Uhr, die dritte Partie der Landesliga-Saison angepfiffen wird, steht uns, der Zweitvertretung des BTB Aachen, mit dem Dünnwalder TV der dritte unbekannte Gegner gegenüber.

Unterschiedlicher könnten die Ausgangssituationen vor dem Spiel nicht sein. Der Verbandsliga-Absteiger hat seine ersten beiden Partien der Saison deutlich verloren und belegt derzeit mit 0:4 Punkten den 13. Tabellenplatz.

Am ersten Spieltag verloren die Kölner mit 17:27 gegen die TuS Niederpleis, die Woche darauf mussten sie sich deutlich mit 20:38 dem Stolberger SV geschlagen geben. Wir dagegen konnten unsere ersten beiden Spiele beim SC Fortuna Köln 2 (19:32) und gegen den Tus Niederpleis (36:16) deutlich gewinnen. Durch das sehr gute Torverhältnis (+33) konnten wir uns vor dem Stolberger SV und dem Polizei SV Köln an die Tabellenspitze setzen.

Auch für dieses Spiel wird für uns wieder gelten, aus einer stabilen Deckung heraus ein schnelles Umschaltspiel aufzuziehen, so zu einfachen Toren zu gelangen und weiter an unserer Chancenverwertung zu arbeiten. Vor allem bietet das Spiel aber auch die letzte Möglichkeit sich unter Wettkampfbedingungen auf das Derby gegen den Stolberger SV am kommenden Heimspielwochenende vorzubereiten.

Unserem Trainer Edgard Brülls steht dazu ein breiter Kader zur Verfügung. Einzig Alexander Nellessen und Vincent Rump werden fehlen.

Kreisliga
3 5001350013 So. 01.10.17 17:45
AC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 AachenAC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 Aachen
Borussia Brand - BTB Aachen He3 24:2424:24 (11:16)

Verschenkter Sieg bei Borussia Brand

Spielbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 02.10.2017

Trotz Sechs-Tore-Führung elf Minuten vor Abpfiff spielten wir nur 24:24 unentschieden in Brand.

Wir starteten konzentriert und wollten die letzte Heimpleite gegen den Gürzenicher TV vergessen machen. Angetrieben vom starken Fritz Rothe in der Mitte, wurden immer wieder gute Lösungen im Angriffsspiel gefunden. Unsere Abwehr stand bis auf wenige Ausnahmen sattelfest, und der Gastgeber rieb sich immer wieder an der 5:1-Defesive des BTB auf. Zur Halbzeit konnte eine Fünf-Tore-Führung für den BTB mit in die Kabine genommen werden.

Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man, dass Brand sich nun vorgenommen hatte, das Ruder in die Hand zu nehmen. Die Gastgeber deckten nun offensiver. Der BTB hatte in dieser Phase das Glück, dass die Brander viele gute Einwurfmöglichkeiten liegen ließen, was auch an der guten Torwartleistung von Manuel Zimmermann lag. Wir hingegen ließen leider viele gute Konterchancen durch technische Fehler aus, konnten aber dennoch den Vorsprung halten bzw. leicht ausbauen.

Elf Minuten vor Schluss beim Spielstand von 21:16 für den BTB hätte keiner in der Halle geglaubt, dass es noch mal eng werden sollte. Die BTB-ler wurden unerklärlicherweise immer nervöser: Beste Einwurfmöglichkeiten wurden nicht genutzt und technische Fehler im Aufbauspiel ließen die Brander nun wieder zurück ins Spiel kommen. Die Borussen kämpften und belohnten sich kurz vor Schluss - und das nicht mal unverdient. Sie waren in den letzten zehn Minuten einfach gieriger und wollten das Spiel nicht verlieren.

Die BTB-Dritte muss sich hinterfragen, warum man so ein Spiel, in dem man bis zur 50. Minute klar führte, aus der Hand gegeben hat. In einem nur phasenweise guten Kreisliga-Spiel (erste Halbzeit) waren Jan Unland und Fritz Rothe und unsere Torwart Manuel Zimmermann die besten Spieler auf Seiten des BTB.

