BTB-Handball am Wochenende 26./27.08.2023

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Nordrhein Regionalliga
1 20012001 Sa. 26.08.23 19:00
Gerhard-Kienbaum-HalleGerhard-Kienbaum-Halle
HC Gelpe/Strombach - BTB Aachen He1 26:2826:28 (15:15)
Siebenmeter: 3/4 : 7/9 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 14 : 10 Minuten
Feldverweise:
Alexandre Brüning (55'32'', rot), Lukas Altjohann (59'56'', rot) (HC Gelpe/Strombach)
Schiedsrichter: Tobias Boos / Bence Mauritz
BTB Aachen He1: Benedikt Schüler (TW), Louis Zaghloul (TW) – Carsten Jacobs (10/7), Milan Monteiro Pai (4), Simon Bock (3), Jonas Korsten (3), Sven Käsgen (3), Felix Horn (2), Len Kepp (2), Tim Schnalle (1), David Bökmann, Joshua Wagner – Simon Breuer-Herzog (Trainer), Matthias Weise (Physio), Patrick Jongen (Betreuer), Philipp Wydera (Betreuer).
Aachener Zeitung, 29.08.2023

Den einen oder anderen Fehler weniger gemacht

GELPE/AACHEN Der BTB Aachen startet beim letztjährigen Tabellendritten Gelpe/Strombach mit einem 28:26-Sieg in die neue Saison der Handball-Nordrheinliga. Spannende Schlussphase.

NORDRHEINLIGA

Gelpe/Strombach – BTB Aachen 26:28 (15:5): Auch wenn die Aachener es in der Schlussphase noch einmal spannend machten, durfte sich Simon Breuer-Herzog über einen gelungenen Start in die Saison freuen, und das beim letztjährigen Tabellendritten der Handball-Nordrheinliga, dem man in der vergangenen Saison zweimal unterlegen war. "Wir sind sehr froh über den gelungenen Saisonstart. Es wurde noch einmal ein bisschen spannend, weil wir den einen oder anderen schnellen Abschluss genommen haben. Aber es hat ja letztlich zu zwei Punkten gereicht", so der BTB-Coach, der nur mit zehn Feldspielern angereist war, denn erst in der Halbzeitpause stieß der zuvor beruflich verhinderte Simon Bock zur Mannschaft.

Die Partie war vor allem in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen. Kein Team konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen, erstmals ging der BTB mit 3:2 (6.) durch einen Treffer von Zugang Milan Monteiro Pai in Führung. Doch immer wieder wurde ausgeglichen, sodass die beiden Mannschaften über 6:6 (16.), 12:12 (25.) und 14:14 (28.) im Gleichschritt marschierten. Fünf Sekunden vor dem Halbzeitpfiff warf Julian Meyer die Gastgeber in Front, doch nur Sekunden später glich Monteiro Pai zum Halbzeitstand von 15:15 aus.

"Es war eine sehr ausgeglichene erste Halbzeit. Doch nach der Pause konnten wir uns etwas absetzen, haben uns Schritt für Schritt nach vorne gearbeitet und bis zum Ende in Führung gelegen", so Breuer-Herzog. Zuerst sah es so aus, als würde es in Hälfte zwei so weitergehen – 16:16 (34.). Doch dann setzte sich der BTB dank der Treffer von Sven Kaesgen und Monteiro Pei erstmals auf zwei Tore ab (16:18, 37.) – und gab den Vorsprung auch nicht mehr aus der Hand. Zwischenzeitlich erhöhten die Aachener sogar auf 19:22 (46.) und 20:24 (48.). Doch es folgte noch eine spannende Schlussphase, nachdem die Partie mit dem Siebenmeter-Tor von Carsten Jacobs, mit zehn Treffern der beste BTB-Torschütze, bei 27:23 (56.) schon entschieden schien. Die Gastgeber verkürzten 13 Sekunden vor Schluss noch einmal auf 26:27, ehe Jacobs sein siebtes Siebenmeter-Tor eine Sekunde vor Abpfiff mit 28:26 für die Aachener nutzte.

"Auf beiden Seiten war der ein oder andere Fehler dabei – wie immer im ersten Saisonspiel. Aber wir haben letztlich wahrscheinlich den ein oder anderen weniger gemacht, sodass wir sehr zufrieden sein können. Aber wir haben stehenden Angriff und in der Abwehr gut gestanden, hatten eine gute Torwartleistung", so der BTB-Coach. "Auf dieser Leistung können wir aufbauen."

