BTB-Handball am Wochenende 16./17.09.2023

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Nordrhein Regionalliga
4 20232023 Fr. 15.09.23 20:30
SG.Sporthalle Wittkulle altSG.Sporthalle Wittkulle alt
Bergischer HC 2 - BTB Aachen He1 36:2536:25 (16:11)
Siebenmeter: 2/3 : 5/5 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 4 Minuten
Schiedsrichter: Fabian Lüttgens / Lars Lüttgens
BTB Aachen He1: Benedikt Schüler (TW; Tore: 1), Louis Zaghloul (TW) – Simon Bock (9/5), Tim Schnalle (5), Milan Monteiro Pai (4), Felix Horn (2), Carsten Jacobs (2), David Bökmann (1), Len Kepp (1), Jonas Korsten, Sven Käsgen, Daniel Oslender, Joshua Wagner – Simon Breuer-Herzog (Trainer), Matthias Weise (Physio), Patrick Jongen (Betreuer), Philipp Wydera (Betreuer).
Aachener Zeitung, 19.09.2023

Der BTB Aachen geht mit 25:36 beim Bergischen HC unter

NORDRHEINLIGA

Bergischer HC II – BTB Aachen 36:25 (16:11): Bis zum 5:5 (11.) sah es nach einer ausgeglichenen Partie aus, doch dann übernahmen die Gastgeber die Spielkontrolle und die Führung, die sie das ganze Spiel nicht wieder aus der Hand gaben. Über 8:15 (15.) und 11:6 (21.) zogen die Bergischen auf 13:8 davon und hielten den Fünf-Tore-Vorsprung bis zur Pause.

"Leider konnten wir den Wind von vergangener Woche nicht mitnehmen. Wir haben von Anfang an nicht ins Spiel gefunden", bedauerte Simon Breuer-Herzog, dessen Team eine Woche zuvor TuSEM Essen II mit 37:30 geschlagen hatte. "Defensiv war unsere Leistung noch in Ordnung, aber vorne hatten wir einfach wieder eine sehr hohe Zahl an technischen Fehlern – ähnlich wie im Spiel gegen Remscheid. Das zog sich durch das ganze Spiel, sodass wir uns nicht wieder längerfristig heranarbeiten konnten."

Zwar blieben die "Bandits" bis zum 15:18 (38.) dran und verkürzten sogar noch mal auf 18:21 (41.), ehe die Gastgeber mit vier Treffern in Folge zum 25:18 den Grundstein zum Sieg legten und mit 32:22 (55.) sogar erstmals mit zehn Toren führten. Zum Schluss wurde es ein deutlicher Sieg mit elf Treffern Unterschied. "Wir haben es nicht geschafft, eine längerfristige gute Phase zu haben, daher geht der Sieg des Bergischen HC komplett in Ordnung", erkannte der BTB-Coach die Leistung der Gastgeber an. "Am Ende haben wir leider ein bisschen zu hoch verloren, aber bei uns ist einfach an dem Tag nicht viel zusammengelaufen."

Harzhelden, 16.09.2023

BHC II holt sich ''Balsam für die Seele''

Nach dem 36:25 gegen den BTB Aachen gehören beide Mannschaften zum breiten Mittelfeld.

Bergischer HC II – BTB Aachen 36:25 (16:11). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news.

Harzhelden, 15.09.2023

Ist Remscheid das neue Korschenbroich?

Aachener Zeitung, 14.09.2023

BTB Aachen muss beim Bergischen HC II antreten

Schon am Freitag reisen die "Bandits" ins Bergische

NORDRHEINLIGA

Bergischer HC II – BTB Aachen (Fr., 20.30): Schon am Freitag müssen sich die "Bandits" ins Bergische aufmachen, wo sie beim Tabellenelften zu Gast sind. "Der Termin ist in der Organisation zwar etwas komplizierter, aber die Jungs spielen eigentlich gerne freitags, da sie dann mal das Wochenende freihaben", sieht BTB-Trainer Simon Breuer-Herzog trotz der weiten Anreise kein Problem in dem Termin. Zumal man gute Erinnerungen an das letzte Gastspiel hat, das man in der vergangenen Saison ebenso wie das Hinspiel gegen den BHC II gewonnen hatte.