BTB Aachen He3: Manuel Zimmermann (TW) – Henrik Gessner (5), Jonas Corsten (4/4), Dave Dörfer (3), Jan Unland (3), Fritz Rothe (2), Lasse Urban (2), Jonas Wermter (2), Dominik Granich (1), Malte Raube (1), Arne Voigt (1), Philipp Schemken, Luca Uerlings, Daniel Wilhelms – Wolfgang Zaube (Betreuer).

Richtungsweisendes Derby in Brand

Vorbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 29.09.2017

Am kommenden Sonntag kommt es zum wichtigen Lokalduell der Kreisliga AC/DN zwischen Borussia Brand 1 und BTB Aachen 3. Wir wollen das Spiel natürlich für uns entscheiden und mit einer entsprechenden Leistung das letzte Spiel vergessen machen.

Nach dem man am vergangenen Sonntag eine deftige und unerwartete 23:33-Niederlage im Heimspiel gegen den TV Gürzenich einheimste, wollen wir am Sonntag im Auswärtsspiel beim Stadtrivalen ganz anders auftreten. Gerade in der zweiten Halbzeit gegen Gürzenich passte das Zusammenspiel überhaupt nicht.

Nur wenn wir die Leistung wie zum Saisonauftakt beim Birkesdorfer TV abrufen, haben wir eine Chance gegen Borussia Brand zu bestehen. Anwurf ist am Sonntag um 17:45 Uhr in Brand.

2. Kreisklasse
3 5201452014 So. 01.10.17 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He5 - Jülicher TV 33:2233:22 (17:10)
3 5201352013 So. 01.10.17 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He4 - VfL Bardenberg 3 21:3721:37 (6:15)
Kreisliga
3 6001860018 So. 01.10.17 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da2 - TV Scherberg 1 32:1432:14 (16:8)

Mannschaftlich geschlossen zum ersten Heimsieg maschiert

Spielbericht von Trainer Dominik Granich, 02.10.2017

Beim zweiten Heimspiel der noch jungen Saison konnten wir, die 2. Damen, einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg über die Damen vom TV Scherberg feiern.

Nachdem wir in der Vorwoche unsere ersten Punkte in der Kreisliga erkämpft hatten, konnten wir nun etwas befreiter in das Spiel gegen die neu formierte Mannschaft aus Scherberg starten. Leider hatten wir nicht genügend Videomaterial zur Verfügung, um uns ein Bild von diesem Gegner machen zu können. Blieb uns also nichts anderes übrig, als auf unser eigenes Spiel zu schauen und zu versuchen, unsere Stärken auszuspielen.

So starteten wir aus einer gut sortierten Deckung heraus den einen oder anderen Gegenstoß. Auch im Positionsangriff konnten unsere Rückraumspieler die Lücken in der gegnerischen Abwehr gut nutzen. Dadurch konnten wir uns bis zur vierten Spielminute bereits mit 5:0 absetzen.

Die Gegner reagierten mit einer etwas offensiver ausgerichteten Abwehr, was uns dazu zwang, den Ball etwas schneller durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase klappte auch dies ganz gut. Dennoch konnten wir uns in den restlichen Minuten der ersten Halbzeit nicht weiter als auf acht Tore absetzen. In dieser Phase schlichen sich wieder einige schlechte Entscheidungen und technischen Fehler ein, welche in der Halbzeitpause kurz angesprochen werden sollten.

In der zweiten Hälfte konnten wir die Konzentration nochmals hochfahren und letztendlich einen zu keiner Zeit gefährdeten Heimsieg einfahren. Alle Spielerinnen überzeugten, aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stachen zusätzlich Sophie im Abwehrzentrum und Anne als sehr sichere Schützin hervor.

Dieses Spiel war in allen Bereichen ein Fortschritt zu letzter Woche und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Einzig Trainer Tobias konnte nicht ganz zufrieden mit der Mannschaft sein: "Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, dass die Mädels nach einem solchen Spiel feiern können. Ich selbst habe keine einzige gelungene Aktion gesehen. Ich höre mir das noch eine Woche lang an, wenn sich dann nichts bessert, kehre ich selbst wieder auf die Trainerbank zurück."

