BTB-Handball am Wochenende 04./05.02.2017

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
15 1100 Sa. 04.02.17 18:30
Eugen-Haas-Sporthalle, Moltkestr. 51, 51643 GummersbachEugen-Haas-Sporthalle, Moltkestr. 51, 51643 Gummersbach
TV Strombach - BTB Aachen He1 18:3018:30 (9:17)

Tolle Reaktion gezeigt, weiße Auswärtsweste behauptet

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 05.02.2017

Einen unerwartet deutlichen, aber absolut verdienten 30:18-Auswärtserfolg konnten wir am gestrigen Samstagabend beim TV Strombach feiern. Die gute Leistung entsprach der geforderten Reaktion auf die Heimpleite gegen den Longericher SC am Wochenende zuvor und führte zum siebten Auswärtssieg in Serie.

Zu Beginn konnten die gastgebenden Oberbergischen das Spiel noch offen gestalten (4:5, 7. Minute). Doch spätestens, als Torwart Kilian Busch den dritten von insgesamt fünf Siebenmetern gehalten und sich unsere Abwehr ab Minute zehn gefunden hatte, zogen wir Tor um Tor davon. Konsequent standen wir den Strombachern auf den Füßen, kamen zu Ballgewinnen und münzten diese über Gegenstöße zu einfachen Treffern um.

Aber auch im stehenden Angriff spielten wir geduldig über Konzeptionen Lücken heraus, die deutlich besser genutzt wurden, als dies noch in der Vorwoche der Fall gewesen war. Die Zwischenstände 4:8 (12.), 5:11 (16.) und 7:16 (27.) spiegeln das Geschehen vor dem Seitenwechsel gut wider.

Direkt nach der Pause zeigte sich bei uns eine etwa zehnminütige kleine Schwächephase, in der die Hausherren auf 12:18 bzw. 14:20 verkürzen konnten, auch weil wir vorne ein ums andere Mal am gegnerischen Torhüter scheiterten. Doch ab Minute 40 kamen wir wieder ins Rollen, spielten bis zum Ende unseren Stiefel herunter und konnten den Vorsprung weiter ausbauen, auch dank eines nun gut haltenden Niklas Elsen zwischen den Pfosten. Über 25:15 stand am Ende ein überzeugender Zwölf-Tore-Sieg zu Buche.

Stolz dürfen wir über eine tolle Leistung sein – eine wahnsinnig gute Reaktion auf den nicht überzeugenden Auftritt des vergangenen Spieltages. Ein Lob geht also an die gesamte Mannschaft, die im Kollektiv einen weiteren wichtigen Auswärtssieg erringen konnte. Nun können wir selbstbewusst zum Spitzenspiel bei der HSG Siebengebirge am nächsten Wochenende fahren.

BTB Aachen He1: Kilian Busch (TW: 5/3 Siebenmeter/davon gehalten), Niclas Elsen (TW) – Philipp Wydera (7/1), Robin Bleuel (7/2), David Bökmann (6), Felix Saive-Pinkall (3), Julius Schlumberger (3), Maik Bittner (2), Mevlüt Bardak (1), Christoph Uerlings (1), Jasper Ewers, Heiner Grunert, Daniel Oslender, Oliver Rückels – Martin Becker (Trainer).

In alle Aspekten steigern und weiße Auswärtsweste behaupten

Vorbericht von Thomas Hentz, 02.02.2017

Nach der ebenso enttäuschenden wie verdienten 23:28 (12:14)-Heimniederlage gegen den Longericher SC 2 am letzten Spieltag gilt es, "die Köpfe wieder hoch zu nehmen", so BTB-Trainer Martin Becker. "Beim TV Strombach im Oberbergischen wollen wir unsere weiße Auswärtsweste behalten", lautet seine klare Ansage zum ersten Rückrundenauftritt seiner Bandits in der Fremde am kommenden Samstagabend um 18:30 Uhr in der altehrwürdigen Gummersbacher Eugen-Haas-Halle.

Die Gastgeber haben sich im Laufe der Saison deutlich stabilisiert und sich mit 11:15 Punkten und derzeit Rang acht im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Bis weit in den Herbst mit erheblichen Verletzungssorgen hadernd, tragen einige inzwischen zurückgekehrte Leistungsträger wieder voll zum Strombacher Leistungsaufschwung bei. Im Hinspiel, das die Bandits mit 31:24 (14:10) klar gewannen, fehlten noch einige Akteure im Team von TVS-Coach Maik Thiele.

