BTB-Handball am Wochenende 18./19.11.2023

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Nordrhein Regionalliga
11 20722072 Sa. 18.11.23 20:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He1 - OSC Rheinhausen 27:3027:30 (14:15)
Siebenmeter: 2/4 : 2/3 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 8 : 6 Minuten
Zuschauer: ca. 200
Schiedsrichter: Hans-Dieter Esser / Wolfgang Joachim Siebert
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW: 2/1 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 1/0) – Milan Monteiro Pai (8), Noah Wudtke (6/2), Simon Bock (4), Tim Schnalle (4), David Bökmann (3), Jonas Korsten (1), Sven Käsgen (1), Andreas Heyme, Felix Horn, Len Kepp, Joshua Wagner, Philipp Wydera – Simon Breuer-Herzog (Trainer), Matthias Weise (Physio), Carsten Jacobs (Betreuer), Patrick Jongen (Betreuer).
Aachener Zeitung, 21.11.2023

BTB Aachen – OSC Rheinhausen 27:30 (14:15)

NORDRHEINLIGA

BTB Aachen – Rheinhausen 27:30 (14:15): Die Gastgeber fanden gut in die Partie und führten auch mit 6:3 (9.), gerieten aber mit 7:8 (19.) erstmals in Rückstand, den sie auch bis zur Pause nicht umbiegen konnten. "Wir haben eigentlich gut ins Spiel reingefunden, haben dann aber drei freie Würfe vergeben und sind so ins Hintertreffen geraten. Dadurch fand Rheinhausen besser ins Spiel, das insgesamt eng und umkämpft war", blickt BTB-Coach Simon Breuer-Herzog zurück. "Nach der Pause haben wir erneut eine ganze Reihe freier Bälle vergeben und zudem immer wieder einen technischen Fehler eingestreut."

So lagen die Gastgeber nach dem Ausgleich zum 17:17 (34.) erneut mit 17:20 (38.) und 20:23 (50.) zurück. Tim Schnalle verkürzte noch einmal auf 24:25 (54.), doch die Wende gelang dem BTB nicht mehr, da Rheinhausen sich über 26:24 (54.) und 28:24 (57.) absetzte und den Sieg eintütete. "Wir haben leidenschaftlich gekämpft, trotzdem haben uns am Ende die Power und Energie gefehlt, um das Spiel noch einmal zu drehen, auch weil die Gäste das gut und clever gemacht haben", bedauerte Breuer-Herzog. Durch die Niederlage ist der BTB mit 11:11 Punkten auf Rang neun abgerutscht und gastiert nach dem spielfreien Wochenende nun Anfang Dezember beim Tabellenzehnten TSV Bonn (10:10).

Harzhelden, 19.11.2023

BTB Aachen – OSC Rheinhausen 27:30 (14:15)

BTB Aachen – OSC Rheinhausen 27:30 (14:15). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news.

Aachener Zeitung, 17.11.2023

BTB Aachen – OSC Rheinhausen

NORDRHEINLIGA

BTB Aachen – Rheinhausen (Sa., 20.00, Gillesbachtal): Simon Breuer-Herzog hat Humor. "Also, wenn ich auf die Ergebnisse der vergangenen Saison schaue, würde ich nicht gerade behaupten, dass Rheinhausen uns liegt", sagt der Coach des BTB Aachen. "In beiden Spielen haben wir zwar viele Tore geworfen, aber noch mehr kassiert." Das Hinspiel in Aachen endete 33:37, das Rückspiel 35:39 – jeweils aus Sicht der Aachener. "Da muss man dann schon gar nicht fragen, was wir diesmal besser machen müssen", schiebt er grinsend hinterher. Die Gäste belegten in der vergangenen Saison Platz vier, stehen aktuell mit 9:11 Zählern auf Platz elf. Was mit Blick auf das Tableau recht wenig aussagt, so eng wie es derzeit dort zugeht. "Rheinhausen hat sich in diese Saison nochmal verstärkt, aber recht schwankend gespielt. Aber individuell sind die Gäste schon stark besetzt."