Das lässt aber keine Rückschlüsse auf die nun anstehende Partie zu: "Die Zweite der Bergischen ist die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten, in der aber auch einige erfahrene Spieler stehen. Zudem ist immer unklar, wer 'von oben' herunterkommt. Somit sind die Gastgeber, die zu Hause bestimmt gut aufgestellt sein werden, immer eine Wundertüte", weiß der BTB-Coach, der allerdings mit Blick auf den schwachen Start der Bundesliga-Mannschaft, die bereits am Donnerstag den nächsten Termin hat, nicht zu viel Hilfe aus dieser erwartet. Am vergangenen Wochenende war die HC-Zweite bei Gelpe/Strombach unterlegen – dort hatten die Aachener zum Auftakt der Saison 28:26 gewonnen.

Breuer-Herzog grinst – als Trainer weiß er, dass solche Quervergleiche schwierig und wenig aussagekräftig sind. "Jedes Spiel muss für sich gesehen werden. Dass wir in Gelpe und auch die beiden letzten Spiele gegen den HC gewonnen haben, bringt uns am Freitag nicht weiter." Vielleicht aber der Blick zurück auf den überzeugenden 37:30-Sieg gegen die als stark eingeschätzte Reserve des TuSEM Essen am vergangenen Samstag? "Mh, grundsätzlich denke ich schon, dass die Essener Zweite stärker ist als HC II – wenn sie ihre Leistung abruft", räumt Breuer-Herzog ein und fügt hinzu: "Ganz sicher sind wir aber gut genug, auch dieses Spiel beim BHC II zu gewinnen, wenn wir wieder eine Leistung wie zuletzt abrufen."

Personell sieht es dabei nicht entspannter aus als in den ersten drei Saisonspielen. Zwar kehrt David Bökmann ins Team zurück, dafür ist Andi Heyme wieder in die Schweiz gereist. Keeper Peer Dosch muss passen, und da auch Niklas Elsen weiter fehlt, wird Louis Zaghloul aus der zweiten Mannschaft die Reise nach Solingen mit antreten. Neben den weiteren Langzeitausfällen Philipp Wydera, Paul Sevenich, Paul Mattner und Noah Wudtke ist auch der Einsatz von Carsten Jacobs (Muskelprobleme) eher unwahrscheinlich. (rau)

Nordrhein Oberliga
4 1102311023 Sa. 16.09.23 18:00
Peter-Weber-Halle KuchenheimPeter-Weber-Halle Kuchenheim
TV Palmersheim - BTB Aachen He2 24:1924:19 (15:9)
Aachener Zeitung, 20.09.2023

TV Palmersheim – BTB Aachen 2 24:19 (15:9)

OBERLIGA

Palmersheim – BTB Aachen II 24:19 (15:9): Mit einem stark dezimierten Kader und ohne mehrere Stammspieler reisten die Burtscheider an. Vor einer lautstarken Kulisse legten die Palmersheimer gegen die Gäste gut los. Früh führte der TVP 4:1 (8.), wenig später mit 12:5 (23.) BTB-Trainer Andreas Heckhausen musste ansehen, wie seine Mannschaft sich für gute Chancen zu selten belohnen konnte: "Wir haben nicht so viele technische Fehler produziert, sondern sind häufig frei vor dem Tor am besten Spieler der Palmersheimer, ihrem Towart, gescheitert." Die Burtscheider verpassten es dadurch, den Anschluss zu halten, und gingen mit einem 9:15-Rückstand in die Halbzeit.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich zuerst nicht viel. Doch dann kämpfte der BTB sich ins Spiel und verkürzte auf 19:16 (50.). Doch wieder wurden zu viele freie Würfe liegengelassen, sodass die Hausherren den Abstand auf 24:19 ausbauten. Trotz der vierten Niederlage im vierten Spiel zeigte sich Heckhausen zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: "Das war ein insgesamt engagierter Auftritt, wir haben gut gekämpft und sind einfach an unserem Abschluss gescheitert. Gegen diesen Gegner hätten wir auch einen Punkt holen können, aber wir sind insgesamt zufrieden." Mit einem volleren Kader möchten sich die Aachener am Wochenende gegen die bis dato ebenso punktlosen Weidener mit Zählbarem belohnen.