"Neben zwei starken Torleuten verfügen die Strombacher mit Lukas Bader, Joscha Jaeger und Thorben Schneider über einen eingespielten Rückraum, der uns als Team alles abverlangen wird", weiß Becker, was auf seine Jungs zukommt: eine deutlich schwerere Aufgabe als im Hinspiel. "Wir müssen uns im Vergleich zur Vorwoche in vielen Aspekten deutlich steigern, gerade was die letzte Aggressivität in der Abwehr und das Durchsetzungsvermögen im Angriff angeht."

Einige Bandits sind derzeit angeschlagen. Bei Linksaußen Tim Lütz, der nach einer unglücklichen Aktion am letzten Samstag wenige Minuten vor Abpfiff vom Feld getragen werden musste, wird eine schlimmere Knieverletzung befürchtet; er fällt definitiv aus. Der "Bandits on Tour"-Fanbus fährt wie üblich, jede Unterstützung im Kampf um den siebten Sieg im siebten Auswärtsspiel ist ebenso nötig wie willkommen.

Mittelrhein-Landesliga
15 3100 So. 05.02.17 17:00
Rundsporthalle Troisdorf, Elsenplatz, 53840 TroisdorfRundsporthalle Troisdorf, Elsenplatz, 53840 Troisdorf
HSV Troisdorf - BTB Aachen He2 22:3022:30 (12:14)

Erster Auswärtssieg sorgt für Erleichterung

Spielbericht von Spieler Thomas Geldermann, 06.02.2017

Am Ende eines lange Zeit offenen Spiels siegt die BTB-Zweitvertretung in Troisdorf mit 22:30 (12:14). Der erste Auswärtserfolg der Saison kommt zu Beginn einer Reihe schwerer Spiele gerade recht.

"Wir freuen uns über den ersten Auswärtserfolg der laufenden Saison. Wir waren fast schon verzweifelt, wegen der Ergebnisse in auswärtiger Halle. Nun können wir mit einem guten Gefühl das Derby gegen den VfR Übach-Palenberg angehen.“, so unser erleichterter Coach Edgard Brülls nach dem Spiel gegen den Tabellenneunten.

Mit einer aufmerksamen Deckung und gut ausgespielten Angriffen starteten wir zunächst gut ins Spiel und konnten uns einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Die Gastgeber ließen sich jedoch nicht abschütteln und fanden häufig Lücken in unserem Deckungsverbund, sodass sie ein ums andere Mal nur durch Fouls am Torerfolg gehindert werden konnten. Die fälligen Siebenmeter – fünf allein im ersten Abschnitt – konnte der gut aufgelegte HSV-Shooter Yannick Plumhoff alle verwandeln. Ganz anders auf der Gegenseite, auf der wir gleich vier Strafwürfe leichtfertig vergaben. Somit ging es lediglich mit einem knappen Vorsprung bei 12:14 Toren in die Halbzeitpause.

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte klar den Gastgebern. Immer fanden deren wuchtige Würfe aus dem Rückraum ihr Ziel, während wir vorne in der Chancenverwertung nachlässig blieben. Beim 16:14 hatten die Troisdorfer in der 37. Minute den Vorsprung umgekehrt und es drohte die nächste Enttäuschung in fremder Halle. Von einem auf den anderen Moment besannen wir uns jedoch wieder auf die eigenen Stärken und unterbanden den Spielfluss des Gegners mit einer aggressiven Abwehr. Einige schnelle Tore später hatten wir die Partie beim 19:17 aus unserer Sicht wieder im Griff. In den letzten Spielminuten konnten wir den Vorsprung noch deutlich ausbauen, sodass am Schluss ein deutliches 22:30 auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Nach dem dritten Sieg in Folge sind wir nun schon seit fünf Spielen ungeschlagen und konnten uns nach Patzern der Konkurrenz auf den dritten Tabellenrang vorarbeiten. Nächste Station ist in der kommenden Woche Übach-Palenberg. Dort warten in einem weiteren Auswärtsspiel ein unangenehmer Gegner, der nach unserem 32:26-Hinspielsieg sicher auf Wiedergutmachung aus ist.