Dagegen muss Breuer-Herzog wie gewohnt die Häupter seiner Lieben zählen. "Zuletzt hatten wir zwölf Spieler, die stehen auch am Samstag zur Verfügung", sagt der Coach und klopft vorsichtshalber auf Holz. Gegen Ratingen war Aachen nicht gut gestartet, hatte die Partie (29:29) aber nach der Pause zuerst ausgeglichen und dann auch ausgeglichen gestaltet. Mit 11:9 Punkten stehen die Aachener auf Rang sechs. "Als Trainer wünsche ich mir natürlich, dass wir noch besser dastehen würden, aber angesichts unserer personellen Probleme, die uns bisher in der gesamten Hinrunde begleiten und uns daran hinderten, konstant zu arbeiten, kann man bisher zufrieden sein. Wir haben viele Probleme gut weggesteckt und nur in drei bis vier Spielen schlecht agiert – drei haben wir verloren, eins noch gewonnen." Noch vier Spiele hat der BTB bis zur fünfwöchigen Winterpause, nach der – Stand jetzt – wohl fünf Spieler wieder zusätzlich zur Verfügung stehen werden.

Nordrhein Oberliga
11 1107211072 Sa. 18.11.23 18:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He2 - Schwarz-Rot Aachen 32:2532:25 (14:13)
Aachener Zeitung, 21.11.2023

Der Aufsteiger macht langsam Boden gut

Der BTB Aachen II setzt sich im Derby der Handball-Oberliga klar gegen SR Aachen durch. (...)

OBERLIGA

BTB Aachen II – SR Aachen 32:25 (14:13): Mit einem am Ende deutlichen Sieg gegen Schwarz-Rot Aachen holte der BTB Aachen II zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Dabei erwischten die Gäste in der Anfangsphase den besseren Start und setzten sich mit 10:5 (18.) ab. "Die ersten 20 Minuten haben wir einen guten Handball gezeigt und in der Abwehr konsequent verteidigt", lobte SR-Trainer Stefan Tuitje zuerst. Doch dann erlebte das Spiel einen Bruch. BTB-Trainer Andreas Heckhausen stellte seine Abwehr personell um. Mit Erfolg. Schwarz-Rot unterliefen im Angriff immer mehr technische Fehler, zudem scheiterte man am starken Torhüter Louis Zaghloul. So konnten die Burtscheider ihr Tempospiel aufziehen und viele einfache Tore erzielen. BTB II glich zum 12:12 (27.) aus und führte zur Pause erstmals mit 14:13.

Tuitje hatte allen Grund, sich über den weiteren Spielverlauf zu ärgern: "Wir haben nach dem guten Beginn völlig den Faden im Angriff verloren. Diesen haben wir auch im zweiten Durchgang zu keinem Zeitpunkt wirklich wiedergefunden." Stattdessen sah Heckhausen von seiner Mannschaft eine starke zweite Halbzeit: "Wir haben zu dem Zeitpunkt die nötige, kämpferische Leistung an den Tag gebracht und uns voll auf unsere Stärke verlassen." Die Gastgeber bauten ihre Führung zum 18:13 (37.) aus und ließen sich auch nicht von den Roten Karten gegen Christoph Zylus (38.) und Yves Hellemeister (44.) aus dem Konzept bringen. Über 25:17 (47.) und 29:22 (56.) feierte der BTB am Ende einen souveränen 32:25-Heimsiegerfolg.

Für BTB-Trainer Heckhausen keine leichten zwei Punkte: "Das war ein hartes Stück Arbeit. Wir haben viel in Unterzahl gespielt und einige strittige Zeitstrafen bekommen, obwohl das kein brutales Derby und Schwarz-Rot ein absolut fairer Gegner war." Für den ASV geht die Niederlagenserie weiter. "Dieser Bruch in unserem Spiel ist schwer zu erklären. Das müssen wir unter der Woche gemeinsam besprechen und analysieren. Wir haben heute verdient verloren, weil BTB das einfach cool nach Hause geschaukelt hat", so Tuitje.

Im Heim-Derby gegen Schwarz-Rot Aachen klar und verdient durchgesetzt

Spielbericht von Spieler Felix Passlick, 20.11.2023

Am letzten Samstag (18.11.2023) gewannen wir 2. Herren des BTB Aachen auch das zweite Heim-Derby dieser Saison. Nach widrigem Beginn gelang uns nach einer Abwehrumstellung und einem rasanten Mittelabschnitt ein überzeugender 32:25 (14:13)-Erfolg gegen unseren Stadtrivalen ASV Schwarz-Rot Aachen.

