BTB-Handball am Wochenende 10./11.09.2016

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
1 1001 Sa. 10.09.16 20:00
Köln-Chorweiler 1, Merianstr. 11-15, 50765 Köln-ChroweilerKöln-Chorweiler 1, Merianstr. 11-15, 50765 Köln-Chroweiler
Longericher SC 2 - BTB Aachen He1 24:2524:25 (13:11)

Verdienter Auftakterfolg bei starkem Aufsteiger

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 11.09.2016

Den erwartet schweren Auftakt bei einem stark kämpfenden Aufsteiger erlebten wir Bandits am gestrigen Samstagabend in Köln-Longerich. Schließlich hatten wir bei der Zweitvertretung des Drittligisten LSC mit 25:24 (11:13) das bessere Ende für uns.

Gut fanden wir in die Partie und führten nach acht Minuten mit 5:2. Unsere Abwehr stand solide, und wir kamen mehrfach in den Gegenstoß. Zwar verteidigten wir im Verlauf weiterhin relativ gut, jedoch wurden vorne freieste Einwurfmöglichkeiten ausgelassen. So kamen die Gastgeber heran und gingen beim 10:9 (20.) erstmals in Führung, die sie bis zur Pause hielten (13:11).

Nach dem Wiederanpfiff konnten wir das Spiel über nun verbesserte Abschlüsse schnell drehen und bauten beim 22:19 (50.) und 24:21 (55.) unsere höchsten Führungen auf. Die Hausherren kämpften und glichen nochmals aus, bevor uns der vielumjubelte und wichtige Siegtreffer durch David Bökmann gelang.

Fazit: Guter und wichtiger Auftakt in die neue Spielzeit! Ein Sonderlob geht an Tim Lütz, der eine blitzsaubere Partie ablieferte.

BTB Aachen He1: Kilian Busch (TW), Niclas Elsen (TW) – Robin Bleuel (8/3), Tim Lütz (6), Philipp Wydera (6), David Bökmann (3), Jasper Ewers (1), Julius Schlumberger (1), Mevlüt Bardak, Yannik Bleuel, Heiner Grunert, Daniel Oslender, Christoph Uerlings – Martin Becker (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Siegfried Braun (Zeitnehmer).

Bandits wollen guten Start hinlegen

Vorbericht von Trainer Martin Becker, 07.09.2016

Nach einer sicherlich sehr langen und schweißtreibenden Vorbereitung freuen wir uns, dass es nun endlich wieder um Punkte geht und die Saison startet.

Bei der 2. Mannschaft des Longericher SC erwartet uns ein sehr heimstarkes und kämpferisch alles gebendes Team, was es uns sehr schwer machen wird, die Punkte mit nach Aachen zu nehmen. Trotzdem wollen wir einen guten Start hinlegen und die ersten Zähler einfahren.

Bei uns nicht mit dabei sein werden Neuzugang Maik Bittner und Torhüter Peer Dosch.

P.S. Der "Bandits-on-Tour"-Fanbus fährt auch diese Saison wieder.

Auftaktreise zu unbekanntem Gegner

Vorbericht für die Tagespresse von Andreas Heckhausen, 08.09.2016

Die Burtscheider müssen zum Meisterschaftsauftakt reisen. Die Reserve des Drittligisten Longericher SC ist in der vergangenen Saison zum zweiten Mal in Folge aufgestiegen und mit einer Mischung aus erfahrenen Spielern zunächst ein unbekannter Gegner.

BTB-Trainer Martin Becker hofft auf einen positives Auftakt: "Nach einer sicherlich sehr langen und schweißtreibenden Vorbereitung freuen wir uns, dass es nun endlich wieder um Punkte geht und die Saison startet. Bei der 2. Mannschaft des Longericher SC erwartet und ein sehr heimstarkes und kämpferisch alles gebendes Team, was es uns sehr schwer machen wird die Punkte mit nach Aachen zu nehmen. Trotzdem wollen wir einen guten Start hinlegen und die ersten Zähler einfahren. Wir möchten auf unser eigenes Spiel schauen und es dem Gegner aufzwingen."