Für das traditionell schwere und in der Vergangenheit häufig hitzige Derby sieht Trainer Brülls trotz des letztlich souveränen Siegs noch Verbesserungspotenzial: „Wir hatten heute zwischendurch einen kleinen Hänger, sodass die Troisdorfer mit zwei Toren in Führung gehen konnten. Danach waren wir dann aber aggressiver und haben so über leichte Tore zurück ins Spiel gefunden. Für die Zukunft müssen wir aber nach wie vor an unserer Wurfausbeute arbeiten.“

Torfolge: 4:6 (10.), 7:10 (20.), 12:14 (Halbzeit), 16:16 (40.), 20:22 (50.), 22:30 (Endstand)
Siebenmeter: 5/5 : 5/9 (verwandelt/Würfe)
Schiedsrichter: Prang / Teschauer
BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 1/0 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 3/0) – Vincent Rump (7/4), Frederik Lauer (6), Thomas Erve (4), Dave Dörfer (3), Julius Linnemann (3/1), Tim Lauber (2), Alexander Nellessen (2), Christian Plum (1), Björn Thürnagel (1), Tim Vallée (1), Fabian Beckmann, Karsten Herrmann – Edgard Brülls (Trainer), Matthias Plum (Physio), Thomas Geldermann (Betreuer), Bruno Plum (Betreuer).

Mit ersten Auswärtssieg in der Spitzengruppe festsetzen

Vorbericht von Spieler Fabian Beckmann, 01.02.2017

Am Sonntag um 17:00 Uhr kommt es in der Rundsporthalle Troisdorf zum Landesliga-Rückspiel der Zweitvertretung des BTB bei der ersten Mannschaft der HSV Troisdorf. Der 27:18 (15:9)-Hinspielsieg sollte uns nicht zu viel Sicherheit vermitteln, da sich die Troisdorfer in den letzten Wochen gut präsentiert, wir jedoch momentan mit einigen Problemen zu kämpfen haben.

Die Troisdorfer stehen mit 11:17 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und wollen ins vordere Mittelfeld vorrücken. Wir dagegen wollen unseren Lauf (19:9 Punkte, 4. Platz) bestätigen und uns mit einem Sieg endgültig in der Spitzengruppe festsetzen.

Im Hinspiel hatten wir vor allem Probleme mit Benjamin Weckwert, der sich durch seine Schlag- und Unterarmwürfe mit sieben Toren in Szene setze. Ein Auge sollte ebenfalls auf Rückraumspieler Yannick Plumhoff geworfen werden, der mit elf Treffern in der letzten Partie (23:30 beim TK Nippes) fast für die Hälfte aller Troisdorfer Tore verantwortlich war.

Abstellen müssen wir unsere mäßige Chancenverwertung und verfrühten Abschlüsse. Es ist mehr Bewegung ohne Ball gefragt, um die Troisdorfer Abwehr vor Probleme zu stellen. Fehlen wird verletzungsbedingt weiterhin Thomas Geldermann.

Kreisliga
13 50074 Sa. 04.02.17 17:45
BIRK, Düren Birkesdorf Festhalle, An der Festhalle 18 a, 52353 DürenBIRK, Düren Birkesdorf Festhalle, An der Festhalle 18 a, 52353 Düren
Birkesdorfer TV 2 - BTB Aachen He3 28:2428:24 (16:12)

Verdiente Niederlage beim Tabellendritten

Spielbericht von Trainer Wolfgang Zaube, 05.02.2017

Ein guter Beginn mit einer Drei-Tore-Führung reichte uns nicht gegen clevere Birkesdorfer, die trotz erheblichem Personalmangel ihr Spiel konzentriert über 60 Minuten durchzogen.

Der gastgebende Birkesdorfer TV trat als Tabellendritter mit "überschaubarem" Personal – sieben Spieler plus Trainer – an, so dass wir vor dem Anpfiff glaubten, mit Tempohandball den BTV aufgrund seiner dünnen Spielerdecke vor Problemen stellen zu können. Und zu Beginn der Partie lief es für uns auch recht ordentlich, als wir nach etwa zehn Minuten verdient mit 5:2 führten.