Oberligaherren weiter punktlos – in Palmersheim mit fünf Toren verloren

Spielbericht von Spieler Felix Passlick, 17.09.2023

Am gestrigen Samstagabend (16.09.2023) verloren wir, die 2. Herrenmannschaft des BTB, beim TV Palmersheim mit 19:24 (9:15). Damit bleiben wir in der neuen Saison 2023/2024 leider weiterhin punktlos. Trotz des dezimierten Kaders (siehe Vorbericht unten) versuchten wir, das Beste herauszuholen. Doch letztlich das war leider nicht erfolgreich, insbesondere wegen der unzureichenden Verwertung selbst klarster Einwurfchancen vor allem in der ersten Halbzeit.

Zwar konnten wir in dieser Partie technische Fehler im Vergleich zu den Wochen zuvor deutlich reduzieren, aber zu häufig scheiterten wir am besten Spieler der Palmersheimer, ihrem Torhüter – speziell von den Außenpositionen, aber auch im Gegenstoß und frei vom Kreis. Zur Pause hätten wir durchaus die Chance gehabt, den Abstand auf nur ein bis zwei Treffer zu reduzieren, wenn wir nur die klaren, freien Wurfchancen genutzt hätten.

Ein ähnliches Bild zeigte sich auch in der zweiten Hälfte. Mehrfach bis auf drei Tore herangekämpft (18:15 (47.), 19:16, 20:17, 21:18 (54.)), hatten wir auch in dieser Phase mindestens zwei Angriffe, wo wir jeweils frei vor dem Tor scheiterten. Sonst hätten wir sicherlich auf ein Tor verkürzen können. Die zweite Halbzeit, alleine betrachtet, gewannen wir sogar mit 10:9 – die Punkte aber blieben beim TVP.

Wenn man nun bedenkt, dass am Samstag keine Unterstützung durch die A-Jugendlichen möglich war, vier angestammte Kräfte nicht dabei waren und nur Hilfe von der 3. Mannschaft möglich war, so kann man insgesamt trotz des Resultats von einem sehr engagierten Auftritt reden. Unsere Jungs haben gekämpft und sind nur in den Torabschlüssen gescheitert, so dass die Begegnung mit einen Gegner, der an diesem Tag uns auch die ersten Punkte hätte bescheren können, letztlich leider nicht erfolgreich war.

Insgesamt sind wir zufrieden mit der Vorstellung und wissen natürlich die Qualität einzustufen, die wir aktuell haben. Jetzt freuen wir uns auf das Derby am kommenden Samstag gegen den HC Weiden 2. Gegen eine Würselener Mannschaft, die sich sicherlich in unseren Gefilden bewegt, wollen wir dann versuchen, mit etwas vollerer Kapelle das Optimale herauszuholen. Daher würden wir uns über Eure Unterstützung freuen, sodass wir am Samstag, den 23.09.2023, um 18:00 Uhr zuhause im Gillesbachtal hoffentlich die ersten Punkte gegen die Zweite des HCW einfahren können.

Siebenmeter: 3/4 : 3/3 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 6 Minuten
Feldverweise:
1 (TV Palmersheim)
Schiedsrichter: Roland Pick / Karsten Wagner
BTB Aachen He2: Matthias Blank (TW), Louis Zaghloul (TW) – David Volmer (6/3), Tim Herzog (5), Sebastian Schmitz (3), Luca Wojke (3), Freddy Kusnierz (2), Victor Barbu, Simon Horn, Jonas Korsten, Julius Schmitt – Andreas Heckhausen (Trainer).