Nicht mit dabei sein werden Neuzugang Maik Bittner und Torhüter Peer Dosch, angeschlagen ist Torhüter-Neuzugang Niclas Elsen.

Mittelrhein-Landesliga
1 3001 Sa. 10.09.16 17:30
Pulheim, Am Sportzentrum, 50259 PulheimPulheim, Am Sportzentrum, 50259 Pulheim
Pulheimer SC 2 - BTB Aachen He2 24:2424:24 (14:11)

Späte Aufholjagd mit einem Punkt belohnt

Spielbericht von Spieler Thomas Geldermann, 11.09.2016

Mit einem hart erkämpften Punkt nach einem 24:24-Unentschieden kehrten wir am Samstag vom ersten Saisonspiel aus Pulheim zurück. Lange Zeit hatte es nach einem kompletten Fehlstart für uns ausgesehen, den wir jedoch dank einer starken Schlussphase noch abwenden konnten.

Der Aufsteiger trat mit einer körperlich sehr starken und zum Teil Oberliga-erfahrenen Mannschaft an, die aus einer starken Deckung heraus zum Erfolg zu kommen versuchte. In der Anfangsphase wussten wir dies noch mit überlegten Angriffen zu verhindern, so dass wir nach zehn Minuten mit 4:2 in Front lagen.

In der Folge machten wir es uns mit überhasteten Würfen und unkonzentrierten Abschlüssen allerdings selbst schwer. Immer wieder kam Pulheim zu einfachen Toren aus der ersten und zweiten Welle und konnte sich folgerichtig bis zur Halbzeit mit 14:11 absetzen.

Nach der Pause bot sich zunächst ein ähnliches Bild: Während vorne einfach keine einfachen Tore aus dem Rückraum gelingen wollten, traf Pulheim mehr oder weniger nach Belieben. Beim 24:18 in der 50. Minute schien das Spiel entschieden, auch wenn dem Gegner augenscheinlich langsam die Luft auszugehen schien.

Doch als nun endlich unsere Deckung besser stand und wir auch über einige Gegenstöße schnelle Tore erzielen konnten, brachen die "Hornets" völlig ein. Mit betont langsamen Angriffen versuchten sie zwar noch, die immer knappere Führung über die Zeit zu bringen, doch zwei Minuten vor Schluss konnte Vincent Rump den umjubelten Ausgleichstreffer erzielen. In zwei weiteren Angriffen boten sich zwar noch Chancen zum Sieg, dies wäre aber vielleicht auch zu viel des Guten gewesen.

Entsprechend gemischt fiel auch das Fazit unseres Trainers Edgard Brülls nach dem Spiel aus: "Wir hatten in der ersten Halbzeit die Möglichkeit, unsere 4:2 Führung auszubauen. Stattdessen haben wir einige 'Hundertprozentige' und zwei Siebenmeter verworfen und lagen kurz darauf mit drei Toren in Rückstand. Die Aufholjagd zum Ende des Spiels war dann eine sehr gute kämpferische Leistung. Wir haben uns über die Abwehr herangekämpft und noch einen verdienten Punkt geholt. Am Ende hatten wir sogar noch die Chance, das Spiel ganz zu drehen, aber ich denke wir können mit dem Punkt nach einem Sechs-Tore-Rückstand zehn Minuten vor Schluss zufrieden sein."

Torfolge: 3:4 (10.), 10:8 (20.), 14:11 (30.), 19:15 (40.), 24:18 (50.), 24:24 (60.)
Schiedsrichter: HK Köln-Rheinberg
BTB Aachen He2: Benedikt Schüler (TW), Manuel Zimmermann (TW) – Vincent Rump (5), Fabian Beckmann (4), Dave Dörfer (3), Frederik Lauer (3), Alexander Nellessen (2), Christian Plum (2), Thomas Erve (1), Thomas Geldermann (1), Karsten Herrmann (1), Tim Lauber (1), Tim Vallée (1), Björn Thürnagel – Edgard Brülls (Trainer).

