BTB-Handball am Wochenende 03./04.12.2016

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
10 1065 Sa. 03.12.16 19:30
Köln-Bocklemünd, Heinr.-Rohlmann-Str., 50829 KölnKöln-Bocklemünd, Heinr.-Rohlmann-Str., 50829 Köln
HSV Bocklemünd - BTB Aachen He1 35:3835:38 (15:21)

Beim Torefestival kurz gewackelt, schließlich Top-Position verteidigt

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 03.12.2016

Einen wichtigen Auswärtserfolg erzielten wir Bandits beim Tabellenzehnten HSV Bocklemünd. Die stark kämpfenden Kölner brachten uns erst am Ende kurz in Gefahr. Doch wir setzten uns in einem Duell ohne nennenswerte Defensivarbeit aufgrund einer sehr guten ersten Halbzeit verdient mit 38:35 (21:15) durch und behaupteten die Tabellenführung.

Nach ausgeglichener Anfangsphase (4:4, 6. Minute) konnten wir uns peu à peu absetzen. Die Abwehr wurde immer kompakter, und Torwart Peer Dosch entschärfte einige Hundertprozentige. Über den Gegenstoß und gut herausgespielte Angriffsaktionen erspielten wir uns bis zur Halbzeit eine Sechs-Tore-Führung.

Auch in der zweiten Hälfte konnten wir den Abstand bis zur 54. Minute stets zwischen vier bis sechs Toren halten. Es entwickelte sich ein munteres Scheibenschießen, weil nun beide Abwehrreihen ihren Dienst fast einstellten. In Überzahl öffnete der Gastgeber nun seine Deckung. Wir dagegen agierten in der Schlussphase viel zu hektisch und fahrlässig und ließen die Bocklemünder so noch einmal bis auf 35:36 verkürzen. Am Ende jedoch konnten wir verdient zwei weitere Punkte mitnehmen.

BTB Aachen He1: Kilian Busch (TW), Peer Dosch (TW) – Robin Bleuel (15/5), David Bökmann (7), Philipp Wydera (6/1), Mevlüt Bardak (5), Christoph Uerlings (2), Maik Bittner (1), Felix Saive-Pinkall (1), Julius Schlumberger (1), Heiner Grunert, Tim Lütz, Daniel Oslender, Oliver Rückels – Martin Becker (Trainer).

Makellose Auswärtsbilanz trotz Respekt vorm Tabellenzehnten behaupten

Vorbericht von Thomas Hentz, 30.11.2016

Am kommenden Samstag, 03.12.2016, fahren die Bandits zum letzten Auswärtsspiel vor der Weihnachtspause. Gastgeber im Kölner Nordwesten ist der bislang ordentlich aufgetretene Aufsteiger HSV Bocklemünd, der mit nur acht absolvierten Partien und 6:10 Punkten den zehnten Tabellenplatz belegt.

In der guten Mannschaft von Trainer Frowin Fasold ragen als Haupttorschützen die Rückraumspieler Sebastian Zeyen, Andreas Staerk, ehemals beim Weidener TV aktiv, und Mirco Böing heraus. Von den bisher drei Siegen erkämpften sich die Kölner zwei auswärts gegen besser platzierte Teams: 29:20 beim TV Strombach, 27:25 bei der HSG Geislar-Oberkassel. In den drei Heimauftritten konnte sich der HSV nur gegen den Vorletzten TuS Derschlag durchsetzen.

Zwar sind dies alles keine Zahlen, die die Burtscheider vor Angst zittern lassen. Doch einer soll sich auf gar keinen Fall in die Reihen des Tabellenführers einschleichen: der Leichtsinn. Also spricht der alerte BTB-Trainer Martin Becker respektvoll mahnende Worte: "Sicher möchten wir unsere makellose Auswärtsbilanz aufrecht halten und den Platz an der Sonne behaupten. Doch auf dem Weg dorthin wird uns Bocklemünd alles abverlangen. Es wird schwierig, dort doppelt zu punkten."

Optimistisch blickt Becker auf seine vielen Möglichkeiten bei der Aufstellung: "Personell können wir aus dem Vollen schöpfen, alle Spieler sind einsatzbereit."