Harzhelden, 27.08.2023

Aachener Überraschung in Gummersbach

BTB gewinnt beim HC Gelpe/Strombach mit 28:26. Mönchengladbach beherrscht Essen II beim 35:28, Remscheid besiegt Dormagen II mit 35:29.

HC Gelpe/Strombach – BTB Aachen 26:28 (15:15). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news.

Aachener Zeitung, 24.08.2023

Vorerst muss der BTB-Coach wieder improvisieren

AACHEN Der BTB Aachen verzeichnet zwei Zu- und fünf Abgänge. Zum Auftakt der neuen Saison in der Handball-Regionalliga müssen gleich sieben Akteure im Team von Simon Breuer-Herzog passen.

Die Antwort fällt deutlich aus: "Jein", antwortet Simon Breuer-Herzog auf die Frage, ob er mit der Vorbereitung des BTB Aachen auf die neue Saison zufrieden ist. Der Coach des Handball-Regionalligisten muss differenzieren: "Mit der Trainingsbeteiligung bin ich nicht zufrieden, allerdings bin ich sehr zufrieden damit, wie trainiert wird und wie wir in den bisherigen Vorbereitungsspielen aufgetreten sind." Am Samstag, 26. August, starten die Aachener mit dem Auswärtsspiel beim HC Gelpe/Strombach in die neue Spielzeit.

"15 Feldspieler, drei Keeper und Andi Heyme", beantwortet Breuer-Herzog die Frage nach dem Kader grinsend. Heyme, Ex-Bundesliga-Spieler und inzwischen in der Schweiz beheimatet, hilft seinem früheren Club aus, wenn es seine Zeit zulässt. 15 Feldspieler hören sich auch gut an, doch dann muss der BTB-Coach, der am 9. August rundete und 40 Jahre alt wurde, auch diese Zahl – zumindest vorerst – relativieren.

Denn gleich sieben werden den Auftakt oder sogar die gesamte Hinrunde verpassen. Da ist Philipp Wydera, dessen Comeback nach seinem Kreuzbandriss voraussichtlich im Januar folgen wird. Paul Sevenich, dessen Meniskusriss genäht werden musste, wird auch erst im Herbst ins Training zurückkehren. Die Vorbereitung hat auch Tim Schnalle verpasst, dessen Beschwerden sich als doppelter Leistenbruch entpuppten und der Anfang Juli operiert wurde. Er könnte vielleicht schon zum Auftakt wieder zur Verfügung stehen, hat aber die Vorbereitung versäumt.

Auch Keeper Niklas Elsen (Schambeinentzündung) muss vorerst passen. Zudem konnten Noah Wudtke (Praktikum) sowie Paul Mattner (studienbedingt in Berlin) an der Vorbereitung nicht teilnehmen. Und Joshua Wagner, der im November 2022 zur BTB-Zweiten gekommen war und im Februar "hochgezogen" wurde, absolvierte aufgrund langfristiger Planung zwar teilweise die Vorbereitung, bei den Testspielen konnte er aber nicht dabei sein.

Zwei Zugänge stehen fünf Abgängen gegenüber: Christoph Uerlings, Robin Bleuel, Felix Saive-Pinkal, Christian Rückels und Marc Bourceau, die teilweise in der vergangenen Saison schon wenig oder gar nicht spielten, haben ihre Karrieren beendet. "Sie wechseln nicht zu anderen Vereinen", hofft Breuer-Herzog noch auf die ein oder andere "Aushilfe". Der eine Zugang ist wohlbekannt, schließlich stand er bis Mai vergangenen Jahres 24 Jahre lang beim BTB im Tor: Peer Dosch (32) hatte seine Karriere eigentlich beendet, dann aber in der Rückrunde für Verbandsliga-Aufsteiger 1. FC Köln einige Spiele bestritten – und nun ist er wieder ein "Bandit". Zugang Nummer zwei ist Milan Monteiro Pai, Rückraumrechter, der zuvor für Oberligist Schwarz-Rot Aachen auflief.

Trotz des dezimierten Kaders – aus diesem Grund war auch das geplante Trainingslager abgesagt worden – zeigten die Aachener in den Vorbereitungsspielen, darunter gegen Oberliga-Absteiger Stolberg, Verbandsligist 1. FC Köln, Niederrhein-Oberligist Lintorf und die eigene Zweite, ansprechende Leistungen. Auch den belgischen Erstdivisionär HC Eynatten schlugen die BTB-Männer klar mit 41:27. "Ich bin zufrieden, die Testspiele liefen bisher gut. Überhaupt: Intensität, Trainingsbeteiligung und Einsatzbereitschaft stimmen, aber natürlich gibt es auf der Platte immer noch Dinge, die zu verbessern sind", sagte Breuer-Herzog, der sich mangels Personal gegen Eynatten sogar selbst 20 Minuten lang einwechselte.

