BTB-Handball am Wochenende 03./04.02.2018

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
15 1099 Sa. 03.02.18 20:00
Köln-Chorweiler 1, Merianstr. 11-15, 50765 Köln-ChroweilerKöln-Chorweiler 1, Merianstr. 11-15, 50765 Köln-Chroweiler
Longericher SC 2 - BTB Aachen He1 29:2829:28 (15:13)

Unnötige zweite Auswärtspleite in Folge

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 04.02.2018

Zum zweiten Mal nach dem Jahreswechsel verloren die Bandits eine Auswärtspartie mit einem Tor. Das 28:29 (13:15) beim Tabellenzehnten Longericher SC am gestrigen Abend nach hartem Fight war ebenso unnötig wie die Schlappe vor drei Wochen beim TV Strombach, hatte aber Gründe.

Im Kölner Norden kamen zum vorher bekannten beruflichen Fehlen von Spielmacher Robin Bleuel kurzfristig noch die Ausfälle von Neuzugang Simon Bock (Verletzung) und Rechtsaußen Thomas Erve (Krankheit) dazu. Kapitän "Chrisse" Uerlings wirkte trotz seiner Knieverletzung vom Pokaldienstag mit. So fehlte es am Ende sicherlich auch an Alternativen, Kraft und Konzentration.

Nach einem guten Start mit einer 3:1-Führung übernahmen die Gastgeber das Kommando und führten fast das ganze Spiel über, weil wir uns gerade in Halbzeit eins zu viele technische Fehler im Angriff erlaubten. Beim 23:19 in Minute 43 schien sich Longerich absetzen zu können, doch wir kämpften und drehten die Begegnung innerhalb von fünf Minuten in eine 24:23-Führung. Danach hatten wir unsererseits die Möglichkeit, uns abzusetzen, verpassten diese jedoch.

Und so kam es in einer engen und hektischen Schlussphase zur vermeidbaren Niederlage, die sicherlich schmerzt, uns aber nicht umwirft. Die Jungs haben gekämpft und alles gegeben. Nun gilt es, in der Karnevalspause die Blessuren auszukurieren und Kräfte zu sammeln, um dann im anstehenden Derby in eigener Halle gegen Westwacht Weiden wieder erfolgreich zu sein.

BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW), Niclas Elsen (TW), Benedikt Schüler (TW) – Jasper Ewers (5), Julius Schlumberger (4), Oliver Rückels (3), Christoph Uerlings (3), Philipp Wydera (3), Christoph Zylus (3/2), Felix Horn (2), Daniel Oslender (2), Felix Saive-Pinkall (2), David Bökmann (1), Heiner Grunert – Martin Becker (Trainer).

Mit einigen Kaderproblemen zur Zweivertretung des Kölner Drittligisten

Vorbericht von Trainer Martin Becker, 31.01.2018

Nach zwei Heimsiegen in Folge steht für uns im zweiten Spiel der Rückrunde die Fahrt zur Zweitvertretung des Longericher SC an. Die Nordkölner haben sich nach schwachem Saisonstart mittlerweile ein wenig gefangen und liegen momentan mit 9:19 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz, fünf Zähler vor den Abstiegsrängen. Wir müssen im Kader mit einigen Ausfällen zurecht kommen.

Die Reserve des Drittligisten wies zuletzt jedoch sehr schwankende Leistungen auf. Schlug man vor zwei Wochen zu Hause den damaligen Ligazweiten TuS Derschlag noch mit 13 Treffern Differenz (37:24), verlor man vergangene Woche mit zwölf Toren (19:31) bei Westwacht Weiden. Beim torarmen 21:18-Hinspielerfolg des BTB im September hatten sich beide Kontrahenten schwer getan. Der LSC hatte damals, im ersten Saisondrittel, aber erhebliche Verletzungssorgen, die inzwischen weitgehend überwunden sind.

Am Samstagabend müssen wir uns auf einen sehr aggressiven, in der Deckung offensiven Gegner einstellen, der mit Stephan Wilhelm im linken Rückraum einen herausragenden Spieler hat. Ein Erfolg hängt sicherlich davon ab, ob wir die in den letzten Partien überragende eigene Deckungsleistung wiederholen können.