Mittelrhein-Landesliga
10 3065 Sa. 03.12.16 18:30
SpH Ges.Schule Marienheide, Pestalozzistr., 51709 MarienheideSpH Ges.Schule Marienheide, Pestalozzistr., 51709 Marienheide
HSG Marienheide/Mülle. - BTB Aachen He2 29:2529:25 (11:12)

Durch mangelhafte Chancenverwertung das Spiel verschenkt

Spielbericht von Spieler Alexander Nellessen, 04.12.2016

Nach einer langen Anreise sollte für uns, die 2. BTB-Herren, im letzten Auswärtsspiel des Jahres der erste Auswärtssieg folgen. Am Ende stand eine ernüchternde 25:29 (11:12)-Niederlage auf der Anzeigetafel.

Zu Beginn der Partie hatten wir durch schnelles Spiel nach vorne einen guten Start (1:3, 5. Minute). Jedoch konnte die HSG Marienheide/Müllenbach kurze Zeit später zum 4:4 ausgleichen. Bis zur Halbzeit folgte ein offener Schlagabtausch, wobei sich keine der beiden Mannschaften richtig absetzen konnte, sodass es mit einem 12:11 für die Oberbergischen zum Halbzeitpfiff in die Kabinen ging.

In der zweiten Hälfte erwischte der Gastgeber einen besseren Start (15:13). Über einfache Tore gelang es unserem Gegner, den Abstand zu behaupten. In der 47. Minute konnten wir uns noch einmal auf 18:19 herankämpfen. Jedoch durch zu viele Fehler gelang es Marienheide in der Folge, sich wieder abzusetzen. Über die ganze Begegnung scheiterten zudem viel zu viele unserer Würfe am Torwart der HSG. So liefen wir die ganze Zeit einem Rückstand hinterher und verloren am Ende zu recht mit vier Treffern.

"Wir haben viel zu viele klare Chancen liegen gelassen und damit selbst das Spiel verloren. Der Anschluss an die obere Tabellenhälfte ist nun erst einmal weg", resümiert unser enttäuschter Trainer Edgard Brülls nach dem Gastspiel.

Zu allem Überfluss kassierte unser Kreisläufer Frederik Lauer in der 57. Minute eine Blaue Karte. Über die Dauer der Sperre wird erst noch entschieden.

In der folgenden Trainingswoche müssen alle Zeichen auf Wiedergutmachung gesetzt werden. Das Trainingsengagement muss deutlich steigen, sodass am 10. Dezember gegen den SSV Nümbrecht 2 unsere makellose Heimserie hält und die Punkte weiterhin im Gillesbachtal bleiben.

BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW), Benedikt Schüler (TW) – Vincent Rump (7/1), Julius Linnemann (7/3), Dave Dörfer (4), Frederik Lauer (2), Alexander Nellessen (2), Fabian Beckmann (1), Tim Lauber (1), Christian Plum (1), Karsten Herrmann, Björn Thürnagel, Tim Vallée – Edgard Brülls (Trainer), Bruno Plum (Betreuer).

Im letzten Auswärtsspiel des Jahres endlich den ersten Auswärtssieg holen

Vorbericht von Spieler Alexander Nellessen, 01.12.2016

Am nächsten Samstag geht es für die 2. Herrenmannschaft des BTB im letzten Auswärtsspiel dieses Jahres mit einer langen Anreise zum mit aktuell 2:16 Punkten Tabellenletzten HSG Marienheide/Müllenbach.

Als Tabellensiebter mit 12:6 Punkten scheint für uns ein Sieg beim unbekannten Gegner Pflicht zu sein. Dennoch warnt unser Trainer Edgard Brülls vor der kompakten 6:0-Abwehr der Oberbergischen.

Da unsere Auswärtsauftritte in dieser Saison mit zwei Niederlagen und zwei Unentschieden nicht zufriedenstellend waren, gilt es, den Gastgeber nicht zu unterschätzen und ihm mit viel Tempo im Spiel nach vorne den Zahn zu ziehen. Im Laufe der Trainingswoche müssen die Bewegungsabläufe besser koordiniert werden und das Zusammenspiel abgestimmt werden. Nur mit vollem Einsatz aller Spieler können am Wochenende zwei Punkte geholt werden.

Dieses Ziel sollte auch deswegen durchaus erreichbar sein, weil unserem Trainer am Wochenende alle Spieler zur Verfügung stehen.