Doch einige für uns nicht nachvollziehbare Entscheidungen von zwei Spielteilnehmern (aus Gürzenich) sorgten dafür, dass wir erst den roten Faden, kurz danach auch die Führung abgaben. Der Halbzeitvorsprung von 16:12 für die Gastgeber war dennoch verdient, da wir wieder einmal zu viele einfache Fehler sowohl im Angriff als auch im Abwehrverbund hatten.

In Halbzeit zwei baute der BTV zunächst seine Führung weiter aus. Mit viel Einsatz konnten wir unseren Rückstand zwar zeitweise auf drei Treffer verkürzen, doch um diesen in den wichtigen Situationen weiter zu reduzieren wurden die Wurfgelegenheiten einfach fahrlässig nicht genutzt.

So spielten die sieben Hausherren routiniert und unaufgeregt die 60 Minuten herunter und konnten die Begegnung verdient für sich entscheiden. Nur die teilweise haarsträubenden Entscheidungen nicht der Spieler oder Betreuer sorgten nach dem Abpfiff noch für Gesprächsstoff.

BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW: 2/0 Siebenmeter/davon gehalten), Manuel Zimmermann (TW: 4/2) – Marvin Boltes (5), Jonas Corsten (5/1), Arne Voigt (4), Jonas Wermter (4), Malte Raube (3), Laurin Kell (1), Thomas Kleinke (1), Johannes Klindtworth (1), Tobias Salesch, Philipp Schwandner, Luca Uerlings, Richard Viegner – Tobias Salesch (Trainer), Wolfgang Zaube (Trainer).

Beim Tabellendritten ohne Leistungssteigerung nichts Zählbares

Vorbericht von Trainer Wolfgang Zaube, 03.02.2017

Das nächste Spiel gegen eine Top-Truppe der Kreisliga AC/DN steht für uns an. Am morgigen späten Samstagnachmittag geht es gegen das gute Team des Tabellendritten Birkesdorfer TV 2, das für mich in dieser Saison positiv überrascht hat.

Es wird für uns in Birkesdorf sehr schwer werden, beim BTV mit seinem starken Rückraum etwas Zählbares mitzunehmen. Dazu bedarf es einer erheblich Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen – egal mit welcher Aufstellung.

Noch ein Blick auf die Tabelle nach dem ersten Rückrundenspieltag: Während wir letzte Woche gegen einen starken Weidener TV 2 mit 20:27 klar verloren, konnte ein Konkurrent im Tabellenkeller, der Gürzenicher TV, sein Heimspiel gewinnen. Damit bleiben wir alleinig mit 5:17 Punkten Vorletzter des Tableaus, nur einen Zähler vor dem Abstiegsplatz, den Westwacht Weiden 2 inne hatte. Gleich drei weitere Teams haben zwei Punkte mehr als wir, sind also in Reichweite.

2. Kreisklasse
13 52078 Sa. 04.02.17 20:00
ÜP 1, Übach-Palenberg Barbarastrasse, Barbarastr., 52531 Übach-PalenbergÜP 1, Übach-Palenberg Barbarastrasse, Barbarastr., 52531 Übach-Palenberg
VfR Übach-Palenberg 2 - BTB Aachen He4 + : –+ : –  
3. Kreisklasse
21 53082 Sa. 04.02.17 20:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He5 - SV Eilendorf 2 24:1824:18 (13:8)
Kreisliga
13 60077 Sa. 04.02.17 20:00
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
VfL Bardenberg 1 - BTB Aachen Da1 23:1723:17 (13:10)

Unnötige Auswärtspleite - Banditas schlagen sich selbst

Spielbericht von Trainer Jens Grabowski, 05.02.2017

Die 1. Damenmannschaft des BTB verlor gestern Abend beim Auswärtsspiel in Bardenberg zuerst den Spielfaden und dann zwei wichtige Punkte im Meisterschaftsrennen. Zu viele Ungenauigkeiten in der Offensive und Abstimmungsschwierigkeiten in der Defensive brachten die Banditas völlig unnötig auf die Verliererstraße.

Am vergangenen Samstagabend ging es für die Burtscheiderinnen zum VfL Bardenberg, mit dem man ob der 23:31-Hinspielpleite noch ein Hühnchen rupfen wollte.