Es war ein hartes Stück Arbeit, weil wir uns in der ersten Halbzeit mit sehr vielen ziemlich umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen auseinandersetzten. Das Zeitstrafenverhältnis von drei gegen die Gäste (alle nach der Halbzeitpause) zu neun gegen uns (davon sieben in der ersten Hälfte) spricht Bände. Häufig vor der Pause spielten wir in Unterzahl, und manche Entscheidungen kamen für uns schon sehr überraschend. Aber dadurch bäumten wir uns letztendlich auch auf, als wir uns ungerecht behandelt fühlten.

Zuvor, im Anfangsviertel, hatten wir die Schwarz-Roten auf fünf Tore davonziehen lassen müssen: 5:10 (17. Minute). In dieser Phase waren wir nicht bereit, die Zweikämpfe mit vollem Einsatz anzunehmen, womit wir den Gästen zu viel Raum gewährten. Im eigenen Abschluss kam dann noch hinzu, dass wir den gegnerischen Torhüter warmwarfen.

Durch eine Umstellung in der Defensive und einigen Spielerwechseln kamen wir ab der 20. Minute jedoch besser in die Partie. Erstmalig konnten wir auch unser Tempospiel aufziehen drehten den Rückstand dann zu einer 14:13-Pausenführung.

Auch in der zweiten Halbzeit war zu erkennen, dass wir nicht gewillt waren, uns in heimischer Halle eine unnötige Blöße zu geben. Mit einer Serie von Kontern stellten wir schnell auf 19:14 (38.). Unsere konsequente Arbeit in der Abwehr wurde auch durch die jeweils dritten Zeitstrafen gegen Christoph Zylus (37.) und Yves Hellemeister (44.), die beide recht früh kamen, nicht gebrochen. Und speziell Louis Zaghloul im Tor hielt wieder mal überragend.

Insgesamt legten wir ab der 20. Minute die kämpferische Bereitschaft für einen Derby an den Tag, durch die wir letztendlich auch in der Höhe verdient mit 32:25 gewannen. Schwarz-Rot lieferte uns ein intensives, aber absolut faires Lokalduell, weswegen wir immer noch rätseln, warum es so viele Zeitstrafen gab. Entscheidend war, dass wir uns dennoch auf unsere eigenen Stärken besannen und so einen ganz wichtigen Heimsieg landeten. Mit nun sechs Pluspunkten lassen wir aktuell mit dem TuS Opladen 2 (5), Schwarz-Rot (2) und dem HC Weiden 2 (1) gleich drei Konkurrenten hinter uns.

Siebenmeter: 1/3 : 7/9 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 18 : 6 Minuten
Feldverweise:
Christoph Zylus (36'59'', 3 x 2'), Yves Hellemeister (43'26'', 3 x 2') (BTB Aachen 2)
Zuschauer: ca. 120
Schiedsrichter: Matthias Heitzer / Sascha van Raay
BTB Aachen He2: Christian Adoni (TW: 4/0 Siebenmeter/davon gehalten; Tore: 1), Louis Zaghloul (TW: 5/2; Tore: 1) – Noah Wudtke (7), David Volmer (7/1), Freddy Kusnierz (4), Laurens Creutz (3), Volker Hermanns (3), Yves Hellemeister (2), Tim Herzog (2), Simon Breuer-Herzog (1), Heiner Grunert (1), Victor Barbu, Sebastian Schmitz, Christoph Zylus – Andreas Heckhausen (Trainer), Nils Gehlich (Betreuer).
Harzhelden, 20.11.2023

BTB Aachen II gewinnt das Derby gegen den ASV Schwarz-Rot

BTB Aachen II – ASV SR Aachen 32:25 (14:13). [...]

Spielbericht (letzter Absatz) beim Portal harzhelden.news.

2. Herren empfangen Schwarz-Rot Aachen zum Derby im Gillesbachtal

Vorbericht von Spieler Felix Passlick, 16.11.2023

Wir von der 2. Herrenmannschaft freuen uns auf das Derby in heimischer Halle am Samstag, den 18.11.2023, um 18:00 Uhr gegen den ASV Schwarz-Rot Aachen. Mit voller Unterstützung von der Tribüne und mindestens einem Tor mehr als die individuell starken Gäste wollen wir uns ein wenig vom Tabellenkeller absetzen.