Nächsten Sonntag geht es bereits nachts um 11:30 Uhr zu unserem nächsten Auswärtsspiel in die uns gut bekannte Neukölner Straße zu den Mädels von Schwarz-Rot 4. Vielleicht verläuft sich ja der ein oder andere Partymensch auf dem Heimweg von der Pontstraße und landet zufällig in der Halle. Unterstützung gegen die ebenfalls mit 4:2 Punkten gut gestarteten Schwarzroten können wir sicherlich gebrauchen.

BTB Aachen Da2: Maria Rühl (TW) – Anne Heimes (13/3), Linda Beckmann (5/2), Eva Gerber (4), Olivia Chaillie (3), Lena Lengersdorf (3), Sophie Bökmann (2), Lynn Krammer (1), Charlotte Zäske (1), Marla Gutberlet, Jacqueline Jansen, Hannah Weinbach – Dominik Granich (Trainer).
3 6001660016 Sa. 30.09.17 19:30
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
VfL Bardenberg 1 - BTB Aachen Da1 17:1717:17 (7:8)

Auswärts unnötig Punkt verschenkt

Spielbericht von Trainer Manuel Zimmermann, 02.10.2017

In unserem ersten echten Auswärtsspiel der Saison kamen wir gegen den ambitionierten VfL Bardenberg nicht über ein Unentschieden hinaus. Während Abwehr- und Torwartleistung stimmten, war die Leistung im Angriff streckenweise katastrophal. Christiane "Chrissi" Klindtworth feierte mit drei Treffern aus drei Versuchen auf der RR-Position einen gelungenen Einstand.

Mit dem VfL Bardenberg bescherte uns der Spielplan einen weiteren ambitionierten Gegner, der mit uns um die oberen Tabellenplätze konkurriert. Obschon spielerisch und individuell überlegen, konnten wir zu keinem Zeitpunkt der Partie eine deutliche Führung herausspielen.

Während Mara Fischer im Tor eine aufsteigerwürdige Leistung ablieferte (18/32 = 56% gehaltene Bälle!) und auch die Deckung sowohl in 6:0 als auch 5:1 gut stand, zeigten wir im Angriff eine absolut inakzeptable Leistung, die in keinem Verhältnis zu unseren Möglichkeiten steht.

In der ersten und zweiten Welle agierten wir durchgehend zu hektisch und vertändelten den Ball ohne Not. Im Positionsangriff kamen wir über unsere Konzepte immer wieder zu guten Wurfsituationen, ließen diese jedoch leider unverständlicher Weise viel zu häufig in Aluminiumtreffern enden. 20 reine Fehlwürfe und 19 technische Fehler in 60 Minuten sprechen eine deutliche Sprache und sind absolut inakzeptabel, wenn man gewinnen möchte. Wir werden uns in den nächsten Spielen in dieser Hinsicht deutlich verbessern müssen und wollen damit im Verbund mit unserer Abwehr- und Torwartleistung eine aufsteigerwürdige Performance abliefern.

Den Verlust eines einzelnen Punktes können wir uns in dieser Saison wohl erlauben – gegen den VfL Bardenberg war dieser jedoch vollkommen unnötig. Dementsprechend werden wir in den kommenden Spielen keinerlei Schwäche mehr zeigen und den verlorenen Punkt an anderer Stelle gegen andere Teams wieder einholen müssen.

Siebenmeter: 2/4 : 2/3 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 2 : 0 Minuten
Schiedsrichter: Korsten
BTB Aachen Da1: Mara Fischer (TW: 4/2 Siebenmeter/davon gehalten) – Christiane Klindtworth (3), Frederike Rühl (3/1), Mandy Becker (2), Miriam Koch (2), Charlotte Rothe (2), Merle Stransky (2/1), Jule Blankenstein (1), Rebecca Geulen (1), Lara Uhl (1), Kristin Keuken, Elisabeth Klindtworth, Verena Untiet – Dave Dörfer (Trainer), Manuel Zimmermann (Trainer), Daniel Wilhelms (Betreuer).