2. Herren am Samstag mit schwerem Auswärtsspiel beim TV Palmersheim

Vorbericht von Spieler Felix Passlick, 15.09.2023

Am morgigen Samstag, den 16.09.2023, gastieren wir, die 2. Herrenmannschaft des BTB, um 18:00 Uhr beim Tabellenzehnten TV Palmersheim. Doch unsere Voraussetzungen für das Auswärtsspiel bei einer Mannschaft, die wir auch im unteren Tabellendrittel erwarten, sind alles andere als gut.

Von unseren vier angestammten Rückraumspielern werden zwei fehlen. Sowohl Yves Hellemeister als auch Laurenz Creutz sind aufgrund persönlicher Termine nicht verfügbar. Hinzu kommt die Dienstreise von Heiner Grunert, sodass unser eh kleiner Kader nochmals schrumpft.

Auch unsere A-Jugend spielt zeitgleich, sodass sowohl Pablo Jüsten als auch Oscar Panse nicht wie sonst unterstützen können. Damit fehlen am Samstag fünf Stammkräfte. Auch große Hilfe aus dem Kader der 1. Mannschaft ist nicht möglich. Und die Dritte spielt ebenfalls fast zeitgleich, sodass wir uns an diesem Wochenende sehr geschickt austauschen müssen. Kurzum: Unsere Voraussetzung für diese hochinteressante Auswärtspartie sind also andere als optimal.

Unser Ziel ist es aber, mit den uns gegebenen Mitteln das Optimale herauszuholen. Uns ist klar, dass der TVP eine Mannschaft stellt, die extrem von ihrer Heimstärke lebt, weil sie eine enorme Publikumsunterstützung erfährt. Deswegen ist diese Aufgabe für uns erst einmal eine große Herausforderung.

Keinesfalls werden wir uns den Umständen vor Anpfiff ergeben, wissen jedoch, dass uns in der Euskirchener Peter-Weber-Halle eine recht aggressive Grundstimmung begegnen wird. Mit einer kompakten 6:0-Abwehr, einem über zwei Meter großen Rückraumlinken und weiteren dynamischen Shootern bringt der TV Palmersheim einiges an Qualität mit. Auch das gute Eins-gegen-eins-Verhalten, der stabile Kreisläufer und die beiden Linkshänder im rechten Rückraum gilt es in Kombination mit dem kleinen schnellen Mittelmann, der die Fäden geschickt zieht, im Griff zu halten. Anders als letzte Woche, wollen wir dieses Mal den gegnerischen Torwart, der nicht nur bei Würfen von außen ein gutes Stellungsspiel zeigt, nicht zum Helden schießen.

Insgesamt müssen wir also schauen, was dieses Wochenende möglich ist. Mit einem dezimierten Kader fahren wir nach Palmersheim und werden versuchen, uns bestmöglich zu verkaufen. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir uns zumindest eine Woche später im Derby gegen den HC-Weiden 2 personell etwas besser aufstellen können.

Aachener Zeitung, 15.09.2023

TV Palmersheim – BTB Aachen 2

OBERLIGA

Palmersheim – BTB Aachen II: "Die Voraussetzungen sind alles andere als gut", bedauert BTB-Trainer Andreas Heckhausen. Erstmals in dieser Saison treffen die Burtscheider mit dem TV Palmersheim auf eine Mannschaft, die ebenfalls im unteren Bereich der Tabelle einzuordnen ist. Allerdings reisen die Aachener mit einem stark dezimierten Kader zum TVP. Yves Hellemeister, Laurens Creutz und Heiner Grunert werden aus privaten und beruflichen Gründen fehlen. Da auch die A-Jugend des BTB parallel spielen wird, fehlt auch hier zusätzliche Unterstützung. Ohne fünf Stammspieler hofft Heckhausen dennoch auf einen engagierten Auftritt: "Wir wollen das Optimale rausholen und uns bestmöglich verkaufen."