Misslungene Generalprobe, viele Fragezeichen vor Premiere

Vorbericht von Spieler Thomas Geldermann, 08.09.2016

Pokalspiel verloren, letztes Testspiel verloren, Qualifikation für den EWV-Cup verpasst: Betrachtet man lediglich die letzten Ergebnisse unserer Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison, so muss man zur Motivation wohl mal wieder die alte Leier der verpatzten Generalprobe bemühen.

Die ganze Wahrheit ist das jedoch nicht, schlugen wir doch im Vorfeld besagter Enttäuschungen mit dem VfL Bardenberg und Schwarz-Rot Aachen unter anderem zwei Verbandsligisten und zeigten zudem ansprechende Leistungen.

Wichtig ist nun, im entscheidenden Moment an diese anzuknüpfen und mit einem positiven Erlebnis in die Spielzeit zu starten. Denn dafür haben wir uns seit Juni durch Staub, Matsch und stickige Hallen gequält.

Die erste Partie bestreiten wir auswärts bei der Zweitvertretung des Pulheimer SC. Als einer der vier Aufsteiger in die neue Mittelrhein-Landesliga ist der Gastgeber ein nahezu unbekannter Gegner. Hierin liegt laut unserem Trainer Edgard Brülls auch eine der großen Herausforderungen der Saison begründet: "Durch die Zusammenlegung der beiden Landesligen und die vielen Aufsteiger sind uns nur wenige Gegner im Vorfeld bekannt. Wir müssen uns daher insbesondere in der Hinrunde auf unser eigenes Spiel konzentrieren und uns vom Gegner gezwungenermaßen überraschen lassen." Das bedeutet im konkreten Fall, die zuletzt wacklige Abwehr wieder zu stellen und die zahlreichen einfachen Fehler der letzten Spiele zu vermeiden.

Dabei müssen wir nach wie vor auf Tobias Harhues verzichten, für den der Meisterschaftsauftakt nach seiner Knieverletzung zu Vorbereitungsbeginn noch zu früh kommt. Ansonsten sind alle Spieler fit und brennen darauf, endlich wieder in einem Punktspiel auf der Platte zu stehen. Los geht's am Samstag, 10.09.2016, um 17:30 Uhr am Sportzentrum Pulheim.

Kreisliga
1 50001 Sa. 10.09.16 19:45
W 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 WürselenW 1, Würselen Parkstrasse, Parkstr., 52146 Würselen
Weidener TV 2 - BTB Aachen He3 24:2224:22 (14:12)

Wegen Konzentrationslücken beide möglichen Punkte ausgelassen

Spielbericht von Trainer Wolfgang Zaube, 11.09.2016

Am Samstagabend startete unsere 3. Herrenmannschaft gegen den Landesliga-Absteiger Weidener TV 2 mit einer Niederlage. Beim 22:24 (12:14) kosteten vermeidbare Fehler einen möglichen Sieg beim Favoriten.

Der erste Gegner der jungen 3. BTB-Herren war sicherlich auch ein Kontrahent, der zu den Titelaspiranten der Saison 2016/2017 gehört, hatte der WTV 2 doch vor Wochenfrist unsere 2. Mannschaft, ein Landesliga-Team, aus der Qualifikationsrunde zum EWV-Cup gekegelt. Dennoch war für uns klar, dass wir uns von solchen Ergebnissen nicht beeindrucken lassen und mit unserem Spiel erfolgreich sein wollten.