VfL Bardenberg - ein unangenehmer Gegner

Vorbericht von Spielerin Charlotte Rothe, 28.09.2017

Nach dem zweiten Saisonspiel stehen wir zwar als einzige Mannschaft ohne Punktverlust ganz oben in der Tabelle, allerdings war das Spiel gegen den Birkesdorfer TV am letzten Wochenende alles andere als optimal. Gegen die Damen aus Bardenberg müssen wir daher dringend im Angriff etwas ändern.

Der überaus glückliche und am Ende sehr knapp erkämpfte Sieg (18:17) beschert uns in der Tabelle den ersten Rang. Unterdessen musste sich unser nächster Gegner, der VfL Bardenberg, beim VfR Übach-Palenberg geschlagen geben (21:27). Bardenberg rangiert damit momentan auf dem fünften Tabellenplatz.

Unser Ziel muss diesen Samstag sein, mit dem gleichen Willen wie letzte Woche, aber mit einer besseren Chancenverwertung zu spielen, sodass wir auch gegen die sicherlich nicht zu unterschätzenden Bardenbergerinnen zwei Punkte einfahren können.

Kreisklasse
3 6101361013 Sa. 30.09.17 17:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da3 - SV Eilendorf 2 17:1717:17 (6:10)

Unentschieden nach schlechtem Start

Spielbericht von Spielerin Katja Blöcker-Peters, 01.10.2017

Im zweiten Heimspiel der Saison gegen die Zweitvertretung des SV Eilendorf konnten wir nach einem schlechten Start durch eine gute kämpferische Leistung einen Vier-Tore-Rückstand in ein verdientes Unentschieden umwandeln.

Unter anderem dank der Unterstützung von "Jacky" aus unserer 2. Mannschaft verfügten wir über einen relativ komfortablen Kader, in dem allerdings mehrere Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen waren. Dies konnte jedoch nicht als Entschuldigung für unsere schlechte Leistung in der ersten Halbzeit herangezogen werden. Fehlende Schnelligkeit und Ideen im Angriff, technische Fehler und zu viele Fehlwürfe sorgten für eine magere Torausbeute. Wir waren auf dem besten Wege, uns selber zu schlagen. Immerhin konnten wir in der Abwehr einigermaßen gegenhalten, sodass es zur Halbzeit mit einem 6:10-Rückstand in die Kabine ging.

Nach der Pause fingen wir uns zum Glück, kämpften uns heran und lagen zwischenzeitlich sogar mit 13:12 vorne – auch dank Katrin, die die meisten der uns zugesprochenen Siebenmeter nervenstark verwandelte. Mit einer guten kämpferischen Mannschaftsleistung in der zweiten Hälfte verdienten wir uns so noch ein 17:17-Unentschieden, das über den gesamten Spielverlauf betrachtet durchaus als angemessen bezeichnet werden kann.

BTB Aachen Da3: Katja Blöcker-Peters (TW) – Dana Uerlings (5), Katrin Sauter (5/5), Emma Heyen (2), Jacqueline Jansen (2), Anna Polaczek (2), Sandra Wienke (1), Monyia Balloumi, Alina Gierlings, Alina Röderer, Cornelia Stöcker – Arne Voigt (Trainer).
Regionalliga
4 60196019 So. 01.10.17 12:00
Margarethenhöhe, Lührmannwald 1d, 45149 EssenMargarethenhöhe, Lührmannwald 1d, 45149 Essen
TuSEM Essen - BTB Aachen mB1 24:2024:20 (13:6)
4 80198019 Sa. 30.09.17 17:15
Ravensstraße, Ravensstraße 7c, 41334 Nettetal (Kaldenkirchen)Ravensstraße, Ravensstraße 7c, 41334 Nettetal (Kaldenkirchen)
TSV Kaldenkirchen - BTB Aachen wB 16:2816:28 (8:15)

Drei Spiele – drei Siege

Spielbericht von Spielerin Lauranne Beckers und Trainer Fabian Beckmann, 02.10.2017

Die weibliche B-Jugend verschläft die Anfangsphase, dreht das Spiel und siegt am Ende souverän in Kaldenkirchen. Nach dem dritten Spieltag stehen wir vorerst zusammen mit dem TV Aldekerk ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Am Samstag traten wir beim TV Kaldenkirchen an der holländischen Grenze an. Zahlreiche Fans waren mitgefahren, sodass wir auf eine lautstarke Unterstützung zählen konnten. In der schönen Kaldenkirchener Halle war das Spiel zu Beginn unsererseits etwas verhalten.