Die Palmersheimer leben besonders von ihrer Heimstärke und lautstarker Unterstützung von der Tribüne. Die einzigen beiden Punkte der Saison wurden in eigener Halle gegen den Longericher SC II geholt. "Durch die tolle Unterstützung herrscht gegen Palmersheim eine aggressive Grundstimmung. Sie haben eine kompakte 6:0-Deckung, die es gilt zu durchbrechen", fordert Heckhausen. Aufgrund des engen Personals wird es keine leichte Aufgabe für Burtscheid, die ersten Punkte der Saison einzufahren.

Nordrhein Landesliga
4 1302313023 Sa. 16.09.23 20:00
M2 Herzogenrath GesamtschuleM2 Herzogenrath Gesamtschule
HSG Merkstein - BTB Aachen He3 26:3426:34 (14:18)

Mit Sieg in Merkstein sichert sich die Dritte den vierten Sieg in Serie

Spielbericht von Trainer Tim Offermanns, 17.09.2023

Auch das vierte Spiel in Folge konnte die 3. Herrenmannschaft für sich entscheiden, u.a. durch einen überragenden Arne Franzen. Leider bezahlten wir diesen 34:26 (18:14)-Sieg am gestrigen Abend (16.09.2023) bei der HSG Merkstein mit einem hohen Preis: Die schwere Schulterverletzung von Nico van Bellen überschattete den Auswärtserfolg, der zu 8:0 Punkten führte.

Die Begegnung in Merkstein begann schleppend. Die ersten Minuten fanden wir wenig Zugriff in der Deckung gegen das gute Eins-gegen-eins der Merksteiner. Im Angriff agierten wir mit zu wenig Bewegung, so dass die HSG-ler besser in die Partie fanden.

Nach etwa acht gespielten Minuten wurde unsere Abwehrarbeit besser, es folgte nach exakt zehn Minuten unsere erste Führung (6:5). Danach konnten wir uns durch leichte Tore absetzen und bis zur 19. Minute sogar einen Sechs-Tore-Vorsprung (11:5) herausarbeiten. In dieser Phase waren es insbesondere Jasper Böhmer und Arne Franzen, die uns durch ihre Tore halfen, den Vorsprung auszubauen.

Wir schienen das Spiel im Griff zu haben, doch leider schlichen sich, wie in den Partien zuvor, in unserem Angriff zu viele technische Fehler ein. So gelang es Merkstein, in der 25. Minute auf drei Treffer (11:14) heranzukommen. Durch Nico van Bellen konnten wir den Vier-Tore-Vorsprung jedoch schnell wiederherstellen.

Es sollte leider sein letztes Tor an diesem Abend sein. Wenige Minuten später verletzte sich Nico durch ein vermeidbares, überflüssiges Foulspiel des Merksteiner Außens schwer an der Schulter (Sehnenriss in der Schulter) und wird uns nun leider viele Monate fehlen. Die Vier-Tore-Führung nahmen wir bei 18:14 mit in die Kabine.

In die zweiten Hälfte starteten wir besser, setzen uns innerhalb von acht Minuten mit sieben Toren ab: 24:17! Das Spiel kontrollierten wir durch gute Abwehrarbeit. Davon profitierte insbesondere wieder Arne, der uns mit seinen insgesamt zwölf Treffern weiterhalf, den Vorsprung zwischenzeitlich auf elf Tore auszubauen (33:22, 58.).

Leider leisteten wir uns gegen Ende der Partie wieder einmal zu viele Fehler in der Offensive und hatten nicht den nötigen Zugriff in der Defensive, sodass wir das Spiel bei 34:26 "nur" mit acht Toren Differenz über die Zeit bringen konnten. Mit etwas mehr Konzentration in Angriff und Abwehr hätten wir auf jeden Fall höher gewinnen können. Dennoch – aufgrund der Kadersituation und der Verletzung von Nico, die natürlich auch nicht spurlos an einem vorbei geht –, können wir zufrieden sein.