Wie immer hoch motiviert, gingen unsere Damen auch in diese Partie und legten mit 3:1 einen guten Start hin. Die Gastgeberinnen hielten aber dagegen und kamen vor allem über ihre dynamischen Rückraumspielerinnnen zum Erfolg. So wurde aus dem Vorsprung ein Fünf-Tore-Rückstand, da die Banditas im Angriff wahlweise das Holz oder die Torhüterin trafen.

Nach einer Auszeit des diesmal allein auf der Bank sitzenden Trainers Jens Grabowski kamen die Damen aus der Kaiserstadt wieder auf, und der 13:10-Pausenstand ließ alle Möglichkeiten offen.

In Durchgang zwei ging es auch mit Volldampf, und nach guten 40 Spielminuten hatten wir das Unentschieden mit 14:14 auf der Anzeigetafel stehen. Dann riss wie aus dem Nichts der Faden, und in der Defensive waren wir ein paar Mal zu spät, so dass die Gastgeberinnen davonziehen konnten. Zwar pushten sich alle BTB-Spielerinnen nochmals, aber einige unglückliche Aktionen gegen uns, in der Masse falsche Sperren durch die gegnerischen Kreisspielerinnen, verhinderten eine erfolgreiche Aufholjagd.

Als Fazit bleibt, dass diese Niederlage überhaupt nicht sein musste. Die Banditas stellten die deutlich bessere Spielanlage, belohnten sich aber nicht. Und am Ende wird bekanntlich nach Toren abgerechnet. Die zwei Punkte sind futsch, was aber noch keine Entscheidung in Richtung Meisterschaft bedeutet, die wir nun allerdings aus eigener Kraft nicht mehr erreichen können.

Nächstes Wochenende heißt es, im Heimspiel gegen Schwarz-Rot-Aachen 3 wieder ein Zeichen zu setzen und die hohe Motivation auch wieder mit hoher Konzentration zu verbinden. Bei "All in – or nothing!" wird das gelingen!

BTB Aachen Da1: Alexandra Rudi (TW: 5/1 Siebenmeter/davon gehalten), Isabel Unger (TW: 1/0) – Frederike Rühl (5/4), Lara Esser (3), Rebecca Geulen (3), Lisa Becker (2), Jule Blankenstein (1), Linda Keil (1), Kristin Keuken (1), Verena Untiet (1), Mandy Becker, Marla Gutberlet, Elisabeth Klindtwort, Anabel Mernitz – Jens Grabowski (Trainer), Miriam Koch (Betreuer), Lara Uhl (Betreuer).
Kreisklasse
17 61113 So. 05.02.17 16:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da2 - Jülicher TV 1 36:736:7 (16:4)
Regionalliga
12 9057 So. 05.02.17 15:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wB - TV Aldekerk 27:2927:29 (14:16)

Trotz Niederlage gegen Tabellenführer viel gewonnen

Spielbericht von Spielerin Lea Flohr und Trainer Fabian Beckmann, 05.02.2017

Wir, die weibliche B-Jugend des BTB, traten am Sonntagnachmittag zum Spitzenspiel der Regionalliga Nordrhein gegen den Tabellenführer TV Aldekerk an. Beide Mannschaften liefen mit vollem Kader und in Bestbesetzung auf. Aber wir waren nach der hohen Auswärtsniederlage beim Hinspiel in Kerken höchst motiviert, uns vor eigenem Publikum besser zu verkaufen – was uns bis auf eine kurze Phase im zweiten Abschnitt auch gut gelang.

Nach unserer 1:0-Führung konnten sich der TVA aufgrund unserer nicht voll konzentrierten Abwehr mit 5:2 absetzen. Nachdem wir endlich ins Spiel gefunden hatten, konnten wir rasch zum 6:6 ausgleichen. Der Rest der ersten Halbzeit verlief ausgeglichen, nicht zuletzt aufgrund einer hervorragenden Leistung unserer Torhüterin Mara Fischer. So lagen wir überraschenderweise zur Pause nur mit zwei Toren zurück: 14:16!