Personell sind wir bei der unangenehmen Auswärtsaufgabe gehandicapt: Den 33:29-Sieg im A-Pokal-Halbfinale am Dienstag unter der Woche beim Verbandsliga-Spitzenreiter Birkesdorfer TV und dem damit verbundenen Einzug ins Endspiel bezahlten wir mit einer Knieverletzung von Kapitän "Chrisse" Uerlings teuer. – Aber bis zur Diagnose besteht Hoffnung, dass es nicht ganz so schlimm kommt. Zudem wird Robin Bleuel beruflich fehlen. Ob unser Linkshänder-Neuzugang Simon Bock, dessen Wechselsperre nun abgelaufen ist, das erste Mal im BTB-Dress auflaufen kann, ist nach der heutigen Trainingsverletzung leider fraglich.

Jetzt ist unser gesamter verbleibender Kader gefordert. Auch wenn es schwer wird, wir wollen die zwei Punkte aus Köln mitnehmen.

Mittelrhein-Landesliga
15 3099 Sa. 03.02.18 19:30
Rhein-Sieg-Gymnasium, Rathausallee, 53757 St. AugustinRhein-Sieg-Gymnasium, Rathausallee, 53757 St. Augustin
TuS Niederpleis - BTB Aachen He2 21:2621:26 (11:12)

Mit kämpferischer Leistung und Willen Pflichtsieg erreicht

Spielbericht von Spieler Alexander Nellessen, 05.02.2018

Dank einer kämpferischen Leistung und viel Willen konnten wir, die BTB-Landesliga-Herren, in der zweiten Rückrundenpartie, der ersten auswärts, auch den zweiten Sieg feiern. Am heimstarken TuS Niederpleis ist schon so manche Top-Mannschaft der Liga gescheitert. Umso glücklicher sind wir über den geglückten Rückrundenauftakt.

Im rechtsrheinischen Sankt Augustin zeigten wir eine schwache Anfangsphase. In der Abwehr wurden einfache Tore kassiert, und vorne scheiterten die Schützen oftmals am gegnerischen Torwart. Bedingt durch unsere Angriffsschwäche erreichte der TuS in der zehnten Minute erstmals die Führung zum 5:4.

Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, aber wir Jungs kamen immer besser in die Partie. Nun wurde konsequenter verteidigt, und die Chancen im Angriff konnten besser genutzt werden. Schließlich ging es mit einem Halbzeitstand von 11:12 zum Pausentee in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel lief es deutlich besser für uns. Nach einem 5:0-Lauf ab der 34. Minute setze sich der BTB zum zwischenzeitlichen 13:18 ab. Gestützt auf einen stark parierenden Marc Bourceau im Tor, ließ die Aachener Abwehr zunehmend weniger Chancen der Gegner zu, und vorne wurde die TuS-Abwehr besser geknackt. Schlussendlich konnte bei einem Endergebnis von 21:26 der Auswärtssieg gefeiert werden.

Unser Trainer Edgard Brülls war zufrieden mit dem Erfolg in der fremden Halle, wo bereits viele Mannschaften ausgerutscht sind. Allerdings ließ die zeitweise geringe Chancenausbeute und die Anzahl an technischen Fehlern noch Luft nach oben.

Zunächst geht es für unsere Mannschaft, die gesichert auf Platz zwei steht, erst einmal in die Karnevalspause, wo wir uns "gedanklich erholen" können. Im nächsten Heimspiel gegen den Dünnwalder TV in zwei Wochen soll weiter Gas geben werden.

BTB Aachen He2: Vincent Rump (6), Christian Plum (5/5), Sven Käsgen (4), Tim Lütz (3), Thomas Geldermann (2), Tobias Harhues (2), Tim Lauber (2), Julius Webeling (2).

Schwere Auswärtsaufgabe beim heimstarken TuS Niederpleis

Vorbericht von Spieler Alexander Nellessen, 31.01.2018

Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde geht es für die BTB-Reserve zum TuS Niederpleis. Der Gastgeber ist derzeitig auf dem achten Tabellenplatz und somit im Mittelfeld der Liga zu finden. Wer nach dem Hinrundenspiel, das mit 36:16 (14:7) klar für uns Jungs der BTB-Zweiten endete, bereits an einen deutlichen Aachener Sieg denkt, liegt hier allerdings falsch.