Mit 8:0 Punkten haben wir den idealen Saisonstart hingelegt. Nächstes Wochenende kommt es dann zu Hause im "Gilles" zum Top-Spiel gegen die HSG Geislar-Oberkassel. Ein Gegner, der uns einiges mehr abverlangen wird, nicht nur, weil er wie wir ebenfalls makellos (8:0) dasteht. Auch wenn unsere Kadersituation für das kommende Wochenende wieder nicht sehr rosig aussieht, werden wir uns gut vorbereiten und alles daran setzen, unseren guten Lauf fortzusetzen.

Zum Abschluss wünschen wir Dir, lieber Nico, gute Besserung und alles Gute für die anstehende Operation!

Siebenmeter: 6/7 : 4/4 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 4 : 4 Minuten
Schiedsrichter: Achim Heinrichs / Jürgen Reinckens
BTB Aachen He3: Jan-Lukas Müller (TW), Joshua Weiß (TW) – Arne Franzen (12), Pablo Jüsten (4), Jonas Corsten (4/4), Tjako Busse (3), Jasper Böhmer (3), Felix Passlick (3), Yannik Hurtmann (2), Nicolas van Bellen (2), Oscar Panse (1), Dylan Hetzel, Emil Homann, Mats Langhammer – Tim Offermanns (Trainer), Simon Hammes (Betreuer), Matthias Kalus (Betreuer), Luca Uerlings (Betreuer).

Bei der Ersten von Merkstein Leistung auch auswärts hochhalten

Vorbericht von Trainer Tim Offermanns, 12.09.2023

Vierter Spieltag und zweites Auswärtsspiel in der noch jungen Saison. Gegner meiner 3. Herrenmannschaft am kommenden Samstag, 16.09.2023, ist der letztjährige Verbandsligist HSG Merkstein.

Die Merksteiner stehen mit 2:2 Punkten auswärts und einer Partie weniger (nachzuholendes Heimspiel) im Mittelfeld der Tabelle. Durch einen hohen 24:17 (13:9)-Sieg beim TV Rheinbach 2 machte die HSG auf sich aufmerksam.

Für uns wird es darum gehen, schnell mit der 3:3-Deckung der Merksteiner zurecht zu kommen, und dann die sich bietenden Möglichkeiten konsequent zu nutzen. In der Abwehr wollen wir Rothärmel & Co. in Schach halten, um unser gewohntes Tempospiel aufzuziehen.

Welcher Kader zur Verfügung steht, wird sich erst im Laufe der Woche zeigen. Einige Spieler sind im Urlaub oder verletzt, was die Situation nicht einfach macht. Dazu werden ein paar Spieler in der 2. Mannschaft, die fast zeitgleich beim TV Palmersheim antritt, gebraucht.

Trotzdem wollen wir weiterhin ungeschlagen bleiben und den Lauf in die nächsten Begegnungen mitnehmen. Dafür müssen und werden wir alles investieren, um in diesem nicht einfachem Auswärtsspiel mit zwei Punkten nach Hause zu fahren.

Nordrhein Verbandsliga
2 2201022010 Sa. 16.09.23 14:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da1 - Schwarz-Rot Aachen 30:1730:17 (14:8)

Erstes Heimspiel, zweiter Sieg, volle Punkteausbeute

Spielbericht von Spielerin Pia Wingbermühle, 17.09.2023

Am gestrigen Samstagnachmittag (16.09.2023) durften wir unser erstes Heimspiel der Saison bestreiten. Unsere Gegnerinnen waren niemand anders als die 1. Damen von Schwarz-Rot Aachen mit ihrem Trainer "Binjo" Plechoc, der uns Banditas als ehemaliger Coach (bis Frühling 2022) noch sehr gut kennt.