Gegenüber dem Hinspiel zeigten wir alle weniger Angst und Respekt vor dem ungeschlagenen Tabellenführer. Gewohnte Abläufe wurden trotz individueller Klasse auf der anderen Seite "einfach" umgesetzt. Im Angriff wurden Spielzüge bis zu klaren Wurfchancen zu Ende gespielt und keine unnötigen Ballverluste produziert. Unser Rückraum agierte gegen die recht defensive 6:0-Abwehr druckvoll und nahm sich die nötigen Rückraumwürfe, um einerseits selbst gefährlich zu sein und Räume für die Nebenleute zu schaffen. Auch die Abwehr agierte nicht schlecht, ließ sich aber auch von den Halbpositionen im Zusammenspiel mit dem Kreisläufer zu leicht überlisten.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich positiv, wie die erste geendet hatte: Nach dem 14:17 konnten uns mit einem 5:0-Lauf zum 19:17 sogar eine Zwei-Tore-Führung erkämpfen. Danach aber folgte leider eine unkonzentrierte Phase, in der die Gäste sich zum 26:20 absetzen konnten.

Doch im Gegensatz zu den letzten beiden Niederlagen gegen Favoriten von Niederrhein, ließen wir diesmal nicht die Köpfe hängen, sondern kämpften uns zum 27:29-Endstand zurück. Schön zu sehen war, dass sich auch die Kerkenerinnen in dieser Phase richtig strecken mussten, um das Spiel erfolgreich über die Zeit zu bringen.

Man kann sagen, dass die Zuschauer heute das mit Abstand beste Spiel der BTB-wB in dieser Saison gesehen haben. Dies macht Lust auf mehr! Wir freuen uns schon auf die kommenden Aufgaben. Bedanken möchten wir uns bei allen Zuschauern für die tolle und lautstarke Unterstützung.

Und wir würden uns freuen, wenn uns zu unserem nächsten Heimspiel am Samstag, 04.03.2017 um 16:00 Uhr gegen den TSV Bayer Leverkusen wieder viele Anhänger unterstützen würden.

BTB Aachen wB: Mara Fischer (TW: 5/0 Siebenmeter/davon gehalten), Linda Koliqi (TW) – Lea Flohr (10/5), Sophia Cormann (6), Lina Fritschi (5), Anna Keuken (2), Merle Stransky (2), Charlotte Rothe (1), Chelsea Buttau, Sarah Emrulai, Hannah Jansen, Kim Joussen, Cara Weyres – Fabian Beckmann (Trainer), Jan Kolorz (Trainer).

Spitzenreiter der Nordrheinliga im ''Gilles'' zu Gast

Vorbericht von Spielerin Sarah Emrulai, 03.02.2017

Am Sonntag, 05.02.2017, starten wir gegen den Tabellenersten TV Aldekerk in unser erstes Heimspiel im neuen Jahr. Im Hinspiel zeigten wir viel zu viel Respekt und hatten einige Schwierigkeiten, sodass die Punkte beim 21:37 damals leider deutlich an die Mädels von Aldekerk gingen. Diesen Sonntag wollen wir uns steigern und das Spiel länger offen gestalten. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

Der TV Aldekerk belegt momentan verlustpunktfrei den ersten Rang der Liga. Selbst die Zweit- und Drittplatzierten TSV Bayer Leverkusen und TV Haan dominierten die Kerkenerinnen in den Hinspielen. Unser Ziel als Tabellenvierter (16:6 Punkte) ist es in der Rückrunde, gerade gegen die Teams von TVA, Bayer und TVH besser zu agieren und eventuell den ein oder anderen Punkt zu gewinnen. Immerhin müssen alle drei Mannschaften bei uns antreten.

Mittelrhein-Oberliga
16 20076 So. 05.02.17 15:00
Hürth-Mitte, Sudetenstr., 50354 HürthHürth-Mitte, Sudetenstr., 50354 Hürth
HGV Hürth-Gleuel - BTB Aachen mA1 30:2630:26 (12:11)
14 21069 Sa. 04.02.17 16:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB1 - HSG Rösrath/Forsbach 29:2329:23 (14:12)

Heimspielsieg - weiße Weste zu Hause gewahrt

Spielbericht von Spieler Peter Johnen, 05.02.2017

Am Samstag, 04.02.2017, begrüßten wir zum dritten Heimspiel in der Rückrunde die HSG Rösrath/Forsbach im heimischen "Gilles". Wieder einmal verschliefen wir den Spielbeginn: Es fielen viel zu viele einfache Gegentore, da unsere Abwehr die zwei Hauptakteure der HSG nicht in den Griff bekam. So konnte sich unser Gegner schnell ein bisschen absetzen, und wir mussten früh einem Rückstand hinterherlaufen.