In den Anfangsminuten wankte die Auseinandersetzung hin und her, keine Mannschaft konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Doch nach etwa einer Viertelstunde fanden wir immer besser in die Partie und konnten mit drei Toren davonziehen. In dieser Phase hatten wir den Gegner im Griff, unsere Abwehrleistung war gut, unsere Angriffe fanden durch schön herausgespielte Kreis- oder Außenanspiele den Weg zum Torerfolg. So führten wir bis zur 24. Minute klar mit drei Treffern.

Dann – und wie so oft schon in der vergangenen Saison – luden wir die Heimmannschaft durch Unkonzentriertheiten in der Vorwärtsbewegung ohne Not zu Tempogegenstößen ein. Selbst einfache Pässe wurden "verdaddelt". So durfte sich der Gastgeber über eine 14:12-Pausenführung freuen.

Allen war klar, dass nur durch Hochhalten der Konzentration hier was zu holen sein würde. Doch zu Beginn von Durchgang zwei baute der WTV den Vorsprung sogar auf 15:12 aus. Dann besannen sich unsere Jungs und konnten Tor um Tor aufholen, um zur 50. Minute selbst wieder in Führung zu gehen. Das Spiel blieb weiter spannend.

Dann kamen die ominösen letzten Minuten. Zwei dumme Fehlpässe im Angriff, und der TV konnte durch blitzsaubere Tempogegenstöße mit zwei Treffern in Front gehen. Am Ende stand die schon besagte vermeidbare Niederlage mit 22:24 zu Buche.

Schade für das doch insgesamt gute Spiel unserer Jungs. Trotzdem war es ein gute Leistung und absolut auf Augenhöhe. Der WTV war gestern sicherlich der glückliche Sieger – ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf durchaus gerecht gewesen.

Ebenfalls positiv: Die Zuschauer hatten insgesamt ein gutes, schnelles und faires Kreisliga-Spiel gesehen, in dem der gut leitende Schiedsrichter keine Mühe hatte zu pfeifen. Und ein Sonderlob muss unserem Torwart Paul Bourceau bescheinigt werden, der gerade in Halbzeit zwei eine Top-Leistung geboten hat.

Nächste Woche Sonntag kommt mit dem Birkesdorfer TV 2 eine ebenfalls spielstarke Mannschaft ins "Gilles". Dann wollen wir die gestern verlorenen Punkte "zurückholen"!

BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW), Alexander Jeske (TW) – Jonas Corsten (7/6), Laurin Kell (5), Henrik Gessner (3), Malte Raube (2), Tim Reisdorf (2), Fritz Rothe (2), Tobias Salesch (1), Julius Laschet, Lukas Ruge, Philipp Schwandner, Luca Uerlings – Tobias Salesch (Trainer), Wolfgang Zaube (Trainer).
2. Kreisklasse
1 52002 So. 11.09.16 18:00
BIRK, Düren Birkesdorf Festhalle, An der Festhalle 18 a, 52353 DürenBIRK, Düren Birkesdorf Festhalle, An der Festhalle 18 a, 52353 Düren
TV Birkesdorf 3 - BTB Aachen He4 29:2229:22 (15:11)
Kreisliga
12 60072 Sa. 10.09.16 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da1 - SV Eilendorf 2 21:1421:14 (12:8)

Banditas mit erstem Heimsieg – verdiente Punkte

Spielbericht von Trainer Jens Grabowski, 11.09.2016

Nach dem Pokalsieg gegen unsere Zweitvertretung vor zwei Wochen starteten die Banditas am Samstag voller Optimismus nun endlich auch in die Punktspielsaison. Die zweite Mannschaft des SV Eilendorf kam zum Kräftemessen ins Gillesbachtal, und es sollte tatsächlich kein Spaziergang werden. Doch am Ende standen klar die ersten beiden Saisonpunkte.

