BTB-Handball am Wochenende 16./17.12.2017

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
11 1073 Sa. 16.12.17 20:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He1 - CVJM Oberwiehl 32:2632:26 (13:12)

Weihnachtlicher Arbeitssieg mit süßem ''Schlussbonbon''

Spielbericht von Thomas Hentz, 18.12.2017

Nach dem Besuch des "verspäteten" Nikolauses in der sehr gut gefüllten Sporthalle im Aachener Gillesbachtal lieferten sich die 1. Herrenmannschaften des heimischen BTB und des Oberbergischen CVJM Oberwiehl über eine Dreiviertelstunde ein intensives Spiel, stets mit leichten Vorteilen für die Burtscheider. Erst in der Schlussphase, als bei den Gästen die Kräfte nachließen, machten die Bandits mit viel Einsatz und einer Serie schöner Aktionen den verdienten 32:26-Heimerfolg perfekt.

"Mit dem Wort Arbeitssieg lässt sich diese Partie wohl am besten beschreiben", resümierte der insgesamt zufriedene BTB-Trainer Martin Becker den letzten Auftritt seiner Jungs im Jahr 2017. Doch sein ursprüngliches taktisches Konzept, das Duell von Anfang an "hellwach und konzentriert" zu bestimmen, war lange Zeit nur zum Teil aufgegangen. Erst eine Auszeit samt nachfolgender Steigerung brachte schließlich den Erfolg.

Doch der Reihe nach: Die 4:2-Führung des BTB (8. Minute) glichen die Gäste umgehend aus: 4:4 (10.). Vom nachfolgenden Vier-Tore-Lauf der Hausherren zum 8:4 (16.), gefolgt vom 10:5 (21.), setzten die Oberbergischen Kämpferisches entgegen. Kreisläufer André Rischikov traf mit einem Hattrick zum 11:9-Zwischenstand (25.). Becker monierte später gerade die Viertelstunde vor der Halbzeitpause: "In der Abwehr waren wir nicht konsequent genug, und im Angriff haben wir zu viele Chancen liegen lassen, so dass die Gäste bis zum Seitenwechsel auf Tuchfühlung blieben und quasi mit dem Pausenpfiff den 12:13-Anschlusstreffer erzielten."

Auch in Hälfte zwei legten die Bandits wieder mehrmals zwei bis vier Treffer vor. Doch die Wiehler Equipe, von Trainer Florian König gut eingestellt, robbte sich immer wieder heran: 15:14, 18:14 (36.), 19:17, 20:18 (40.), 22:18 (43.), 23:20 (46.). Beckers Auszeit in der 41. Minute zeigte dann aber – wohl mit etwas Verzögerung – die erwünschte Wirkung: "Erst dann steigerten wir uns in der Deckung und auch auf der Torhüterposition, was uns etliche Ballgewinne brachte, die teilweise sehr sehenswert in Gegenstößen genutzt wurden."

Mit dem Keeper-Wechsel – Niclas Elsen kam für den eher glücklosen Benedikt Schüler – und einer Verteidigung fast an der Neun-Meter-Linie gelangen endlich jene Balleroberungen, die die Entscheidung einleiten sollten. Über 23:19 (46.) und 25:20 (50.) kämpften sich die Aachener auf die Siegerstraße, angetrieben vom Spielmacher Philipp "Pippo" Wydera, der seine schon seit Wochen gute Form mit 9/3 Toren untermauerte.

Mann des Abends war jedoch BTB-Rechtsaußen Julius Schlumberger, der "einen Sahnetag erwischte", so Becker, und alle seine zehn Wurfversuche mit sehenswerten Variationen versenkte. Mit dem i-Tüpfelchen auf die sehr gute Schlussphase, quasi einem süßen Weihnachts-Bonbon, belohnten die Bandits die zahlreichen Zuschauer für ihr Kommen: das Kempa-Tor zum 26:21 nach einem 30-Meter-Pass von Torwart Elsen auf Schlumberger fast am imaginären "Eckfähnchen", der passt direkt weiter zum zentral in den Wurfkreis fliegenden David Bökmann, der einhändig fängt, wirft und trifft! Chapeau!