Kreisliga
8 50044 Sa. 03.12.16 19:45
R 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 RoetgenR 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 Roetgen
TV Roetgen - BTB Aachen He3 32:2632:26 (14:9)

Verdiente Sechs-Tore-Niederlage in Roetgen

Spielbericht von Trainer Wolfgang Zaube, 04.12.2016

Beim Kellerduell in der Eifel kamen wir, die 3. Herren, nur langsam in das Spiel. Die uns gebotenen Einwurfmöglichkeiten in der Anfangsphase wurden nicht genutzt. So hieß es nach anfänglichem Abtasten auf beiden Seiten nach sechs Spielminuten 2:0 für Roetgen.

Doch so nach und nach fanden wir auch das Tor und konnten bis zum 5:5 Mitte der ersten Halbzeit mithalten. Roetgen setzte sich danach ab, weil wir weitere gute Möglichkeiten liegen ließen, unter anderem zwei Siebenmeter, so dass ein 14:9 zur Pause für den TVR registriert wurde.

Die Halbzeitworte von "Tobi" waren entsprechend, die Fehler wurden klar und deutlich angesprochen. In Durchgang zwei sollte alles besser werden. Und tatsächlich, nochmals Hoffnung keimte auf, als wir zum 13:17 (38.) verkürzen konnten. Doch Fehlpässe zu Hauf, Zweiminutenstrafen und eine Rote Karte ließen Roetgen uneinholbar auf 30:20 wegziehen. In den letzten zehn Minuten konnten wir Ergebniskosmetik betreiben und das Endresultat erträglicher gestalten, doch verloren schließlich hochverdient mit 26:32.

Die Roetgener hatten, genau wie wir, viele technische Fehler und waren, was die Spielanlage angeht, nicht die bessere Mannschaft. Aber die Gastgeber hatten den wichtigen, ertragreichen Unterschied: die besseren Schützen, allen voran Mike Cremer, der immer wieder mit einfachen Mitteln zum Abschluss kam.

Wenn am gestrigen Abend Spieler auf Seiten des BTB positiv hervor zu heben waren, dann Luca Uerlings, der in der Abwehr einen guten Job machte, und Paul im Tor, der gute Szenen hatte.

BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW), Alexander Jeske (TW) – Nicholas Holtmann (6/2), Jonas Corsten (3), Malte Raube (3), Arne Voigt (3), Tim Herzog (3/1), Marvin Boltes (2), Jonas Wermter (2), Laurin Kell (2/1), Thomas Kleinke (1), Fritz Rothe (1), Philipp Schwandner, Luca Uerlings – Tobias Salesch (Trainer), Wolfgang Zaube (Trainer).

Hält Aufwärtstrend bei zuletzt positiv überraschenden Roetgenern?

Vorbericht von Trainer Wolfgang Zaube, 02.12.2016

Am kommenden Samstag kommt es zu einem weiteren Duell zweier Kellerkinder. Dann tritt unsere 3. Herrenmannschaft in Roetgen an.

Der derzeitige Tabellenneunte TV Roetgen schaffte es am vergangenen Spieltag völlig überraschend, dem Spitzenreiter Weidener TV in dessen Halle mit einem 21:21-Remis den ersten Punkt in dieser Saison abzuknöpfen. Doch mit nun ebenfalls drei Pluspunkten steht der TVR, genau wie wir, in der unteren Region der Tabelle, exakt einen Rang vor uns.

Für uns wird es darum gehen, den Rückenwind aus den letzten drei Partien mitzunehmen und mit schnellem Spiel nach vorne unsere Chancen zu suchen. Nur wenn wir konzentriert agieren und die Fehlerquote gering halten, können wir punkten.

8 60046 So. 04.12.16 14:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da1 - ASV Schwarz-Rot Aache.4 22:1622:16 (10:13)

Zwei-Gesichter-Banditas sichern vierten Sieg in Folge

Spielbericht von Trainer Jens Grabowski, 05.12.2016

Der 1. Damenmannschaft des BTB gelingt nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit dem 22:16-Erfolg gegen Schwarz-Rot Aachen 4 der vierte Sieg am Stück. Nach einem wenig erfreulichen ersten Durchgang drehen die Burtscheiderinnen in den zweiten halben Stunde voll auf und entscheiden die Partie zu ihren Gunsten. Ein sehr gelungenes Debüt können Christina Niestert aus unserer Zweitvertretung und die A-Jugendliche Katharina Haumann feiern.