Das Spiel begann direkt in der vierten Spielminute mit einer Roten Karte gegen eine Spielerin von Schwarz-Rot (wohl wegen Nachtretens). Die Gästeunterzahl konnten wir sofort nutzen und zogen bis zur zehnten Spielminute auf 5:1 davon.

Doch danach war die Partie insgesamt eher zerstückelt als rund und schön anzusehen. Oft zwangen wir die Gegnerinnen in lange Angriffe und unterbrachen diese mit vielen Stoppfouls. Auch unsere offensive Abwehr ermöglichte uns Ballgewinne und leichte Tore.

Unser größtes Hindernis stellten wir selbst da: Wie wir es schon aus den Vorbereitungsspielen kannten, unterliefen uns viele technische Fehler und Fehlpässe. Zum Glück brachten diese unseren Erfolg diesmal nie in Gefahr. Kurz vor dem Seitenwechsel kassierten die Schwarz-Roten ihre zweite Rote Karte für ein Foul im Tempogegenstoß. So gingen wir mit einem satten 14:8-Vorsprung in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit unterschied sich nicht viel von der ersten. Technische Fehler, Stoppfouls und Tempogegenstöße konnten wir unseren Zuschauer:innen in bunter Reihe liefern. Unser Trainer "Chris" Zylus wechselte viel durch, so dass verschiedene Konstellationen von Banditas neben- und miteinander spielten. Mit einem ganz souveränen 30:17 sicherten wir somit unseren ersten Heimsieg.

Am nächsten Samstag (23.09.2023) um 20:00 Uhr treten wir mit aktuell vollen 4:0 Punkten beim Tabellensechsten CVJM Oberwiehl (2:2) in Wiehl an. Dann geht es auswärts um die nächsten Zähler, die wir natürlich unbedingt gewinnen wollen.

Siebenmeter: 2/4 : 0/1 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 8 : 6 Minuten
Feldverweise:
2 (Schwarz-Rot Aachen)
Schiedsrichter: Roman Kapfenberger / Niels Styrnik
BTB Aachen Da1: Luciana Brötz (TW), Mara Fischer (TW: 1/1 Siebenmeter/davon gehalten) – Eyleen Damen (7/1), Johanna Watson (5), Anna Keuken (4), Molinas Krott (4), Marla Düttmann (3), Yamina Jebahi (2), Katharina Lorenzen (2), Merle Stransky (2/1), Paula Schneeloch (1), Caro Lerp, Dana Uerlings – Christoph Zylus (Trainer), Hannah Lütz (Betreuer), Louis Zaghloul (Betreuer).
Kreisklasse
4 5101851018 Sa. 16.09.23 17:30
GÜRZ Gürzenich HauptschuleGÜRZ Gürzenich Hauptschule
Gürzenicher TV 2 - BTB Aachen He4 31:3231:32 (17:16)
4 5101951019 Sa. 16.09.23 16:00
W3 WürselenW3 Würselen
VfL Bardenberg 3 - BTB Aachen He5 21:2921:29 (11:17)
Kreisliga
3 6001260012 Sa. 16.09.23 20:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da2 - HSG Merkstein 2 18:2818:28 (9:19)

Offensivflaute – klare Heimpleite gegen die HSG Merkstein 2

Spielbericht von Spielerin Carla Ringelsiep, 30.09.2023

Am Samstag, 16.09.2023, mussten wir, die 2. Damen, in unserem zweiten Heimspiel der Saison eine deutliche 18:28 (9:19)-Niederlage gegen die HSG Merkstein 2 hinnehmen, die vor allem auf eine schwache erste Halbzeit zurückzuführen war.

Nach einem besseren Start der Merksteinerinnen konnten wir zunächst ganz gut mithalten und kamen wieder bis auf ein Tor heran. Mitte der ersten Halbzeit schlichen sich in unser Angriffsspiel immer mehr Fehler ein. So luden wir die HSG-Frauen zu vielen Tempogegenstößen ein, zudem blieben vorne eigene Toren aus. Das spiegelte sich dann auch im Halbzeitstand von 19:9 für Merkstein wieder.