Zusätzlich zum Derby-Charakter wird es ein spannendes Aufeinandertreffen, weil es für beide Mannschaften bereits zum jetzigen Zeitpunkt um sehr viel geht. Schwarz-Rot hat nach dem Auftakt in die Saison alle Spiele in Serie verloren und ist natürlich unter Zugzwang, wenn man nicht ganz unten stecken bleiben möchte.

Bei uns ist die Situation klar: Wir wollen das Heimspiel gewinnen! Aber wir wissen auch, dass wir auf einen starken Gegner treffen. Nach dem Neuzugang des Trainers hat die 1. Mannschaft der Schwarz-Roten ein deutliches Plus an Aggressivität dazu gewonnen. Sie verfügen über eine sehr stabile physische Mannschaft, das heißt drei überdurchschnittlich große und kräftige Spieler im Innenblock. Dazu haben sie die Möglichkeit, auch eine sehr bewegliche 3:2:1- oder 5:1-Deckung zu spielen.

Insgesamt ist Schwarz-Rot eine Mannschaft, die, wenn sie komplett ist, auch echte Oberliga-Stärke erreichen kann. Wir sind gut beraten, den Gegner absolut ernst zu nehmen! Wir wissen, dass im Team der Schwarz-Rot sehr gute Individualisten stehen. Also müssen wir gucken, dass wir uns in der Abwehr festigen und über das Zusammenspiel mit dem Torhüter Stabilität gewinnen. So wollen wir in einem temporeichen Spiel unseren Heimvorteil nutzen.

Ja, wir freuen uns auf das Spiel und hoffen auf eine gute Zuschauerkulisse, da wir als Vorspiel zu der 1. Herrenmannschaft alles in die Waagschale werfen wollen, um uns letztendlich weiterhin aus der Abstiegsregion abzusetzen.

Aachener Zeitung, 16.11.2023

Wer kann sich vom Tabellenende absetzen?

Die Reserve des BTB Aachen erwartet Schwarz-Rot Aachen zum Derby und gleichzeitigen Kellerduell in der Handball-Oberliga.

OBERLIGA

BTB Aachen II – SR Aachen (Sa., 18.00, Gillesbachtal): "Wir freuen uns sehr auf das Derby", sagen BTB-Trainer Andreas Heckhausen und SR-Trainer Stefan Tuitje unisono. "Mehr Stadtderby geht nicht", fügt Tuitje hinzu. Dabei geht auch kaum mehr Abstiegskampf. Schwarz-Rot steht mit 2:16 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, BTB II mit zwei Pluspunkten mehr einen Rang davor. "Es wird ein interessantes Aufeinandertreffen, es geht bereits für beide Mannschaften um sehr viel."

"Schwarz-Rot ist nach acht Niederlagen in Folge in Zugzwang. Aber auch wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen", kündigt Heckhausen an. Der BTB-Trainer erwartet einen starken Gegner: "Wir nehmen die Schwarz-Roten sehr ernst, sie haben gute Individualisten im Team und verfügen über eine physisch stabile Mannschaft. Mit ihrem neuen Trainer haben sie ein deutliches Plus zur Vorsaison im Bereich Aggressivität. Wenn ihr Kader komplett ist, verfügen sie über eine starke Oberliga-Mannschaft."

Das erste Mal in dieser Saison wird Schwarz-Rot mit einem vollen Kader antreten können. Für Tuitje werden allerdings andere Dinge den Ausschlag geben: "Das Spiel wird im Kopf und im Herzen gewonnen. Es geht nur darum, wer die Bereitschaft hat, den Kampf anzunehmen."

Bei den Gästen soll dieses Mal endlich wieder etwas Zählbares herausspringen: "Die Leistungen stimmten in den letzten Spielen mit Ausnahme von kleinen Dellen im Spielverlauf", erhofft Tuitje. Heckhausen und sein Team möchten dies möglichst verhindern: "Wir versuchen in einem temporeichen Spiel unsere Heimstärke mit unserem Publikum zu nutzen. Wir werden alles in die Waagschale werfen, um uns von der Abstiegsregion leicht abzusetzen."