Die personellen Sorgen und Nöte hatten sich auch fast durch die gesamte vergangene Saison gezogen, sodass der 40-Jährige improvisieren musste – und das auch künftig tun muss. "Wir müssen flexibel im Angriff und in der Abwehr verschiedene Systeme trainieren", so der BTB-Coach, der nicht viel Hilfe aus der zweiten Mannschaft erwarten kann. Denn auch der Oberliga-Aufsteiger ist personell eng besetzt und muss sich notfalls selbst bei der dritten Mannschaft bedienen. Die Burtscheider haben viel getestet, hatten zumeist aber nur acht, neun Spieler auf der Platte, eine Begegnung musste abgesagt werden. Auch zum Saisonstart werden höchstens elf, zwölf Spieler das Trikot der Bandits überstreifen können.

Und so ist Breuer-Herzog auch vorsichtig bei der Formulierung des Saisonziels: "Ich hoffe, wir finden gut rein, denn die ersten Spiele werden die Richtung vorgeben. In der jetzigen Konstellation ist es schwierig zu beurteilen, wie es laufen wird", hofft er auf die schnelle Rückkehr der Ausgefallenen. Die Liga stuft Breuer-Herzog ähnlich wie in der vergangenen Saison ein: "Mit Ratingen hat ein Top-Team die Liga verlassen, dafür sind mit Dormagen II und Mönchengladbach, bei denen viele erfahrene Jungs spielen, zwei starke Aufsteiger hinzugekommen."

Harzhelden, 23.08.2023

Ist der Weg jetzt frei für Korschenbroich?

TVK unternimmt nächsten Anlauf in Richtung Aufstieg. Für andere von HC Weiden über den BTB Aachen bis zur TSV Bonn rrh. geht es um den Klassenerhalt.

Nordrhein Oberliga
1 1100111001 Sa. 26.08.23 19:00
Sporthalle RheinbachSporthalle Rheinbach
TV Rheinbach - BTB Aachen He2 30:2230:22 (18:9)

Am ersten Spieltag verlieren 2. Herren beim TV Rheinbach mit acht Toren

Spielbericht von Spieler Felix Paßlick, 29.08.2023

Die 2. Herrenmannschaft des BTB zahlte am ersten Spieltag beim TV Rheinbach verdient Lehrgeld. Letzten Samstagnachmittag (26.08.2023) war besonders unsere erste Halbzeit von vielen technischen Fehlern geprägt, und so wurden wir für jeden Fehler bestraft. Im Angriffsspiel konnten wir nicht den nötigen Druck aufbauen, um die Abwehr der Rheinbacher in Bewegung zu bringen, weswegen wir relativ früh ins Zeitspiel gekommen sind. Auch in der Defensive arbeiteten wir in den Zweikämpfen zu nachlässig und fingen uns dadurch zu viele einfache Tore. Zur Halbzeit lagen wir 9:18 hinten.

In der zweiten Halbzeit aber konnte man merken, dass sich unser Team langsam an die neue Klasse herantastete. Nun standen wir in der Abwehr deutlich stabiler und hatten dann auch die ein oder andere Torwartparade gerade von Matthias Blank, der aus der 3. Herrenmannschaft kommend aushalf. Dadurch kamen wir auch mehrfach ins Tempospiel und konnten zumindest die zweite Halbzeit vom Ergebnis her mit 13:12 für uns gestalten. An unserer letztlichen 22:30-Auftaktniederlage änderte das freilich nichts mehr.

Die zweiten 30 Minuten haben uns gezeigt, was man tun muss, um in der Oberliga mitzuhalten. Es bleibt festzuhalten: Das Lehrgeld ist bezahlt, aber es war keine schlimme Niederlage in Rheinbach, da sie beim letztjährigen Tabellensechsten durchaus auch eingeplant war.

Nun gilt es, aus den Fehlern schnellstmöglich zu lernen und das Ganze nächste Woche bei unserem ersten Heimspiel gegen die Löwen Oberberg besser zu machen. Dazu freuen wir uns über jede Unterstützung. Anpfiff ist am Samstag, den 02.09.2023 um 18:00 Uhr im Gillesbachtal.