Am Nachmittag des zweiten Advent, der sich mit viel Sonne und angemessenen Temperaturen von seiner besten Seite zeigte, ging es für die Burtscheiderinnen gegen die Viertvertretung von Schwarz-Rot Aachen. Erfahrungswerte aus den vergangenen Spielzeiten gab es ob der Neugründung dieser Mannschaft nicht.

Unser Team legte gleich gut los und war nach wenigen Minuten mit drei Toren vorn. Alle Anwesenden im gut besuchten Gillesbachtal gingen von einer klaren Geschichte aus und freuten sich auf einen wärmenden Glühwein. Die Banditas waren nach gespielten zehn Minuten plötzlich wohl im Kopf bei selbigen, da weder im Angriff noch in der Defensive noch etwas so richtig zusammenlief.

Das BTB-Trainergespann versuchte mit Wechseln und Auszeit alles, um wieder Struktur in das Spiel der Hausherrinnen zu bringen – mit bedingtem Erfolg. Der Halbzeitstand von 10:13 war ein Graus und ließ erstmalig in dieser Saison die Lautstärke der Trainer in der Kabine etwas anschwellen. Doch diese Worte saßen und brachten den beabsichtigten Effekt! Von der ersten Sekunde nach Wiederanpfiff wirkten die Burtscheiderinnen wie ausgewechselt und zeigten wieder ihr wahres Gesicht.

Jetzt galt alle Kraft dem Kampf um den Ball, und im Angriff konnte das geforderte konzentrierte und vor allem fokussierte Spiel die Wirkung entfachen. Tor um Tor wurde aufgeholt. Torhüterin Eva Gerber zeigte mit einigen Glanzparaden, dass auch sie sich in Durchgang zwei absolut steigern wollte. Als beim Stand von 18:14 und gespielten 50 Minuten "Ike" Rühl zum Strafwurf antrat, war klar, dass bei einem Treffer der Widerstand der Damen aus der Neuköllner Straße gebrochen sein würde. Und der Siebenmeter schlug punktgenau ein!

Am Ende jubelten alle Burtscheider Damen und das erleichterte Trainergespann über einen 22:16-Erfolg, der unter dem Strich wegen der Leistung in der zweiten Halbzeit auch verdient war. Welches Potenzial in dieser Partie lag, zeigt der Blick auf die Gegentore in der letzten halben Stunde: Lediglich drei Treffer musste das BTB-Team hinnehmen.

Ein besonderer Dank und Lob gebührt den beiden Debütantinnen an diesem Spieltag. Christina Niestert aus der 2. Mannschaft sowie Katharina Haumann aus der A-Jugend haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie definitiv eine Verstärkung für die Banditas sind. Nicht zuletzt dank ihrer Tore und dem dynamischen Einsatz in der Abwehrreihe konnte die Partie so ausgehen. Des Weiteren zeigte "Dreni" Untiet eine sehr überzeugende Partie nach ihrer erfolgreichen Promotion. Zusammenfassend war es aber das Team, dass sich selbst wieder aufgerichtet hat!

Am kommenden Sonntag geht es gegen den Tabellenletzten aus Setterich. In dieser Partie ist ein Sieg Pflicht. Mit "All in – or nothing!" von der ersten Sekunde an wird dies auch gelingen.

BTB Aachen Da1: Eva Gerber (TW) – Verena Untiet (4), Christina Niestert (3), Jule Blankenstein (2), Lara Esser (2), Rebecca Geulen (2), Marla Gutberlet (2), Katharina Haumann (2), Frederike Rühl (2/2), Kristin Keuken (1), Elisabeth Klindtwort (1), Miriam Koch (1), Mandy Becker, Lara Uhl – Jens Grabowski (Trainer), Christoph Uerlings (Trainer), Isabel Unger (Betreuer).
Kreisklasse
10 61064 Do. 01.12.16 18:30Do. 01.12.16 18:30
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
VfL Bardenberg 2 - BTB Aachen Da2 9:319:31 (5:18)
11 61071 So. 04.12.16 16:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da2 - PSV Aachen 1 35:1335:13 (13:6)
Regionalliga
8 9038 So. 04.12.16 15:30
Haan.Adlerstraße, Adlerstraße, 42781 HaanHaan.Adlerstraße, Adlerstraße, 42781 Haan
TV Haan - BTB Aachen wB 26:2226:22 (13:11)

Auswärtspleite beim Zweitplatzierten TV Haan

Spielbericht von Merle Stransky, 05.12.2016

Die Partie unserer weiblichen B-Jugend am Sonntagnachmittag konnte trotz kämpferisch respektabler Leistung beim Zweitplatzierten TV Haan nicht gewonnen werden. Am Ende eines knappen und spannenden Spiels stand es 26:22 für die Gastgeber aus Haan.