Mit dem Drei-Tore-Lauf zum 31:24 (58.) gegen die wacker kämpfenden, am Ende aber nachlassenden Gäste, entschieden die BTB-ler die Partie, die mit 32:26 endete, klar für sich und feierten danach ihren vierten Heimsieg.

Nach der Partie waren die Gedanken nicht nur der Gäste zuerst einmal bei Jan Jäckel. Der in dieser Saison beste CVJM-Feldtorschütze hatte sich kurz vor der Halbzeit ohne Fremdeinwirkung schwer verletzt (Verdacht auf Achillessehnenriss) und war unter aufmunterndem Applaus und mit den besten Genesungswünschen aller Anwesenden aus der Halle getragen worden.

Nach elf von 13 Spieltagen der Hinrunde schließen die Bandits das Jahr 2017 mit 18:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz ab. Direkt davor mit der gleichen Zählerbilanz, aber der um fünf Treffern besseren Tordifferenz, steht der TuS Derschlag. Spitzenreiter mit 21:1 Punkten ist der ungeschlagene Pulheimer SC – und gleichzeitig erster Heimspielgegner der "Becker-Boys" im neuen Jahr, genauer am 20.01.2018 um 20:00 Uhr. Bitte vormerken. – Doch bis dahin ist noch viel (weihnachtliche) Zeit...

Deshalb wünschen die Bandits und der gesamte BTB Aachen allen Mitgliedern, Fans, Freunden, Sponsoren und Gönnern sowie deren Angehörigen ein frohes Fest und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches Jahr 2018!

Torfolge: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2 (4'01''), 4:2, 4:4 (9'16''), 8:4 (15'30''), 8:5, 10:5 (20'31''), 10:7 (22'19''), 11:7, 11:9 (24'32''), 12:9, 12:10, 13:10 (26'55''), 13:12 (29'56'') (Halbzeit)
14:12, 14:13, 15:13, 15:14 (33'12''), 18:14 (35'14''), 18:15, 19:15 (36'38''), 19:17 (38'59''), 20:17, 20:18 (39'58''), 22:18 (42'30''), 22:19, 23:19, 23:20 (45'56''), 25:20 (49'57''), 25:21, 26:21, 26:22, 27:22, 27:23, 28:23, 28:24 (55'40''), 31:24 (57'31''), 31:25, 32:25, 32:26 (60'00'') (Endstand)
Siebenmeter: 4/5 : 5/6 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 8 : 8 Minuten
Zuschauer: ca. 350
Schiedsrichter: Uwe Prang (Köln) / Frank Teschauer (Köln)
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Niclas Elsen (TW: 2/0), Benedikt Schüler (TW: 1/0) – Julius Schlumberger (10), Philipp Wydera (9/3), Robin Bleuel (3), Daniel Oslender (3), David Bökmann (2), Oliver Rückels (2), Felix Saive-Pinkall (2), Heiner Grunert (1), Jasper Ewers, Christoph Uerlings, Christoph Zylus – Martin Becker (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Felix Horn (Betreuer).

Trotz weihnachtlicher Unterstützung wird vor starkem CVJM gewarnt

Vorbericht von Thomas Hentz, 14.12.2017

Das Heimspiel am kommenden Samstag um 20:00 Uhr gegen den CVJM Oberwiehl ist leider das einzige, das der Spielplan für unsere jungen BTB-Fans in der Adventszeit in petto hat. Extra dafür und zehn Tage "verspätet" macht der Nikolaus "Überstunden", um alle anwesenden Kinder vor der Partie (gegen 19:30 Uhr – bitte rechtzeitig in der Halle sein) zu bedenken, sprich beschenken.

Derweil dürfen sich die großen BTB-Anhänger schon jetzt auf eine traditionell "volle Weihnachtshütte" samt deren ganz besonderer Atmosphäre freuen – und sich bis Samstag überlegen, wie sie bei der BTB-Tafel-Aktion "Ein Teil tut nicht weh!" mitmachen wollen.