Die Gastgeber sind Zuhause eine Macht, haben in dieser Saison bis Mitte Dezember keinen einzigen Punkt in eigener Halle abgegeben. Erst der aktuelle Ligavierte PSV Köln konnte diese Heimserie durchbrechen, dann aber richtig mit 40:25. Vor zwei Wochen schaffte es der Stolberger SV als Spitzenreiter nach einem 24:24-Unentschieden lediglich, einen Punkt zu entführen – erst den dritten in der TuS-Heimbilanz.

Trotz des eindeutigen Sieges in der Hinrunde müssen wir daher auswärts hochkonzentriert agieren, um weiter den Anschluss an den Tabellenführer sowie den Vier-Punkte-Vorsprung auf die Verfolger der HSG Oberbantenberg zu halten. Die Marschroute für diese Partie ist klar: In der Abwehr knallhart und kompromisslos verteidigen, um dann im schnellen Angriffsspiel zu einfachen Toren zu kommen. Es gilt, die phasenweise auftretenden Schwächen und Unkonzentriertheiten der letzten Wochen abzustellen und befreit aufzuspielen.

Bis auf den verreisten Stephan Bihn stehen unserem Trainer Edgard Brülls alle Spieler zu Verfügung.

Kreisliga
13 50075 Sa. 03.02.18 19:45
GÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 DürenGÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 Düren
Gürzenicher TV - BTB Aachen He3 28:3828:38 (15:20)

Revanche für Hinspielniederlage deutlich geglückt

Spielbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 04.02.2018

Trotz erheblicher Personalprobleme im Rückraum konnte die BTB-Dritte den gastgebenden Gürzenicher TV gestern Abend klar mit zehn Toren Unterschied (38:28 (20:15)) schlagen – gelungene Revanche für die Hinspiel-Pleite mit exakt gleicher Tordifferenz (23:33).

In den Anfangsminuten war es ein offener Schlagabtausch, Deckungsarbeit hüben wie drüben fand einfach nicht statt. Nach sieben Minuten Spielzeit und beim 8:7 für den GTV wurde folgerichtig die erste Auszeit vom BTB genommen. Danach sollte es für die Aachener besser laufen. Mehr und mehr wurden die Angriffsbemühungen der Gastgeber im Keim erstickt – zu durchsichtig waren deren Spielzüge. So konnte der BTB einige Bälle erobern und mit viel Tempo in der ersten und zweiten Welle erfolgreich einnetzen.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde Gürzenichs bester Akteur wegen einer Tätlichkeit mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen. Beim Spielstand von 20:15 für den BTB wurden die Seiten gewechselt.

Nach zehn gespielten Minuten der zweiten Hälfte konnten wir uns sehr schnell weiter auf 27:17 absetzen. Leider versäumte man in der Folgezeit, weitere gute Möglichkeiten zu verwerten, so dass die Hausherren durch einfache Tore nochmals auf fünf Treffer verkürzen konnten. Nach erfolgter Auszeit des BTB und der richtigen Ansprache wurden die Jungs aufgefordert, konzentrierter zu spielen und sich nicht durch die unnötige Härte der Gastgeber provozieren zu lassen.

Nein, es war kein schönes Spiel, geprägt von vielen Nicklichkeiten vor allem auf Seiten der Gastgeber, die von den Schiedsrichtern leider nicht immer geahndet wurden, trotz einer Vielzahl verhängter Zweiminutenstrafen gegen den GTV. Am Ende brachte die Burtscheider Dritte einen klaren und verdienten 38:28-Sieg nach Hause.

Nächstes Wochenende ist Karneval und damit spielfrei. Am 18. Februar kommt es dann zum "Verfolgerduell" gegen Borussia Brand im heimischen "Gilles".

BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW), Manuel Zimmermann (TW) – Arne Voigt (8/3), Max Drüppel (6), Malte Raube (5), Dominik Granich (4), Lasse Urban (4), Jonas Wermter (3), Niclas Holtmann (2), Felix Passlick (2), Moritz Schröder-Burkhardt (2), Luca Uerlings (2), Jonas Corsten – Tobias Salesch (Trainer), Wolfgang Zaube (Betreuer).