Das erste Aufeinandertreffen der Mannschaften war von Anfang an eine intensive Partie. Beide Abwehrreihen agierten schon ab der ersten Minuten gekonnt. Wir starteten mit einer aggressiven 3:2:1-Deckung, die Gegner begannen mit einer hohen 5:1-Verteidigung. Zu Beginn konnten wir uns schnell auf zwei Tore absetzen, doch nach dem Ausgleich der Haanerinnen (3:3) behielten diese die Oberhand. Stück für Stück bauten sie im Verlaufe der ersten Halbzeit den Abstand auf zwischenzeitlich vier Toren aus.

Diese Führung resultierte aus mehreren einfachen Ballverlusten unsererseits: Fehlpässe, Fangfehler und viel zu viel Prellen vor der Abwehr. Die Hannerinnen nutzen dies gekonnt und wandelten fast jeden Ballgewinn durch einfachen Gegenstoß in einen Treffer um. Erst zum Ende der ersten Halbzeit konnten wir auf einen Zwei-Tore-Rückstand verkürzen und gingen mit einem Spielstand von 13:11 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kamen wir mit neuer Energie und Willenskraft aufs Feld und fanden gut in die zweite Hälfte. Schnell konnten wir den Ausgleich (13:13) erzielen und brachten die Haanerinnen durch eine noch offensivere Deckung ziemlich in Bedrängnis.

Ab da war es ein ständiger Führungswechsel beider Mannschaften. In dieser Phase erkannten die Haanerinnen, dass vor allem Bewegungen ohne Ball eine offensive Deckung vor Probleme stellen kann. Am Ende fehlte uns die Kraft, diese Lücken zu schließen und somit auch der nötige Kampfgeist, sodass der TVH seine Führung auf sechs Tore ausbauen konnte. In den letzten Minuten der Partie betrieben wir noch Schadenbegrenzung und kamen zum 26:22-Endstand.

Unser Fazit des Spiels ist, dass wir unsere Leistung vom vorherigen Wochenende steigern konnten. Es war mehr Einsatzwille und Kampfgeist vorhanden. Dennoch müssen wir vor allem etwas gegen unsere Ballverluste im Angriff tun und gute Lösungen gegen 6:0-Deckungen finden.

Mit hoher Motivation zum Tabellenzweiten

Vorbericht von Spielerin Hannah Jansen, 03.12.2016

Am morgigen Sonntag, 04.12.2016, werden wir beim TV Haan antreten, der sich ohne Punktverlust auf dem zweiten Tabellenplatz befindet. Da uns aber lediglich ein Sieg trennt, ist unsere Motivation entsprechend groß, den TVH zu überholen und seine Siegesserie zu unterbrechen.

Anwurf ist um 15:30 Uhr in der Adlerstraße in Haan.

Mittelrhein-Oberliga
11 20051 Sa. 03.12.16 00:00Sa. 03.12.16 00:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mA1 - TuS 82 Opladen + : –+ : –  
10 21049 Sa. 03.12.16 15:45
Schwalbe-Arena (Feld 1), Steinmüllerallee, 51643 GummersbachSchwalbe-Arena (Feld 1), Steinmüllerallee, 51643 Gummersbach
VfL Gummersbach 2 - BTB Aachen mB1 21:1321:13 (9:4)

Beim Bundesliga-Nachwuchs ohne Harz-Erfahrung chancenlos

Spielbericht von Spieler Simon Horn, 04.12.2016

Am Samstag, 03.12.2016, traten wir in der Schwalbe Arena gegen die zweite B-Jugend vom VfL Gummersbach an. Trotz der Tatsache, dass wir zu Saisonbeginn den Bundesliga-Nachwuchs zuhause hoch mit 30:18 geschlagen hatten, wussten wir, dass es ein schweres Spiel werden würde: In heimischer Halle verloren die Gummersbacher bisher nur eine Partie. Und der Gebrauch von Klebemitteln, an welche wir nicht gewöhnt waren, ist in der Halle der Profis erlaubt.