Wenn danach die 1. Herrenmannschaften des BTB und CVJM zum Handball greifen, sind die Rollen für die unbedarften Tabellenbetrachter – aber nur die! – klar verteilt: Dritter mit 16:4 Punkten empfängt Neunten mit 6:14 Zählern. Erst zwei Siege stehen auf dem Konto des Gästeteams von Trainer Florian König, einer Ende September gegen Schlusslicht TuS Opladen 2, einer vor drei Wochen gegen den Tabellen-13. Fortuna Köln. Wer aber auf die zwei Unentschieden der Wiehler im November schaut, entdeckt am siebten Spieltag das 34:34 beim Tabellenführer Pulheimer SC. Einzig der CVJM hat es bislang geschafft, dem ungeschlagenen Primus einen Punkt abzuknöpfen – und das in dessen Halle!

"Dies allein sollte für uns Warnung genug sein, die Oberberger nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und konzentriert zu Werke zu gehen", mahnt BTB-Trainer Martin Becker. Und er nennt weitere Faktoren, die die CVJM-Equipe gefährlich machen: "Neben dem erfahrenen Spielgestalter Mirco Gröbner sind die Haupttorschützen Jan Jäckel (42/4 Saisontore; Anm. d. Red.) und Bastian Schneider (54/27) im Rückraum zu beachten."

Unter der Woche seien noch einige Bandits angeschlagen gewesen, sollten aber zum Wochenende wieder fit sein, hofft "Bob" Becker auf eine volle Bank und gibt ohne Geheimniskrämerei seine Taktik vor: "Wir wollen mehr auf unser eigenes Spiel schauen und von Beginn an hellwach und konzentriert in die Partie kommen. Wenn diese Vorgaben umgesetzt werden können, sollte ein Heimsieg möglich sein. Dann würden wir in der Spitzengruppe der Liga überwintern – ein schöner Abschluss des Jahres 2017."

Allen, also den Oberbergischen Gästen, den Unparteiischen, den Zuschauern sowie den BTB-Kindern und ihren Eltern, die freien Eintritt genießen – aber gerne in die BTB-Jugendkasse spenden dürfen –, wünschen wir trotz des wohl winterlichen Wetters eine gute Anfahrt – und dem Nikolaus natürlich auch!

Mittelrhein-Landesliga
11 3073 Sa. 16.12.17 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He2 - CVJM Oberwiehl 2 33:2133:21 (18:10)

Schöner Abschluss vor Weihnachten

Spielbericht von Spieler Tim Lauber, 17.12.2017

In der letzten Partie vor Weihnachten trafen wir in eigener Halle auf die 2. Mannschaft des CVJM Oberwiehl und konnten das Spiel am Ende verdient mit 33:21 gewinnen.

Die ersten Minuten verliefen dabei ausgeglichen bis zum 3:3 in der fünften Minute. Danach folgte ein 12:4-Lauf unsererseits, in dem wir immer wieder unsere gute Abwehrarbeit mit schnellen Gegenangriffen belohnen konnten. Dabei war unsere Fehlwurfquote wieder wesentlich niedriger als noch in den letzten Spielen. Daraus resultierte ein Zwischenstand von 15:7 in der 24. Minute. Diesen Acht-Tore-Vorsprung konnten wir dann bis zur Halbzeitpause beim Stand von 18:10 halten.

In der zweiten Hälfte verliefen die ersten zwanzig Minuten weitestgehend ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Gäste: 24:18 (49.). Danach fanden wir unsere Form vor allem in der Abwehr wieder und ließen nach einer Serie von 6:0-Toren (30:18, 55.) in der Schlussphase nur noch drei Gegentore zu. Daraus resultiert das Endergebnis von 33:21.

Unser Trainer Edgard Brülls war erfreut von unserer Vorstellung und ergänzte: "Ich bin über 40 Minuten zufrieden mit der Abwehrleistung. Dafür haben wir allerdings leider zu viele Gegentore erhalten. Außerdem bin ich sehr erleichtert, dass die Torausbeute dieses Spiels wieder wesentlich besser ausgefallen ist. Damit ist uns ein guter Abschluss dieses Kalenderjahres gelungen, in dem wir jetzt besser dastehen als zum gleichen Zeitpunkt in der letzten Saison."