Siebenmeter: 2/2 : 1/3 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 4 : 10 Minuten
Schiedsrichter: Hans-Dieter Esser / Wolfgang Siebert
BTB Aachen He2: Matthias Blank (TW), Joshua Weiß (TW) – Freddy Kusnierz (6), Yves Hellemeister (5), Heiner Grunert (3), David Volmer (3/1), Sebastian Schmitz (2), Arne Franzen (1), Pablo Jüsten (1), Oscar Panse (1), Volker Hermanns, Tim Herzog, Julius Schmitt, Christoph Zylus – Andreas Heckhausen (Trainer), Laurens Creutz (Betreuer).
Aachener Zeitung, 29.08.2023

BTB Aachen II zahlt bei Rheinbach Lehrgeld

OBERLIGA

Rheinbach – BTB Aachen II 30:22 (18:9): Das Team von BTB-Trainer Andreas Heckhausen musste "viel Lehrgeld zahlen". In der 20. Minute setzte sich Rheinbach deutlich mit 11:4 ab. "Wir haben im Angriff zu viele technische Fehler gemacht, konnten den Gegner nicht unter Druck setzen und waren in der Abwehr zu nachlässig. Rheinbach hat unsere Fehler konsequent bestraft", beurteilte Heckhausen den Auftritt des Aufsteigers in der ersten Halbzeit.

Die Gäste kamen danach besser aus der Kabine. Yves Hellemeister verkürzte mit zwei Treffern auf 20:12 (37.). Rheinbach gefährlich wurde der BTB zwar nicht mehr, doch insbesondere defensiv zeigten die Gäste nun bessere Ansätze als im ersten Durchgang. "In der zweiten Halbzeit hat man gemerkt, dass die Mannschaft sich langsam an die neue Liga herangetastet hat. Die Abwehr stand besser, und so kamen wir auch ins eigene Tempospiel", freute sich Heckhausen. Der TV hielt die Gäste dennoch stets auf Abstand. Trotz der Auftaktniederlage nimmt der BTB-Trainer positive Erkenntnisse mit: "Wir haben gesehen, was wir tun müssen, um in der Liga mitzuhalten. Es war keine schlimme Niederlage, da sie durchaus eingeplant war."

Harzhelden, 28.08.2023

Spieltag eins: Von Stückwerk bis Lehrgeld

TV Rheinbach – BTB Aachen II 30:22 (18:9). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news.

Nordrhein Landesliga
1 1300113001 Sa. 26.08.23 17:00
Sporthalle RheinbachSporthalle Rheinbach
TV Rheinbach 2 - BTB Aachen He3 25:3225:32 (13:13)

Souveräner Auftaktsieg der 3. Herren beim TV Rheinbach 2

Spielbericht von Spieler Nicolas van Bellen, 28.08.2023

Nach schwachem Beginn beim TV Rheinbach 2 am letzten Samstag (26.08.2023) gelang uns, der 3. Herrenmannschaft, mit immer besser werdender Abwehrleistung und folglich leichterer Torausbeute im Angriff ein vor allem wegen der zweiten Halbzeit verdienter 32:26 (13:13)-Sieg. Dieser starke Start unter unserem neuen Trainer Tim Offermanns verheißt eine positive Landesliga-Saison.

Nach einer holprigen Anfangsphase mit vermeidbaren technischen Fehlern im Angriff und fehlender Härte und Absprache in der Deckung erschwerten wir 3. Herren uns den Start in die Partie. So gelang es den Gastgebern, sich bis zur 16. Spielminute mit 8:4 abzusetzen.

Durch eine taktische Auszeit, genommen von unserem neuen Coach Tim Offermanns, und mit danach viel mehr Konzentration gelang es uns anschließend, einfache Tore zu erzielen. Dank der immer stabileren Abwehrleistung im Innenblock holten wir in nur fünf Minuten den Rückstand auf (9:9, 21. Minute). Mit dem Treffer von Tjako Busse zum 9:10-Zwischenstand (22.) warfen wir uns erstmals die Führung im Spiel heraus. Mit 13:13 ging es in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel stellten wir eine konsequente Defensivformation, was den Schlüssel zum Sieg bedeuten sollte. Denn den Rheinbachern fiel es im zweiten Durchgang noch schwerer, erfolgreiche neue Mittel im Angriff zu finden. Eine heikle Situation in der 35. Minute, die mit dem Feldverweis (Rote Karte ohne Bericht) von Johannes Behr vom TVR 2 endete, regelten die Schiedsrichter souverän; auch insgesamt zeigten sie eine gute Leistung.