Die ersten Minuten gehörten den Hausherrinnen, die sofort mit einstudierten spielerischen Mitteln zu zwei schnellen Toren kamen. Die Gäste, deren Kader sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verändert hat, hatten aber neben einer großen Portion Kampfeslust auch eine Spielidee parat und ließen unsere Damen in der Defensive einige Male nicht gut aussehen. Plötzlich hieß es 2:4 – so war die Partie bestimmt nicht geplant!

Eine Auszeit des BTB-Trainergespanns brachte aber direkt die Kurskorrektur. Ab jetzt stellten die Burtscheiderinnen deutlich zügiger die gegnerischen Angreiferinnen. Da gleichzeitig die Offensivgeschwindigkeit, gepaart mit der geforderten Präzision, erhöht wurde, konnte unsere Mannschaft wieder vorbeiziehen. Zusätzlich merkten alle Zuschauer, dass körperliche Robustheit und Kondition zwei Elemente sind, die es zu kombinieren gilt!

Der Pausenstand von 12:8 ging grundsätzlich in Ordnung, da die Banditas mit Isabel Unger die aktivere Torfrau – unter anderem mit zwei gehaltenen Strafwürfen – und die zielsicheren Einzelschützinnen mit unseren beiden Laras, Esser und Uhl, in den Reihen hatten.

Durchgang zwei startete mit einem bärenstarken Ballgewinn und einem erfolgreichen Tempogegenstoß von "Becca" Geulen, die den Gästen auf jeder Abwehrposition klarmachte, dass Torewerfen gegen sie unerwünscht ist. In der Folge hatte unsere 1. Damenmannschaft zwar noch das ein oder andere Abstimmungsproblem in der Abwehr, aber in der Summe nur sechs Gegentore in 30 Minuten zeugen von dem richtigen Trend.

Als positiv gilt es das Angriffsspiel zu bewerten, wo viel Flexibilität an den Tag gelegt wurde, auch wenn einige "Fahrkarten" und "verdaddelte" Tempogegenstöße ein deutlicheres Ergebnis verhinderten. Alle Spielerinnen haben von Beginn an den Kampf angenommen, ohne den solche Spiele nicht zu gewinnen sind. Ein Extra-Trainerlob hat sich "Reni" Untiet verdient, die sich die Abwehrarbeit auf der vorgezogenen Position mit "Becca" Geulen teilte und dabei häufig herausfordernde physische Aktionen zu lösen hatte.

Unter dem Strich bleibt, dass die Banditas völlig verdient die Punkte im Gillesbachtal behalten und einen wirklich guten Saisonstart hingelegt haben. Am kommenden Sonntag gilt es nun auf die gezeigten Leistungen aufzubauen und dem nächsten Gast, dem VfL Bardenberg, zwei Punkte abzunehmen. Das Team freut sich auf Zuschauer und Unterstützer nach dem Frühstücksbrötchen um 10:30 Uhr.

BTB Aachen Da1: Eva Gerber (TW), Isabel Unger (TW) – Lara Uhl (4), Rebecca Geulen (4/1), Lara Esser (3), Veronika Wodke (3), Kristin Keuken (2), Frederike Rühl (2), Mandy Becker (1), Jule Blankenstein (1), Verena Untiet (1), Miriam Koch, Anabel Mernitz – Jens Grabowski (Trainer), Christoph Uerlings (Trainer).
Mittelrhein-Oberliga
2 20006 Sa. 10.09.16 15:00
Bielert-Sporthalle Opladen, Wiembachallee 13, 51379 LeverkusenBielert-Sporthalle Opladen, Wiembachallee 13, 51379 Leverkusen
TuS 82 Opladen - BTB Aachen mA1 22:3622:36 (12:20)
2 21009 So. 11.09.16 12:00
Schulzentrum Wahn, Albert-Schweitzer-Str. 12, 51147 Köln-WahnSchulzentrum Wahn, Albert-Schweitzer-Str. 12, 51147 Köln-Wahn
TV Jahn Köln-Wahn - BTB Aachen mB1 26:3326:33 (10:17)

Erster Auswärtssieg durch starke Abwehr- und Torhüterleistung

Spielbericht von Spieler Peter Johnen, 11.09.2016

Am Sonntag, 11.09.2016, traten wir, nach einer starken Mannschaftsleistung im ersten Saisonspiel, motiviert zum ersten Auswärtsspiel gegen die männliche B-Jugend des TV "Jahn" Köln-Wahn an.