Revanche für unnnötige Hinspielniederlage

Vorbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 01.02.2018

Die Hinspielniederlage vom zweiten Spieltag, als wir in eigener Halle gegen den Gürzenicher TV das schlechteste Spiel der Saison machten und verdient mit 23:33 (11:14) verloren, ist nicht vergessen. Mittlerweile haben wir aber unsere Leistungen gefestigt und aus den letzten sechs Partien 11:1 Punkte geholt. Damit rangiert die BTB-Dritte auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit Borussia Brand, die aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Rang zwei geführt wird.

Mit der richtigen Einstellung und dem gewonnenen Selbstvertrauen aus den letzten Spielen kann das Ziel nur sein, beim GTV etwas Zählbares mitzunehmen. Dennoch werden wir die Gastgeber nicht unterschätzen und wissen um die Stärken der Dürener, die nicht zu unrecht mit 13:9 Punkten auf Platz fünf stehen. Vor allem gilt es, den Spielmacher Marcel Harth in den Griff zu bekommen, der mit seinen individuellen Stärken ein Spiel alleine entscheiden kann.

2. Kreisklasse
13 52073 So. 04.02.18 17:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He4 - Jülicher TV 27:3127:31 (14:18)
13 52074 Sa. 03.02.18 17:45
GÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 DürenGÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 Düren
Gürzenicher TV 2 - BTB Aachen He5 24:3324:33 (12:16)
Kreisliga
13 60076 Sa. 03.02.18 15:45
BIRK, Düren Birkesdorf Festhalle, An der Festhalle 18 a, 52353 DürenBIRK, Düren Birkesdorf Festhalle, An der Festhalle 18 a, 52353 Düren
Birkesdorfer TV 1 - BTB Aachen Da1 19:3319:33 (10:16)

Glanzleistung beim Tabellenvierten

Spielbericht von Trainer Manuel Zimmermann, 04.02.2018

Mit einer in allen Bereichen überzeugenden Mannschaftsleistung ließen die Banditas dem Tabellenvierten Birkesdorfer TV keine Chance und spielten die Gastgeberinnen nach dem knappen 18:17-Sieg im Hinspiel vor einigen Monaten heute regelrecht mit 33:19 an die Wand.

Die Banditas reisten mit viel Respekt ins nahe Düren, hatte der Birkesdorfer TV doch zuletzt einen zweiten Triumph gegen den Tabellenführer VfR Übach-Palenberg nach dem Sieg im Hinspiel erst in den letzten drei Minuten aus der Hand gegeben.

Die Partie begann mit deutlichem Übergewicht für uns, sodass der Trainer der Gastgeber beim Stand von 1:5 die erste Auszeit nehmen und unter anderem die Defensive umstellen musste. In der Folge kamen die Birkesdorferinnen besser ins Spiel und boten nun auch den erwarteten Kampf.

Die BTB-lerinnen mussten sich angesichts dieser schwankenden Leistungskurve des Gegners erst wieder auf ihr Spiel besinnen, sodass der BTV sich auf ein 5:8 herankämpfen konnte. Der BTB-Zug geriet indes unter der Führung der heute überragenden Frederike Rühl ins Rollen. Die Banditas setzten sich mit einer konzentrierten Leistung sowohl im Umschaltspiel als auch Positionsangriff Tor um Tor ab, während sich die Defensive in allen personellen Konstellationen auf die Mittel des Gegners einstellen konnte. Mit einer dementsprechend hochverdienten 16:10-Führung ging es in die Pause.

Während die Birkesdorferinnen zu Beginn der zweiten Hälfte noch zu einigen Toren durch einige Tests in der Deckung der Gäste kamen, stellten die Banditas danach auch hier Fehler ab, steigerten sich in der Offensive noch einmal und ließen den BTV-Damen nach einer Deckungsumstellung ab der 40. Spielminute endgültig keine Chance mehr. Fehlerarmes Umschaltspiel schloss sich an gezielte Wurffallen an. Auch im Positionsangriff agierten die Aachenerinnen stets nach Auftakt druckvoll mit Geduld im freien Spiel bis zur klaren Wurfsituation. Nach 60 Minuten stand ein 33:19-Erfolg zu Buche, der den zweiten Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand auf die Spitze festigt.

Nach dem spielfreien Karnevalswochenende wartet mit dem drittplatzierten VfL Bardenberg der nächste schwere Gegner auf uns, der auch noch etwas stärker als der heute geschlagene Birkesdorfer TV einzuschätzen ist. Dementsprechend gilt es, die vier Trainingseinheiten gut zu nutzen und in zwei Wochen an die Leistung dieses Spieltages anzuknüpfen, um auch gegen den VfL ein unnötiges 17:17-Hinspielremis zu korrigieren.