Das nächste Spiel bestreiten wir erst nach der Winterpause, am 13.01.2018 um 16:00 Uhr in Strombach. Bis dahin frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Torfolge: 2:0 (2'01''), 2:2 (4'05''), 3:2, 3:3 (6'02''), 5:3 (8'23''), 5:4, 8:4 (11'22''), 8:5, 10:5 (14'16''), 10:6, 13:6 (20'49''), 13:7, 15:7 (23'24''), 15:8, 17:8 (28'24''), 17:9, 18:9, 18:10 (Halbzeit)
18:11, 19:11, 19:12 (34'29''), 20:12, 20:13, 21:13 (39'49''), 21:15 (42'32''), 23:15 (45'05''), 23:16, 24:16 (47'15''), 24:18 (48'25''), 30:18 (54'48''), 30:19, 32:19 (56'48''), 32:20, 33:20, 33:21 (Endstand)
Siebenmeter: 2/2 : 6/8 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 4 : 4 Minuten
Zuschauer: ca. 80
Schiedsrichter: Nick Finger (Bonn) / Benjamin Knezevic (Bonn)
BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 3/0 Siebenmeter/davon gehalten), Kilian Busch (TW: 5/2) – Vincent Rump (9), Laurin Kell (6), Sven Käsgen (5), Christian Plum (4/2), Thomas Geldermann (2), Tim Lauber (2), Alexander Nellessen (2), Julius Webeling (2), Henri Hinze (1), Stephan Bihn, Tobias Harhues, Julius Linnemann – Edgard Brülls (Trainer), Matthias Plum (Physio), Bruno Plum (Betreuer).

Letztes Heimspiel vor der Winterpause

Vorbericht von Spieler Tim Lauber, 13.12.2017

Nach dem mehr oder weniger erfolgreichen Auswärtsspiel in Übach-Palenberg am letzten Wochenende – wohl erst der Saisonverlauf wird zeigen, ob das 33:33 (17:17)-Remis ein gewonnener oder verlorener Punkt war – wollen wir jetzt vor der Winterpause noch einmal zeigen, dass es uns auch gelingen kann, zwei Punkte aus einem Spieltag mitzunehmen. Am Samstag geht es vor eigenem Publikum gegen die Zweitvertretung des CVJM Oberwiehl.

Dabei wollen wir wieder unsere Abwehrleistung verbessern und die gewohnte Form wiederfinden. In der Trainingswoche legt unser Trainer Edgard Brülls Wert auf ein Spiel mit hohem Tempo, welches uns in den vergangenen Wochen doch immer wieder "abhanden" gekommen war. Außerdem liegt sein Augenmerk auf Sicherheit am Ball und im Umschaltspiel, da es dort in der letzten Partie eklatante Nachlässigkeiten gab.

Das alles gilt es also besser zu machen gegen eine CVJM-Mannschaft, die als Tabellensiebter mit 10:8 Punkten aus vier Siegen und zwei Unentschieden nach Aachen kommt. Das Team von Coach Nils Hühn ließ diese Spielzeit schon zweimal aufhorchen, zuerst beim 32:29-Heimsieg über den aktuellen Ligafünften TuS Königsdorf, und Anfang Oktober mit einem 36:34-Erfolg beim VfR Übach-Palenberg – genau das, was uns vor knapp einer Woche nicht gelang. Wir sind gewarnt!

Auch bei unserem letzten Auflaufen vor Weihnachten würden wir uns wieder über zahlreiche Unterstützung in der Halle Gillesbachtal freuen, wenn um 18:00 Uhr angepfiffen wird.

Regionalliga
13 5063 Sa. 16.12.17 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mA - HSG Siebengebirge 32:1732:17 (13:5)

Glanzleistung gegen favorisierten Tabellendritten

Spielbericht von Spieler Constantin Straetmans, 18.12.2017

Am Samstag den 16.12.2017 bestritt die männliche A-Jugend das Rückspiel gegen die Handballspielgemeinschaft Siebengebirge. Die Aachener Jungs erwischten gegen den Tabellendritten einen gut gelungenen Start und konnten den Favoriten bereits in der 13. Minute beim Stand von 7:2 zum ersten Team-Time-out zwingen. Die taktische Besprechung zeigte jedoch keine direkte Wirkung bei den Gästen, denn der BTB machte so weiter, wie er angefangen hatte. Eingeübte Spielzüge im Angriff und eine aggressive Abwehr waren die Gründe für das deutliche 13:5-Halbzeitergebnis.