Einige Stammspielerinnen saßen zu Beginn auf der Bank, doch das darf nicht als Entschuldigung für das Auftreten der ganzen Mannschaft gelten. Dass einige Spielerinnen auf ungewohnten Positionen mit kleinen Problemen zu kämpfen hatten, war nicht das Problem. Die Nebenleute auf den angestammten Positionen agierten jedoch ebenfalls nervös und fehleranfällig.

Wir spielten nicht aggressiv in der Deckung, hatten zahlreiche Entscheidungsfehler in der zweiten Welle und waren im Angriff zu harmlos. So konnten die Gastgeberinnen gut mithalten. Nach 15 Minuten stand es noch 7:6 für die Heimmannschaft.

Nach einigen Umstellungen lief der Ball besser durch unsere Reihen, und wir kamen ins Spiel. Der Gegner hatte nicht mit unserem Kampfgeist und unserer plötzlichen aggressiven Spielweise gerechnet. Durch schöne Spielzüge, Würfe aus der zweiten Reihe, Anspiele zum Kreis oder auch das Freispielen der Außen drehten wir den Spielstand. Der Halbzeitstand von 8:15 sprach Bände.

In der zweiten Halbzeit knüpften wir, auch dank unserer Torfrau, an unsere Leistung an. Unter Druck machte Kaldenkirchen zudem viele technische Fehler, die wir ausnutzen konnten. Es wurde viel durchgewechselt, jede kam zum Einsatz, ohne dass der Sieg jemals in Gefahr war. Marla und Momo aus der C-Jugend spielten bei uns zum ersten Mal mit und durften erste Erfahrungen auf diesem Niveau auch im Rückraum sammeln. Mit einem Endspielstand von 16:28 trat unsere Mannschaft zufrieden die Heimreise an.

Wir konnten trotz der hohen Tordifferenz einige Dinge aus dem Spiel mitnehmen, die wir unbedingt ansprechen müssen. Kleinere Fehler bei der Absprache in der Abwehr können wir schnell beheben. Unser schlechtes Entscheidungsspiel in der zweiten Welle zu verbessern, dafür werden wir noch einige Zeit brauchen.

Zurzeit sind wir Tabellenerster, gefolgt vom TV Aldekerk, der erst am Dienstag (Nationalfeiertag) spielt. Bei einem Sieg haben wir zwar die gleiche Punktzahl, doch hat Aldekerk schon jetzt das bessere Torverhältnis. In der darauf folgenden Woche kommt es am Dienstag, 10.10.2017, 18:30 Uhr, im heimischen "Gilles" zum Treffen dieser beiden Spitzenteams. Wir erwarten ein spannendes Duell und zählen auf die Unterstützung und Power von den Rängen!

BTB Aachen wB: Fabian Beckmann (Trainer).

Unser zweites Auswärtsspiel - eine weitere Herausforderung

Vorbericht von Spielerin Lauranne Beckers, 27.09.2017

Am Samstag, den 30.09.2017 spielen wir, die weiblichen B-Jugend des BTB-Aachen, unser zweites Auswärtsspiel beim TSV Kaldenkirchen in Nettetal um 17:15 Uhr. Ein nicht zu unterschätzender Gegner!

Das Team von der niederländischen Grenze steht momentan auf dem siebten Tabellenplatz mit einer Bilanz von 2:4-Punkten. Der TSV startete in die Saison mit einem hohen Sieg gegen den TV Strombach, gefolgt von einer knappen Heimniederlage mit einem Tor Unterschied gegen Fortuna Düsseldorf. Am letzten Wochenende gab es dann bei den Oberbergern vom VfL Gummersbach eine deutliche Niederlage.

Wir werden mit einer vollzähligen Mannschaft und mit Unterstützung aus der C-Jugend antreten, um zwei weitere Punkte einzufahren. Wenn wir konzentriert spielen und an die Leistungen der zwei letzten Partien anknüpfen können, ist auch ein Sieg mit mehr als einem Tor Unterschied (vgl. letzte Ergebnisse) möglich.