BTB Aachen Da1: Mara Fischer (TW: 2/0 Siebenmeter/davon gehalten), Alexandra Rudi (TW: 2/0) – Merle Stransky (9/3), Frederike Rühl (6), Lara Esser (4), Kristin Keuken (4), Mandy Becker (3), Jule Blankenstein (2), Anna Keuken (2), Christiane Klindtworth (1), Katharina Lorenzen (1), Charlotte Rothe (1), Rebecca Geulen, Elisabeth Klindtworth – Dave Dörfer (Trainer), Manuel Zimmermann (Trainer), Daniel Wilhelms (Betreuer).

Respekt vor erfahrenen Birkesdorfer Gastgeberinnen

Vorbericht von Spielerin Charlotte Rothe, 01.02.2018

Nach einem hart erkämpften 25:19-Sieg gegen unsere stark spielenden 2. Damen am letzten Sonntag erwartet uns auch diese Woche wieder ein ernstzunehmender Gegner: die Damen des Birkesdorfer TV, die sich auf dem vierten Tabellenplatz befinden, nur einen Rang hinter uns.

Allerdings mussten diese am vergangenen Samstag schon zwei Punkte beim Tabellenersten VfR Übach-Palenberg abgeben (32:27) und konnten in den letzten Wochen kaum eine Partie deutlich für sich entscheiden. Wir selbst schafften es, uns während der letzten Spieltage relativ stetig zu verbessern und unser Torverhältnis mit einigen klaren Erfolgen bedeutend aufzubessern. Natürlich stellen wir uns trotzdem auf einen erfahrenen Gegner ein, der auf keinen Fall zu unterschätzen ist.

Wir spielen am Samstag, den 03.02.2018, um 15:45 Uhr in der Birkesdorfer Festhalle und würden uns natürlich über den ein oder anderen Zuschauer freuen.

13 60077 So. 04.02.18 15:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da2 - ASV Schwarz-Rot Aache.3 18:1918:19 (10:12)
BTB Aachen Da2: Leonie Pham (TW), Maria Rühl (TW) – Anne Heimes (7/4), Charlotte Zäske (4), Dana Uerlings (3/1), Nadine Knapp (2), Eva Gerber (1), Veronika Wodke (1), Sophie Bökmann, Marla Gutberlet, Lynn Krammer, Lena Lengersdorf, Marie Streuf, Hannah Weinbach.
Regionalliga
17 5085 Sa. 03.02.18 18:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mA - HSG Würselen 20:2820:28 (9:16)
14 6070 Sa. 03.02.18 16:15
Gustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ1), Kirchstr. 55, 46539 Dinslaken-HiesfeldGustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ1), Kirchstr. 55, 46539 Dinslaken-Hiesfeld
JSG Hiesfeld/Aldenrade - BTB Aachen mB1 28:2128:21 (12:8)

Hinspiel-Revanche beim Siebten mit gestärktem Selbstbewusstsein

Vorbericht von Spieler Phil Monnartz, 02.02.2018

Gelingt die Revanche gegen den Tabellennachbarn? Nachdem wir im Hinspiel einen Sieg leichtfertig verschenkt haben (23:24 (12:10)), wird wohl auch das Rückspiel bei der JSG Hiesfeld/Aldenrade ein schwerer Fight. Zuletzt gewannen die Hiesfelder drei Spiele in Folge und haben momentan zwei Punkte Vorsprung auf uns.

Nach unserem erfolgreichen Heimspiel gegen den TuSEM Essen am letzten Samstag, spielen wir, die mB1 des BTB Aachen, diesen Samstag um 16:15 Uhr also gegen den Tabellensiebten der Regionalliga Nordrhein. Nach dem Essen-Erfog müssen wir versuchen, an die Leistung dieser Partie anzuknüpfen. Dann sollten zwei Punkte im Bereich des Möglichen liegen. Wir werden alles daran setzen, mit voller Kaderstärke die Auswärtsfahrt mit der längsten Anreise erfolgreich zu gestalten.

