BTB 2. Herrenmannschaft 2017/2018

HVM Mittelrhein-Landesliga

Jetzt erst recht! – Mit großem Kader die Spitze jagen

Saisonvorschau von Spieler Tim Lauber, 10.09.2017
Unglücklicher dritter Platz in der letzten Saison
Nachdem wir, die Zweitvertretung des BTB Aachen, letztes Jahr eine starke Saison gespielt und nur um ein Haar den Aufstieg hinter dem MTV Köln 1850 und dem Turnerkreis Nippes verpasst haben, gilt für die kommende Spielzeit 2017/2018 unser Motto: "Jetzt erst recht!"
Vier Leistungsträger gehen ab
Mit einem großen Kader und unverändertem Betreuerstab gehen wir in die neue Saison. Allerdings müssen wir die Abgänge von Dave Dörfer (LA/RA, 3. Herren), Karsten Herrmann (RR), Frederik Lauer (KM, beide beruflich) und Benedikt Schüler (TW, 1. Herren) verzeichnen.
Großer Kader dank einiger Neuzugänge
Verstärkt werden wir durch die externen Neuzugänge Stephan Bihn (KM, TV Jahn Hiesfeld (VL Niederrhein)) und Julius Webeling (Rückraum, ASV Schwarz-Rot Aachen). Intern wechseln zu uns Kilian Busch (TW, 1. Herren), Henri Hinze (KM/RA), Sven Käsgen (RL/RR) und Thomas Kleinke (RL/RR, alle letztjährige eigene A-Jugend) sowie Laurin Kell (KM/RA, 3. Herren). Dazu dürfen wir wieder Rückraum-Shooter Tobias Harhues und Thomas Geldermann (LA) aktiv in unserer Mannschaft begrüßen. Von Verletzungen geplagt, hat Thomas Großteile der letzten Saison verpasst, wegen seines Knies hatte Tobias auf die komplette Runde 2016/2017 verzichten müssen. Länger auszufallen droht momentan nur Tim Vallée. Alle anderen Angeschlagenen hoffen wir bis zum ersten Spieltag am 16.09.2017 wieder fit zu bekommen.
Hinten weiterhin Beton, vorne mit mehr Tempo gefährlicher
Nachdem wir in der letzten Saison vor allem durch unsere intensive und kompromisslose Abwehrarbeit den Gegnern das Leben schwer gemacht haben, hieß es in der Vorbereitung, unsere bisherigen Stärke zu konservieren und vor allem im Angriff variabler und gefährlicher zu werden. Zudem können wir unser kollektives Umschaltspiel ausbauen und wollen vor allem in Drucksituationen abgezockter agieren. Aufgrund des großen und vor allem jungen Kaders werden wir das Tempo nochmals anziehen. Die geforderte körperliche und laufintensive Spielweise kommt uns entgegen, da wir über unsere gesamte Mannschaftsbreite kaum einen Leistungsabfall erwarten.
Vorbereitung mit vielen positiven Ergebnissen
Die Testspiele, die wir bis auf knappe Niederlagen gegen die höher spielenden Mannschaften VfL Bardenberg und Birkesdorfer TV (beide HVM-Verbandsliga) durchweg positiv gestalten konnten, lassen uns optimistisch in die neue Saison gehen. Selbst beim hochklassig besetzen EWV-Cup konnten wir uns mit stark dezimierter Mannschaft an drei aufeinanderfolgenden Spieltagen trotz Kräfteverschleiß gut verkaufen. Im Pokalspiel gegen unsere 1. Herren am 09.09.2017 lag und während der gesamten letzten Trainingswoche liegt unser Fokus ganz klar auf der Feinjustierung der Abläufe sowie der Minimierung elementarer Fehler besonders im Spielaufbau, beides bei hochintensiver Spielweise.
Saisonziel: stabiler werden und Top-Teams jagen
Unser Trainer Edgard Brülls erwartet insgesamt eine ausgeglichenere Liga: "Für die neue Saison haben wir uns vorgenommen, die vielen wechselhaften Leistungen – besonders in der Hinrunde der Vorsaison – abzustellen. Ich sehe uns im Mittelfeld, als Jäger der ambitionierten Teams des Stolberg SV und des TV Oberbantenberg/Niederseßmar. Von Platz drei bis zwölf ist vieles möglich."