Nach einer Auszeit und einer Umstellung in der Abwehr kamen wir jedoch immer besser in die Partie und konnten die Begegnung durch konsequentes Tempospiel drehen. Zur Mitte der ersten Halbzeit gingen wir das erste Mal in Führung und behaupteten diese auch bis zur Halbzeit. Pausenstand: 14:12.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wollten wir weiterhin das Tempo hoch halten, um so frühzeitig das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. In den ersten Minuten konnten wir diese Vorgaben noch nicht so gut umsetzen, wodurch die HSG weiterhin dran blieb.

Doch ab der 35. Minuten hatten wir eine längere Phase, in der wir durch eine starke Abwehr- und Torwartleistung kaum ein Gegentor zu ließen und mit Gegenstößen zu einfachen Treffern kamen. So vergrößerte sich der Vorsprung von Minute zu Minute.

Zum Ende des Spiels wurde nochmals kräftig durchgewechselt, womit unsere Gegner wieder häufiger zum Torerfolg kamen. Tatsächlich war das Duell zu diesem Zeitpunkt aber schon gelaufen. Schließlich stand das Endergebnis 29:23 fest. Damit konnten wir zwei weitere wichtige Punkte in Richtung Meisterschaft mitnehmen.

Oberliga
12 23048 So. 05.02.17 12:30
Sporthalle Königswinter Oberpleis I, Schulzentrum, 53639 Königswinter-OberpleisSporthalle Königswinter Oberpleis I, Schulzentrum, 53639 Königswinter-Oberpleis
HSV Bockeroth - BTB Aachen mC1 28:2128:21 (11:12)
12 30046 Sa. 04.02.17 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wA - HSG Siebengebirge 20:2220:22 (7:10)
Mittelrhein-Oberliga
12 34046 Sa. 04.02.17 14:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC1 - TSV Bayer Leverkusen 40:2240:22 (18:10)

Klarer Heimsieg mit nur kleinen Fehlerchen

Spielbericht von Spielerin Paula Schneeloch, 05.02.2017

Am Samstag, 04.02.2017, traten wir, die wC1, zum Rückspiel gegen den TSV Bayer Leverkusen an. Trotz vieler Erkrankungen meisterten wir die Aufgabe mit einem klaren Ergebnis von 40:22 (18:10).

Unsere Abwehr war insgesamt gut gestellt. Trotzdem konnte zwischen vorgezogener Mitte und Halblinks immer wieder die Nummer 10 von Leverkusen durchbrechen, oder die Nummer 4 warf aus der zweiten Reihe. Dagegen lief unser Angriff durchweg sehr gut, was sich an 40 Treffern in 50 Minuten ablesen lässt.

BTB Aachen wC1: Sarah Schönell (TW) – Sophia Cormann (11), Lea Flohr (10), Jana Petrovic (6), Cara Weyres (6), Viola Leuchter (4), Molinas Krott (1), Paula Schneeloch (1), Svenja Weber (1), Annika Weber – Albert Haaken (Trainer), Lara Haaken (Betreuer).
Kreisliga
14 701067 Sa. 04.02.17 15:30
DN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 DürenDN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 Düren
JSG Düren 99/Birkesdo.2 - BTB Aachen mA2 31:2531:25  
13 711049 Sa. 04.02.17 14:00
DN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 DürenDN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 Düren
JSG Düren 99/Birkesdo. - BTB Aachen mB2 __:____:__  
11 721043 So. 05.02.17 14:00
M 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 HerzogenrathM 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 Herzogenrath
HSG Merkstein 1 - BTB Aachen mC3 25:2425:24  
12 731045 Sa. 04.02.17 14:45
E 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 EschweilerE 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 Eschweiler
Eschweiler SG - BTB Aachen mD1 22:1522:15  
10 821039 So. 05.02.17 13:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC2 - TV Roetgen 33:1333:13  
12 831045 So. 05.02.17 10:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wD1 - HSG Merkstein 5:255:25  
12 841047 Sa. 04.02.17 12:00
W 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 WürselenW 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 Würselen
HSG Würselen - BTB Aachen wE 19:319:3  
Kreisklasse
28 732082 Sa. 04.02.17 14:00
AC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 AachenAC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 Aachen
Borussia Brand - BTB Aachen mD3 9:239:23  
Total Club Manager 1.4.1k