Oberliga
14 23069 So. 04.02.18 11:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC1 - TSV Bonn rrh. 26:2526:25 (13:15)

Hamdballkrimi im Spitzenspiel – 2 Punkte dank geschlossener Teamleistung

Spielbericht von Spieler Noah Wudtke, 04.02.2018

Am heutigen Sonntagmorgen kam es zum Spitzenspieler im Verfolgerduell zwischen dem drittplatzierten TSV Bonn und uns, der männlichen C1-Jugend des BTB Aachen auf Rang vier. Die ersten zehn Minuten im Aachener Gillesbachtal verliefen ausgeglichen, bis zum Zwischenstand von 5:5 konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen.

Im weitern Verlauf vergaben wir einige gute Einwurfmöglichkeiten. Der TSV konnte sich so einen Vorsprung von vier Toren (12:8) erarbeiten. Eine Auszeit brachte uns wieder in die Spur, wir kämpften uns bis zur Halbzeit auf einen Zwei-Treffer-Rückstand (13:15) heran.

Hochmotiviert kamen wir aus der Kabine und schafften schnell den Ausgleich zum 16:16. Bis zum 22:22 in der 45. Minute war die Partie dann ausgeglichen. Die letzten fünf Minuten wurden zum Krimi, in dem wir uns mit guten Aktionen zum Abpfiff mit 26:25 als Sieger durchsetzen konnten.

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein technisch hochklassiges und spannendes C-Jugend-Oberliga-Spiel mit zwei gleichwertigen Teams. Heute war unsere Abwehr 50 Minuten aggressiv, und alle Spieler brachten die Laufbereitschaft mit, die Voraussetzung für eine gute 3:2:1-Deckung ist. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung blieben die Punkte im Gillesbachtal, und wir bewahren uns die Chance auf den dritten Platz der HVM-Oberliga.

BTB Aachen mC1: Jan Langer (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Elias Tombach (TW: 2/1) – Laurens Creutz (7), Yves Hellemeister (6), Jan Jaster (4), Jakob Kremers (2), Lukas Sack (2), Noah Wudtke (2/2), Mats Kemper (1), Frederic Raatz (1), Finn Suchert (1), Simon Rosenbaum, Kian Wudtke – Lutz Hellemeister (Trainer), Rainer Wudtke (Trainer), Bjarne Oslender (Co-Trainer).

TSV Bonn rrh. kommt zum Verfolgerduell der C-Jugend-Oberliga ins ''Gilles''

Vorbericht von Spieler Noah Wudtke, 31.01.2018

Am kommenden Sonntag spielen wir, die männliche C1, im Gillesbachtal gegen den TSV Bonn rechtsrheinisch. Anwurf ist um 11:00 Uhr. Diese Partie ist möglicherweise unser wichtigstes Spiel der Saison, denn mit einem Sieg würden wir bis auf zwei Minuspunkte auf den dritten Platz aufschließen. Und die Bonner Gäste liegen zurzeit vor uns auf diesem dritten Rang der Liga, wobei wir das Hinspiel mit 26:31 verloren haben.

Am vorigen Sonntag gewannen wir gegen unseren Konkurrenten VfL Gummersbach mit 27:12 den direkten Vergleich um den vierten Platz, der berechtigt, an den Play-offs um die Mittelrheinmeisterschaft teilzunehmen. Nun haben wir uns als neues Ziel gesetzt, um den dritten Platz in der Liga zu kämpfen. Das können wir aber nur schaffen, wenn Sonntag jeder mit 110 Prozent dabei ist und wir das anwenden, was wir in den Trainingseinheiten zuvor gelernt haben. Natürlich hoffen wir auf eine lautstarke, aber faire Unterstützung von den Eltern und Zuschauern.

Mittelrhein-Oberliga
13 34050 Sa. 03.02.18 17:15
Gerhard-Berger-Halle, Pfeilstr., 50226 FrechenGerhard-Berger-Halle, Pfeilstr., 50226 Frechen
TuS Königsdorf - BTB Aachen wC1 24:3624:36 (15:17)

Hart erkämpfte Punkte beim TuS Königsdorf

Spielbericht von Spielerin Eyleen Damen, 05.02.2018

Am letzten Samstag hatten wir, die wC1-Jugend, ein Spiel gegen den TuS Königsdorf, der in der Tabelle einen guten vierten Platz belegt. Leider verletzte sich eine Spielerin von uns schon beim Aufwärmen, so dass wir mit nur sechs Feldspielerinnen die ganze Partie bestreiten mussten.