Wir freuen uns auf jeden Fan, der mitreist und uns unterstützt.

Mittelrhein-Oberliga
4 3401634016 So. 01.10.17 12:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC1 - HSG Würselen 30:1330:13 (16:8)

Derbysieg gegen die HSG Würselen

Spielbericht von Betreuer Bernd Beck, 03.10.2017

Wie bereits von uns erwartet, begann die HSG Würselen sehr konzentriert und versuchte durch eine sehr körperbetonte Spielweise, uns den Schneid abzukaufen. Nach ein paar Spielminuten hatten wir uns jedoch sehr gut auf den Gegner eingestellt und führten mit 5:1. Doch durch Fehlpässe und unkonzentriertem Spielaufbau machten wir uns das Leben selber schwer und gaben der HSG Würselen die Möglichkeit, auch zu guten Torchancen zu kommen.

Doch durch eine herausragende Leistung unserer Torhüterin und der immer besser ins Spiel kommenden Abwehr konnten wir die Torchancen der HSG vereiteln. So gingen wir mit einem Spielstand von 16:8 in die Kabinen.

Nach der Halbzeitpause konnten wir dann den Spielstand immer weiter ausbauen, obwohl das Spiel sehr zerfahren war, weil beide Abwehrreihen ihr bestes gaben. So konnten wir uns schließlich dennoch mit 30:13 gegen einen guten Gegner klar durchsetzen.

Am Ende mussten wir uns noch leider von unserem Trainer Fritz Rohte verabschieden, der uns wegen seines Studiums nicht mehr zur Verfügung steht. Wir danken ihm für seine tolle Arbeit und wünschen ihm alles gute für seine Zukunft.

Derby gegen die HSG Würselen

Am Sonntag, den 01.10.2017, steht unser nächtes Heimspiel an. Wir empfangen die Mädels der HSG Würselen um 12:00 Uhr im heimischen Gilles. Die HSG ist uns durch die vergangenen Spiele bestens bekannt. Wir wissen daher, dass uns ein robust spielender Gegner erwartet, der jeden Fehler von uns versucht auszunutzen.

Wir wollen alle zusammen durch einen guten Teamgeist und ein homogenes Mannschaftsspiel einen weiteren Sieg holen. Es wird uns 50 Minuten lang alles abverlangt werden. Nur durch eine starke Abwehr bzw. schnelle Angriffe werden wir zum Erfolg kommen. Besonders die Schnelligkeit in Spielsituationen haben wir beim Training unter der Woche geübt, sie darf auf keinen Fall fehlen.

Wir werden am Sonntag versuchen die nächsten zwei Punkte zu holen, um weiter ungeschlagen zu bleiben.

Kreisliga
1 711005711005 Do. 28.09.17 18:00Do. 28.09.17 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB3 - BTB Aachen mB2 28:2228:22 (14:9)
3 711014711014 Sa. 30.09.17 16:30
S 1, Baesweiler Am Weiher Setterich, Am Weiher, 52499 Baesweiler-SetterichS 1, Baesweiler Am Weiher Setterich, Am Weiher, 52499 Baesweiler-Setterich
BSC Setterich - BTB Aachen mB2 19:2819:28 (11:13)
3 731009731009 Sa. 30.09.17 14:00
DN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 DürenDN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 Düren
SG GFC Düren 99 - BTB Aachen mD1 7:207:20 (4:12)
3 741009741009 Sa. 30.09.17 15:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mE1 - HSG Würselen 0:10:1  
3 831010831010 So. 01.10.17 11:00
AC 1 Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. I, 52068 AachenAC 1 Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. I, 52068 Aachen
ASV Schwarz-Rot Aachen - BTB Aachen wD 14:2414:24 (6:15)
3 841010841010 So. 01.10.17 09:45
AC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 AachenAC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 Aachen
ASV Schwarz-Rot Aache.o.W. - BTB Aachen wE 0:10:1  
Kreisklasse
6 732011732011 Sa. 30.09.17 14:00
ST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 StolbergST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 Stolberg
Stolberger SV - BTB Aachen mD2 16:1716:17 (11:7)
Total Club Manager 1.5.20