So bauten wir unseren Vorsprung rasch bis auf fünf Tore (21:16, 40.) aus. Mit für uns laufender Uhr, einem immer stärker werdenden Joshua Weiß zwischen unseren Pfosten sowie konsequentem Tempospiel gaben wir der Heimmannschaft keine Chance mehr auf einen Sieg vor eigenem Publikum.

In unserem ersten Pflichtspiel konnten wir, die neu formierte BTB-Dritte, uns letztlich durch eine sehr hohe Wurfquote und eine geschlossene, kämpferische Mannschaftsleistung mit 32:26 durchsetzen. Vor allem die zweite Hälfte, die wir mit 19:12 gewannen, gab den Ausschlag im Duell gegen die Rheinbacher, die eine durchaus härtere Gangart pflegten.

Die ersten zwei Punkte in der Landesliga-Saison '23/'24 sind eingesammelt! Weiter geht es für uns am nächsten Samstag, 02.09.2023, 20:00 Uhr, mit dem ersten Heimspiel im "Gilles" gegen den Aufsteiger TuS Wesseling, der bei seiner Landesliga-Premiere mit einem 43:14-Kantersieg (!) über den CVJM Oberwiehl 2 voll überzeugte.

Siebenmeter: 5/5 : 1/1 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 8 : 2 Minuten
Feldverweise:
Johannes Behr (35'08'', rot) (TV Rheinbach 2)
Schiedsrichter: Martin Fritz / André Kalenbach
BTB Aachen He3: Jan-Lukas Müller (TW), Joshua Weiß (TW) – Matthias Kalus (8), Tjako Busse (6), Björn Thürnagel (4), Jonas Corsten (3), Tim Graulich (3), Nicolas van Bellen (3), Simon Horn (2), Luca Wojke (2), Jasper Böhmer (1), Yannik Hurtmann, Mats Langhammer, Luca Uerlings – Tim Offermanns (Trainer), Matthias Blank (Betreuer), Paul Philipps Leal (Betreuer).

Spannender Saisonauftakt gegen Rheinbach 2 in der Landesliga

Vorbericht von Spieler Nicolas van Bellen, 25.08.2023

Die Vorfreude ist spürbar, die Spannung liegt in der Luft – die neue Handballsaison der Landesliga im Handballverband Mittelrhein steht in den Startlöchern. Unsere 3. Mannschaft geht am morgigen Samstagnachmittag (26.08.2023, Anwurf 17:00 Uhr) in ihr erstes Spiel der Saison bei der 2. Mannschaft des TV Rheinbach, und es verspricht ein Duell auf Augenhöhe zu werden.

In der vergangenen Saison sicherten wir uns den siebten Platz von insgesamt 16 Teams. Rheinbachs Reserve konnte sich einen Platz über uns in der Tabelle erkämpfen. Beide Teams haben gezeigt, dass sie in dieser Klasse mithalten können, was den bevorstehenden Kampf um Punkte umso fesselnder macht.

Mit unserem neuen Trainer Tim Offermanns starten wir diese Saison mit frischem Wind am Spielfeldrand. Tim, der letztes Jahr noch die HSG Merkstein 2 betreut hat, freut sich auf die neue Herausforderung: "Die Vorbereitung mit vollem Kader war extrem kurz. In den nächsten Spielen und Trainingseinheiten müssen wir versuchen, uns schnell einzuspielen. Gerade in der Abwehr benötigen wir noch etwas mehr Zeit. Dennoch werden wir alles daransetzen, die zwei Punkte mit nach Aachen zu nehmen."

Mit neuem Trainer, einer hungrigen Mannschaft und der Zielsetzung, den Saisonauftakt mit einem Erfolg zu starten, erwarten wir eine gute Partie.

Kreisklasse
1 5100051000 Sa. 26.08.23 16:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He4 - BTB Aachen He5 25:4125:41 (11:23)
Oberliga
1 55 Sa. 26.08.23 14:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mC1 - Bonner JSG 2 31:2331:23 (14:12)
Kreisliga
1 710001710001 So. 27.08.23 12:15
M2 Herzogenrath GesamtschuleM2 Herzogenrath Gesamtschule
HSG Merkstein - BTB Aachen mB2 34:2034:20 (21:11)
Total Club Manager 1.80.3