Im zweiten Durchgang fand nun auch die HSG besser in das Spiel und verkürzte auf 10:16 (39.). Doch unsere A-Jugend ließ sich davon wenig beeindrucken, was durch den folgenden 5:1-Lauf bis zum 21:11 (46.) bewiesen wurde. Der Aachener Garant für diese deutliche Spielphase war Torwart Louis Zaghloul, welcher mit mehreren Glanzparaden die Führung absichern konnte. Am Ende war es dann Matthias Struck, der den Schlusspunkt zum überzeugenden 32:17-Endergebnis setzte. Mit dieser Leistung gehen wir gerne in die Winterpause.

Wir wünschen den Lesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

BTB Aachen mA: Louis Zaghloul (TW) – Constantin Straetmanns (7), Victor Barbu (6), Benedikt Dittrich (4), Jan Stief (4), Stephan Frantzen (3), Matthias Struck (3), Jan Lütz (2), Julius Schmitt (2/1), Nils Weber (1/1), Karl Keuken, Ben Korte – Philipp Reinertz (Trainer).
11 6053 Sa. 16.12.17 14:00Sa. 16.12.17 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB1 - HC Wölfe Nordrhein 21:2821:28 (12:9)

Wichtiges Heimspiel zum Jahresende gegen den HC Wölfe Nordrhein

Vorbericht von Spieler Linus Herzog, 05.12.2017

Nach dem Auswärtsspiel beim Tabellenführer TSV Bayer Dormagen spielt die mB1 des BTB Aachen schon übernächsten Samstag, 16.12.2017, 14:00 Uhr, im heimischen Gillesbachtal gegen den Tabellensechsten der Regionalliga Nordrhein, den HC Wölfe Nordrhein. Es ist eine vorgezogene Partie des elften Spieltags (Rückrunde).

Nach zwei Siegen aus drei Spielen wollen wir unsere gute Form mit in die Rückrunde nehmen. Mit einem Erfolg gegen den direkten Tabellennachbarn würde dies gelingen. Um dies allerdings zu schaffen, brauchen wir eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung.

Im Hinspiel hatten wir gesehen, dass man mit einem gutem Tempohandball vorne und einer guten Torwart- und Abwehrleistung hinten die Wölfe aus Duisburg durchaus knacken kann. Jetzt, wo auch unser Langzeitverletzte Julian Lentz zurück im Training ist, können wir uns mit einem kompletten Kader optimal auf das Spiel vorbereiten. Wir hoffen, uns mit vielen Zuschauern in die Winterpause zu verabschieden.

Oberliga
10 23049 Sa. 16.12.17 13:00Sa. 16.12.17 13:00
Halle 1 Bayer Sportpark, Höhenberg 40, 41539 DormagenHalle 1 Bayer Sportpark, Höhenberg 40, 41539 Dormagen
TSV Bayer Dormagen - BTB Aachen mC1 38:1938:19 (24:8)

Zwei Halbzeiten wie Nacht und Tag

Spielbericht von Trainer Rainer Wudtke, 17.12.2017

Im ersten Rückrundenspiel der HVM-Oberliga mussten wir zum Ligaprimus, dem TSV Bayer Dormagen. Krankheitsbedingt fehlten uns vier Spieler, so dass wir nur mit zwei Auswechselspielern antreten konnten.

Die erste Halbzeit war gekennzeichnet durch viele technische Fehler und Fehlwürfe, die sicher begingt durch das ungewohnte Spielen mit Harz eine Teilschuld fanden. Gepaart mit einer geringen Laufbereitschaft, kam es, wie es kommen musste: Wir lieferten unsere schlechteste Halbzeit der Saison ab. Mit 8:24 gingen wir zur Pause in die Kabine.