Bestärkt durch den Auftaktsieg, starteten wir kraftvoll und konzentriert in die erste Phase des Spieles. In nur kurzer Zeit konnten wir einen Vorsprung von drei Toren aufbauen. Nach einer gegnerischen Auszeit bereits in der neunten Spielminute knüpften wir nahtlos an unsere bisherige gute Vorstellung an. Durch eine starke Abwehr- und Torwartleistung im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit konnten wir unsere Führung nicht nur halten, sondern auch ausbauen. Halbzeitstand: 10:17.

Zum Anfang des zweiten Abschnitts war die Begegnung ausgeglichen. Trotzdem konnten wir den Vorsprung ein bisschen aufstocken. Im weiteren Verlauf des Spiels hatten wir durch ein paar leichte Fehler und zwei aufeinanderfolgende Zweiminutenstrafen eine kleine Schwächephase. Diese konnten die Gastgeber aber nicht nutzen, um den Rückstand zu verkleinern; der Torabstand blieb bis zum Ende fast konstant. Schließlich stand das erfreuliche Endergebnis von 26:33 fest. Auswärtssieg!

Mit einer starken Abwehrarbeit verbunden mit einer guten Torwartleistung erarbeiteten wir uns diese zwei wichtigen Punkte. Nun gilt es, dieses Niveau im weiteren Saisonverlauf konstant beizubehalten oder gar noch zu verbessern.

1 34002 Sa. 10.09.16 14:30
Integr. Gesamtschule Paffrath, Borngasse, 51469 Bergisch GladbachIntegr. Gesamtschule Paffrath, Borngasse, 51469 Bergisch Gladbach
HSG Refrath/Hand - BTB Aachen wC1 16:3216:32 (9:15)

Unbekannter, aber wohl starker Gegner

Vorbericht von Spielerin Annika Weber, 08.09.2016

Am Samstag, 10.09.2016, beginnt um 14:30 Uhr das erste Saisonspiel der weiblichen C1-Jugend bei der HSG Refrath/Hand in der Mittelrhein-Oberliga.

Der Gegner ist für uns, die neue wC1, noch völlig unbekannt. Aber immerhin konnten sich die HSG-Mädchen in der Jugendoberliga-Qualifikation als Zweite in ihrer Gruppe durchsetzen. Am kommenden Samstag werden die "BTB Bad Girls" nach Refrath fahren, um die ersten Punkte für einen erfolgreichen Saisonstart zu erkämpfen.

Kreisliga
1 711003 So. 11.09.16 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB2 - Borussia Brand __:____:__  
1 721003 So. 11.09.16 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC2 - BTB Aachen mC3 19:2019:20 (9:12)
1 731001 So. 11.09.16 12:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD1 - BTB Aachen wD2 7:317:31 (1:14)
1 741002 So. 11.09.16 12:00
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
HSG Würselen - BTB Aachen mE1 1:01:0  
1 831004 So. 11.09.16 11:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wD1 - HSG Würselen 5:235:23 (2:11)
1 841003 Sa. 10.09.16 13:30
AC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 AachenAC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 Aachen
Alemannia Aachen - BTB Aachen wE 0:10:1  
Kreisklasse
2 732005 Sa. 10.09.16 12:15
ST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 StolbergST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 Stolberg
Stolberger SV - BTB Aachen mD3 13:1313:13  
1 746002 So. 11.09.16 10:00
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
HSG Würselen 3 - BTB Aachen mE2 0:10:1  
Total Club Manager 1.4.1k