Nordrhein Landesliga
11 1307213072 Sa. 18.11.23 16:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He3 - HSG Euskirchen 29:2529:25 (12:11)

Souveräner Sieg in eigener Halle gegen die HSG Euskirchen

Spielbericht von Spieler Matthias Blank, 27.11.2023

Am Samstagnachmittag, den 18.11.2023, bestritt die 3. Mannschaft des BTB ihr sechstes Heimspiel gegen die HSG Euskirchen und sicherte sich mit einem vor allem im zweiten Durchgang souveränen Auftritt zum 29:25 (12:11) den neunten Sieg der Saison.

Unsere Dritte kam anfangs nur schwer in das Spiel und traf in den ersten sechs Minuten durch eine schlechte Angriffsleistung kein einziges Mal ins Tor, was es den Euskirchnern erlaubte, sich schnell mit vier Toren abzusetzen (0:4, 7.).

Nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten fingen wir uns jedoch auch schnell wieder, sodass bereits in der 13. Minute der 5:5-Ausgleich erzielt werden konnte. In den folgenden Minuten gelangen uns die Abschlüsse gegen den HSG-Torhüter deutlich besser. Dieser hatte uns besonders am Anfang der Partie große Probleme bereitet und viele gut erarbeitete Chancen zunichte gemacht. Besonders die Abwehr hielt uns in der Partie, sodass die Euskirchener zwischen der 13. und der 23. Spielminute nur ein einziges Tor erzielen konnten. So kam es zur ersten drei Tore Führung: 10:7 (24.).

In den letzten sieben Minuten der ersten Halbzeit scheiterten wir aber erneut an der gegnerischen Abwehr und deren Torwart. Lediglich mit einem Vorsprung von einem Tor (13:12) konnten wir uns in die Halbzeitpause retten. Insgesamt war die erste Hälfte auf unserer Seite geprägt von vielen Fehlwürfen und technischen Fehlern im Angriff, aber einer weitestgehend zufriedenstellenden Abwehr.

Als Mannschaft kamen wir geschlossen gut aus der Pause und konnten uns beim 20:14 (39.) früh in der zweiten Halbzeit einen Vorsprung von sechs Toren erarbeiten. Das war der weiterhin guten Abwehr und im Angriff auch einem starken Zusammenspiel von Jasper Böhmer im Rückraum und Simon Horn am Kreis zu verdanken.

Bis zur 43. Minute schien der zweite Durchgang perfekt für uns zu laufen, bevor wir den Gästen erneut einen 4:0-Lauf erlaubten. Nach dieser kurzen Schwächephase aber konnten wir das Spiel in den letzten zehn Minuten mit einer durchschnittlichen Leistung, wenn auch einigen Fehlern in der Abwehr, zu Ende bringen. Durch den 29:25-Sieg wurde der zweite Tabellenplatz gefestigt. Nun blicken wir zuversichtlich auf die letzten beiden Begegnungen der Hinrunde in Birkesdorf und zuhause gegen den HSV Bocklemünd.

Siebenmeter: 4/5 : 6/7 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 2 : 8 Minuten
Zuschauer: ca. 50
Schiedsrichter: Stefan Kasberg / Frank Schaller
BTB Aachen He3: Matthias Blank (TW: 4/0 Siebenmeter/davon gehalten), Joshua Weiß (TW: 3/1) – Simon Horn (10), Jasper Böhmer (5), Jonas Corsten (5/4), Luca Wojke (3), Piet Kettner (2), Mats Langhammer (2), Matthias Kalus (1), Björn Thürnagel (1), Tjako Busse, Tim Graulich, Matthias Struck, Luca Uerlings – Tim Offermanns (Trainer), Matthias Günther (Betreuer), Felix Passlick (Betreuer), Nicolas van Bellen (Betreuer).

3. Herren starten dreifachen Herren-Heimspieltag gegen die HSG Euskirchen

Vorbericht von Spieler Tjako Busse, 14.11.2023

Am nächsten Samstag, 18.11.2023, treten wir, die 3. Herren des BTB, zuhause gegen die HSG Euskirchen an. Anpfiff der Partie der Nordrhein-Landesliga Gruppe 5 ist im Rahmen des langen Heimspieltages im Aachener Gillesbachtal diesmal um 16:00 Uhr.