Nach der Teambesprechung schafften wir eine hundertprozentige Kehrtwende und zeigten in der zweiten Spielhälfte viele gute Auslösehandlungen, die wir im Training erarbeitet hatten. Die Belohnung für den mannschaftlich geschlossenen Einsatz war das Teilergebnis des zweiten Durchgangs, den wir mit nur drei Toren (11:14) gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer abgaben. So lautete das Endergebnis 38:19.

In der Weihnachtspause bleiben wir auf dem sehr erfreulichen vierten Tabellenplatz und freuen uns auf die Herausforderungen im neuen Jahr.

BTB Aachen mC1: Jan Langer (TW: 2/2 Siebenmeter/davon gehalten), Elias Tombach (TW: 3/1) – Mats Kemper (7/1), Laurens Creutz (3), Simon Rosenbaum (3), Jan Jaster (2), Jakob Kremers (2), Noah Wudtke (2/1), Ben Sonnenschein, Finn Suchert – Rainer Wudtke (Trainer), Bjarne Oslender (Co-Trainer).

Schweres Auswärtsspiel beim Tabellenführer

Vorbericht von Spieler Lukas Sack, 13.12.2017

Am Samstag, 16.12.2017, geht es für uns auswärts gegen den Tabellenersten, den TSV Bayer Dormagen. In der Hinrunde verloren wir gegen den Bayer-Jungs mit 17:32, da dies unser erstes Spiel in der Saison und die Anspannung und Nervosität sehr groß war. Damals unterliefen uns viel zu viele Fehler.

Der TSV ist sicherlich der stärkste Gegner in der Saison, und wir haben großen Respekt vor dessen Spiel. Unser Ziel ist es, unser neu erlangtes Wissen, welches wir in der gesamten Trainingszeit und dem hervorragenden Training bei THW Kiel erlangt haben, umzusetzen. Wir hoffen auf ein gutes und faires Spiel.

Mittelrhein-Oberliga
10 34039 So. 17.12.17 10:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC1 - HSG Swist 46:1946:19 (23:7)

Vor der Winterpause Kantersieg gegen die HSG Swist

Spielbericht von Spielerin Molinas Krott, 20.12.2017

Am Sonntag, den 17.12.2017, bestritten wir, die weibliche C1-Jugend, das letzte Heimspiel dieses Jahres gegen die Mädels der HSG Swist und gewannen trotz Mängeln in der Abwehr hoch.

In der ersten Halbzeit spielten wir im Angriff unsere einfachen Spielzüge und kamen dadurch auch zu den verdienten einfachen Toren. Jedoch war unsere Abwehr noch nicht so wach, wie wir uns das erhofft hatten, und die Mädels der HSG Swist kamen dadurch zu "verhinderbaren" Toren.

Nach und nach verbesserte sich unsere Defensive, und wir konnten durch die vielen Ballgewinne unseren Vorsprung vergrößern, so dass wir mit einer deutlichen 23:7-Führung die erste Hälfte beendeten.

Mit neuer Konzentration und Teamgeist gingen wir dann die zweite Halbzeit an. Die Angriffe spielten wir, wie in der ersten Halbzeit schon, gut aus und holten uns unsere Tore. Dennoch konnten wir mit der Leistung in der Abwehr, obwohl sie nun besser funktionierte als vorher, nicht zufrieden sein! Letztlich besiegten wir die HSG Swist klar mit 46:19 und sicherten uns die nächsten zwei Punkte.

Für die nächste Begegnung werden wir uns gut vorbereiten und unsere Winterpause gut nutzen, um auch am 21.01.2017 beide Punkte gegen die HSG Würselen ins "Gilles" zu holen!

Kreisliga
9 741033 Sa. 16.12.17 11:30Sa. 16.12.17 11:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mE1 - TV Birkesdorf 1:01:0  
7 831027 Sa. 16.12.17 00:00Sa. 16.12.17 00:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wD - GFC Düren 99 o.W. 1:01:0  
Kreisklasse
7 751013 Sa. 16.12.17 14:00
ST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 StolbergST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 Stolberg
Stolberger SV - BTB Aachen gF1 __:____:__  
Total Club Manager 1.4.1k