In der zweiten Hälfte reduzierten wir die Fehler im Angriff und konnten somit Gegentore durch Tempogegenstöße deutlich eingrenzen. Trotzdem hakte es in unserer Offensive zu Beginn der zweiten Hälfte immer noch. Erst nach über einer Viertelstunde gelang uns das erste Tor nach dem Seitenwechsel. Doch nach und nach kämpften wir uns zurück ins Spiel, so dass wir die zweite Hälfte immerhin mit einem 9:9-Unentschieden abschließen konnten.

Unter dem Strich steht eine klare 18:28-Niederlage gegen die Merksteiner Oberliga-Reserve. Für die kommenden Spiele gilt es, die kämpferisch starken letzten zehn Minuten der zweiten Halbzeit mitzunehmen, die Abstimmung im Angriff zu verbessern und vor allem die zu zahlreichen Unkonzentriertheiten und kleinen Fehler abzustellen.

Siebenmeter: 3/4 : 3/5 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 6 : 2 Minuten
Schiedsrichter: Stefan Kasberg
Kreisklasse
3 6101261012 Sa. 16.09.23 18:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da3 - VfR Übach-Palenberg H.2 29:1529:15 (17:11)
Regionalliga
2 90069006 So. 17.09.23 17:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mB1 - TSV Bayer Dormagen 17:3717:37 (12:18)
BTB Aachen mB1: Arvid Tintemann (7), Konrad Wittenkaemper (4/2), Maximilian Kersten (2), Friedrich Moellenhoff (2), Robin Hammes (1), Nicolas Vogt (1).
Oberliga
4 2424 So. 17.09.23 15:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mC1 - SG Unterrath 40:2640:26 (19:14)
HK AC/DN+MG Kreisliga
4 700021700021 Sa. 16.09.23 16:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mA - ATV Biesel 33:2033:20 (16:8)
Kreisliga
3 710012710012 So. 17.09.23 13:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mB2 - SG Düren 1899 22:3122:31 (6:15)
2 720005720005 So. 17.09.23 11:45
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mC2 - HC Weiden 2018 2 21:1721:17 (11:9)
2 730006730006 So. 17.09.23 13:00
AC3 Aachen Brander FeldAC3 Aachen Brander Feld
SV Eilendorf - BTB Aachen mD1 20:2620:26 (7:14)
2 740005740005 So. 17.09.23 17:00
W2 WürselenW2 Würselen
VfL Bardenberg - BTB Aachen mE1 20:920:9 (9:6)
2 810006810006 So. 17.09.23 15:00
R1 RoetgenR1 Roetgen
TV Roetgen - BTB Aachen wB 18:2418:24 (6:10)
2 820006820006 So. 17.09.23 10:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wC - TV Roetgen 18:1818:18 (7:12)
2 830006830006 So. 17.09.23 15:30
BIRK Düren Birkesdorf FesthalleBIRK Düren Birkesdorf Festhalle
TV Birkesdorf - BTB Aachen wD 18:1118:11 (8:5)
2 840005840005 Sa. 16.09.23 09:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wE1 - Schwarz-Rot Aachen 9:99:9 (6:7)
HK AC/DN+MG Kreisliga
2 50055005 So. 17.09.23 11:15
Gymnasium VorstGymnasium Vorst
HG Kaarst/Büttgen - BTB Aachen wE2 8:188:18 (6:7)
Kreisklasse
2 741005741005 Sa. 16.09.23 14:30
M2 Herzogenrath GesamtschuleM2 Herzogenrath Gesamtschule
HSG Merkstein - BTB Aachen mE2 12:712:7 (4:3)
Turnierform gemischte F-Jugend
3 750004 Sa. 16.09.23 00:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen xF2 - VfL Bardenberg __:____:__  
Total Club Manager 1.80.1