Wir begannen dadurch ziemlich nervös, standen in der Abwehr nicht kompakt genug und gaben den Königsdorfer Mädels damit die Gelegenheiten, zu einfachen Toren zu kommen. In der Folge lagen wir dann auch mit fünf Treffern hinten.

Diese Fehler konnten wir dann in der zweiten Halbzeit minimieren, so dass wir dann auch kurz nach der Pause endlich in Führung gingen. Wir haben alles auf Tempo gespielt und in der Halbzeit ordentlich Kraft gespart, um es den Königsdorfern noch mal zu zeigen. Mit unseren eingeübten Spielzügen konnten wir dann auch in dem Angriff überzeugen, zum Schluss mit 36:24 gewinnen und die zwei Punkte mit ins "Gilles" nehmen.

Wichtiges Auswärtsspiel beim TuS Königsdorf

Vorbericht von Spielerin Eyleen Damen, 02.02.2018

Am kommenden Samstag spielen wir, die weibliche C1-Jugend, auswärts gegen den TuS Königsdorf, den jetzigen Viertplatzierten mit einem 15:9-Punktestand. Anwurf ist um 17:15 Uhr.

Diese Partie sichert uns womöglich schon einen direkten Einzug in das Halbfinale gegen einen zurzeit noch nicht bekannten Gegner! Deswegen werden wir dieses Spiel mit hoher Konzentration und Ehrgeiz angehen und über 50 Minuten kämpfen, um an unser Limit zu kommen. Leider können wir nicht in voller Stärke antreten, was daran liegt, dass wir wegen Verletzungen unterbesetzt spielen müssen.

Jedoch werden wir, die weibliche C1, uns hoffentlich die zwei Punkte nach Hause holen, damit wir weiter unseren zweiten Platz halten und unser Ziel, das Halbfinale im "Gilles" spielen zu dürfen, erreichen können. Wenn das klappt, werden wir auch alles daran setzen, das Halbfinale nicht zu verlieren, damit wir in das große Finale einziehen können.

Wir würden uns auf Unterstützung freuen, um auch mit Stimmung den Sieg nach Hause zu holen!

Kreisliga
14 711070 Sa. 03.02.18 14:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB3 - BSC Setterich 29:1629:16 (16:7)
14 711067 Sa. 03.02.18 16:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB2 - HSG Merkstein 28:2528:25 (15:11)
11 721042 Sa. 03.02.18 13:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC2 - Stolberger SV 20:2220:22 (12:13)
Torfolge: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 3:4, 4:4, 4:5, 5:5, 6:5, 7:5, 7:6, 7:7, 8:7, 8:8, 9:8, 10:8, 11:8, 11:9, 11:10, 11:11, 12:11, 12:12, 12:13(Halbzeit), 12:14, 13:14, 13:15, 14:15, 14:16, 14:17, 15:17, 15:18, 16:18, 16:19, 17:19, 17:20, 17:21, 18:21, 18:22, 19:22, 20:22 (Endstand)
BTB Aachen mC2: Can Ince (TW: 1/1 Siebenmeter/davon gehalten), Silas Langreck (TW: 3/2) – Phillip Ossenbrüggen (5), Jonas Rother (5), Jacques Schmitt (4/1), Matthias Schoop (2), Simon Hammes (1), Lars Keutmann (1), Julius Meyer (1), Anton Nailis (1), Rasmus Epperlein, Leon Schwan.
11 731042 So. 04.02.18 12:30
R, Roetgen Hauptstrasse, Hauptstr., 52159 RoetgenR, Roetgen Hauptstrasse, Hauptstr., 52159 Roetgen
TV Roetgen - BTB Aachen mD1 22:3322:33 (10:15)
12 741047 Sa. 03.02.18 14:00
ST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 StolbergST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 Stolberg
Stolberger SV - BTB Aachen mE1 0:10:1  
11 841043 Sa. 03.02.18 15:00
E 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 EschweilerE 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 Eschweiler
Eschweiler SG - BTB Aachen wE 12:1912:19 (5:10)
Kreisklasse
11 751021 So. 04.02.18 14:00
W 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 WürselenW 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 Würselen
HSG Würselen 2 - BTB Aachen gF1 __:____:__  
Total Club Manager 1.4.1l