Die HSG Euskirchen ist ein uns wohlbekannter Gegner, mit dem wir uns bereits in der dritten Saison in Folge duellieren. Auch wenn wir mit dem klaren Ziel eines weiteren Heimerfolges ins Spiel gehen, dürfen wir uns von der jetzigen Tabellensituation der Gäste als Ligazwölfter nicht blenden lassen. In der Vergangenheit haben wir uns oftmals – zuhause wie auswärts – ziemlich schwer getan gegen die HSG, die viele ihrer Begegnungen diese Saison nur knapp verloren hat und somit nicht unterschätzt werden darf.

Wegen drei Siegen in Folge und inzwischen 16:4 Punkten gehen wir mit einem in den letzten Wochen erarbeiteten recht großen Selbstvertrauen in die Partie. Wieder werden wir uns im Training optimal auf den Gegner vorbereiten. So sollte unserem fünften Heimsieg und vierten doppelten Punktgewinn in Folge nichts im Wege stehen. Wir freuen uns auf die zahlreichen Zuschauer, die sich zum langen Heimspieltag im "Gilles" einfinden werden.

Kreisklasse
11 5106151061 So. 19.11.23 17:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He5 - SV Eilendorf 2 38:2038:20 (19:8)

Nächsten Pflichtsieg gegen Eilendorf 2 eingefahren

Spielbericht von Spieler Lionel Knackstedt, 20.11.2023

Am letzten Sonntag (19.11.2023) galt es für uns, die Fünfte, zuhause im "Gilles" gegen die Zweitvertretung des SV Eilendorf zu punkten. Insgesamt war es ein nicht wirklich interessantes Spiel, und die eigene Leistung war auch nur mäßig. Schlussendlich konnten wir mit 38:20 doch die beiden Zähler deutlich nach Hause bringen.

So langsam wird es zur Tradition der 5. Herren, schlecht in ein Spiel zu starten. Nachdem wir im Angriff mehrfach verworfen hatten, stand es nach 1'26'' bereits 2:0 für die Gäste aus Eilendorf. Auch danach ging es durchwachsen weiter, nur dank der herausragenden Leistung unseres Torhüters Lennart Schminnes konnten wir nach rund sieben Minuten den Ausgleich zum 3:3 erzielen.

Danach wachten wir am Sonntagnachmittag langsam auf und konnten nach 21 Minuten eine solide Führung von acht Toren (13:5) herauswerfen. Bis zur Halbzeit bauten wir die Differenz auf elf Treffer (19:8) aus, wobei unser Kreisläufer Florian Diemer, bis dato mit einer hundertprozentigen Trefferquote, auch alle vier Siebenmeter verwandelte.

In der zweiten Hälfte des Spiels war unsere Konzentration wieder etwas eingeschlafen. Zwar war es nicht ganz so schlimm wie zu Beginn der Partie, allerdings unterliefen uns wieder diverse Fehlpässe und unnötige Ballverluste. Der einzige Mann auf dem Feld, der durchgehend eine sehr gute Leistung zeigte, war unserer Torwart, der insgesamt mehr Bälle parierte als durchlies! Der zweite Durchgang blieb somit weiterhin eher einseitig, ehe wir das Spiel mit 38:20 beendeten.

Nächsten Samstag dürfen wir dann im B-Kreispokal-Achtelfinale beim Kreisligisten Eschweiler SG 2 antreten. Wir hoffen dort auf ein etwas spannenderes Spiel.

Eure Fünfte

Oberliga
10 5858 Sa. 18.11.23 14:15
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mC1 - Meerbuscher HV 40:2740:27 (19:13)
HK AC/DN+MG Kreisliga
11 700057700057 Fr. 17.11.23 19:00Fr. 17.11.23 19:00
WickrathWickrath
TV Beckrath - BTB Aachen mA 29:2829:28 (12:17)
Kreisliga
6 830024830024 Sa. 18.11.23 09:15Sa. 18.11.23 09:15
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wD - Schwarz-Rot Aachen 12:1712:17 (7:13)
Spielform gemischte F-Jugend Gr.1
5 750015 Sa. 18.11.23 10:45
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen xF2 - HC Weiden 2018 __:____:__  
Turnierform gemischte F-Jugend
7 750015 Sa. 18.11.23 00:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen xF2 - HC Weiden 2018 __:____:__  
Total Club Manager 1.80.3