Von Beginn an bereitete uns das Harz viele Probleme. Einige Fehlpässe und oftmals nicht genutzte Chancen führten zu einem frühen Vier-Tore-Rückstand. Schnell stellten wir auf eine bessere Abwehr um. Nun scheiterten auch die Gummersbacher häufig vor dem Tor. Es passierte nicht viel in der ersten Halbzeit, die Zuschauer in der Schwalbe Arena bekamen nicht viele Treffer zu sehen. Die torarme erste Hälfte endete mit 9:4.

In den zweiten Durchgang starteten wir besser und wollten noch einmal unser Bestes geben. Allerdings gelang es den Gummersbachern, sich Tor für Tor weiter abzusetzen. Zwar warfen wir nun deutlich besser als in der ersten Halbzeit, jedoch kassierten wir auch mehr Tore. So endete das Spiel mit einem 21:13.

Oberliga
8 23030 So. 04.12.16 17:30So. 04.12.16 17:30
SpH Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium, Hauptstr. 81, 51674 WiehlSpH Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium, Hauptstr. 81, 51674 Wiehl
CVJM Oberwiehl - BTB Aachen mC1 24:3124:31 (10:13)
8 30030 Sa. 03.12.16 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wA - MTV Köln 21:3921:39 (10:18)
Mittelrhein-Oberliga
3 34012 Fr. 02.12.16 18:00Fr. 02.12.16 18:00
Erft-Swist-Halle, Martin-Luther-Str. , 53919 WeilerswistErft-Swist-Halle, Martin-Luther-Str. , 53919 Weilerswist
HSG Swist - BTB Aachen wC1 27:3327:33 (13:21)

Nicht vollzählig zum Nachholspiel beim Vorletzten

Spielbericht von Spielerin Sophia Cormann, 30.12.2016

Am Freitag, 02.12.2016, spielen wir um 18:00 Uhr auswärts gegen das für uns noch unbekannte Team der HSG Swist. Ursprünglich war diese Partie des dritten Spieltags am 25. September angesetzt.

Aktuell steht die HSG auf dem vorletzten Rang der Tabelle. Lediglich durch einen Sieg gegen die HSG Refrath/Hand konnten die Gastgeber die bisher einzigen zwei Punkte verbuchen.

Verletzungsbedingt können wir leider nicht mit unserem vollständigen Kader antreten. Jedoch möchten wir uns in diesem Nachholspiel mit einer konzentrierten Leistung einen Sieg erarbeiten.

Kreisliga
8 711031 So. 04.12.16 14:15
AC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 AachenAC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 Aachen
Borussia Brand - BTB Aachen mB2 __:____:__  
7 721026 Sa. 03.12.16 15:30
E 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 EschweilerE 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 Eschweiler
Eschweiler SG - BTB Aachen mC2 18:1418:14  
7 731025 So. 04.12.16 10:45So. 04.12.16 10:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD1 - TV Roetgen 18:2118:21  
7 731026 So. 04.12.16 09:15So. 04.12.16 09:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wD2 - HSG Würselen 2 26:1726:17  
7 741019 Sa. 03.12.16 14:00
DN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 DürenDN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 Düren
SG GFC Düren 99 - BTB Aachen mE1 1:01:0  
7 821027 So. 04.12.16 11:15
W 2, Würselen Krottstrasse, Krottstr., 52146 WürselenW 2, Würselen Krottstrasse, Krottstr., 52146 Würselen
HSG Würselen - BTB Aachen wC2 20:1820:18  
7 831027 So. 04.12.16 09:30
A1, Gesamtschule Alsdorf, Am Klött, 52477 AlsdorfA1, Gesamtschule Alsdorf, Am Klött, 52477 Alsdorf
Blau-Weiß Alsdorf o.W. - BTB Aachen wD1 0:10:1  
Kreisklasse
16 732046 Sa. 03.12.16 14:30
M 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 HerzogenrathM 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 Herzogenrath
HSG Merkstein - BTB Aachen mD3 12:2312:23  
7 746019 Sa. 03.12.16 12:30
DN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 DürenDN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52351 Düren
SG GFC Düren 99 2 - BTB Aachen mE2 0:10:1  
Total Club Manager 1.4.1k